HomepageForenLiebe-ForumBeziehungsende durch fehlende Interessen?

LunaLilly94

am 18.08.2015 um 13:03 Uhr

Beziehungsende durch fehlende Interessen?

Hallo Erdberlis =)

also ich bin mit meinem Freund über 2 Jahre zusammen und seit einem 3/4 Jahr wohnen wir zusammen. Davor war unsere Beziehung perfekt, doch seit ca. 2 Monaten ist es nicht mehr so wie es war =/ Wir streiten viel mehr und merken einfach, dass unsere Interessen anders sind. Ich muss zugeben, dass ich NIE mit ihm mitgehe wenn er wo eingeladen ist oder fortgeht, da ich einfach Angst habe dass mich die Leute nicht mögen und ich dann alleine sitze. Er meint, er hat sich das anders vorgestellt… ja ich bin viel daran Schuld, dass wir nicht viel machen aber er ist auch nicht mehr so wie er war. Ich hoffe, unsere Beziehung pendelt sich wieder ein.. Er meint auch, er ist deswegen nicht mehr so süß weil wir eben zusammen wohnen und da hört sich das dann auf ,,, doch das will ich nicht =( Ich will dass unsere Bez wieder so harmonisch ist und wir wieder so liebebedürftig sind…. =( Ist das zurzeit nur eine Phase oder haben wir einfach gemerkt, dass wir nicht zusammen passen? Sobald ich ihn i.wie darauf anrede, dass ich bemerke, dass seine Nachrichten nicht mehr so süß sind, geht er mir aus dem Weg weil er meint ich will dann unbedingt dass er mir das wieder schreibt und er will das aber machen, wenn er das Bedürfnis dazu hat …

Eure Luna =)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Goldschatz89 am 20.08.2015 um 16:38 Uhr

    Ich denke ihr nehmt euch da beide nicht viel.
    Zu ihm: ich finde es nicht richtig, sich gehen zu lassen nur weil man zusammen wohnt oder länger zusammen ist. Ich hinterlasse meinem Partner trotzdem hier und da liebe Nachrichten oder schreibe ihm eine süße SMS wenn wir z.B. mal ein WE getrennt verbringen. Warum auch nicht?
    Zu dir:
    Ich finde du solltest dir unbedingt mehr Selbstbewusstsein zulegen und es nicht davon abhängig machen ob du jetzt eine liebe SMS bekommst oder nicht. Genau das gleiche gilt auch für die Unternehmungen. Ich kann deinen Freund schon verstehen, wenn er genervt ist da du nichts mit ihm machst und ihn eigentlich ständig dazu drängst dich in deinem Selbstbewusstsein zu stärken.

    Er sollte versuchen nach wie vor so lieb zu sein wie Anfangs und du solltest mal einen Schritt auf ihn zugehen und nicht immer alles von ihm abhängig machen.

    0
  • von LilaWolken22 am 18.08.2015 um 23:46 Uhr

    Ich denke, dass die Kombi von special und Suicide ist die Lösung.

    Anfangs ist man eben auf Wolke 7 und tut alles mögliche, möchte ständig beim anderen sein. Irgendwann lässt das nach. Aber natürlich ändert man sich nicht zu 100 %. Zumindest nicht, weil “nur” der Alltag eingekehrt ist.

    Es kann schon sein, dass sich Verhaltensweisen ändern. Besonders, wenn man jünger ist. Das hat aber wie erwähnt nichts mit dem Zusammenleben bzw. Alltag zu tun.

    Aber eine Person beispielsweise schüchtern und unsicher ist, kann am Anfang einer Beziehung immer bei Diskussionen nachgeben. Wird die Person aber selbstsicherer, setzt sie sich auch mal durch.

    Zudem hat jeder Mensch auch Phasen, an denen er mal mehr oder weniger Nähe möchte. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab (Zeit, Stress etc.).

    Natürlich musst du dir nicht den schwarzen Peter zuschreiben lassen. Allerdings kannst du die Situation sicher verbessern, indem du auch mit ihm fortgehst.

    Ich würde zunächst versuchen mehr mit ihm zu unternehmen. Vielleicht löst sich das Problem davon selbst. Vorallem würde ich ihn auch nicht mehr wegen den weniger süßen Nachrichten ansprechen. Das setzt manche unter Druck und sie machen das Gegenteil.

