HomepageForenLiebe-ForumAus den Augen verloren

Anonym

am 16.01.2016 um 01:14 Uhr

Aus den Augen verloren

Hallo an alle :)

Da ich keine beste Freundin habe – oder sonst auch eigentlich eher nicht viele Freunde habe – richte ich mich nun an euch, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Damit ihr euch das genau vorstellen könnt, schildere ich alles detailliert, wer also gern lange Texte liest, kann gerne weiter lesen. :)

Ich bin 22 Jahre alt, habe vor ca. 4 Jahren jemanden im Café kennenlernt, er hatte mich damals angesprochen, was bei mir eigentlich selten der Fall ist (mir wird eher nachgesagt, dass sich viele nicht trauen würden, mich anzusprechen, weil sie mit einem Korb rechnen – soll nicht eingebildet rüber kommen, um Gottes Willen -.-). Umso überraschter war ich also, als es dann passierte. Und, mein Gott, sah der gut aus. Nennen wir ihn F.

Er war damals 23 Jahre alt und ich eben 18, daher war ich in der Zeit nicht ganz so reif im Kopf wie er.

Eine kurze Beschreibung zu ihm:
F. war ein Gentleman. Er hat mir die Autotür oder gar alle Türen aufgehalten, hat mir Komplimente gemacht ohne schmierig rüber zu kommen (man hat also gemerkt, dass er es ernst meinte), hat mich zum Lachen gebracht, hat mich nach zwei Wochen Treffen seinem Onkel vorgestellt, hat mich teilhaben lassen an seiner Familiengeschichte, hat mich nie zahlen lassen usw.

Er war genau mein Typ und entsprach vom Charakter her auch meinen Vorstellungen – meinen Vorstellungen von heute. Und hätte ich den Kopf von heute damals gehabt, hätte ich auch gewusst, dass er der Richtige war.

Wie dem auch sei, als wir damals im Park spazieren waren, habe ich ihn mit meinen naiven 18 Jahren aus Spaß “Spasti” genannt, was er persönlich genommen hat. Ich war ahnungslos und habe es überhaupt nicht gemerkt, für mich war das damals normal. Aber würde ich sowas auch heute noch sagen? Keineswegs. Eher denke ich mir, wann immer ich sowas von Teenies höre, “werdet erwachsen” und das war’s. Tja, was für eine Ironie..

Er hatte mir damals im Park, bevor ich dieses Wort sagte, vorgeschlagen, noch in ein Café zu gehen, worauf ich einwilligte. Und nach diesem Wort verhielt er sich komisch, war distanziert (was ich heute verstehen kann) und ging. Als Ausrede kam dann “ich muss noch meine Oma besuchen, ihr geht’s nicht so gut”. Erst dann hatte ich begriffen, dass etwas nicht stimmte, sagte aber nichts.

Nach ein paar Minuten bekam ich dann eine Nachricht von ihm, worin er mir sein Problem schilderte – und zwar, dass ihn das Wort “Spasti” gestört hätte und er deswegen gegangen wäre. Ich, natürlich total verärgert darüber, dass er mir das nicht direkt gesagt hatte, wusste gar nicht, wie ich reagieren sollte, also habe ich aus dem Bauch heraus gehandelt und ihm gesagt, wie dumm ich es finde, dass er mir das nicht zu dem Zeitpunkt gesagt hat usw.
Dazu sagte er nur, dass er verärgert war und eigentlich von mir erwartet hatte, dass ich es selbst merke (wie gesagt, ich hatte es ja selbst nicht mal gemerkt).

Unglücklicherweise habe ich mich damals geweigert, mich bei ihm zu entschuldigen, weil ich es doof fand, dass er einfach gegangen war, statt mir sein Problem ins Gesicht zu sagen. Als er am nächsten Morgen dann vor der Haustür stand und mich fragte, ob ich es mir denn überlegt hätte, habe ich nur kurz überlegt – bzw so getan, als würde ich überlegen – und ihm ein “Schönes Leben noch” ins Gesicht geschleudert.

[Oh mein Gott. Selbst in diesem Moment, in dem ich alles schreibe und es vielleicht mit vielen Leserinnen teile, schäme ich mich. Und meine beste Ausrede ist, dass ich jung war.]

Er hat mich nur angeguckt, hat nichts dazu geäußert, mir hinterher geguckt und stand da auch noch als ich dabei war, die Tür aufzuschließen. Und als ich gemerkt hatte, dass er nur widerwillig ging, habe ich mich gefragt “War das jetzt doof von mir?”
Was sonst.

Daraufhin war der Kontakt ganz weg.
Während andere Menschen um mich herum noch Nummern von Personen, mit denen sie nichts mehr zu tun haben, monatelang behalten (wäre vielleicht mal ein guter Tipp für mich?), habe ich leider die Angewohnheit, Nummern von Menschen zu löschen, mit denen ich keinen Kontakt mehr habe. Und zwar sofort in dem Augenblick.

