HomepageForenLiebe-ForumBeschützerinstinkt/Verhaltensregeln…oder wie auch immer man das sonst nennt…

sonnenstrahl_

am 24.02.2009 um 10:49 Uhr

Beschützerinstinkt/Verhaltensregeln…oder wie auch immer man das sonst nennt…

Guten Morgen Mädels,

ich hab da mal ne kleine Frage.
Gestern abend habe ich mich mit meinem Freund über gewisse “Verhaltensregeln” (ich weiss nicht wie ich es sonst nennen soll) in einer Partnerschaft unterhalten. Also z.B. das der Mann immer rechts der Frau laufen sollte (unter normalen Umständen) oder das der Mann rechts bzw immer näher an der Tür schlafen sollte als die Frau. Auch das es ein Zeichen von Vertrauen is wenn der Partner beim einschlafen einem den Rücken zuwendet, da dieser ja nicht bemerkt was hinter seinem Rücken passiert und somit vollstens dem anderen vertraut.
Kennt ihr noch mehr solcher “Regeln” oder wisst ihr wo ich solche finden kann?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mania am 24.02.2009 um 12:14 Uhr

    ne also ehrlich diesen rechtsquatsch hab ich auch noch nicht gehört! find ich persönlich auch blödsinn…und ganz ehrlich wenn mein freund mir den rücken zuwendet dann bin ich beleidigt und fühle mich ein wenig gekränkt! dazu hat er später in der ehe mal zeit! :) naja sonst kenn ich nur die üblichen regel…machen wir aber nicht! finden wir beide quatsch…

    0
  • von minisami am 24.02.2009 um 11:43 Uhr

    ich hab auch schon viele solche regeln und statistiken vernommen… heißt nicht das man danach leben muss aber irgendwie is es schon komisch regeln in ne Sache einzuführen in die keine regeln reingehören!

    0
  • von LittleKizz am 24.02.2009 um 11:42 Uhr

    ähhmm.. also mein freund muss immer links gehen weil rechts meine tasche ist..
    dass hat einfach was mit dem zu tun, wie man sich wohler fühlt…
    da gibt es keine regeln.. die sind.. für a***
    sorry xD

    0
  • von LaTraviata am 24.02.2009 um 11:39 Uhr

    Also, einige “Regeln” stammen aus dem Knigge, sind aber mittlerweile schon überholt. Meine “Lieblingsregel” war immer, dass der Mann VOR einer Frau die Treppe hochgehen muss (damit er ihr nicht unter den Rock schauen kann), aber HINTER ihr die Treppe runtergeht, damit er ihr im Falle eines Sturzes sofort aufhelfen kann. Dieses “die Frau geht rechts oder links vom Mann” stammt aus früheren Zeiten und adligen Kreisen. Je nachdem, an welcher Stelle die Frau ging, konnte jeder erkennen, ob es sich um die Ehefrau oder die Mätresse handelt und es kamen keine peinlichen Missverständnisse auf.

    Ich persönlich finde solche Verhaltensregeln ganz witzig und manche auch sinnvoll. Zum Beispiel fällt ein Mann bei mir sofort durch, wenn er beim ersten Date nicht die Rechnung bezahlt oder mir nicht die Türen aufhält. Früher war man noch strenger, da war es ein MUSS, dass der Mann die Frau Zuhause abholte, im Idealfall mit einem Blumenstrauß, und sie auch wieder zurückbrachte.

    Wenn du noch mehr dazu lesen willst, solltest du dir einfach nur mal einen Knigge aus dem 19. Jahrhundert besorgen. Gibt es sicherlich in Fachbibliotheken. Vielleicht findest du dazu auch was im Internet.

    LG! Susanne

    0
  • von Quadifa am 24.02.2009 um 11:27 Uhr

    Der Mann geht immer rechts der Frau? Der Mann schläft näher an der Tür?

    Wenn man keine richtiuge Probleme hat, bastelt man sich halt welche. Beendet ihr auch Beziehungen, weil er aus Versehen mal eure linke Hand genommen hat?

    Mein Freund bekommt meinen Rücken nur zu sehen, wenn ich stinkig bin. Nicht, weil ich ihm vertraue.

    0
  • von Sunnysideup am 24.02.2009 um 11:26 Uhr

    Also Regeln direkt kenn ich auch nicht. Ich kenn das meiste halt nur als Gentlemen verhalten: z.B. er hält ihr die Tür auf (Haustüre, Autotüre,…), am Essenstisch hält er Ihr den Stuhl hin damit Sie sich besser hinsetzen kann, er lässt sie aussprechen, steht ebenfalls auf wenn sie vom Tisch sich erhebt,…

    0
  • von schabernack am 24.02.2009 um 11:17 Uhr

    ich kenn solche regeln nicht. halt auch nicht viel davon.
    das mit dem schlafen ist keine “regel” das macht man instinktiv.

    0
  • von sonnenstrahl_ am 24.02.2009 um 11:12 Uhr

    soweit ich weiss kommen diese verhaltensregeln von früher… da war das gang und gebe… und bescheuert finde ich es ganz und gar nicht. im gegenteil es könnte ruhig viel mehr männer geben die auch ein auge auf uns haben und sei es nur unterbewusst…

    0
  • von Asile am 24.02.2009 um 11:09 Uhr

    Also kenne ich nicht, aber finds grad echt bescheuert 😀

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie nennt man solche Zeichen wie das der Illuminati? Antwort

Schokofruchtx3 am 07.07.2009 um 18:49 Uhr
hey ihr lieben.wer den film illuminati gesehen hat weiß was ich meine.das zeichen wo in verschnörkelter schrift illuminati steht und das sowohl von links nach rechts als auch wenn man es umdreht gelesen werden kann....

nennt man das glücklich??? Antwort

marina88 am 06.08.2011 um 16:14 Uhr
he mädels sag mal ist es bei euch auch so das ihr euren freund nur abends seht auch wen er zeit hat oder am wochenende immer nur abends und schlafen ganz selten bei euch??

Therapie oder wie kann man das nennen...? Antwort

adi9Ieb am 03.04.2016 um 14:04 Uhr
Hey, ich weiß nicht ob es hier richtig ist, aber ich bräuchte einen Rat von euch. Kenne seit 2 Jahren einen Freund den ich durch das Flirtportal Lovoo kennen gelernt habe. Haben nur geschrieben, humane Bilder...

Kann ih anzeige erstatten ? wenn ja wogegen (wie nennt man das/ den punkt gegen den ich anzeige erstatten möcht) Antwort

Keellee am 17.02.2011 um 23:33 Uhr
Hallo ihr :) die überschrift verrät eigentlich schon alles ich schildere euch jetzt nurnoch die situation ich bin seit ende juli 2010 nich mehr mit meinem Ex freund zusammen Mein ex Freund und ich haben damals...

wie soll ich das sonst interprtieren/was mach ich falsch? Antwort

lalelina am 14.04.2011 um 16:27 Uhr
heyho meine lieben :) also ich hab nur mal ne frage, die mich im moment ein bisschen beschäftigt... also ich hab das manchmal das gefühl, mein freund will mich gar nicht richtig. das hört sich sicherlich nen...