HomepageForenLiebe-Forumaufräum problem mit freund

Ankatayla

am 02.01.2016 um 20:54 Uhr

aufräum problem mit freund

moin ihr lieben,

mein freund und ich sind seit 4 jahren zusammen und leben seit drei jahren gemeinsam in eine 30m^2 zimmer im haus meiner eltern. dazu gehört ein bad, die küche teilen wir uns mit meiner famile. eigentlich läuft es sehr gut, es gibt aber diese eine sache, die mich jeden tag aufs neue aufregt.

er räumt nicht auf!

egal was ich mache, er krümmt keinen finger, selbst wenn ich ihn ganz direkt bitte, jetzt sofort etwas aufzuräumen, er bleibt einfach auf dem bett liegen und ignoriert es. sein handy ist wichtiger. ich studiere und stecke grade tief im prüfungsstress, er ist in der bäcker ausbildung. wenn ich aus der uni komme, setze ich mich meist bald danach an den schreibtisch. vorher muss ich ihn da allerdings vertreiben, denn wenn er gegen 12 von der arbeit kommt, setzt er sich sofort an den pc. dann ist er immer erstmal beleidigt und schmollt. ich habe ihm mehrmals erklärt das ich sehr gestresst bin und er mir helfen muss, das er wenigstens seinen teil tun soll, er schafft es nicht einmal seine eigenen arbeitsklamotten zu waschen! jeden tag kommt die gleiche ausrede, wenn er sich dazu überhaupt noch bemüht, ich muss jetzt schlafen, ich bin müde, ich mach das morgen. natürlich macht er es nicht.

ich bin mit meinem latein zuende. ich habe ihn nett gebeten, ich habe ihm erklärt was er tun soll und warum, ich habe ihn angeschrien, ich habe ihn ausgesperrt, ich habe ihm sein handy weggenommen, ich habe geweint und geheult. ich habe einfach alles liegen gelassen, das ist ihm auch egal. wir haben eine katze und zwei katzenklos, einmal sollte er sie sauber machen… eins hat er geschafft, das andere nicht, das streu weggefegt hat er auch nicht.

ich habe ihn mal gefragt, wie er es auf der arbeit schafft, nicht rausgeworfen zu werden, da hat er mir gesagt, auf der arbeit ist er im “arbeitsmodus” hier zuhause aber nicht.

ich kann mich nicht aufs lernen konzentrieren, wenn er die ganze zeit auf dem bett liegt und faulenzt, aber das versteht er nicht, wenn ich ihn bitte etwas zu tun, oder wenigstens hinaus zu gehen, dann bleibt er liegen :(

was ist nur los mit ihm? ich kann nicht verstehen, warum er sich so verhält, ich bin ihm ja nicht egal. und mit 21 sollte er langsam wirklich aus der schmuddel teenager phase raus sein

hat jemand rat für mich?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von tuschy am 06.01.2016 um 13:03 Uhr

    Wenn reden nichts hilft dann lass es doch mal sein und räume nicht hinter ihm her. Dazu braucht es zwar ein wenig Überwindung aber ihn wird es genauso stören und wenn er es nicht will muss er eben aufräumen.
    Auch eine Woche wegfahren hilft vielleicht, in der Woche muss er sich ja drum kümmern.
    Entweder er kapiert es oder es wird Zeit für Konsequenzen.

    0
  • von lani95 am 03.01.2016 um 22:18 Uhr

    Da kann ich dich beruhigen. Meiner wird 27 und ist so unordentlich.
    Sind fast 2 Jahre zusammen. Ich wohne noch zuhause er in einer WG. Manchmak kam ich zu ihm und es sah aus als wäre eine Bombe eingeschlagen. Irgentwann hab ich auf den Tisch gehauen und gesagt wenn er sich jemals vorstellt mit mir eine Wohnung haben zu wollen soll er anfangen mir zu beweisen das er in der Lage ist auch mal zu putzen. Siehe da: plötzlich durfte ich ihm helfen seine schränke aus zu sortieren und alles zu dekorieren etc.. seitdem sieht er wie schön es ist wenn alles ordentlich ist. Er räumt ab und macht sogar das Bad mal öfter.
    Man muss den anderen einfach erklären das sowas nunmal zum Haushalt dazu gehört. Das ist doch nicht schwer mal ebend ne halbe stunde aufzuräumen danach hat man doch Zeit für alles! Würde ihm ein Ultimatum setzen und wenn er sich bis dato nicht geändert hat mal ne Woche zu den Eltern ziehen dann kann er sich ja mal gedanken machen. So ein fauler freund- der würde bei mir nicht weit kommen!

