HomepageForenLiebe-ForumEgoismus oder Überbewertung

Amelie8118

am 16.06.2016 um 20:14 Uhr

Egoismus oder Überbewertung

Hallo ihr Lieben,
ich habe ein großes Problem und brauche dringend Euren Rat.
Ich bin ziemlich verzweifelt und weiß mir einfach keinen Rat mehr.
Mein Freund und ich sind nun 7 Monate zusammen und glücklich bis jetzt.
Allerdings hat sich vor drei Wochen ein riesengroßer Streit angebahnt, nachdem er mir eröffnet hat, dass er beruflich für vier Monate ins Ausland gehen würde. Soweit sogut. Nach langem Hin und Her haben wir beschlossen, dass wir das packen werden.
Heute meldete er sich telefonisch und meinte, es sei wohl nicht der einzige Auslandsaufenthalt und er wäre dieses Jahr zusätzlich noch auf 2 Kongressen unterwegs.
Diese Pille musste ich erst einmal schlucken.
Ich fasse zusammen
4 Monate Indien
unbestimmte Zeit China
1 Kongress am anderen Ende von Deutschland
1 Kongress an meinem Geburtstag, den wir schon anders geplant hatten.

Nachdem ich mir die Zeit genommen habe und darüber nachgedacht habe, er mir auch zusicherte die restliche Zeit gemeinsam zu verbringen, rückte er nach dem letzten Telefonat mit dem nächsten Kracher raus.

Es sei nun auch noch ein Urlaub mit seinen Studienkollegen geplant (mit einem war er Anfang des schon Jahres 10 Tage im Urlaub).
Da platzte mir der Kragen und ich erklärte ihm er solle sich nun mal entscheiden, was ihm wichtiger sei.
Darauf erklärte er mir, er brauche seinen Freiraum und ich solle ihm weder seine Freunde noch seine Hobbies ausreden, geschweige denn, ihm beruflich bremsen.

Meiner Meinung nach sollte man in einer Beziehung zusammen entscheiden und nicht sämtliche Pläne alleine durchziehen.
Er nimmt sich nirgends zurück, stattdessen fordert er immer mehr und mehr.
Das ist egoistisch und unverschämt

So nun meine Frage.
1. Darf ich erwarten, dass der Mann mit dem ich zusammen bin auch mal anderen absagt und sein Leben mehr in Richtung Beziehung plant?
2. Kann ich da erwarten, dass er Einschränkungen macht im Vergleich zu seiner Zeit als Single?
3.Wie viel Freiraum ist normal?
4. Und ist er wirklich an einer Beziehung mit mir interessiert?

Ich danke euch schon für eure Antworten

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Amelie8118 am 22.06.2016 um 18:00 Uhr

    Ihr Lieben,
    ich danke euch für eure Antworten und ich denke es ist sicher an jeder Antwort auch was dran.
    Ich werde jetzt nochmal in mich gehen und gucken, wie und was. Das ganze überfordert mich gerade enorm und ich versuche erstmal meine Gedanken halbwegs zu sammeln, um zum einen keine vorschnellen Schlüsse zu ziehen, und zum anderen denke ich, ich bin sicher auch nicht leicht und er sieht über viel hinweg. Ich werde es wirklich mal versuchen mit den Mädels wegzufahren und ihm das erst spät sagen. bin auf die Reaktion gespannt.
    es ist eine scheiss stituation ganz ehrlich.
    aber vielen dank für euren Zuspruch 😗

    0
  • am 21.06.2016 um 06:08 Uhr

    Ich kann dich gut verstehen… man fühlt sich total unwichtig, weil man das gefühl hat, ihm ist alles andere wichtiger als die beziehung zu dir. ich hab so ca das gleiche durchmachen müssen. er erzählt dir ne geschichte die dich ärgert und dann kommt noch der rest “hey schatz ich fahre urlaub mit einem freund”.
    Ich persönlich kann dich sehr gut verstehen. Ich würde ihm einen Kompromiss vorschlagen, wenn er mit seinem freund urlaub fährt, dann muss er auch mit dir Urlaub fahren! das wär zB dann für mich okay…
    wenn es aber anders kommt, dann hilft nur eine trennung, vl checkt er es dann, dass er sich nicht gut verhalten hat. das ist ein schwerer schritt, hab es selbst bis jetzt noch nicht geschafft. ich wünsche dir alles gute!

