HomepageForenLiebe-ForumEntfernung, Zeitmangel, Studium… Beziehung so denn möglich?

hessin1981

am 30.05.2010 um 19:59 Uhr

Entfernung, Zeitmangel, Studium… Beziehung so denn möglich?

Liebe Erdbeermädels,
eigentlich würde ich mich gerne mit Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind oder waren austauschen… dachte immer in meinem Alter müsste man solche Situationen meistern… aber ich bin seit geraumer Zeit mit dem allem überfordert.

ich habe vor knapp 18 Monaten einen Kerl übers Netz kennengelernt seit Mai 2009 kennen wir uns real. An Silverster – dass wir zu zweit verbrachten – lief das erste Mal was zwischen uns… und seither ist es bei treffen zwischen uns vertrauter und intimer. Früher lagen zwischen unseren Treffen Wochen mal auch nen Monat momentan sehen wir uns fast alle zwei Wochen im Mai sogar jede Woche… am Donnerstag sehe ich ihn auch wieder *freu

Das Thema treffen ist auch gerade weniger mein Problem… seit einiger Zeit haben er und ich immer mal wieder das Thema BEZIEHUNG…heute wieder erklärte er mir dass er wegen dem Studium viel zu wenig Zeit hat und er meinte wenn das Studium nicht wäre … dann joa – zum Thema Beziehung.

Als ich dann wiederrum daraus schloss es seien viele Gefühle im Spiel sagte er – weiß nicht… gut ich muss dazu sagen, er kann kaum über Gefühle reden… die Tage sagte er mir ich habe Priorität bei ihm und ich sei ihm wichtig… er würde mich vermissen etc. Wir hatten vor kurzem Streß wegen dem Kennenlernen der Freunde der anderen… ich hab nun eine Einladung für uns beide erst war er Feuer und Flamme doch nun schaut es so als habe er keine Zeit… ich hoffe dass er nun doch noch Zeit hat…

wir haben viele schöne Momente hinter uns wir haben auch schon einiges an Dingen hinter uns die Vertrauen belasteten… sei es ein zweites Profil im Chat mit seinem Bild, dass er nicht sei laut ihm…

das Bild ist nun draußen für ihn ist das Thema erledigt… er könne nichts tun…ich weiß nicht was ich denken soll

seine Ex erzählt mir dass er “dicke” nicht mit zu seinen Eltern bringen könnte und er sagte ihr angeblich über mich “sie ist eine ehemalige Nachbarin meiner Cousine… und läuft mir nach” und er leugnet das… ich weiß einfach nicht mehr weiter und weiß nicht was ist das zwischen uns und was soll ich noch tun…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von NoirBlanc am 31.05.2010 um 14:16 Uhr

    Fakt ist doch aber, dass man in seinem Leben eine klare Linie fahren muss. Glaube mir, ich kenne die Zeit des Wartens, ich weiß wie es ist zu Hoffen und eine schier unmenschliche Geduld aufzubringen. Aber manchmal ist es einfach nicht die richtige Zeit.
    Gehe in dich und frage dich doch mal selbst, was du eigentlich willst. Natürlich willst du ihn nicht verlieren und du willst seine Nähe spüren, körperlich wie auch geistig – aber offensichtlich willst du doch etwas echtes, etwas reales, eine Beziehung – du willst Sicherheit. Du willst die Liebe die du für diesen Mann empfindest leben und nicht sie nur durch Hoffnungen und Sehnsüchte spüren und erleben, sondern sie soll gelebt werde. Du willst dein Leben mit diesem Mann teilen aber er kann das nicht. Er kann das nicht jetzt, aber vielleicht kannt er das auch nie. Ich weiß was das für ein Konflikt ist…. man denkt sich selbst… “ich warte noch”, “nur noch ein bisschen”… man fragt sich, ob man hinterher die Schuld daran hat, dass es nicht geklappt hat, wenn man nicht mehr ewig wartet…. Aber irgendwann.. und bei jedem ist es ein anderer Zeitpunkt, sieht man ein, dass man sich selbst nicht gut tut.
    Ich meine wie geht es dir? Natürlich freust du dich ihn zu sehen, du liebst ihn, seine Nähe, du lachst wahrscheinlich mit ihm und ihr habt Spaß zusammen und führt wunderschöne Gespräche über das Telefon… aber wo ist deine Sicherheit?
    Das ist der Punkt, wo man sich das tatsächlich mal eingesteht, was man schon längst wusste: Liebe ist nicht alles, vor allem reicht Liebe alleine nicht.
    Sie ist die Basis und eure Basis ist vermutlich perfekt, aber wo ist deine Sicherheit? Geht es dir gut in diesem Schwebezustand?
    Ich gehe davon aus, dass du diese Sicherheit, das Anerkennen und das Leben der Beziehung vermisst und dringend brauchst.
    Ich will dich nicht entmutigen, du musst selbst entscheiden wie lange du noch warten willst. Aber stelle dir vielleicht ab und zu mal diese ganzen Fragen und gehe in dich, schaue, wie du dich fühlst.

