HomepageForenLiebe-ForumBeziehung ohne jemals zusammen zu wohnen?

das_Engelchen

am 23.07.2016 um 14:27 Uhr

Beziehung ohne jemals zusammen zu wohnen?

Ich bin ganz verzweifelt und für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Eigentlich bin ich ja glücklich vergeben seit 2 Jahren. Und in der ganzen Zeit habe ich irgendwie gehofft, dass es irgendwann zu einer gemeinsamen Wohnung kommt. Ich bin nun mal der klassische Familienmensch, der mit seinem Partner irgendwann zusammen leben möchte – als Familie. Da ich nun auch noch in der Stadt, in der mein Freund wohnt, Arbeit bekomme, hatte ich insgeheim gehofft, er würde vorschlagen, dass ich mit zu ihm ziehe. Ich will eh zu hause raus und nicht für immer bei meinen Eltern wohnen. Als ich ihm vorsichtig meinen größten Wunsch andeutete, sagte er nur, dass er das niemals möchte. Beziehung ja, aber kein Familienleben. Für mich ist das ein tiefer Stich ins Herz! Ich liebe ihn sehr. Aber das hin und her, ein paar Tage mal dort bei ihm und dann wieder zurück ins Elternhaus macht mich seelisch fertig. Ich weiß ja selbst nicht mehr, wo ich eigentlich hin gehöre. Dort bei ihm fühle ich mich wohl, gehöre dort aber wohnlich nicht hin. Im Elternhaus wohne ich, fühle mich aber nicht wirklich mehr wie zuHause, weil ich gelernt habe, was es heißt, glücklich zu sein. Was würdet ihr in so einer Situation tun? Auf Dauer immer das Hin und Her, ich weiß nicht, wie ich das ertragen soll. Ständig Tränen vergießen zu müssen, weil mich das belastet, ist ja auch nicht schön. Verlieren möchte ich ihn aber auch nicht, weil ich ihn liebe.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Feelia am 27.07.2016 um 11:52 Uhr

    “Könntet Ihr das? Alle paar Tage zu euren Freund fahren und dann für die nächsten paar Tage wieder zum Eltern, wenn er seine Ruhe braucht?” nö-alle paar tage treffen mit partnern sind mir nämlich zu viel,mir reichen treffen alle paar wochen (zumal ich polyamor bin).und treffen länger als einen tag am stück mag ich auch nicht.
    es ist auch völlig schnurz,wie wir das sehen-es geht darum,was deine bedürfnisse sind.und die kann er eben nicht erfüllen,weil er völlig andere hat als du.

    @Dawson: bei dem rest deines kommis geb ich dir ja recht,aber das hier
    “weil solche männern einem irgendwann das gefühl geben das man lästig ist und das sie einen nicht lieben, weil sie einen immer auf abstand halten.”
    ist -sorry- unsinn.sowohl manche männer als auch manche frauen haben nicht das bedürfnis nach zusammenleben-mit “auf abstand halten” hat das rein gar nix zu tun.nur weil jemand ein großes freiheitsbedürfnis hat,muss man sich als partner noch lang nicht ungeliebt oder als last für ihn fühlen-das tut man doch nur dann,wenn man insgeheim eben doch nicht gut zusammenpasst und man eben mit seinem großen freiheitsbedürfnis nicht klar kommt.passt man aber gut zusammen auch diesbezüglich,gibts natürlich genauso emotionale nähe wie bei anderen paaren und man fühlt sich auch geliebt.eine gemeinsame wohnung ist dafür eben keine voraussetzung.

    0
  • von Feelia am 27.07.2016 um 11:41 Uhr

    “Eigentlich bin ich ja glücklich vergeben seit 2 Jahren. Und in der ganzen Zeit habe ich irgendwie gehofft, dass es irgendwann zu einer gemeinsamen Wohnung kommt.” kapier ich nicht-denn über sowas redet man doch üblicherweise vor beginn einer festen beziehung!und wenn die ansichten da zu weit auseinander liegen bzw sich nicht miteinander vereinbaren lassen,wird man eben kein paar.

    “Was würdet ihr in so einer Situation tun?” ich komme erst gar nicht in eine solche situation,da ich sowas direkt zu beginn des kennenlernens klarstelle.ich bin da aber wie dein freund eingestellt und will niemals mit jemandem zusammenleben-und will eine bekanntschaft das,treffe ich ihn eben (beim kennenlernen online) erst gar nicht oder beende an der stelle das date (es sei denn,man mag noch sex haben).

    also lern bitte draus,dass sowas künftig vorab besprochen wird.jetzt allerdings kannst du mMn nichts tun,außer dich zu trennen,da du ja unbedingt mal eine gemeinsame wohnung wünscht,dein freund das aber nun mal eben keinesfalls will (was beides völlig ok ist!).