    0
  • von Jen91 am 03.01.2016 um 09:41 Uhr

    Hallo Ankatayla,
    Ich denke die Kommentare zuvor drücken es richtig aus.
    Du kannst nur versuchen, diesen Mann auf sein “Fehlverhalten” hinzuweisen. Und das hast du sicher in jeglicher Art und Weise getan. Und wie es in Zeiten des Prüfungsstresses ist, das kann ich nur zu gut nachvollziehen. Lass dich bitte von ihm nicht noch mehr runterziehen. Denn bald fehlt dir selbst für die Uni die Kraft und das macht dir deinen weiteren Lebensweg wohlmöglich noch kaputt.
    Ich sage das so, weil es mir zurzeit ähnlich geht, studiere neben dem Beruf und muss mich um alles kümmern. Nicht mal der Müll wird mit runter genommen, wenn er die Tür verlässt.
    Ich persönlich habe keine Lust mehr, mir von einem Mann die Kraft rauben zu lassen, nur damit er den lieben langen Tag vor dem PC hockt und nur freudig losläuft, wenn er mit seinen Kegelbrüdern on Tour geht.
    Richte bitte nicht deine ganze Energie auf einen Mann, den du unzälige Male gebeten hast, dir etwas mehr entgegen zu kommen.
    Auch wenn es schwer ist, lass ihn wenigstens alleine wohnen und konzentriere dich erst mal nur auf dein Leben. Vielleicht merkt er dann, was er an dir hat.
    Wünsche dir alles Gute!

    0
  • von SafeWay am 03.01.2016 um 09:24 Uhr

    Bei mir entsteht der Eindruck, dass er, bevor ihr zusammen gezogen seid, wohl Mama immer seinen Dreck weggemacht hat und seine Wäsche gebügelt hat^^* Scheinbar hat er nie gelernt, dass man tatsächlich irgendwann im Dreck erstickt wenn man nichts tut.
    Mal wenigstens für ein paar Monate in getrennten Wohnungen zu leben, halte ich auch für die beste Lösung. Wenn er sich dann gebessert hat, könnt ihr ja einen neuen Versuch wagen wenn ihr wollt.
    Viel Erfolg :)

    0
  • am 03.01.2016 um 08:01 Uhr

    Glückwunsch, du bist seine Mutter! Ändern wirst du ihn nicht mehr. Wenn du dich nicht gleich trennen willst, solltest du aber ernsthaft überlegen, wieder getrennt zu wohnen. Darin sehe ich auch das Problem (neben der Unordnung): Ihr habt zu wenig Platz und könnt euch nicht aus dem Weg gehen.
    Ich würde ihm mal die Konsequenz seines Verhaltens aufzeigen. Männer schneiden oft nicht mit, dass es ernst ist.

    0
  • von CruelPrincess am 02.01.2016 um 23:44 Uhr

    Also da du ja alles versucht hast, von reden bis alles liegen lassen gäbs da nur zwei Optionen für mich: direkt die Trennung oder wieder auseinander ziehen.
    Vielleicht kriegt er es auf die Reihe wenn er in seinem eigenen Dreck erstickt.
    Seine Wohnung würde ich dann allerdings auch nicht betreten wenns da aussieht wie sau.

    Wenn er weiterhin so unordentlich bleibt würde für mich nur die Trennung in frage kommen.
    Mit soner -sorry- drecksau könnte ich mir keine gemeinsame Zukunft vorstellen.

    0
  • von MissEistee am 02.01.2016 um 23:26 Uhr

    Das ist schon ein großes Problem.

    Du solltest am besten mal in einer ruhigen Minute mit ihm reden und fragen wieso er dir nicht helfen kann oder will. Es mag ja sei dass er sich überfordert fühlt und ein tiefgründigeres Problem hat.
    Sollte er aber schlichtweg nur zu faul sein und es als Frauensache ansehen, wäre das für mich ein großes Problem. Dann würde ich mir echt überlegen ob das Ganze eine Zukunft hat, denn es wird ja wohl nicht besser.

    0
  • von Giulia673 am 02.01.2016 um 22:50 Uhr

    Schon, aber den willst du wahrscheinlich nicht hören:
    Akzeptiere ihn , wie er ist, oder wirf ihn raus und trenn dich. Du wirst ihn nicht ändern!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

"Problem" mit meinem Freund.. Antwort

Kathiii165 am 20.07.2009 um 22:13 Uhr
Wie oben schon steht habe ich ein Problem mit meinem Freund.. Er ist echt perfekt für mich, tut alles für mich , ja ich würde sagen er ist das nachdem ich immer gesucht habe. Nur eine kleine Sache geht mir auf`n...

Problem mit bestem Freund!! Antwort

AnniAnnika am 02.01.2010 um 18:00 Uhr
Hallo ihr Lieben!! Ich habe ein problem: Mein bester freund und ich kennen uns nun schon seit 13 jahren.Natürlich gab es Up&Downs in den ganzen jahren.Doch in den letzten 2-3 jahren waren wir eigentlich...

Problem mit Freund, Verlustangst? Antwort

Angel150787 am 15.03.2014 um 19:59 Uhr
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich glaube, unter Verlustängsten zu leiden, zudem bin ich ein bisschen anhänglich. Mein Freund und ich kennen uns seit anderthalb Jahren. Wir sind seit...

Problem mit meinem Freund [HILFE] !! :( Antwort

Am 14.05.2013 um 10:12 Uhr
Hallöchen :)Also es hat sich seeeeehr viel verändert.. mein bester freund und ich sind jetzt zusammen :) Aber es gibt wieder 2 probleme :(Also erstens...wir sind sooooooo unterschiedlich... ich bin ziemlich...

Problem mit dem Freund (2) Antwort

leilagreen am 03.04.2010 um 10:59 Uhr
Nachdem hier gestern eine ziemliche Diskussion angelaufen ist, nochmal die weiteren Fakten: Also: Ich ziehe wahrscheinlich in eine andere Stadt, ich habe dort aber schonmal gelebt. Spielt zwar eigentlich keine...