HomepageForenLiebe-ForumBeziehungsunfähig, Angst oder kein Interesse mehr?

craenbaerry

am 21.02.2010 um 13:08 Uhr

Beziehungsunfähig, Angst oder kein Interesse mehr?

Hallo ihr lieben,

bin ganz neu hier und hätte nicht gedacht dass ich mich einmal an “fremde” Menschen wende um Hilfe, Rat und Antworten zu erhalten. Ich weiß momentan nicht weiter. Möchte mich erst einmal kurz vorstellen, ich bin 21 Jahre alt, wohne noch bei meinen Eltern und befinde mich im 3. Ausbildungsjahr, ich selber bin schlank habe des Öfteren auch mit leichtem Untergewicht zu kämpfen und hübsch (blöd sich selbst so zu nennen, denkt nicht falsches von mir).
So, nun zu meinem eigentlichen Problem, ich bin seit ca. 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Dazu muss ich sagen dass wir schon einmal ein paar waren vor vielen vielen Jahren (2 Wochen-Kindergartenbeziehung triffst) und damals hatte er mich wegen einer guten Freundin hängen lassen. Zurück zum jetzt, wir haben uns über das Internet “wieder gefunden”, uns danach 4, 5-mal an einem neutralen Ort wie Kino usw. getroffen. Es war auch sehr schön in nach den Jahren wieder zu sehen und er hatte auch immer noch dieses eine lächeln an das ich so gerne denke. Dann ging eigentlich alles ziemlich schnell. Sind wie gesagt nun zusammen, hatten noch keinen Sex und sehen uns je nachdem wie er und ich arbeiten 1 mal in der Woche und am Wochenende täglich, fast. Ihr sollt auch noch wissen, dass ich noch keine wirkliche, gut funktionierende Beziehung hätte die über 6 Monate gedauert hat. Es ist nicht so, dass ich ein Problem mit Männern habe, viele meiner Bezugspersonen sind männlich. Mein Problem mit ihm ist eigentlich keines, vielleicht will ich unbewusst nur dass wir ein Problem haben um die Beziehung beenden zu können. Anfangs war es so, dass ich ihm die schönen Dinge die er mir sagt nicht glauben konnte es fällt mir auch heute noch schwer im seine Worte zu glauben. Hinzu kommt noch dass ich finde das er mir viel, viel zu früh gesagt hat das er mich liebt- und er sagt es oft. Im Gegensatz zu ihm kann ich meine Gefühle weder verbal äußern noch ihm körperlich zeigen obwohl ich es solo gerne einfach machen würde, aber ich kann einfach nicht über meinen Schatten springen. Und gestern bin ich an einem Punkt angelangt an dem ich nicht mehr weiter weiß, bzw. selbst gemerkt habe was mir schon wieder passiert. Je näher er mir kommt (emotional) desto mehr Angst bekomm ich und distanziere mich innerlich. Ich merke dass ich unbewusst immer wieder gründe in mir selber suche um diese Beziehung sich nicht weiter entwickeln zu lassen, es war bei mir immer so dass ich nach nur ein paar Wochen das Interesse an meinen Freunde verliere- zumindest denke ich das. Anfangs hatte ich nur angst von ihm enttäuscht zu werden, dieses Gefühl ist nun weg und ich suche den Abstand zu ihm. Ich glaube ich will Männer immer nur dann wenn ich sie nicht haben kann oder flüchte wenn es was Ernstes werden kann. Auch kann ich momentan nicht sagen ob ich ihn wirklich mag als meinen Freund oder als einen Freund.
Er ist nicht das Problem, nur wenn er wie gestern so lieb zu mir ist und mir schöne Dinge erzählt denke ich er tut das nur weil er glaubt zu wissen was ich hören will. Er hat alles was ich mir an einem Mann wünsche nur habe ich jetzt echt angst das ich durch was auch immer die Sache beende bevor sie richtig begonnen hat. Aber es kann doch auch nicht sein das mein Interesse an Ihm nach schon so kurzer Zeit schwindet, aber ich glaube Interesse ist da der falsche begriff. Kann es nicht beschreiben. Ich kenne mich, und wenn mir was zu viel wird erfinde ich die dümmsten Sachen um Menschen auf Abstand zu halten. Bei uns ist es auch so, dass wir häufig miteinander spielen, da gibt es Tage an denen meldet er sich einfach nicht und ich denke er macht das absichtlich um mich raus zulocken. Es ist alles kompliziert obwohl es das nicht sein muss/ sollte. Vielleicht geht es jemanden von euch ähnlich? An manchen Tagen fehlt er mir so sehr, wenn er dann bei mir ist es anfangs schön zu zweit aber nach ein paar Stunden habe ich das Gefühl dass die Luft schon wieder raus ist. Entweder bin ich zu blöd für eine richtige Beziehung ode

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sundanceinlove am 21.02.2010 um 14:33 Uhr

    mir gehts genauso, lern nen kerl kennen, die anfangsstunden /-tage sind wunderschön und dann bekomm ich “panik”. hab auch so das gefühl, dass ich beziehungsunfähig bin. voll ärgerlich. hoffe das ändert sich mal…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Warmhalten, kein interesse oder einfach kein kopf fuer mehr? Antwort

Rose89 am 19.01.2013 um 21:32 Uhr
Guten abend,.ich brauch mal eure meinung. Kenne seit einem halben jahr einen mann mit dem ich mich paar mal getroffen habe, es wurde mit der zeit intensiver. Taeglicher kontakt ( viel von seiner seite) und auch...

Kein Interesse mehr Antwort

MichiMx am 18.02.2017 um 16:57 Uhr
Hallo liebe User, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge zu folgendem Problem geben: Ich bin seit 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir "wohnen" auch schon zusammen aber das war eher seine Idee. Ausserdem...

Wird er sich wieder melden oder hat er kein Interesse? Antwort

Kaninchenmami90 am 30.09.2014 um 00:05 Uhr
Ich habe vor einigen Wochen einen tollen Mann im Internet kennengelernt. Wir haben sehr viel geschrieben und uns auch getroffen. Alles war sehr harmonisch, und wir haben beide Annäherungsversuche gemacht. Wir mochten...

Partner ist älter und hat kein Interesse mehr an Sex Antwort

Sophi89 am 24.06.2011 um 23:49 Uhr
Hallo, hatte eben eine dikussion mit meinem Freund. Ich hatte wie so oft Lust auf Sex nur er mal wieder nicht. er hat Stress im Geschäft, so seine Ausreden! Jetzt hat er mir gestanden dass er einfach schon zualt ist...

Hat er kein Interesse? Antwort

draaqueen am 25.08.2010 um 18:30 Uhr
Mädels,brauche Eure Hilfe.hab vor ner weile nen tollen Mann kennengelernt,er zeigt auch Interesse,wir emailen und wenn wir uns auf Festen oder so treffen flirtet er mit mir.Macht alles nen ziemlich guten Eindruck so...