HomepageForenLiebe-ForumBeziehung 1 Jahr Au Pair Amerika

94N

am 28.04.2016 um 19:48 Uhr

Beziehung 1 Jahr Au Pair Amerika

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich hier ein wenig Rat und Tips bekomme zu folgendem Anliegen

Ich bin 22 Jahre und bin seit Anfang des Jahres von meiner damaligen Freundin wegen ihrem 1 jährigen Au Pair Aufenthalt in Amerika getrennt.
Wir waren “nur” ca. ein virtel Jahr zusammen und als wir uns kennenlernten war für Sie schon klar, dass Sie ihren Traum nach Amerika zu gehen als Au Pair für ein Jahr erfüllen wird.

Ich habe Sie in der ganzen Zeit ermutigt es wirklich zu machen, habe Ihr bei diversen Sachen für die Vorbereitung geholfen, mit Ihr Filme auf Englisch geschaut und und und. Weil es mich für Sie gefreut hat, dass Sie die Möglichkeit hat, Ihren Traum zu verwirklichen, obwohl ich wusste, dass dies eine sehr (!) harte Zeit für mich werden würde.
Anfangs waren wir der Meinung, dass unsere (damalige) Beziehung dies aushalten würde.
Allerdings fingen bei Ihr irgendwann sehr schlimme Alpträume an, was ich auch merkte als Sie schlief (blieb immer länger wach, sodass ich Sie aufwecken konnte wenn Sie wieder einen Alptraum hat), Sie hat merkbar schlimme Alpträume gehabt.
Und diese hatte Sie wirklich immer !

Anfangs schob Sie diese Alpträume auf was anderes. Im Nachhinein stellte sich allerdings heraus, dass Sie wegen Angst (Beziehung, dass wir das nicht schaffen und alles) diese hatte.

Sie hatte in der Zeit die wir hatten immer gesagt, dass Sie das Gefühl hat, dass wir uns schon ewig kennen würden usw. Wir liebten uns wirklich sehr, obwohl wir, wie gesagt, noch nicht so lange zusammen waren. Es passte einfach, wie der Hammer auf den Nagel.

Kurzer Einblick zu mir:

Sie war sicher nicht meine erste Freundin, ich war als ich noch “jünger” war einer der gern Party machte und auch einige (wahrsl. zu viele) Mädchen hatte (bitte nicht denken ich würde hier an der Stelle mein Ego pushen oder so, auch wenn ich das bitter nötig hätte momentan. Mir ist nur wichtig dass man meinen Standpunkt usw. versteht.).
Ich mache mir auch keine absurden Gedanken wie “for ever alone” oder der gleichen.

Nur ist es so, dass ich so einen Narren an Ihr gefressen habe, dass ich keine andere mehr möchte. Ich weiss, dass ich erst 22 bin, aber Sie tat mir so unendlich gut, sie gefiehl mir so unendlich gut und ich war das erste mal ohne wenn und aber glücklich mit meiner Beziehung.

Mir ging es bevor ich Sie getroffen hatte sehr lange richtig schlecht. Ich hatte mit meiner Psyche (depr.) genug zu kämpfen. Ich hatte keine Interesse mehr an irgendwas, auch wenn es mir quasi auf den Teller serviert wurde. Und Sie hat quasi wieder Licht in mein dunkles Loch im Kopf gebracht.

So genug zu mir..

Dann kam anfang des Jahres der Schlag:

“Ich kann das alles nicht mehr.” (von Ihr)

Sie hat sich mit jemand anderem unterhalten der selbst im Ausland war und dieses Mädchen hat all Ihre Ängste noch bestärkt, sie sagte “Das wird nicht gehen ! Wie stellst du dir das vor?”.

Also war es aus.

Sie war nach dem Ende so am am Boden, konnte nicht arbeiten gehen, hatte sogar körperliche Schmerzen, heulte nur noch usw.
Wie es mir ging möchte ich an dieser Stelle gar nicht weiter beschreiben..

