HomepageForenLiebe-ForumDas endgültige Aus meiner Beziehung? Liebe oder Gewohnheit?

sadgirl

am 12.06.2008 um 10:36 Uhr

Das endgültige Aus meiner Beziehung? Liebe oder Gewohnheit?

Hallo liebe Erdbeermädels!
Folgendes Problem: Ich (25) bin jetzt dann mit meinem Freund (28) fast 6 Jahre zusammen. Wir führen keine einfache Beziehung, aber es hat immer ganz gut funktioniert. Vor 1 Jahr hat er Schluss gemacht, da ich mich bis zur Unendlichkeit zickig aufgeführt hab (extreme Stresssituation, mehrere Monate lang) das ich im nachhinein auch eingesehen hab. Außerdem ist Betttechnisch auch nicht mehr viel gelaufen, ich war immer viel zu müde und Lust hatte ich auch seltenst.
Wir waren 2 Monate getrennt und irgendwie konnte keiner ohne den anderen und wir kamen wieder zusammen, haben fest einander versprochen öfters zu reden und an unserer Beziehung zu arbeiten.
Seit ein paar Wochen ist es wieder so… Mein Freund hat kaum noch Zeit für mich, seine Freunde und vor allem sein größerer Halbbruder sind ihm anscheinend wichtiger als ich und ich war oft gereizt, wenn er wieder abends lieber zu seinem Kumpel gefahren ist als bei mir zu bleiben (O-Ton: wenn ich da bleibe, was machen wir dann? NICHTS!) Hmpf. War nicht gerade schön, aber ich hab es akzeptiert. Gut, er hat mich oft angesprochen, ich solle doch mal mit zu seinen Freunden, die fragen schon immer alle nach mir. Ich muss sagen, es hat mich nie gejuckt, da mitzukommen. Wii-spielen und Bier trinken und rauchen ist eben nicht so meine Welt. Also haben wir uns so etwas auseinandergelebt.
Am Sonntag hatte er Geburtstag, wir waren den ganzen Nachmittag bei seiner Familie zum Kaffee trinken und abends dann zu zweit schön essen. Ich hatte schon die ganzen letzten Tage so ein komisches Gefühl im Magen. Ich hab ihn halt vorsichtig da drauf angesprochen und er meinte nur, in letzter Zeit gefiele ihm unsere Beziehung nicht besonders.
Abends im Bett dann haben wir richtig geredet und er ist ja in letzter Zeit nicht besonders glücklich in seinem Job, noch dazu hat er Schulden und ich glaube er ist mit der Gesamtsituation unzufrieden. Er sagte ständig, ich hätte einen besseren verdient und irgendwann kam dann, er weis nicht ob er mich noch liebt oder ob es für ihn schon Gewohnheit geworden ist. :(
Wir haben endlang geredet über seine und meine Probleme und er meinte, vor 1 Jahr hätten wir uns ja versprochen an unserer Beziehung zu arbeiten und wir sind wieder in den selben Trott gerutscht, was ich jetzt wiederum nicht ganz finde, denn ich habe schon an mir gearbeitet, meine Zickigkeit wegzupacken etc. Er hat sich dann selbst die Schuld gegeben, dass er ein Looser und Versager ist und mit seinen 28 Jahren noch nichts auf die Reihe gebracht hat. Nach meiner Heulerei (ich war so nervlich fertig) hatten wir dann Sex miteinander, sowie die 2 darauffolgenden Tage auch, fragt mich nicht, wieso ich da mitgemacht hab, besondere Situation erfordert besondere Umstände :)
Ich bekomme keine SMS mehr von ihm, er kommt jeden Tag sehr spät heim und vor 1 Woche hab ich noch süße SMS mit “ich liebe Dich, Bussi etc” erhalten, ich versteh die Welt nicht mehr.
Ich will ihn nicht schon wieder verlieren!
Gestern hab ich leider schon tief und fest geschlafen und ihn nicht gehört als er heim gekommen ist, was total schade war, denn ich hätte gerne mit ihm bischen geredet.
Was haltet Ihr von meiner Situation? Renkt sich das alles wieder ein?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sadgirl am 16.06.2008 um 08:12 Uhr

