HomepageForenLiebe-ForumBin ich verliebt oder nicht?

peachpie2

am 19.09.2016 um 22:32 Uhr

Bin ich verliebt oder nicht?

Hallo zusammen,
ich bin momentan total verwirrt. Es ist so: Ich habe jemanden vor 4 Monaten kennengelernt, wir sind für einige Wochen zusammen gereist und sind uns dabei schon nach ca. einer Woche näher gekommen. Es war von Anfang an nicht Liebe auf den ersten Blick, er war halt nicht mein Typ, aber ich dachte mir so: Ok, warum kein Urlaubsflirt? Jetzt ist es so, dass wir uns seit einigen Monaten nicht gesehen haben, und die erste Woche war für mich ziemlich schlimm, weil ich ihn total vermisst habe, an ihn denken musste und sogar geheult habe, weil er plötzlich nicht mehr da war, nachdem man 1 Monat, 24h miteinander gereist ist. Die letzten Wochen gingen dann, weil wir dann fast täglich miteinander geskypt und uns Nachrichten geschickt haben, was natürlich nicht dasselbe ist, aber es hilft ein bisschen. Nun weiß ich eben nicht, ob ich in ihn nur verknallt, verliebt bin oder ob das tatsächlich Liebe ist? Ich mache mir auch extrem viele Gedanken, weil ich gerne wissen möchte, ob das zwischen uns Zukunft hat, weil ich fast Ende 20 bin, und er 3 Jahre jünger ist. Wir haben auch irgendwie nicht so viele Gemeinsamkeiten oder Interessen, er bevorzugt ne kleine Stadt, ich bin ein Großstadtmädchen und auch der Ausbildungsgrad ist von uns beiden unterschiedlich, er hat eine Ausbildung, ich mache grad meinen Master. Ich will nicht oberflächig sein und klingen, aber vielleicht denke ich noch zu viel an die typischen Klischees: Mann muss älter sein, mehr Geld verdienen etc. Schon bei so kleinsten Sachen, wie z.B. zusammen mal einen Ausflug machen oder ins Restaurant gehen, da gehen unsere Meinungen auseinander, und ich weiß nicht, ob das auf Dauer funktioniert. Natürlich mag ich ihn sehr, habe größtes Vertrauen zu ihm, vermisse seine Nähe und Berührungen und muss jeden Tag ständig an ihn denken, auch kurz vor dem Einschlafen und direkt nach dem Aufstehen schauen, ob er geschrieben hat. Und wenn wir skypen, freue ich mich immer wie ein Honigkuchenpferd, ihn zu sehen und zu hören. Wir wohnen auch weit weg voneinander, was das ganze nicht einfacher macht. Er kommt mich auch bald besuchen, worüber ich mich auch tierisch freue, aber ich weiß halt nicht, ob das tatsächlich Liebe ist und ob das mit uns beiden, trotz einiger Unterschiede, Zukunft hat.

Vielleicht kennt ja jemand von euch die Situation und kann mir passende Ratschläge geben. Ich wäre euch sehr dankbar!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von summerset am 21.09.2016 um 13:51 Uhr

    ich denke, du bist schon verliebt. Das liest sich mir irgendwie so. Nur weil er nicht dein Typ ist, soll das unwahrscheinlich sein? Manchmal muss man hinter die Kulissen schauen, um Schönes zu entdecken. <3

    1
  • von mupfin am 20.09.2016 um 15:21 Uhr

    Wenn du dem Ganzen unbedingt einen Namen geben willst: Es wird wohl irgendwas zwischen Verknalltheit und Verliebtheit sein. Liebe kann sich meinem Empfinden nach erst nach längerer Zeit und auch nach einem gemeinsamen Alltag einstellen.
    Die Unterschiede, die du aufzählst, könnten euch eine Beziehung schwer machen. Das heißt aber nicht, dass es nicht trotzdem klappen kann. Dazu ist die Kennenlernphase da. Es ist gut, dass er dich besucht. Das ist schon mal eine ganz andere Grundlage als gemeinsames Reisen. Sorge dafür, dass ihr eure Zeit sehr nah an deinem üblichen Alltag verbringt. Dann seht ihr am besten, ob ihr auch im Alltag zusammen passen könnt, oder ob eure Unterschiede dann zu sehr zum Tragen kommen.

    1
  • von MissMoschino am 20.09.2016 um 11:17 Uhr

    Hi,
    ich denke wenn du Ihn vermisst und dich jedes mal freust Kontakt mit ihm zu haben ist das doch schonmal ein Anfang. Ich würde es einfach langsam angehen und nicht sofort einen Titel für das zu suchen was Ihr habt. Natürlich spielen solche Faktoren wie Alter, Beruf, Interessen eine Rolle ich würde mich aber nicht zu sehr darauf fixieren. Wenn es mit euch funktionieren soll muss erstmal die Basis stimmen (was es ja offensichtlich tut!) alles weitere muss sich doch erst noch entwickeln. Wenn du die ganzen Zweifel mal nach hinten packst und es auf dich zukommen lässt wirst du sicherlich mit der Zeit rausfinden ob es das Richtige für dich ist!

    <3

    1

Ähnliche Diskussionen

Ich weiß nicht, ob ich verliebt bin oder nicht. Antwort

Nebelstern am 25.12.2010 um 19:19 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe folgendes Problem: Ich date seit ca. 6 Wochen einen Mann. Alles in allem ist es perfekt, er ist intelligent, sieht gut aus, ist gebildet, kümmert sich total um mich und liest mir jeden...

Verliebt:( Aber ich bin nicht die Einzige... Antwort

KissTheWorld am 15.06.2009 um 22:41 Uhr
Hey Erdbeermädels;) Mein Bruder (19) hat einen guten Freund, den ich wirklich umwerfend finde. Ich hatte schon immer eine Schwäche für Musiker und er ist ein Gitarrist:) <3 Ich würde mir nichts sehnlicher...

hallo liebe Erdbeer-Mädels...Ich weiß nicht was ich tuen soll,ich kann nicht sagen ob ich jetzt in ihn verliebt bin oder nicht! Antwort

peypey am 31.07.2008 um 15:30 Uhr
Hallo liebe Erdbeer_mädels, Ein junge aus meiner Klasse,ist echt voll nett zu mir,wir chatten oft,und ich kann ihn zu einigem bringen... Er ist mir verdammt wichtig und er ist ein super Freund! Er muss mir heute...

Bin ich verliebt? Ich weiß nicht was ich machen soll Antwort

Camborino am 11.07.2009 um 20:21 Uhr
Also ich spiel mit einem Jungen Duo, wir sehn uns 2-3 mal die Woche und manchmal find ich ihn total süß, manchmal mag ich ihn gar nicht und ich stell mir abends aber vor wie schön es wäre mit ihm zusammenzusein und so...

Ich weiß nicht ob ich verliebt in ihn bin Antwort

Lilli92 am 10.06.2012 um 20:51 Uhr
Ja ich weiß, ihr könnt mir das auch nicht sagen, aber woran merkt ihr, dass ihr verliebt seid? Also ich hab nicht diese typischen Schmetterlinge im Bauch. Also um mal ganz kurz was zu uns zu sagen, wir kennen uns...