Dann kamen Nachrichten wie
“Manchmal passt alles nur nicht das Jahr.”
“Ich wünschte selbst, dass alles ganz anders gekommen wäre.”
“Ich wollte nur nicht, dass ich dann in Amerika so kaputt bin, wenn es da zw. uns kaputt gegangen wäre. Und ich könnte meine Zeit dort nicht geniessen weil ich jeden Tag an dich denke und dich vermisse usw. und ich würde selbst wenn ich vllt. möchte nicht verlängern um ein halbes Jahr wegen dir.” etc.

Danach haben wir uns noch einmal getroffen, sind essen gegangen.
Als wir bei mir Zuhause waren, schlug Sie zuerst den Vorschlag bei mir noch einmal zu schlafen aus und fuhr heim, bzw. drehte kurz dannach um weil Sie es nicht aushielt und kam zurück.

Es war eine sehr emotionale “letzte” Nacht. Am nächsten Morgen konnte Sie nicht mal meinen Eltern tschüss sagen, ich weiss nicht wieso.

In den nächsten Wochen haben wir immer weniger geschrieben, ich wollte Sie auch einfach ein wenig loslassen lassen können.

Aber sie fragte mich noch was ich davon halten würde, dass wir zusammen ziehen (wenn es dann noch passt) wenn Sie zurück wäre.

Allerdings fing Sie dann mit der Zeit an sich immer mehr zu verschliesen. Anfangs wollte sie noch, dass wir den Kontakt auf kein Fall verlieren dürfen. Dann fing Sie an, zu sagen, dass wir eh nicht befreundet bleiben könnten (würden wir nicht schaffen uns alles zu erzählen usw.).
Sie wolle mit allem abschliessen, ein neues Leben beginnen (sagte Sie zu der Zeit als Sie wirklich ganz komisch war, nicht Sie selbst irgendwie).

Danach war nichts mehr wie vorher und wir haben nur noch ganz selten geschrieben.
Seit gut einer Woche ist Sie nun für ein Jahr weg.

An dieser Stelle möchte ich vllt. nocheinmal betonen, dass ich wirklich glaubte, dass Sie mich richtig stark geliebt hatte, Sie hat einen sehr tollen Charakter.

Was denkt Ihr darüber / über Sie und Ihre Aussagen ?
Was soll ich tun ? Weiterhin nicht schreiben um Sie vergessen lassen zu können (obwohl ich ja eigentlich nicht möchte dass Sie irgendwann richtig vergisst wenn man das so sagen kann) ?
Ihrer Freundin schreiben und fragen ob Sie mir einige Fragen beantworten kann oder was Sie denkt oder ginge das zu weit ?
Denkt Ihr (ich weiss dass das niemand weiss), dass Sie dort einen neuen Freund kennen lernen wird (obwohl das ja ein Schlag ins Gesicht für mich wäre und auch irgendwie falsch, weil Sie ja irgendwann zurückkommen wird (hoffentlich) und dann das gleiche nochmal jemand antuen müsste).
Soll ich abhaken (aber das kann ich echt nicht, schon so lange jetzt versucht) ?
Inwiefern verändern sich Menschen innerhalb eines Jahres (ich mein wie könnte es nicht mehr passen, ich finde z.B. kein Punkt an mir was Sie abhalten könnte, wenn Sie sich weiterentwickelt hat). ?
Soll ich auf Sie warten, so wie ich es vorhabe und es riskieren, dass ich über ein Jahr warte für evtl. nichts ?

Haben Au Pairs viel Zeit um Party machen zu können usw ? Ich halte den Gedanken nicht aus, dass Sie sich neu verliebt.

Sorry für so viel Text.. Aber ich bin so ein Mensch der über seine Gefühle nicht so richtig mit anderen (mit Ihr konnte ich es und tat es auch) reden, ich fühl mich da so schwach und irgendwie lächerlich. Vorallem weil ich immer nach aussen zeige, dass ich so abgebrüht sei was sowas betrifft.

