HomepageForenLiebe-ForumFernbeziehung: Wie weit wohnt ihr auseinander?

sparroww

am 22.03.2012 um 20:19 Uhr

Fernbeziehung: Wie weit wohnt ihr auseinander?

Hey Mädels,
mich würde mal interessieren, wie ihr den Begriff “Fernbeziehung” definiert. Muss man eurer Meinung nach 1 Stunde (mit dem Auto) auseinander wohnen, mehr, weniger? Wie geht ihr damit um, wie funktioniert eine solche Beziehung?
Liebe Grüße

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von guteLauneeee am 25.03.2012 um 18:25 Uhr

    luftlinie? so 10 meter…

    0
  • von BlackWater am 23.03.2012 um 13:04 Uhr

    Also, wenn 9 Millionen Kilometer keine Fernbeziehung ist, dann weiß ich auch nicht weiter. ^^“

    Nee, aber ansonsten finde ich, dass man eine Fernbeziehung hat, wenn man sich a) selten sieht und b) schon sehr~~ lange fahren muss (oder gar fliegen), um den jeweils anderen zu sehen.

    0
  • von ObsidianWhisper am 23.03.2012 um 03:51 Uhr

    oooh einige Fehlerchen… tut mir Leid, hatte um die Uhrzeit echt keinen Nerv mehr den ganzen Text nochmal zu lesen ^^`

    0
  • von ObsidianWhisper am 23.03.2012 um 03:50 Uhr

    bei mir und meinem Freund sinds laut Google Maps 508 km 😉 aber eben direkt von Haustür zu Haustür, da man aber natürlich Umwege macht denke ich effektiv sinds ca. 600km Reisestrecke jedes Mal (einfach natürlich).
    das ist dann für mich auch schon ne Fernbeziehung ^^

    laut Bahn sind “Fernreisen” ja alles über 100 km. das find ich aber noch nicht soo mega weit! so ab 200 denke ich würde ich es als Fernbeziehung bezeichnen… kommt aber auch ein wenig auf die Umstände an. wenn man eigene Autos hat, und die AUtobahnanbindung gut ist, sind 200km sicher auch noch nicht so (subjektiv) weit (empfunden). wenn man im Gegensatz dazu keinen Führerschein hat – weder ich noch mein Freund – auch demnächst wohl keinen kriegen werden, und die Zuganbindungen auch nicht die tollsten sind, dann werden 200 km schon ordentlich lange…

    ich finds allerdings überhaupt nicht sooo schwer. schade, natürlich, dass man sich so selten sieht, viele Dinge die andere gemeinsam machen alleine tun mus und so weiter. aber ich hab zB kein Problem, mich “sich von neuem auf den partner einzulassen, wenn mans am voherigen tag garnicht mehr gewohnt war” wie pummel. sobald er da ist ist es, als wärs nie anders gewesen, und manchmal bin ich dann auch ganz froh wenn er wieder weg ist – oder ich wieder zu Hause – weil die Zeit zwar total schön ist, aber auch mega anstrengend manchmal ^^ beispielsweise neigen wir dann dazu, das Essen und trinken ziemlich zu vernachlässigen. außerdem schlaf ich außerhalb von meinem eigenen Bett/Zimmer immer nicht gut… und letztes Mal lag ich ewig wach bei ihm, erst weil es total warm war und dann, weil durch das gekippte Fenster (hat er extra wegen mir aufgemacht ^^) der Straßenlärm rein kam, ich glaube ich bin morgens um 4 oder so aufgewacht und lag ab da wach. nach sowas ist es natürlich schön, daheim im eigenen, ruhigen Bett zu liegen (unser Haus ist etwas abseits von der Straße und nachts fährt hier zum Glück auch kaum jemand).

    ansonsten muss ich noch sagen: Beziehungen, bei denen mehrere Länder oder gar n Ozean zwischen einem liegen, sind für mich schon keine “Fernbeziehungen” mehr, sondern hätten ne eigene Bezeichnung verdient…
    so wie ein Quadrat zwar schon irgendwie ein Rechteck ist, aber noch lange nicht alle Rechtecke Quadrate sind, sondern nur einige bestimmte, die noch engere Kriterien erfüllen.
    ich hoffe jemand versteht, was ich mit diesem Vergleich ausdrücken will… in Ermangelung eines guten Wortes für diese Fern-Fernbeziehungen ^^

    0
  • von AudyCan am 22.03.2012 um 23:16 Uhr

    Ich nenne die ersten eineinhalb Jahre meines Freundes und mir auch Fernbeziehung – haben 530km auseinander gewohnt und freitags teilweise 9 Stunden mit dem Auto gebraucht. In der Zeit ist man auch nach Amerika geflogen^^ Wohnen jetzt seit eineinhalb Jahren zusammen, aber ab April wird es wieder eine Fernbeziehung für erstmal ein Jahr: Hamburg – Nähe Boston, ca 6000km.

    0
  • von CruelPrincess am 22.03.2012 um 22:32 Uhr

    also mein ex hat in amerika gelebt, ich in deutschland.
    alles was innerhalb von deutschland ist kann ich deswegen nicht als fernbeziehung ansehen^^ auch wenn andere das anders empfinden.
    wenn es beide wollen klappt es, egal wie weit man voneinander entfernt lebt.
    achso und die beziehung ist nicht wegen der entfernung kaputt gegangen.

