HomepageForenLiebe-ForumArbeitskollege neckt mich

sunny81

am 23.01.2016 um 07:31 Uhr

Arbeitskollege neckt mich

Hallo zusammen,

Es fing vor ca. 1 Woche, das mich mein Arbeitskollege anfing zu necken, ich war überraschend. Das hatte er zwar vorher auch schon gemacht, aber nicht so intensiv, auch wie er mich ansieht, ist alles ein wenig komisch. Durch ein Zufall hab ich erfahren, das sich seine Frau von ihm getrennt hat. Ein paar Tage später haben wir unsere Handynummer ausgetauscht, wo wir uns auch schreiben, aber auch mehr necken. Wenn wir uns sehen, dann lacht er mich an. Ich weis einfach nicht, was ich von der Situation halten soll oder was das zu bedeuten hat. Könnt ihr mir vielleicht helfen?

lg

Antworten



  • von Urania am 24.01.2016 um 15:12 Uhr

    Ich würde da gar nichts reininterpretieren.
    Das ist doch nur necken, kommt unter Kollegen halt auch mal vor.
    Wenn du meinst, da steckt mehr dahinter, dann warte ab. Oder du fragst ihn direkt, aber das würde ich nur aufgrund des Neckens nicht tun, weil seben nicht ungewöhnlich ist.
    Außerdem hat er ja gerade ne Ehe hinter sich, da kann ich mir nicht vorstellen, ass er sofort die nächste ernsthafte Beziehung sucht.

Ähnliche Diskussionen

Steht mein arbeitskollege auf mich? Antwort

strawberrynika am 21.11.2009 um 19:02 Uhr
hey ihr Lieben...ich bin auszubildende und seit 2 wochen in einer neuen abteilung 🙂 macht irre viel spaß und das neue team ist sehr freundlich...besonders Einer...er ist mein kollege und oft wenn er an mir vorbei...

Arbeitskollege. Flirt oder mehr? Antwort

Lalelu1238 am 02.08.2017 um 20:19 Uhr
Hallöchen ihr lieben, ich hätte da einen ganz komplizierten Fall... Und zwar zum Anfang: der "Kollege" und ich arbeiten seit ca 1 1/2 in der selben Firma, aber nicht im selben Büro. Ich fand ihn von Anfang an...

Mein Arbeitskollege ist in mich verliebt Antwort

LaaAlevita am 27.07.2013 um 18:41 Uhr
Der Titel sagt ja schon einiges. Es ist mir total unangenehm. Ich hab eine Art locker mit meinem Mitmenschen umzugehen und scheinbar hat er sich zuviel Hoffnung gemacht. Am Anfang hatte ich mich in ihn verguckt dass...