    0
  • von Ninchen9 am 26.07.2016 um 08:47 Uhr

    auf jeden Fall solltest du mit IHM nochmal reden, nicht groß hier fragen. Denn letztendlich muss er dir genau erklären, wie er es sieht. Ob es wirklich so “absolut” ist. Denn wenn es tatsächlich der Fall ist und du überhaupt nicht mit dem Gedanken und auch der zukünftigen Situation klar kommst, musst du dich trennen. Oder er geht einen Schritt auf dich zu. Mir und meinem Freund geht es momentan ehrlich gesagt nicht anders als deinem Freund. Wir wollen auch so schnell nicht zusammen ziehen weil wir das mit unseren Ex-en durch haben. Aber wie gesagt, ihr müsst reden und du musst ihm deine Seite genauso deutlich machen wie er dir seine.

    0
  • von Worbast am 23.07.2016 um 20:31 Uhr

    Wenns die räumliche Enge ist, dann muss man halt für genug Rückzugsmöglichkeiten sorgen und sich auch mal in Ruhe lassen können. Also sowas wie ein eigenes Zimmer jenseits der Gemeinschaftsräume. Oder einen Hobbiekeller, je nachdem was da so an Interessen ist.

    0
  • von Dawson am 23.07.2016 um 20:08 Uhr

    “weil es mit seinen exen nciht klappte” oh man, nciht jede frau is gleich und schief gehen kann immer was. dann ist er beziehungsgestört und passt einfach nciht.
    hat er denn gesagt woran es scheiterte? ich meine wenns direkt am zusammen wohnen liegt, dann fällt mir nur ein, das er schlampig is und die frauen ihm deswegen die hölle heiß machten oder anders rum. das ist ja oft ein streitthema.
    ein mittelweg finden sollte eigentlich kein ding sein. oder er mochte es nciht das man sich so auf der pelle hängt, was ich nachvollziehen kann, sowas muss man wollen. hast da mehr infos zu?

    0
  • von Goldschatz89 am 23.07.2016 um 19:49 Uhr

    Ich muss sagen, dass ich mich trennen würde auch wenn es noch so schwer ist. Ihr habt eine ganz andere Vorstellung von eurem künftigen Leben und umso länger ihr zusammenbleibt umso schlimmer wird es.
    Ich würde keine Hoffnung daran setzen, dass er sich ändert. Sowas geht sich meist nicht gut aus.
    Für mich selbst ist es auch sehr wichtig mit meinem Partner eine Familie zu werden und das bedeutet für mich auch unter anderem zusammen zu leben und einen gemeinsamen Alltag zu haben.
    Wenn er nicht möchte, dann will er nicht. Das musst du akzeptieren. Du musst für dich entscheiden ob du damit dauerhaft klarkommst oder nicht.

    0
  • von das_Engelchen am 23.07.2016 um 19:42 Uhr

    Er möchte das generell nicht, weil er das in der Vergangenheit mit seinen Exen schon durch hatte und es jedesmal schief ging. Kinder wollen wir beide keine, aber ich bin eben trotzdem der klassische Familientyp, der irgendwann mit dem Partner zusammen leben möchte. Dass muss nicht morgen oder auch nicht nächsten Monat sein, aber nach ein paar Jahren dann schon.

    0
  • von Dawson am 23.07.2016 um 19:19 Uhr

    na aber nur weil es “normal” ist kann man nciht von ausgehen das der partner das auch so will. kenne einige die auch niemals zusammen ziehen wollen. für die is das ok, die haben das am anfang geklärt und gut ist.
    gerade wenn es ernst ist, fragt man sowas vorher, wie man sich das vorstellt, wer zu wem eventuell zieht oder ob es wo ganz anders hin gehen soll, vllt sogar ins ausland, ob man kinder möchte, heiraten…. das bespricht man doch nciht erst nach 2 jahren.
    meinungen können sich auch immer ändern, so is es ja nicht, aber man sollte doch nen groben plan haben. kanns echt nciht verstehen, sorry.
    wie schon gesagt, seine ansichten können sich ändern, aber das is kein muss.
    er ist nciht bereit dafür und ich glaube auch nciht das sich das in naher zukunft ändert. manche kommen da nie raus, sie wollen einfach ihre freiheit. ich glaube nciht das der mann der richtige für dich ist,weil solche männern einem irgendwann das gefühl geben das man lästig ist und das sie einen nicht lieben, weil sie einen immer auf abstand halten. tut mir leid für dich.

    0
  • von Weidenkatze am 23.07.2016 um 19:18 Uhr

    was meint er mit FamilienLeben? nicht zusammen wohnen oder generell keine Familie (keine Kinder etc). an sich würde ja in die selbe Stadt bzw in die Nähe ziehen doch auch reichen, evtl benötigt er für’s zusammen ziehen noch etwas Zeit. lehnt er aber kategorisch eine Familie ab, wäre das ein Trennungsgrund für mich, wenn ich denn jemals Kinder möchte. aber das musst du mit ihm besprechen und für dich entscheiden. wieso lehnt er das denn überhaupt ab?