    0
  • von ivy_1991 am 22.03.2012 um 21:38 Uhr

    Ich nenn meine Beziehung mal WE-Beziehung. Ich studiere 60 km von meinem Heimatdorf weg und fahr aber jedes WE nach Hause. Von zu Hause aus wohnt mein Freund 10 km weg.
    Ich nenn es nicht Fernbeziehung. Ne Fernbeziehung ist es für mich erst, wenn man sich nur jeden Monat (oder seltener) sehen kann!

    0
  • von MissAnalena am 22.03.2012 um 21:12 Uhr

    oh man, wie scheißegal ist das denn? Ob man nun “nur” ne Beziehung oder ne Fernbeziehung hat? Oder war das jetzt nur wieder so´n ironischer Thread?

    Ich leb in Spanien, er in Deutschland – das hab ich ne Fernbeziehung genannt

    0
  • von Prinncesz am 22.03.2012 um 21:08 Uhr

    Ne Fernbeziehung ist für mich so ca. ab 70 km, weil man sich ab da ja nicht mehr so oft sehen kann (wenn beide ein Leben haben mit arbeiten usw.). Mein Freund wohnt zum Glück nur 20 km weit weg, alles andere wäre für mich nichts.

    0
  • von pummel am 22.03.2012 um 21:02 Uhr

    achja: ich finde übrigens auch, dass sich das wort `fernbeziehung` nicht wirklich über die eigentlich entfernung definiert ´, sondern wie oft man sich sieht. man kann sowas nicht mit einer km zahl festlegen.

    0
  • von pummel am 22.03.2012 um 21:00 Uhr

    leider über 500 km, sehen uns aber die meiste zeit in den semesterferien. im moment funktioniert es ganz gut, es ist aber immer wieder schwierig sich von neuem auf den partner einzulassen, wenn mans am voherigen tag garnicht mehr gewohnt war …aber wenn es beide wirklich wollen, ist es kein problem

    0
  • von specialEdition am 22.03.2012 um 20:58 Uhr

    Icy finds ab 6 stunden autofahrt in eine Richtung darf man`s langsam so nennen.

    0
  • von Winterkind_92 am 22.03.2012 um 20:34 Uhr

    130 km ungefähr. Geht noch, aber trotzdem sehen wir uns nur am Wochenende

    0
  • von Verilicious am 22.03.2012 um 20:26 Uhr

    also das kommt drauf an, wie oft man sich trotz der Entfernung sieht, finde ich.
    Also bei uns sinds 2 Stunden, wir sehen uns aber nur alle 2 Wo am WE, das ist schon ne Fernbeziehung, finde ich. Weil wir uns eben so selten sehen. Wenn man nur eine Stunde auseinander wohnt und sich jedes WE sieht, würd ich es eher WE-Beziehung nennen.
    Naja, es war natürlich ne große Umstellung von der “normalen” auf die Fernbeziehung. Aber ich finde, mittlerweile klappt es bei uns ganz gut.
    Man muss einfach mehr planen, also so gehts uns zumindest. Da wird ziemlich weit im Voraus geplant, an welchem WE ich da bin und an welchem nicht. Aber wenn man sich dann sieht, ist es umso schöner und iwie auch was besonderes, auf das man sich riesig freut. Ich glaube, wenn man sich jeden Tag sieht ist das dann doch etwas anders, weil es dann einfach normal wird und iwann nichts besonderes mehr ist.
    Ich denke aber auch, man muss der Typ dafür sein. Es gibt sicherlich Leute, die damit besser umgehen können als andere.

    0
  • von sparroww am 22.03.2012 um 20:19 Uhr

    %-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie organisiert Ihr eure Fernbeziehung? Wie weit wohnt Ihr auseinander? Antwort

bluebutterfly88 am 27.09.2012 um 13:34 Uhr
Hallo Ihr Lieben, habe jemanden kennengelernt, allerdings wohnt er 7 Autostunden weit weg. Könnt Ihr mir von euren Erfahrungen mit einer Fernbeziehung berichten?! Bereut Ihr es? Wie organisiert Ihr euch? Wann udn wie...

Er kämpft einfach nicht um mich! ER wohnt weit weg! Wie soll ich das Problem lösen? Hilft mir bitte. Antwort

ViktoriaR am 10.11.2009 um 09:40 Uhr
Hallo liebe erdbeermädels Ich kenne einen jungen schon seit einem jahr. Leider noch nicht persönlich. Ich kann euch jetzt mit 100 Zeilen die vorgeschichte erzählen aber das erspare ich euch mal :) Also .. Er wohnt...

wie weit wohnt euer freund von euch entfernt? Antwort

ladyanonym89 am 09.10.2011 um 23:19 Uhr
frage s.o

er wohnt so weit weg.. Antwort

Gretii am 01.09.2009 um 11:58 Uhr
hallo (`: ich bin seid einem halben jahr total verliebt in einen jungen,der sehr weit weg wohnt,er wohnt in esslingen,also in badenwürtenberg und ich in schneverdingen,das sind über 10 stunden fahrt. er liebt mich...

Wie weit würdet ihr gehen? Antwort

HoleyMoley am 28.11.2012 um 09:45 Uhr
...um Euren Liebsten zu gefallen? Ich weiß, ich weiß...eigentlich soll man sich selbst immer treu bleiben und sich bloß nicht für andere verändern. Sehe ich eigentlich auch genauso. Allerdings muss ich zugeben,...