    Hallöchen, also seit Freitag schläft er jetzt wieder bei seiner Mutter. Ich fühle mich total leer und fertig. Habe das ganze Wochenende damit verbracht mich abzulenken und habe beschlossen, mich zu ändern. Es war schon lange an der Zeit, ich habe alte Freunde und Bekannte kontaktiert, mich mit einigen in nächster Zeit zum Kaffee trinken verabredet, einen lieben alten Schulfreund wieder getroffen und einfach beschlossen, anders zu werden. Ich hab mir durch mein Verhalten meine Beziehung zerstört und das jetzt schon zum zweiten Mal. Es wurde mir mit Strommasten vor den Augen gewedelt und ich hab es nicht bemerkt und jetzt habe ich den Scherbenhaufen.
    Es ist furchtbar allein in der großen Wohnung zu sein und noch grausiger, seine Sachen ständig zu sehen. Momentan schlafe ich auf der Couch im Wohnzimmer, da ich es nicht ertrage in unserem gemeinsamen Bett zu schlafen. Ich hoffe immer noch, dass er zurückkommt und hoffe dass alles anders wird, diesmal endgültig. Aber momentan braucht er einfach nen Abstand und eine Auszeit.
    Ach ihr lieben Erdbeermädels, warum ist man so wie man ist?

    0
  • von Melli_Deluxe am 12.06.2008 um 16:57 Uhr

    du bist ja keine 15 mehr und dumm und naiv. alleine das du uns hier diese frage stellst zeigt doch das du die antwort eigentlich schon tief in dir weist. meiner meinung nach funktionieren “aufgewärmte beziehungen” meistens nicht mehr. die problem lassen sich nur schwer lösen.

    0
  • von sadgirl am 12.06.2008 um 14:00 Uhr

    Ja das ist mir schon klar, dass Blut dicker als Wasser ist, aber ich verstehe es nicht, dass er so auf ihn hört und ihm so aus der Hand frisst, nach alle dem, was schon vorgefallen ist. Ihr macht Euch kein Bild davon, wie der drauf ist und mein Freund will von alledem nichts sehen, obwohl er sehr wohl weis, was abgeht. Sogar seine Schwester hat sich total von dem Halbbruder distanziert, die weis auch zu gut, wie der drauf ist.
    Es macht mich einfach fertig, das mit anzusehen und ich will ihn aber nicht in sein Unglück laufen lassen, auch wenn er das selber mitbekommen sollte.

    0
  • von Sunchan am 12.06.2008 um 11:26 Uhr

    Blut ist leider dicker als Wasser. Da kommst du wohl nicht gegen an. Hör lieber auf dich zu quälen!
    Wünsche dir alles erdenklich Gute für die Zukunft

    0
  • von sadgirl am 12.06.2008 um 11:23 Uhr

    Vielen lieben Dank schon mal für Eure Anworten!
    Es ist nur so merkwürdig, dass er genau das selbe durchzieht wie vor 1 Jahr. Da hat er dann auch gesagt, dass er nur noch einen Funken Liebe in sich hat und als wir wieder zusammen waren meinte er, er hat nie aufgehört mich zu lieben, er hat es nur gesagt, weil er mich in seine Depri-Phase nicht mithineinziehen wollte. Hab ich zwar nie verstanden, aber gut. Und genauso ist es jetzt wieder. Ja ich weis, man sollte nicht alles auf Teufel komm raus versuchen, oft ist eine Trennung besser als zig Versuche. Ich bin halt einfach so durchn Wind. Noch vor 1 Woche kam süße SMS und er hat sogar seine Wohnungsbauanteile verkauft mit den Worten “die werde ich ja nicht mehr brauchen, oder?” und augengezwinkere und ich hab da drauf gesagt “nein, die wirst du nicht mehr brauchen!!!” da hab ich eben gedacht, alles wäre im Lot.
    Und irgendwer pusht ihn dauernd (ich glaub ich weis auch wer) und redet ihm sachen ein, dagegen hab ich dann keine Chance :(

    0
  • von Karina am 12.06.2008 um 11:10 Uhr

    Das mit dem Therapeuten find ich eine gute Idee, du kannst natürlich versuchen ihn zu überzeugen, mit dem zu sprechen. Wenn es echt um existenziale probleme (Job, Schulden) geht, dann wird´s ihm wahrscheinlich helfen und eure Beziehung kann wieder weiter gut laufen. Aber ich stimme auch Anne82 zu. Man sollte nicht zu sehr versuchen. Manchmal ist es nur vorbei, und wir wollen es nicht akzeptieren….(?)
    Viel Glück