    Löst sich das Problem nicht von alleine, würde ich mir Gedanken machen. Da wäre es sinnvoll überlegen, um was es dir genau geht. Sind es “nur” die Nachrichten, finde ich, dass du übertreibst. Da verstehe ich ein Beziehungsende. Denn es geht meiner Meinung nach um das Gesamtpaket. Du benötigst mehr Zuneigung als die er dir gibt. Die Art und Weise sollte ihm überlassen werden. Aber er könnte dir entgegenkommen. Grundsätzlich möchte man als Partner, dass seine Liebste glücklich ist. Da gehört für mich auch Sachen dazu, die man an sich ungern macht (bis zu einer gewissen Grenze). Aber wo die Grenze ist, muss jeder für sich entscheiden.

    Es kann also sein, dass er dir nicht entgegenkommen möchte. Dann solltest du überlegen, ob du ohne mehr Zuneigung zurecht kommst. Wenn nein, dann gibt es nur den Weg zur Trennung.

    Wenn du auch ohne mehr Zuneigung zurecht kommst, dann ist das Problem sowieso erledigt.

    Wichtig ist beim Gespräch, dass du eher von deinen Bedürfnissen/Wünschen sprichst und ihm keine Vorwürfe machst.

    Thema gemeinsame Interessen:
    Dem einen ist es total wichtig, dem anderen egal. Solange man Kompromisse findet, ist doch alles egal. Aber manche haben weniger Zeit (jobbedingt etc.) und möchten in ihrer Freizeit wenig Kompromisse schließen. Das hat nichts mit mangelnder Liebe zu tun. Wenn man eine Familie (z. B. Kinder) und Freunde hat, muss man schon viel zurückstecken und kann nicht immer seine Interessen folgen. Da ist es praktisch, wenn der Partner das gleiche Hobby pflegt. Aber manche sehen in ihrem Hobby auch ihr persönlicher Rückzugsort. Das ist eben individuell.

    0
  • von specialEdition am 18.08.2015 um 22:34 Uhr

    Ich sehe das GANZ anders als SuicideSquad.

    Wieso sollte sich denn ändern, wie man miteinander umgeht, nur weil man zusammenzieht?? Wenn er vorher viel liebes – und nähebedürftiger war, romantische sms geschrieben hat, sich einfach grundsätzlich liebevoller verhalten hat, und das jetzt alles aufgehört hat mit den Worten “wenn man zusammen wohnt hört sich das halt auf” ?! Was ist das denn für eine Erklärung? Wenn man ein “süßer” Mensch ist dem solche Liebesbekundungen usw. wichtig sind, dann hat sich der andere ja auch in diese spezielle Eigenschaft verliebt. Und dann soll man weiterhin verliebt sein bzw. lieben, wenn der Mensch alle Eigenschaften, die ihm unbequem werden, einfach nicht mehr macht oder was, und dann behauptet, das Problem läge am ANDEREN, weil das ist halt nicht mehr so wenn man zusammen wohnt?! Also das lass ich mir ja wohl wirklich nicht einreden. Grundsätzliche Dinge ändern sich nicht mit dem zusammenziehen, sondern nur damit, dass man den anderen nicht wirklich liebt.

    und zu dir, LunaLilly: Kein Wunder, dass er sich schwer tut, dich weiterhin toll zu finden, wenn du nichts mit ihm unternimmst weil du “Angst” hast. Du hast in dem Sinne also ihm gegenüber auch Dinge gezeigt, die ihm vorher nicht bewusst waren und die ihm nicht gefallen.

    Alles in allem hört sich das für mich nach Beziehungsende an. Aber NICHT (!) weil ihr zu wenige Interessen/Gemeinsamkeiten habt- denn das spielt, wenn man sich wirklich liebt, meiner Meinung nach keine Rolle.

    Ich würde es nicht akzeptieren, wenn mein Partner sich plötzlich ganz anders verhält, quasi nichts mehr von dem macht, wegen dem ich mich in ihn verliebt habe (liebevolles verhalten usw.) und dann sagt “Das ist halt jetzt nicht mehr so, das ist normal, DU bist die, die das Problem hat.”