    0
  • von lovele am 23.07.2016 um 19:05 Uhr

    Hä? Hat er den gesagt das er generell nicht zusammen wohnen möchte und keine Familie will oder in den nächten paar Jahren? Wenn generell nicht wäre es für mich ein Trennungsgrund, so sehr ich auch verliebt bin

    Antwort @ das_Engelchen
  • von das_Engelchen am 23.07.2016 um 18:59 Uhr

    So direkt haben wir uns nie darüber unterhalten. Wir wissen voneinander, dass wir uns lieben und haben auch etliche gemeinsame Interessen. Ohne darüber zu sprechen hatte ich aber schon seit dem Tag, an dem wir zusammen gekommen sind, irgendwo im Hinterkopf, irgendwann zusammen zu ziehen, wenn`s eine Beziehung auf Dauer sein soll. So eine Kurzbeziehung kam mir auch nie in den Sinn. Und jetzt hat er es mir ins Gesicht gesagt und mein größter, sehnlichster Wunsch nach Familie ist wie eine Seifenblase zerplatzt. Könntet Ihr das? Alle paar Tage zu euren Freund fahren und dann für die nächsten paar Tage wieder zum Eltern, wenn er seine Ruhe braucht? Oder ist das komplett falsch, einfach nur von einer eigenen Familie zu träumen und so einen Wunsch zu haben? Klar, wöllte ich auch meine Eltern besuchen, aber das ständige Hin und Her und du musst heute heim fahren, weil ich meine Ruhe brauche, dass macht mich fertig. Überhaupt Streit. Dabei lieben wir uns doch.

    0
  • von Dawson am 23.07.2016 um 17:46 Uhr

    klärt man sowas nciht schon eher? nach zwei jahren sollte man lange wissen was der partner so für vorstellungen hat. ich persönlich bevorzuge sowas schon bevor ich überhaupt sowas eingehe, muss doch wissen woran ich bin.
    also entweder du suchst dir ne eigene wohnung in seiner nähe oder suchst dir ne wohnung und machst mit ihm schluss.
    es ist sehr fragwürdig warum du ihn nach 2 jahren nicht richtig kennst. sicher das er der partner fürs leben ist?

    1
  • von Skalar am 23.07.2016 um 16:11 Uhr

    Ich denke, dass eure Ansichten einfach viel zu verschieden sind, als dass ihr dauerhaft zusammen glücklich sein werdet.
    Ich würde mir wohl eine eigene Wohnung suchen und mich (schweren Herzens) von ihm trennen.

    0
  • von lovele am 23.07.2016 um 15:11 Uhr

    Suche dir doch eine Wohnung- in seiner nähe.Problem gelöst.

    0

Ähnliche Diskussionen

Geht das .. vermissen ohne ihn jemals gesehen zu haben ? Antwort

Laufey am 25.05.2009 um 15:32 Uhr
Vor anderthalb monaten wurde ich von einem unheimlich sussen schnluckel auf einem datig portal angeschrieben ... ich hatte mich gewundert was so ein susses ding von mir will aber oke dachte ich .. man kann ja mal...

Nur noch Streit, seit wir zusammen wohnen! Antwort

inschen88 am 21.02.2010 um 21:32 Uhr
Hey Mädels!! Ich habe ein riesen Problem - mein Freund und ich sind seit 5 Jahren in einer glücklichen Beziehung. Wir sind jetzt Anfang Februar zusammen gezogen und seitdem ist bei uns der Wurm drin. Ich habe das...

Seit mir zusammen wohnen, haben wir öfter Streit Antwort

Luana22 am 17.06.2015 um 15:28 Uhr
Hallo zusammen :) Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und ich bin vor paar Wochen zu ihm gezogen. Bevor wir zusammen gekommen sind, hat er ein halbes Jahr um mich gekämpft da ich nach 1.5...

Wie kriege ich diesen Mann ohne seine Beziehung zu zerstören? Antwort

MissWeiss am 01.09.2010 um 17:21 Uhr
Hach...wiedermal was ganz tolles :D Vielleicht hat ja jemand von euch einen guten Tipp für mich! Die Situation ist folgendermassen: da gibt es einen Typen, der in der selben Stadt wohnt, wie ich (nur 50`000...

Eine Beziehung eingehen, ohne richtig verliebt zu sein?? Antwort

Hotbrowny am 04.05.2014 um 19:30 Uhr
Hallo Mädels :) Ich hatte in meinem Leben eigentlich erst eine richtige Beziehung, bwz habe nur einen Mann richtig geliebt (war zwar mit paar anderen jeweils paar Monate zusammen aber das war keine Beziehung wie ich...