    Bei mir, denn ich habe etwas ähnliches erlebt, auch wenn es sehr unterschiedlich war, stellte sich irgendwann so eine Unzufriedenheit ein, sodass es mir schlechter und schlechter ging. Bei ihm war es ebenso der Fall. Was war die Folge? Wir haben so oft und so hässlich gestritten… sodass man sich manchmal nicht mal selbst erkannt hat.
    Das haben sich zwei sich gegenseitig liebende Menschen angetan…
    Und jetzt ist es so, das trotz der Liebe die wir füreinander empfinden, die Kluft so groß ist, sodass wir Abstand voneinander gewinnen müssen. Diese Entscheidung kam von mir, weil ich einfach sehr unter den letzten Monaten gelitten habe – doch, er ist mir als Mensch zu wichtig, sodass ich ihm irgendwann wieder anders begegnen möchte… bzw. wir uns gegenseitig friedlich ohne Erwartungen wieder begegnen sollen.

    Ich bin kein Paradebeispiel – sicher nicht.
    Aber dennoch, denke einmal darüber nach.
    Liebe Grüße

    0
  • von hessin1981 am 31.05.2010 um 13:36 Uhr

    Wegen dem Alter… ich fühle mich nicht gerade wohl in der ganzen Sache, weil ich dacht wir sind in dem Alter, wo man solche Sache klarstellen kann

    Ich bin 28 und er ist 26.
    Jedoch wenn ich ihn manchmal erlebe sehe ich ihn mehr als 17-19 Jährigen… in wenigen Momenten aber warscheinlich die Momente, wo es mir wichtig wäre zu wissen woran man ist!

    Es war keine einschläge Flirtseite und ich denke auch es war mehr ein es hat sich ergeben als das wir bewußt suchten… ich hab nie damit gerechnet! Es kam aber eben nun mal jetzt so!

    Wegen dem ausgelastet… ich erfahre nach und nach was er arbeitsmäßig um die Ohren hat… er bzw. wegen dem Bafög sein Vater hat ein Forstbetrieb allerdings Verantwortung und Organisation der Arbeiten hängt an ihm… er macht mehrfach immer wieder deutlich wie wenig Zeit er hat…

    Wegen der Aussage seiner Ex angeblich hat sein Vater etwas gegen “dicke” Menschen…

    Mehr kann ich dazu nicht sagen.. er sagt diese Aussagen seien alle Quatsch

    0
  • von NoirBlanc am 30.05.2010 um 23:14 Uhr

    Hast du ihn denn auf einer einschlägigen Flirtseite kennengelernt oder.. wie lief das über das Inet= (Thema: was sucht er?)
    Ich finde es sehr fragwürdig, dass ein Studium das Scheitern einer möglichen Beziehung bedeutet…ich denke eher, dass das ein Teilgrund sein kann, weil er ausgelastet ist, aber der Hauptgrund? Hat er denn nebenher noch Probleme in der Familie oder ähnliches oder ist er neben dem Studium beispielsweise auf der Arbeit sehr ausgelastet?
    Und was passiert denn bitte ständig, was dir spanisch vorkommt?
    Wie alt seid ihr beiden eigentlich…?