Ich hoffe, dass Ihr mir einige Antworten, Gedanken, Tipps, Meinugen, whatever geben könnt und ich mich mit euch ein wenig darüber unterhalten kann.
Vielen vielen Dank schonmal im Vorraus.

Grüße

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von 94N am 01.05.2016 um 20:47 Uhr

    Danke für deine Antwort.

    Ja du hast schon teilweise recht, manchmal sieht man gewisse Dinge nicht die man einfach nicht wahrhaben will.

    Nichtsdestotrotz werde ich jetzt wohl die Zeit Ihren Dienst tun lassen.

    Und danke nochmals für deine Meinung.

    Gruß

    Antwort @ CruelPrincess
  • von CruelPrincess am 29.04.2016 um 08:03 Uhr

    1. mMn macht eure ganze Beziehung keinen Sinn. Sie kommt mit deiner Vergangenheit nicht klar und das wird immer wiederhochkommen. Ab nem bestimmten Alter isses nunmal sehr unwahrscheinlich, dass der Partner absolut keine Erfahrungen hat. Wenn Sie das so sehr stört (und das tut es) hätte sie nicht mit dir zusammenkommen dürfen bzw sich ne Jungfrau suchen.

    2. Eifersucht ist KEIN Zeichen von liebe. Auch wenn du das vielleicht total süß findest, die von dir genannten Beispiele zeigen mir, dass sie nicht wirklich selbstbewusst ist und deswegen austickt nur weil sich ne Ex anschaut, sei da mal eher froh, dass du sie los bist, sowas steigert sich mEn nur noch mehr. Und dann wirds richtig schlimm.

    3. es ist AUS. Sie hat SCHLUSS gemacht und ihr seid somit GETRENNT. Dh jeder von euch ist SINGLE und somit hat jeder von euch die Erlaubnis zu tun und zu lassen was er/sie wil, ohne dem anderen Rechenschaft schuldig zu sein. Auch wenn du jetzt noch keinen Bock auf andere hast, wer sagt dir, dass du in nem halben Jahr nicht jemanden kennenlernst oder schlicht und einfach geil bist?
    Es ist allein IHR Problem wenn sie das dann stört. Sie hat dich verlassen und das allerletzte was sie erwarten kann ist treue. Also ist sie selbst schuld.

    Antwort @ 94N
  • von 94N am 28.04.2016 um 22:05 Uhr

    Achja und was ich vergessen habe:

    Irgendwie könnte ich Ihr dann nicht mehr in die Augen schauen, wenn zwischenzeitlich was anderes lief.

    Schlimm, bis vor nem Jahr haben mich solche Sachen sowas von garnicht gejuckt… Fühlt sich an als würde man für sein Verhalten bestraft…

    0
  • von 94N am 28.04.2016 um 22:02 Uhr

    Danke für deine Antwort,

    ja da hast du vollkommen recht..
    Fernbeziehung ist sowieso nicht mehr drin.

    Bei Ihr war das so eine Art Eifersucht, nicht dass Sie dann ewig Stress gemacht hat, sondern, dass Sie Angst hatte Sie genügt mir nicht (so hat es stark ausgesehen) weil Sie eben auch wusste, dass ich mit einigen was hatte und auch auf einige getroffen ist als ich auswar. Kam auch die aussage (weiss nicht ob Spass oder Ernst) kurz bevor es zu Ende ging “Wette du hättest eh 2 Wochen später ne neue, wenn wir uns mal trennen würden”.

    Keine Ahnung, ich habe diese Eifersucht irgendwie so gedeutet, dass Sie mich wirklich liebt, sonst wär Sie ja nicht so an die Decke gegangen als eine Ex von mir mich angegafft hatte auf einem Geburtstag.

