HomepageForenLiebe-ForumDie Liebe, Altersunterschied und die Frage nach dem `Ob?`

Firestorm98

am 12.03.2014 um 19:00 Uhr

Die Liebe, Altersunterschied und die Frage nach dem `Ob?`

Hi Community! Also, ich werde einfach mal von meinem Problem erzählen. Mittlerweile bin ich 16 Jahre alt. Ich bin in einem Verein und bin(immernoch!) in meinen Trainer verliebt. Schon seit 3 Jahren. Also, natürlich ist er älter, was mir immernoch klar ist und damals auch klar war. Schon eine Freundin von mir steht auf “Ältere”(A/n:Sie ist ein Jahr älter) und ich hab immer gesagt, dass das für mich auf gar keinen Fall in Frage kommen wird. Nie. Doch dann hat es sich von Zeit zu Zeit so entwickelt, dass ich irgendwann Sehnsucht nach ihm hatte, und mir dann auch irgendwann klar wurde, ich hatte mich verliebt. Ich wollte diese Gedanken immer wieder los werden, hab immer daran gedacht, dass er älter ist und es doch genug Jungs in meinem Alter gibt. Aber ich kam einfach nicht von ihm los und diese Gedanken quälen mich jetzt schon wie gesagt seit 3 Jahren. Seit 1 1/2 Jahren habe ich mich quasi damit “abgefunden”, dass ich mich nun mal verliebt hatte und mein es meinem Herz, so denke ich jedenfalls, völlig egal war, wie alt er ist. Dieses Jahr wird er übrigens 23. 7 Jahre Unterschied also.
Mir geht es gar nicht mehr so sehr darum, sondern darum, es ihm zu sagen. Wir haben da in letzter Zeit so ein kleines Problem bekommen. Ob er “genau so fühlt(Was natürlich erst einmal unwahrscheinlich ist)” kann ich ja nicht beurteilen, schließlich kann ich auch keine Gedanken lesen. Aber vor kurzem hat er irgendwie aufgehört, “sich um mich zu kümmern”(Keine Umarmungen mehr, keine Ahnung, unser Verhältnis hat sich irgendwie geändert). Im letzten Vereinsurlaub war es so, dass es Anzeichen dafür gab, dass er wohl bemerkt hat, wie ich fühle. Dennoch wurde ich nie darauf angesprochen. Ich weiß nicht, ich möchte es ihm irgendwie gestehen, da dies mich wirklich quält, geheim zu halten, und ich bald aus dem Verein austreten werde. Vielleicht seh ich ihn dann noch viel seltener, oder gar nicht mehr. Und dann hab ich meine 1000. Chance, es ihm zu sagen, verpasst.
Was meint ihr? Hat jemand Tipps?
Vielen Dank! :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von ValentinaGreul am 14.03.2014 um 12:00 Uhr

    Sieben Jahre Unterschied ist eigentlich für viele Männer kein Hindernis, wenn sie verknallt sind. Aber es ist verboten, als Autoritätsperson (er ist dein Trainer) etwas mit einer Minderjährigen anzufangen. Darum hat er sich wahrscheinlich von dir distanziert. Im normalen Leben, wenn ihr kein Trainer-Schüler-Verhältnis hättet, wäre er vielleicht offener für eine Beziehung gewesen.

    0
  • von strawberry2310 am 13.03.2014 um 19:52 Uhr

    Stell dir mal die Frage, was dann ist, wenn du es ihm gesagt hast. Es ändert sich ja im Grunde genommen nichts, außer dass er es dann zu 100% weiß bzw. seine Vermutung sich bestätigt. Also mir persönlich wäre das verdammt unangenehm und peinlich ihm dann noch in die Augen zu sehen.
    Wenn das bei dir nicht so ist bzw. du dann nicht so fühlst&du dir deiner Sache sicher bist und es halt einfach raus muss, dann sags ihm einfach, wenn ihr mal sowieso im Gespräch seid bzw. deute es an. Vielleicht brauchst du das ja auch einfach mal, um mit der Sache langsam abschließen zu können – drei Jahre sind ja schon `ne lange Zeit und ich kann mir vorstellen, dass dich diese Gefühle vielleicht langsam schon ein bisschen “nerven” sozusagen
    Viel Glück, wofür auch immer du dich entscheidest :-)

    0
  • von Velista am 13.03.2014 um 09:04 Uhr

    Also ich kann mich ganz gut in deine Situation reinfühlen. Ich hatte in dem Alter einen Volleyballtrainer und den hab ich fast meine gesamte Gymnasialzeit “verehrt”. Und bin damit auch meinen Freundinnen tierisch auf den Nerv gegangen :-)
    Ich habs ihm nicht gesagt, nehme aber mal an, dass er das auch selbst gemerkt hat.

    Du hast ja schon selbst festgestellt, dass wenig Chancen auf eine Beziehung bestehen. Mir persönlich hätte das zwar nichts gebracht, das auszusprechen, aber wenn dir das hilft und du eh aus dem Verein auszritts, dann hast du ja nichts zu verlieren und es kann sich ja eigentlich nur zum Besseren verändern 😉

    Ist jetzt vielleicht kein wirklich hilfreicher Kommentar, aber ich wollt dir nur mitteilen, dass ich dich vollverstehe und dir alles Gute wünsch 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Die ewige frage nach dem Weihnachtsgeschenk.. :) Antwort

littlejojo am 15.12.2010 um 22:39 Uhr
Hallo erstmal.. tut mir Leid ich bin die 10.000 die diese Frage hat :S also um das klarzustellen: ja nur ich (16) kenne meinen Freund (18) und mir ist auch klar dass ich wissen sollte was er bekommt .. ABER...

Die ewige Frage nach dem "warum"? Antwort

SchnelleBiene am 04.07.2011 um 13:16 Uhr
Warum kann diejenige Person nicht schreiben was los ist? Darlegen dass nichts mehr wird, dass jegliche Hoffnung am Ende ist und es sinnlos ist zu hoffen? Warum wird man von der Person mit der man sonst jeden Tag...

Fernbeziehung - Ewiges Hin & Her und die Frage nach dem Sinn.. :( Antwort

LittleGirlxX am 13.08.2011 um 23:47 Uhr
Hey Mädels :) Also zuerstmal muss ich euch meine Geschichte erzählen,dann versteht man meine Situation besser. Vergangene Woche bin ich aus dem Spanien Urlaub mit meinen besten Freundinnen zurück gekommen... mit...

Trotz glücklicher Beziehung in einen anderen verliebt.. Und die Frage, ob er es auch ist..?! Antwort

MiNAJ am 23.01.2010 um 10:55 Uhr
Hallo erstmal :-) Alles hat total harmlos angefangen. Mit dem Einzug in meine neue Wohnung vor einem halben Jahr lernte ich ihn kennen- meinen Nachbarn. Monatelang war er für mich nicht mehr als ein netter...

Das Gewissen - und die Frage was Liebe ist?! Antwort

Julee am 27.10.2008 um 22:27 Uhr
Hallöchen (: Ich habe wirklich ein großes Problem... Ich bin seit gut 3 Monaten mit meinem jetzigen Freund zusammen. Bisher lief alles gut. Er war jedoch die letzte Woche nicht hier,weil er seine Familie besucht...