Dumm gelaufen, würd ich sagen. Warum? WEIL er weder Facebook hat, noch Instagram benutzt UND auch nicht mehr in der Wohnung wohnt, in der ich ihn besucht hatte.

Nach ein paar Monaten, als ich an meiner Entscheidung zweifelte, fuhr ich zu ihm in die Wohnung, um mich zu entschuldigen. Sein Briefkasten war zugeklebt, ich klingelte mehrmals, niemand machte auf. Ich kam leider nicht direkt auf die Idee, dass er vielleicht umgezogen sein könnte, also fuhr ich wieder weg. Nach 3,4 Tagen fuhr ich nochmal dahin, weil ich mir einredete, dass ich nunmal an einem Samstag Abend bei ihm geklingelt hatte und man samstags eigentlich den Abend eher draußen verbringt und ich nur den falschen Tag erwischt hatte. Als wieder niemand aufmachte, klingelte ich beim Nachbarn und fragte, ob er umgezogen sei – “Er wohnt nicht mehr hier.” Das einzige, woran ich in dem Moment dachte, war: “Schicksal?”

Und weg war er. Und ist es bis heute noch immer. Ich habe ihn bei Google gesucht – ein Foto von ihm gefunden – mehrmals auf Facebook, obwohl ich weiß, dass er es nicht benutzt und und und..

Das Café, in dem ich ihm begegnet war, besuchte er oft. Ich habe einmal nur den Mann dort gesehen, mit dem er meistens einen getrunken hatte und kam nicht auf die Idee, ihn mal kurz zu unterbrechen und zu fragen, ob er denn wüsste, wo sich F. aufhält (ich glaube, da war ich 19 oder 20).

Vier Jahre sind nun vergangen und ich vermisse ihn so sehr. Ich habe, seitdem das neue Jahr angefangen hat, zweimal von ihm geträumt, gestern Nacht das zweite mal. Ich werde langsam wahnsinnig. Natürlich habe ich auch vor Neujahr die Jahre oft von ihm geträumt. Mich wundert es eher, dass ich bisher, seitdem 2016 angefangen hat, in so kurzer Zeit schon zweimal von ihm geträumt habe. Vielleicht bedeutet es ja was?

Nun zu meinen Optionen:

Option 1:
Ich habe vor, ihm morgen bzw heute einen Brief zu schreiben, indem ich alles aufschreibe, was mir durch den Kopf geht und falls ich ihn irgendwann sehen sollte, zB in dem Café – während er aber in Gesellschaft vieler Männer oder gar seines Dates/ seiner Freundin/ FRAU???? :( ist -, dass ich ihm dann den Brief gebe. Okay, vielleicht nicht, wenn er gerade in Begleitung einer Frau kommt.

Option 2 (möglicherweise nicht die beste):
Was ich aber machen würde, falls er in Begleitung einer Frau kommen sollte – und ja, ich bringe sowas wirklich – : Ich würde an den Tisch gehen, an dem sie sitzen, während die Frau auf WC ist und mich wenigstens bei ihm entschuldigen. Wie bereits erwähnt, nicht die beste Option.

Option 3:
Ihn einfach ansprechen, sobald ich ihn sehe. In der Anwesenheit einer Frau ist das eher unhöflich und unpassend, daher gehe ich jetzt einfach von einer Gruppe von Männern aus. Ich frage ihn, auch wenn es sehr unangenehm für mich sein würde, ob ich kurz mit ihm sprechen könne (er sagt nicht nein, er ist ein Gentleman, ich muss positiv denken :D).

Was denkt ihr? Welche Option wäre die bessere? Habt ihr vielleicht noch eine weitere?

Ich würde wirklich alles tun, damit ich ihn nochmal für mich gewinnen kann. Selbst wenn es dafür nicht reichen würde, würde es mir reichen, wenn ich mich bei ihm entschuldigen könnte. Ihn einmal noch wiedersehen und sagen, wie leid es mir tut. Manchmal frage ich mich, ob er auch an mich denkt wie ich an ihn. Es kann doch kein Zufall sein, dass er in letzter Zeit so oft in meinen Gedanken und Träumen herumschwebt, oder? Vielleicht ja doch.

Über die Jahre habe ich geschafft, ihn für eine ganz lange Zeit aus meinen Gedanken zu verdrängen – verdrängt ja. Vergessen? Nein.

Ich habe mich natürlich mit anderen, sagen wir “Männern” getroffen, wobei “Jungs” besser passen würde. Bisher war niemand reif genug, selbst mit 28 Jahren nicht. Und heute kann ich natürlich besser nachvollziehen, wie er damals über mich gedacht haben muss – so wie ich über unreife heute. Es hat bis heute mit keinem anderen geklappt, bin keine Beziehung eingegangen, hatte nichts für nebenbei (so bin ich nicht drauf) und da vergleicht man automatisch. Und nein – keiner konnte ihm das Wasser reichen.