    Ist mir nämlich schon mal passiert und ich musste die Beziehung dann beenden, nachdem ich mir ein ganzes Jahr lang einreden habe lassen, das Problem läge bei mir.

    0
  • von LunaLilly94 am 18.08.2015 um 14:59 Uhr

    Danke das sind echt wahre und schöne Worte! Ja du hast Recht und ich muss auch schauen, dass ich einiges anders machen werde aber es ist halt auch nicht einfach, denn ich habe ständig das Gefühl als würde er bald alles beenden =/

    0
  • von SuicideSquad am 18.08.2015 um 14:51 Uhr

    Ganz einfach, ihr seit im ALLTAg angekommen. Es wird dit mit jedem Kerl so gehen, dass am Anfang alles toll und harmonisch und rosarot ist und nach 1-2 Jahren ist die erste Phase vorbei und es geht auf ins RICHTIGE beziehungsleben, dass das auf Dauer ausgelegt ist und dazu gehört dann halt auch, dass man nicht mehr ständig mit ner Zuckerstange im Arsch rumläuft und verliebte SMS schreibt,
    Unterschätze auch nicht, wie ER sich fühlt, wenn du nie mit ihm gehst, seine Freunde nicht kennenlernen willst usw., kein Wunder, dass er vllt. nicht mehr ganz so engagiert ist, von dir hat er evtl. den selben Eindruck.

    UND, jeder zeigt sesine Liebe anders, erwarte nicht von ihm, dass er das so tut wie du es tun würdest. Schau lieber genau hin, sehe IHN und SEINE ART seine Liebe zu zeigen.

    Hört sich alles in allem noch sehr unreif an.

    Ich kann dir nur raten, höre auf deinen Freund, er hat absolut recht damit, dass man keinen Bock darauf hat Liebesbekundungen auf Bestellung zu liefern, sondern eben dann, wenn einem selbst danach ist. Fühlste dich echt mehr geliebt, wenn er tut was du willst vollkommen egal, ob er das tatsächlich fühlz oder nur macht, weil du sonst rumheulst?
    Beschädtige dich intensiv mit DIR, warum hast du so wenig Selbstbewusstsein? Geh raus mit ihm und lern seine Freunde kennen, unternehmt was und stell dich drauf ein, das sihr noch viel härtere Zeiten durchmachen werdet, wenn ihr ein Paar bleibt, so ist das Leben nun mal. Das Besondere ist ncht immer in absoluter Harmonie zusammen zu sein sondern sich auch in schwierigsten Zeiten bewusst zu sein, dass man immer zueinander steht.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Studium = Beziehungsende? Antwort

Sabse am 05.08.2008 um 15:47 Uhr
Hey, ich weiß nich irgendwie bedückt mich das schon ein wenig. Mein Freund und ich sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und nun kommt das Studium. Natürlich hat es nicht geklappt, dass wir zusammen in einer...

Beziehung retten durch Auszug? Antwort

strabiliante am 28.10.2009 um 08:08 Uhr
Hey Maedels. Ich bin neu hier und weiss gar nicht obs richtig ist mein Problem zu schildern aber ich brauche einen Rat. Habe durch die Seite von einer Arbeitskollegin erfahren und probiers halt mal. Also mein...

halt ich es durch? Antwort

schwestersis am 24.10.2009 um 09:28 Uhr
nun bin ich hier, um euch mal meine situation zu erläutern. ich bin seit dem 10. juli ganz glücklich vergeben. aber es gibt so paar sachen, die mich echt sehr anstinken. mein freund ist unter der woche nicht da und...

Prostiution durch Schulden Antwort

Sandraliebtes am 15.11.2009 um 22:38 Uhr
Hallo, Ich habe im Internet auf einer Flirtseite einen Mann kennengelernt, der sich im Nachhinein als Heiratschwindler herausstellte. Ich bin durch ihn in große Schwierigkeiten geraten. Als ich ihn kennenlernte, hat...

kein sex durch schmerzen Antwort

Dampfnudl am 12.04.2010 um 14:50 Uhr
hi mädels, ich habe ein riesengroßes problem. seit ca eineinhalb jahren habe ich jetzt einen freund und hatte mit ihm mein erstes mal. damals hat es schon so unglaublich weh getan, dass ich die ganze zeit nur noch...