    0
  • von sweetcherry am 17.06.2016 um 15:42 Uhr

    Eine Trennung ist sicher eines der schlimmsten und am emotional belastendsten Dinge…
    Im Endeffekt kennst aber nur du deinen Partner und daher kannst auch nur du die Lage einschätzen…
    Grundsätzlich solltest du dich aber in deiner Beziehung wohlfühlen und dir genuh Zeit nehmen um die Situation zu beurteilen.

    Wichtig ist es sicher, sich gerade im jungen Alter viele Freiheiten zuzugestehen, so bleibt man auch immer spannend füreinander…trotzdem verlangt eine gute Beziehung auch viel Aufmerksamkeit, Zweisamkeit und gemeinsame Interessen…
    Vielleicht ist es auch eine Idee, den Spieß mal umzudrehen?
    Mach du doch mal einfach einen Urlaub mit Freundinnen oder anderen Menschen die du gern hast und teil ihm das erst kurz vorher mit…du Schatz…übrigens nächste Woche fliegen ich mit den Mädls zwei Wochen in den Urlaub…
    Sieh mal wie er drauf reagiert…sollte er sich darüber beschweren, dann ist das sicher eine super Chance ihm das mal zu vermitteln, dass das nicht so toll ist, was er da liefert…

    Alles Gute

    0
  • von CruelPrincess am 17.06.2016 um 12:51 Uhr

    Trennungen sind nie leicht (Ausnahmen bestätigen die Regel) und es dauert bis man alles verarbeitet hat.
    Aber so weiter machen kannst/willst du ja auch nicht. Vor allem wird ne Trennung ja nicht leichter je länger man zusammen ist. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    Du packst das schon!

    Antwort @ Amelie8118
  • von Amelie8118 am 17.06.2016 um 12:29 Uhr

    da habt ihr leider wirklich recht.
    es ist nur so, dass ich nicht weiss, ob ich eine Trennung nochmal überstehe.
    Zumal ich damals schon skeptisch war weil die Trennung davor war das halbe Jahr danach die Hölle für mich. ich hab mich kaum wieder aufrappeln können.
    ich möchte nicht im Selbstmitleid zerfließen. ich bin allerdings ein sehr emotionaler Mensch und suche einen Weg einer wieder viel zu schmerzhafter Trennung zu umgehen. Da ich über wenig Selbstwertgefühl verfüge.
    Ich bin wegen Verlustängsten in Therapie und hätte ich gewusst auf was ich mich vor 7 Monaten einlasse, hätte ich die Beziehung niemals begonnen.
    Allerdings ändert das nichts an der Tatsache, dass mir die Trennung ins Haus steht und ich nicht weiss, wie ich mich danach hochrappeln soll.

    0
  • von Dawson am 17.06.2016 um 11:46 Uhr

    ok, nach deiner antwort bin ich auch dafür, das du es entweder so akzeptierst oder eghst. ich persönlich würde mich meiner zeit beraubt fühlen. 7 monate fürn po. ich sehe das wie cp. kann nicht angehen das ich absichtlich meinem angehenden partner sowas verschweige.
    tut mir sehr leid für dich. er hat die beziehung quasi schon mit ner lüge begonnen, weil er dich wohl unbedingt haben wollte und jetzt…. stößt er dich weg…. das is widerlich.

    0
  • von CruelPrincess am 17.06.2016 um 08:37 Uhr

    Also ich seh das so allgemein so: Beruf geht gewissermaßen vor. Wenn ich bspw beruflich viel unterwegs sein müsste und hätte einen Partner den das stört würde ich mich trennen.
    Ebenso was den Urlaub mit Freunden angeht… Da will ich ungern zuerst fragen wie mein Partner das empfindet und ob das ok für ihn ist wenn ich ein zweites Mal dieses Jahr mit meinen Mädels verreise. Das würde mich persönlich zu sehr in meiner “Freiheit” einschränken.
    So, das war jetzt mal ganz allgemein.