    Ja hast du Recht.
    Aber angenommen ich mach jetzt ganz normal weiter, gehe dann wieder eine Beziehung ein oder hab nur was mit anderen und sie kommt wieder, es würde alles wieder klappen und dann sag ich Ihr dass ich was mit einer anderen hatte.
    Meinst du nicht, dass Sie dann so verletzt sein könnte, dass meine Chance für alle male dahin ist ?

    Mal davon abgesehen, dass ich keine Interesse an anderen habe.

    0
  • von CruelPrincess am 28.04.2016 um 21:12 Uhr

    Also wenn ich hier von fernbeziehungen rede, meine ich so extreme wie zB Deutschland-USA.
    Wenn man innerhalb Deutschlands bspw ne fernbeziehung führt hat man ein gemeinsames Leben, weil man sich da eher regelmäßig sehen kann.

    Antwort @ CruelPrincess
  • von CruelPrincess am 28.04.2016 um 21:08 Uhr

    Also ich finde Eifersucht ist schon für ne “normale” Beziehung pures gift. Bei ner fernbeziehung wirds aber nochmal krasser, da kann man nichts anderes als “blind zu vertrauen” sonst geht man kaputt.
    Man führt eben kein “gemeinsames” leben, klar gehört man zum Partner aber “real” nimmt man an diesem Leben nicht teil weil man so gut wie nie zusammen ist.
    Sicher wird einem von neuen Freundschaften erzählt und man selbst erzählt auch alles neue aber es ist halt was anderes als das “live” mitzuerleben.
    Und wenn ihr beide in der ständigen Angst lebt, dass der andere beim feiern ( und ich finds schwachsinnig da extra drauf zu verzichten wenn man eig Lust drauf hat) jmd kennenlernt und dich neu verliebt versaut ihr euch miteinander das ganze Jahr.

    Dann lieber die Trennung und jeder kann abschließen und weitermachen.

    Finds auch gar nicht so schlecht, wenn man den/die Ex erstmal nicht mehr sieht und sich auch nicht zufällig über den Weg laufen kann um darüber hinwegzukommen.

    Klar wird sie Schluss gemacht haben um sich selbst zu schützen. Weil sie wohl tief im inneren weiß, dass die fernbeziehung noch mehr weh tun wird als die Trennung an sich.

    Ich würd mich da an deiner Stelle nicht so an ihr festklammern auch wenns weh tut. Sie WILL nicht.

    Wie gesagt, vielleicht wird es ja nochmal was wenn sie wieder da ist. Manchmal ist das Timing halt echt mies.
    Aber ich würde nicht auf sie warten. Damit tust du dir keinen Gefallen und wirst nur noch mehr verletzt.

    Antwort @ 94N
  • von 94N am 28.04.2016 um 20:40 Uhr

    Hallo CruelPrincess,

    vielen lieben Dank für deine Antwort.

    Fernbeziehung, dieser Zug ist abgefahren..
    Das mit der Angst habe ich so gemeint, dass Sie so schreckliche Angst hatte, dass es kaputt gehen könnte und sie dann dort alleine “am arsch ist” und mit niemandem reden kann usw. Sie selber ist recht eifersüchtig und meinte dass sie kaputt gehen würde wenn Sie mitbekommt, dass ich feiern gehe und dabei selber evtl. jemand neuen kennen lernen würde usw.

    Ja ich finde auch, dass ein Jahr keine Ewigkeit ist..
    Ich bin eben der Meinung, dass Sie es nicht beendet hat, dass Sie ihre Freiheit hat oder mich loswerden kann.. ich denke Sie wollte sich schützen, vor Ihren Gefühlen zu mir.

    Oder denkst du, dass das eher unwahrscheinlich ist ?

    Sie hat immer wieder betont, dass der einzige Grund dieses Jahr ist indem Sie nicht hier sein kann. Und dass Sie es nichtmal ausgehalten hat, als wir uns 1 Woche nicht gesehen haben…

    Ohman, es ist nich das erste mal, dass ich höre, dass ich Sie vergessen soll..

