HomepageForenLiebe-ForumAmir und Mina, die etwas andere Liebesgeschichte

Mina1707

am 10.08.2010 um 01:18 Uhr

Amir und Mina, die etwas andere Liebesgeschichte

Es war mal wieder ein völlig normaler Tag für Mina. Sie hatte frei und war deprimiert,so wie immer.Traurig über ihr Leben und voller Vorurteile was Männer anging, da sie oft verletzt wurde.Es war der 22.11.2009 um ca.11 Uhr als ihr Leben plötzlich eine Wendung nahm und alles ganz schnell ging.Sie hatte sich Monate zuvor Nachts bei einer Internet-Community angemeldet da langeweile ihr größter Feind war. An 22.11 beschloss sie sich von dieser Seite abzumelden weil sie eine Nacht zuvor Geld gezahlt hatte um die tausend Emails zu lesen die ihr in dieser ganzen Zeit geschickt wurden aber es war niemand spannendes dabei also dachte sie sich,auf diese Weise wird sie garantiert niemanden finden.Wie schon gesagt meldete sie sich morgens an um nachzuschen wie sie alles künidgen kann und sah durch Zufall ein Profil von einem jungen Mann der eine Pinkfarbene Jacke trug auf seinem Profilbild und darunter stand ein Satz der mich an diesem Tag ziemlich wütend machte.Ich zitiere:”Menschen die glauben sie würde ihre große Liebe im Internet finden sind schwachsinnig!!” Und das brachte Mina auf 180°. Sie schrieb ihm eine gemeine Email mit allen möglichen Wutausdrücken und Sarkasmus von der feinsten Sorte.Sie hoffte, dass er die Email noch lesen würde und dann tatsächlich.Die Antwort.Keineswegs verärgert und irgendwie romantisch und gleichzeitig süß und sehr charmant. Mina war irgendwie entzückt aber auch wütend.Er schrieb etwas von, dass er erst seit ein paar Wochen von München nach Stuttgart zog, zu seinen Eltern zurück und er seit 3 Jahren keine Freundin mehr hatte und das damals nur geschrieben hatte weil er verlassen wurde.Dann stellte sich nach und nach heraus,dass er gebildet und lieb ist, durch mehrere Telefonate da keiner der beiden aufhören konnte an den anderen zu denken.Es war immernoch der 22.11.Mina und Amir gingen an diesem Abend zu Bett und wussten heute war der Tag an dem sich alles verändert hat.Mina wusste, er war ihre Bestimmung.Der Prinz der sie retten würde aus der Burg mit dem bösen Zauberer.Sie hatten sich noch nicht gesehen..nur ein Bild und doch waren sie schon verliebt.Sie hielten es nicht mehr aus bis zum Wochenende also trafen sie sich ein Tag früher.Es war Liebe auf den ersten Blick.Nach dem Date gingen sie Hand in Hand raus und er sagte er könne sich nicht verabschieden.Er rief seine Eltern an und sagte:”Nein Mama, es ist was anderes, sie ist es!”Also ging die glückliche Mina, mit in das Königreich des Prinzen. Schon am nächsten Tag war klar, sie würden heiraten.Die Uhr der beiden tickte ein wenig schneller als bei anderen Paaren, also kamen auch schnell die alltäglichen Probleme zustande die eine Beziehung mit sich bringt.Jeder Tag in den nächsten Monaten verging nicht ohne mindestens einen Streit, aber die Liebe wuchs im gleichem Tempo.Schon bald merkten beide wie wichtig es ist Kompromisse einzugehen und sich trotzdem, egal wie laut und verletzend ein Streit war sich zu sagen wie sehr man sich liebt.Amir und Mina konnten schon nach kurzer Zeit die Gedanken des anderen lesen, also beschlossen beide sich so schnell wie möglich zu verloben.Amir hat in früher Zukunft vor, seiner großen Liebe einen Antrag zu machen…und wenn sie nicht gestorben sind…nein Spass, beide sind ja erst 25.
Die Moral von der Geschichte ist die, dass es nicht darauf ankommt wie weit man für die Liebe gehen würde, es steht ausser Frage, das wenn es die wahre Liebe ist, man jederzeit bis ans Ende der Welt und noch weiter gehen würde.Noch viel mehr sollte man sich die Frage stellen wie nah geht man auf den Menschen zu den man liebt.Wieviel lässt man los von Altlasten und Misstrauen und Eifersucht.Wenn man streitet wieviel möchte man dem anderen zumuten von seinem eigene Ego, das angeknackst oder verletzt ist.Wieviel Kompromisse geht man ein für den anderen.An alljene die aufgehört haben an die Unermesslichkeit der Liebe zu glauben.Es gibt sie und wenn man sich streitet,dann wisset,dass der Mensch manchmal nicht weiß was man fühlt.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Mein Freund und die Andere?! Antwort

DarkRose88 am 13.01.2009 um 14:20 Uhr
Also, lange Geschichte. Ein guter Freund von mir war mal mit einer Christina zusammen. Diese gingen aber auseinander, weil, wie er sagte, Christina "sie nich alle hätte". Christina leidet am Borderline-Syndrom, hat...

Der Traumtyp und die Andere.. Antwort

LadyMarmalade am 11.05.2009 um 21:29 Uhr
Also, ich fang dann mal an, ja. Ich bin jetzt seit bisschen länger hoffnungslos in so nen Typen vernarrt, ich weiß, dass is echt total der Schwachsinn, aber, was soll man denn dagegen tun.. Naja, ich kenn ihn...

etwas andere Trennung.... Antwort

kingasss am 12.07.2012 um 11:38 Uhr
Hallo, ich will kurz meine Geschichte erzählen. Es hat natürlich mit der Trennung zu tun aber trotzdem gibt es Happy End. Ich war mit meinem Freund drei Jahre zusammen. Wir hatten uns richtig ineinander verliebt...

das etwas andere weihnachtsgeschenk... Antwort

LadyMissi am 29.11.2009 um 19:17 Uhr
hey mädels ich bins noch mal also ich les hier ständig weihnachtsgeschenke bla bla bla von wegen materielle sachen.... mein freund und ich sind jetzt bald nen monat zusammen und hatten schon nen kleinen vorfall...

Er, Sie und ich als die andere... Antwort

Zopfmarie am 25.01.2009 um 16:48 Uhr
Hallo Mädels, ich hab da ein für mich sehr großes Problem und weiss nicht weiter... Ich habe vor 3 Monaten jemanden im Internet kennengelernt und vom ersten Moment an haben wir uns super verstanden, als ob wir uns...