    Und wieso zum Teufel bitte dieser Satz:

    “seine Ex erzählt mir dass er “dicke” nicht mit zu seinen Eltern bringen könnte”
    .. vermutlich stelle ich schon alleine deswegen die Frage, wie alt der ist?

    Also ich finde das auch sehr merkwürdig was du da erzählst,denn es sieht so aus, als würde er dich wie es nur geht aus seinem Leben raushalten wollen – allerdings würde mich wirklich interessieren, was es noch für Gründe deiner Meinung nach gibt.
    liebe Grüße

    0
  • von hessin1981 am 30.05.2010 um 22:48 Uhr

    ich weiß nicht wie ich gerade das nötige Vertrauen haben sollte, wenn immer wieder etwas passiert was mir spanisch vorkommt… er sagt dann etwas zu und ich muss es akzeptieren

    0
  • von naschkatze05 am 30.05.2010 um 21:21 Uhr

    vertrauen ist bei fernbeziehungen sowieso das A und O

    0
  • von Cyraneika am 30.05.2010 um 21:13 Uhr

    klar, möglich ist alles wenn man will, also allein daran sollt es nicht scheitern aber vertrauen ist schon wichtig.

    0
  • von naschkatze05 am 30.05.2010 um 21:05 Uhr

    nur an deiner überschrift gelesen: ja, eine beziehung ist so möglich! hab so eine 😉

    0
  • von Cyraneika am 30.05.2010 um 20:39 Uhr

    hmm, also ihr kennt euch nun grad mal ein jahr, seht euch sehr selten und seit ca nem halben jahr läuft was bei euch und bereits jetzt ist das vertrauen sehr vorbelastet. ich denke nicht, dass das eine gute basis für eine beziehung ist…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Zeitmangel und Entfernung neben den Studium macht mir gerade mit meinem Schwarm das "Leben schwer" - Was würdet ihr tun Antwort

hessin1981 am 17.10.2009 um 08:35 Uhr
Hallo ihr Lieben, einige können sicher meine Fragen nicht mehr lesen... Aber ich stehe gerade vor "einem Problem" und ich weiß nicht recht was ich tun soll... Ich habe seit 10 Monaten einen Schwarm... Wir...

Beziehung 2.0 (xD) möglich? Antwort

juicyBerry am 16.10.2011 um 23:55 Uhr
ja, mädels... ich hab letztens mit meinem exfreund geschrieben, mit dem ich schon seit ca. 2 jahren auseinander bin. wir haben uns seit ungefähr 1 1/2 jahren nicht mehr gesehen, sind dennoch oft per i-net in...

Beziehung oder trennung wegen zeitmangel?? Antwort

Maal am 08.10.2012 um 13:07 Uhr
Hallo, ich habe vor einigen monaten einen sehr lieben mann kennengelernt. nun sind wir seit ca 2 monaten zusammen und es passt einfach alles zwischen uns. das einzige problem ist, dass er so viel zu tun hat und...

Beziehung auf Entfernung Antwort

haylie506 am 06.03.2011 um 15:04 Uhr
Hallo Mädels, ich bräuchte dringend hilfe, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Es ist so das ich für meine Ausbildung umziehen musste und mein Freund zurück lassen musste. Anfangs waren wir überzeugt davon das wir...

Keine Beziehung aufgrund von Zeitmangel?????? Antwort

sunnylena am 12.01.2012 um 20:33 Uhr
Liebe Erbeeren, mein problem : wir kennen uns seit ca august.. (flüchtig). er studiert unter der woche woanders und ist nur die wochenenden zuhause. seit september sind wir gut einen monat jedes wochenende zsm mit...