    Aber gibt es nicht irgendwelche reelen Gründe, die dafür sprechen, dass es nicht so aussichtslos ist oder keine Ahnung ?

    Danke nochmals für die Antwort..

    0
  • von CruelPrincess am 28.04.2016 um 20:24 Uhr

    Also für ne Fernbeziehung muss man irgendwie “gemacht” sein.
    Wobei ich finde, dass 1 Jahr nicht wirklich lange ist aber naja.
    Mein Ex ist halb-Amerikaner. Wir waren 6 Wochen zusammen und dann ist er zum studieren wieder zurück in die Staaten.
    Dauer ungewiss.
    Ich war damals 18 und er 22,
    gehalten hat es knapp 3 Jahre. Weil er sich neu verliebt hatte und ne offene Beziehung wollte haben wir uns getrennt.
    Und zum verlieben muss sie nicht auf Partys gehen. Da reicht ein Nachbar, jemanden den sie beim einkaufen oder auf dem Spielplatz kennenlernt.

    Meine Meinung? Wenn sie schon vor der Abreise so mit sich gekämpft hat und es schon zur Trennung kam solltet ihr es echt vergessen.
    Auch mit deiner Angst, dass sie sich neu verlieben könnte sehe ich schwarz.
    Vertrauen ist während einer fernbeziehung unverzichtbar!

    Und klar wird sie sich in der Zeit verändern und weiterentwicklen. Ist normal bei nem Auslandsaufenthalt. Wäre traurig wenn nicht.

    MMn solltest du sie gehen lassen. Ihr scheint beide nicht für fernbeziehungen gemacht zu sein. Und wenn ihr euch wirklich liebt findet ihr wieder zusammen wenn sie zurückkommt. Irgendwann.
    Aber darauf würde ich mich auch nicht verlassen.

    0
  • von 94N am 28.04.2016 um 19:57 Uhr

    Achja und nochwas, Sie ist 19. Und ich habe mich ganz bewusst in einem Mädchen / Frauenforum mit meinem Anliegen an die User gewendet. Ich denke Ihr versteht das besser..

    0

Ähnliche Diskussionen

Zusammenziehen nach 1/2 Jahr Beziehung? Antwort

Caxina am 12.11.2009 um 14:59 Uhr
Ich (23) war heute mit meinem Freund (24) zum ersten Mal auf Wohnungssuche. Derzeit wohne ich und auch er in seiner eigenen Wohnung, wobei er meistens bei mir ist und seine Wohnung die meiste Zeit leer steht. Die...

Ein Jahr Amerika :) :( Antwort

pinki3839 am 04.03.2009 um 14:05 Uhr
Ich fliege am Montag für ein Jahr nach Amerika worauf ich mich natürlich freue wie Schnitzel die Sache ist nur, ich seh meinen Freund in der Zeit nicht :( Ich bin nicht so ganz überzeugt das wir das schaffen (einfach...

1 Jahr Antwort

Mirabella_ am 23.09.2012 um 20:38 Uhr
also, ich bin mit meinem freund schon seit 1 jahr zusammen (wochenendbeziehung). bis vor 2 monaten haben wir uns immer am we getroffen, entweder bei mir oder bei ihm wegen schule/job. seit 2 monaten sehen wir uns...

1 Jahr glückliche Beziehung und von heute auf morgen ein Schock! Antwort

HisGirl am 18.10.2009 um 15:04 Uhr
hey erdbeermädels, ich hoffe ihr könnt mir helfen und mich aufmuntern. ich bin mit meinem Freund nächste woche ein jahr zusammen, und ich muss sagen, wir führen wirklich eine sehr gute und enge beziehung, mit wenig...

Seit 1 jahr single Antwort

evangelia am 11.04.2010 um 10:08 Uhr
Guten morgen an alle :) ich liege gerade im bett und sehe und spüre das schöne wetter! Dabei hab ich auch über mein leben nachgedacht. Ich bin 19 und schliesse in kürze meine traumausbildung ab. Nach der lehre hab ich...