    0
  • von Anne82 am 12.06.2008 um 10:59 Uhr

    Liebe Sadgirl,
    Ich glaube auch, dass ihr es vielleicht beenden solltet. Die Beziehungen müssen meiner Meinung nach selbst laufen, man soll den anderen oder sich selbst nicht zwingen, damit die beziehung funktioniert.
    6 Jahren sind schon viel, und es kann ruhig sein, dass er nicht mehr verliebt ist. Mir persönlich würde es nicht reichen, einen Mann neben mir zu haben, der mich nicht ganz liebt (und davon bin ich bewusst).
    Andererseits ist es schwierig aufzugeben, wenn man 6 Jahre zusammen miteinander war. Aber kannst du dir vorstellen, ihn zu heiraten? Kannst du dir mit ihn eine Zukunft vorstellen oder ist es alles zu schwierig geworden?
    Ich finde, dass es zeit ist, unter vier augen zu reden und die beste Entscheidung für dich selbst zu treffen und nicht nur für die beziehung.
    Viel Glück. Liebe grüße

    0
  • von sadgirl am 12.06.2008 um 10:54 Uhr

    Ich kann es mir im Moment nicht vorstellen, es fehlt einfach was. Er hatte keine einfache Kindheit und momentan klammert er sich brutalst an seinen Bruder, der ihn total manipuliert und einfach unverschämt ausnutzt.
    Er weis, dass ich seinen Bruder nicht abkann und ich hab ihm schon zig mal gerade aus gesagt, dass sein Bruder nicht wirklich nen tollen Charakter hat. Vergebens.
    Ich fürchte, er ist in eine Depression gerutscht, wie vor 1 Jahr auch schon. Da redet er dann immer von “ach wär ich doch damals bei meinem Autounfall drauf gegangen” etc. Find ich nicht toll, baut einen ja auch nicht auf. Habe für morgen mir einen Termin bei meinem ehemaligen Therapeuten gemacht (ja ich war dank meiner Mutter mal bei dem, als er vor 1 Jahr schon mal Schluss gemacht hat). Nun meld ich mich freiwillig bei dem und werd ihm das alles mal erzählen und hoffen, dass mein Freund vielleicht auch mal hin geht.
    Was meint ihr dazu?

    0
  • von vicky84 am 12.06.2008 um 10:43 Uhr

    oh je…. das ist eine ganz schwierige situation…. ihr habt ja auf jedenfall verucht es wieder hinzubekommen…

    Ich liebe dich sms könn alles sein, aber ich kann verstehen, dass du dir sorgen machst. Versuch nochmal mit ihm zu reden… vielleicht solltet ihr das einfach beenden….manchmal versucht man zu sehr… ich spreche leider aus eigener erfahrung….

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Liebe oder gewohnheit Antwort

Whoosah am 07.04.2011 um 20:11 Uhr
hey girls, ich bin jetzt bald 3 jahre mit meinem freund zusammen. eigentlich läuft auch alles ganz gut, abgesehen von unserem sex-leben. seitdem ich sex habe, habe ich schmerzen dabei. anatomisch ist alles ok, ich...

Liebe, Mitleid oder nur noch Gewohnheit??? Antwort

Rhapsody_P am 10.08.2009 um 00:33 Uhr
Hey Mädels, ich brauch mal einen Rat! Also es ist so; ich bin seit 3 Jahren mit meinen Freund zusammen und wir wohnen auch schon seit 2 Jahren zusammen. Ich bin momentan vollkommen durcheinander was meine Gefühle...

Komme aus meiner Beziehung nicht raus... Antwort

SteffiMaus88 am 21.01.2010 um 14:08 Uhr
Hi ihr Erdbeeren! Ach ja, es geht mal wieder um das leidige Thema Männer. Manchmal hab ich das Gefühl, wir hätten ohne sie alle viel weniger Probleme ;) Also meine Beziehung läuft seit ca einem Jahr nicht mehr...

wie wird aus meiner liebe ne freundschaft?? Antwort

Jenascia am 27.08.2008 um 21:08 Uhr
ich arbeite an mir wegen ihm..ihn liebe ich sehr aber er will nich. wir hatten etwa 3 monate ne sehr sehr schöne liebelei..aber er kann mich nich lieben.. das hab ich akzeptiert..wie schaff ich es am besten dass er...

wie gewinne ich das herz meiner großen liebe wieder zurück??? Antwort

marina88 am 01.08.2009 um 18:50 Uhr
brauche hilfe meine geschichte wird etwas verwirrend sein ich weiß aber ich hoffe auf gute tipps und hilfe, also ich bin schon seit 4 jahre von meiner großen liebe getrennt hatte seit der trennung mit ihm einen neue...