So, liebe Leserinnen, falls ihr es bis hierhin geschafft habt, möchte ich mich erstmal für euer Durchhaltevermögen danken. 😀

Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Vielleicht hatte jemand ja eine ähnliche Erfahrung?

Danke im Voraus :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von CruelPrincess am 17.01.2016 um 15:33 Uhr

    also niemals im leben würde ich mit sowas ins fernsehen gehen.
    meeega peinlich für alle beteiligten, sorry.

    hast du mal überlegt, dass es vielleicht einfach so sein sollte wenn du ihn nicht finden kannst?
    wenn nach jahren irgendjemand zu mir kommt und sich entschudigen will würde ich demjenigen echt den vogel zeigen. vor allem nach der aktion die du vor deiner haustür gebracht hast.
    klar warst du damals jung aber du hast ihm ja deutlich gesagt, wie wichtig er dir damals war.
    finds auch irgendwie hmm frech, unverschämt, dreist? sich jetzt nach jahren wieder “in sein leben drängen” zu wollen und ihn um jeden preis zurück haben zu wollen. er ist jetzt 27/28, vielleicht ist er inzwischen verheiratet, hat familie. und dann kommst du an wegen so einem quatsch?

    und wer sagt dir, dass er sich nicht auch verändert hat?

    vielleicht erinnert er sich auch gar nicht mehr an dich. würde mir an seiner stelle jedenfalls so gehen. jemanden wie dir hätte ich nicht hinterhergetrauert.

    an deiner stelle würde ich es echt lassen, vielleicht lauft ihr euch irgendwann zufällig über den weg (man sagt ja, man sieht sich immer zweimal im leben) und DANN kannst du mit ihm reden, aber so eine erzwungene situation halte ich für völlig sinnlos.

    0
  • am 16.01.2016 um 23:24 Uhr

    Danke erstmal für deine Antwort :) Also damit ins Fernsehen zu gehen, ich weiß nicht.. Da gehört echt schön eine Menge Mut dazu und ich wüsste nicht, ob F. sich dabei, nun ja, “wohlfühlen” würde, wenn er erfährt, dass ich solch eine Suchaktion nach ihm starte.. Das ist so das Problem dabei, was ich sehe..

    Antwort @ diekloi
  • von diekloi am 16.01.2016 um 17:42 Uhr

    Hey die Geschichte kommt mir bekannt vor.. Sowas ähnliches hab ich auch erlebt. Es könnte sein das er dein Seelenpartner ist, dafür spricht das du ihn nie vergessen konntest und von ihm geträumt hast… In meinem Fall hatte ich Glück seine Emailadresse zu haben so kamen wir wieder in Kontakt… Hast du schon mal on Erwägung gezogen dich bei “vermisst” oder Julia Leischik sucht zu melden. Informationen hast du ja genug. Klingt vielleicht etwas komisch aber wenn mir jemand wichtig ist dann würde ich das in Erwägung ziehen…. Viel Erfolg

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

aus den Augen, aus dem Sinn ? Antwort

JosiePhine am 30.11.2008 um 18:40 Uhr
hallo ihr lieben,habe vor ein paar tagen schonmal geschrieben,habt mir auch sehr geholfen.Aber trotzdem gibt es natürlich immer wieder zweifel.mein freund hat vor einem Monat mit mir schluss gemacht nach 2 jahren.Er...

aus den Augen aus dem Sinn Teil 2 Antwort

JosiePhine am 06.12.2008 um 10:41 Uhr
hallo ihr lieben, habe vor eins, zwei wochen schonmal reingeschrieben. Mitlerweile ist es fast 2 Monate her als mein 2 jähriger Freund plötzlich Schluss machte. Ich versteh den Grund heute noch nicht, aber was ich...

Amerika Reise 2012 - Aus den Augen aus dem Sinn? Antwort

cittie am 11.06.2012 um 23:00 Uhr
Liebe Ladies, ich habe vor einigen Monaten über mein Problem mit meiner ersten großen Liebe gesprochen. Ich bin endlich über ihn hinweg!! Dank jemand anderem, den ich kennen gelernt habe, wir kennen uns erst knapp...

Habe jemand den ich schon kannte wieder zu Gesicht bekommen den ich eigendlich schon aus den Augen verlohren hatte! Antwort

Fiaaaa am 06.01.2014 um 23:50 Uhr
Hey hab eine frage, ich habe einen Jungen auf einer Party kennengelernt und ich wusste dort noch nicht das ich ihn eigendlich schon kannte. Das merkte ich und er erst mit der zeit und wir tauschten auf der Party...

Durch ein Bild den Verstand verloren :D Antwort

Swetlana89 am 05.12.2014 um 13:43 Uhr
Hallo Liebe Leute. Ich habe ein gewaltiges Problem, worauf es wahrscheinlich auch keine Lösung geben wird. Es geht darum, dass ich mal (um mir meine Langeweile zu vertreiben) in Facebook bissle rumgestöbert habe....