    In deinem Fall seh ich das anders da du ja von Anfang an mit offenen Karten gespielt hast und ne “fernbeziehung” für dich überhaupt nicht in frage kommt. Ich kann nicht glauben, dass man in so einer Gesprächssituation VERGISST zu sagen “du übrigens, mit meinem Job komm ich ganz schön rum und finde das auch toll so”.
    Ich glaube er hat das extra verschwiegen, so klingt es zumindest für mich.
    Wenn du von Anfang an Bescheid gewusst hättest, hättest du dich dann auf die Beziehung eingelassen? Ich glaube nicht oder?
    An deiner Stelle wäre ich stinksauer, dass er mir sowas beim kennenlernen verschwiegen hätte (und ja, ich unterstelle ihm da eine Absicht) und würde es wohl beenden.
    Mit seinen ganzen Auslandsaufenthalten bist du ja definitiv nicht glücklich und hast das komplette Gegenteil von dem was du wolltest.
    Also entweder du lebst nachdem Motto “Augen zu und durch” (dann nimm ihn aber an wie er ist und akzeptiere seine Freiheit voll und ganz) oder du stehst zu deinen Überzeugungen und wünschen und beendest das.

    0
  • von mupfin am 17.06.2016 um 08:13 Uhr

    Gehen oder bleiben – das kannst nur du entscheiden.

    Wenn du so ehrlich warst und deine Bedürfnisse so deutlich geschildert hast und er das nicht verstanden hat bzw. nicht darauf eingehen kann, liegt der Fehler schon auf seiner Seite. Ich glaube, ich würde mich trennen – eure Vorstellungen von einer Beziehung gehen einfach sehr stark auseinander, es klingt nicht so, als könntet ihr auf einen grünen Nenner kommen. Entscheiden und endgültig beurteilen kannst aber nur du das.

    0
  • von Amelie8118 am 17.06.2016 um 08:00 Uhr

    ich danke euch für eure Meinungen, allerdings glaube ich, ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt.
    Beruflich ja das ist halt so, wobei wir am Anfang der Beziehung, also bei den ersten Dates darüber geredet haben, da für mich feststeht ich wollte keinen Freund, der ständig beruflich unterwegs ist(zb Monteure) was ich auch klar und deutlich gesagt habe, nachdem ich mehrere Fernbeziehungen hatte, war das ein NOGO und das habe ich Ihm klar gesagt.
    Jetzt redet er sich halt damit raus, dass er meint… und jetzt kommts…ER HAT VERGESSEN MIR ZU SAGEN, DASS ER INS AUSLAND MÖCHTE…

    Zu dem Urlaub mit seinen Freunden, ist zu sagen, die waren am Anfang des Jahres gemeinsam weg, und ich fragte ihn da schon, ob und wie oft diese alleinurlaube sein werden. Er meinte dazu der wäre wirklich schon ausgemacht vor unserer Zeit und es wäre höchstens einmal im Jahr.
    Ok und jetzt eröffnet er mir dass er das mehr oder weniger hinter meinem Rücken geplant hat ein zweites Mal mit den Jungs wegzufahren.
    Mich ärgert die Tatsache, dass ich von Anfang an ehrlich war und ihm gesagt habe, dass ich ein sehr Nährbedürftiger Mensch bin und nicht jeder damit zu recht kommt.
    Allerdings lebt er nach dem Motto, ich ändere mein Leben kein Stück, entweder die Frau passt in mein Leben oder eben nicht.
    Denn zu seinen beruflichen Geschichten und seinen Freunden, hat er noch Hobbys, die 2 oder mehr Tage in der Woche beanspruchen.

    Wie soll ich nun weiter machen? Gehen oder bleiben?

    Es ist nur so, dass keine Beziehung funktioniert, wenn nicht beide bereit dazu sind ein Stück weit in ihrem eigenen Leben zurück zu stecken.

    0
  • von mupfin am 17.06.2016 um 07:26 Uhr

    Das größte Problem wäre für mich, dass er nicht mit dir darüber redet. Sondern dich vor vollendete Tatsachen stellt.

    Bei den beruflichen Aufenthalten kannst du nicht viel machen – es ist sein Beruf (seine Berufung auch?). Wenn es ihm auf den Keks geht, so viel unterwegs zu sein, wird er seine Stelle irgendwann ändern. Wenn ihn das erfüllt und er das gern macht, dann musst du es entweder akzeptieren und damit leben lernen oder gehen.

    Das private: Verbieten kannst du ihm das nicht und auch nicht erwarten, dass er das für dich ändert. Hier geht es auch darum, seit wann der Urlaub geplant war (wenn ihr 7 Monate zusammen seid, kann das durchaus schon “vor deiner Zeit” zur Sprache gekommen sein).

    Ich denke, du hast einfach eine etwas andere Erwartung an eine Beziehung als er. Er sieht das alles etwas lockerer und du hättest gern eine engere Bindung. Die Frage ist, wie und ob ihr da zusammenfindet.

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 20:40 Uhr

    darfst du nciht erwatren, er muss das von alleine machen. wenn er es nciht tut, tja leb damit oder gehe. ich denke schon das er interessiert ist,a ber job und freunde sind nun mal auch wichtig. wo ich dir recht gebe ist, das er nicht alles so allein entscheiden sollte. er sollte schon mit dir reden wenn ihr euch persönlich gegenüber steht. er verlangt da schon einiges von dir ab. aberd as er öfters weg sein wird hast du sicher vorher gewusst. anfang des jahres heißt, entweder vor eurer beziehung oder ganz am anfang. komm mal runter. der urlaub war sicher schon ne weile geplant,da war eure beziehung noch quark im schaufenster. aus erfahrung weiß ich das urlaube oft schon 9 monate vorher gebucht sein müssen sonst bekommt man keinen platz mehr.
    er scheint etwas feige zu sein, da er es dir nciht persönlich sagt und ziemlich spät. bleib mal locker und lass ihm seinen freiraum wenn er ihn brauch.

    0

Ähnliche Diskussionen

komische oder!?! Antwort

RUN_BiiTCH_RUN am 22.01.2009 um 23:00 Uhr
also meine lieben mädels es is eigentlich net wirklich ein problem aba ich frag mich grad echt was mit mir los is, folgende Situation... ich war für ein baldes jahr mit nem typen zusammen && wir waren beide...

Mensch oder Roboter? Oder einfach normal Mann? Antwort

greenypumpkin am 30.09.2014 um 14:59 Uhr
Wie ist es möglich, dass man(n) von heute auf morgen eine tolle, harmonische und innige Beziehung hinschmeißt? Bis vor kurzem war ich in einer tollen Beziehung. Und wir waren ein bisschen mehr als ein Jahr zusammen....

Beziehung oder Romanze? Antwort

engelchen4206 am 23.06.2009 um 16:30 Uhr
Hey Ich bräuchte mal eure Hilfe zu meinem momentanen Liebesproblem! Daher erzähl ich euch mal kurz die Story die mich so beschäftigt! Vor 1,5 Jahren beendete ich meine Beziehung zu meinem Ex,mit dem ich 2,5 Jahre...

Liebe oder Vernunft? Herz oder Kopf? Antwort

Wayona am 07.11.2016 um 15:04 Uhr
Guten Tag, ich hätte gerne mal ein paar ganz neutrale Meinungen. Meine Situation ist wie folgt: ich bin seit 3 Jahren in einer festen Beziehung. Der junge Mann hat einen festen Job, sieht ganz anständig aus, ist...

Falsche oder Richtige Entscheidung??? Antwort

Annschy am 25.06.2010 um 21:27 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich weiß einfach nicht mehr weiter vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Mein Problem ist folgendes: Ich bin nun 1 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich wohne in Köln und er in Berlin. Erst war...