HomepageForenLiebe-ForumFreund möchte sich ein Auto kaufen – von meinem Geld?

jollyjudy

am 07.04.2016 um 09:59 Uhr

Freund möchte sich ein Auto kaufen – von meinem Geld?

Hallo Ihr Lieben,
ich bin gerade wirklich sauer und enttäuscht von meinem Freund und wollte mal fragen, was ihr davon haltet:
Wir sind seit einem Jahr zusammen (ich 22, er grade 25). Ich mache ein duales Studium und bin gerade mitten in meiner Bachelorarbeit und dementsprechend vielleich auch einfach nur leicht reizbar. Er arbeitet im Schichtsystem und möchte nächstes Jahr seine Meisterschule anfangen. Finanziell sind wir in einer angespannten Lage. Er hat früher viel Mist gebaut, weshalb er noch einiges an Schulden bei seinen Eltern hat (15.000€) und noch ein Gerichtsverfahren offen ist (wenn’s schlecht ausgeht: 2.300 €), jeder Monat ist knapp, zurückgelegt für die Meisterschule ist noch nichts. Durch die Selbstständigkeit und den Fleiß meines Vaters und die Sparsamkeit meiner Eltern konnten mir meine Eltern ein “Polster” aufbauen, das ich einfach zur Sicherheit habe, falls ich es mal brauche. Ich weiß das sehr zu schätzen – und weiß auch, dass das ein großes Glück ist und nicht unbedingt normal – deswegen habe ich auch nicht vor, das Geld für etwas anderes als eine Dringlichkeit zu nutzen, weil ich auf eigenen Füßen stehen möchte und mein eigenes Geld verdiene. Da mein Freund, als wir uns kennen gelernt haben, noch Mietschulden hatte und sein Auto kaputt gegangen ist, haben meine Eltern ihm einen privaten Kredit (4.000€) gegeben und uns ein kleines, gebrauchtes Auto gekauft. Ich brauche (und wollte) eigentlich kein Auto (vor allem nicht geschenkt!), weil ich gut mit dem Fahrrad oder öfftl. Verkehrsmitteln dahin komme, wo ich hinwill, zum Großteil wird es also von meinem Freund genutzt. Heute morgen eröffnete mein Freund mir, dass er sich unbedingt ein großes Auto kaufen möchte. Ich weiß, dass das eins seiner Ziele ist: einen schönen BMW, ein Haus und eine kleine Familie. Das kann ich soweit nachvollziehen, trotzdem finde ich, dass man sich so etwas auch leisten können muss und es einfach falsche Zeitpunkte dafür gibt. Ich kann ihm kein Auto verbieten, aber einen so hohen Kredit wird er von der Bank und auch von meinen Eltern nicht bekommen. Darum hat er mich heute morgen gefragt, warum ich ihm das Geld nicht einfach von meinem “Polster” geben kann – ich bräuchte es doch sowieso nicht. Ich fand diese Frage schon fast unverschämt, weil ich das Auto nicht als Notwendigkeit sehe – wir haben ja eins! -, das Geld von meinen Eltern für mich – z.B. für ein Studium – erarbeitet wurde und ich es schon frech finde, danach zu fragen. Mir wäre das an seiner Stelle unangenehm! Wegen eines Autos und dann noch mit einem Haufen Schulden in der Rückhand! Dann kam von ihm noch eine Bemerkung wie “Du und deine Eltern werdet schon noch sehen – irgendwann müsst ihr mal um Geld betteln, irgendwann kommt alles zurück.”. Das fand ich sehr unfair, denn erstens versuchen wir alle drei ihm zu helfen und dadurch, dass wir alle offenen Rechnungen jetzt regelmäßig zahlen, ich sparsam haushalte etc haben wir auch schon einiges erreicht. Zweitens kann ich ja nichts für seine Schulden und die sind auch nicht aus unglücklichen Zufällen entstanden, sondern weil er bewusst gegen das Gesetz gehandelt hat. Ich bin grade einfach nur enttäuscht, weil ich das Gefühl habe, dass ich echt versuche, ihn aus dem finanz. Engpass zu helfen, er aber nicht mithilft sondern vielmehr noch mehr fordert. Und er mir quasi vorwirft, dass ich von Haus aus eine entspanntere finanz. Situation habe als er. (Das soll auf keinen Fall arrogant klingen, meine Eltern sind nicht reich, arbeiten von 8 bis 20 Uhr, sie sind sparsam und haben alles was sie brauchen.) Sein Vater hat hinter meinem Rücken auch mal zu ihm gesagt, dass er sich doch ruhig auf mich verlassen könne, was er denn mehr wolle, ich hätte ja das Geld etc.. Das verletzt mich wirklich! Ich lasse mich doch nicht über Geld definieren. Und er ist eingeschnappt, dass ich ihm nicht “helfen” will… Geld ist immer ein schwieriges Thema… Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr mit der Situation umgehen?

Ist länger geworden, als ich dachte. Danke fürs lesen!
Ich freu mich über eure Antworten! :-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Giulia673 am 07.04.2016 um 16:58 Uhr

    Bist du dir sicher, dass ausgerechnet ER der Richtige für dich ist? Bist du denn wirklich glücklich mit ihm??? Kann ich mir absolut nicht vorstellen! Setz mal deine rosarote Brille ab!

    0
  • von Dawson am 07.04.2016 um 13:21 Uhr

    Ich hab es auch nicht komplett gelesen, ich stimme meinen vorrednern zu aber ich muss dir noch was sagen: dieser mann kann gar nicht mit geld umgehen. sojemand würde ich an meiner seite nicht dulden! Auch wenns vllt etwas überzogen sein könnte, an deiner Stelle würde ich gehen solange ich es noch kann.

    1
  • von Deadpool am 07.04.2016 um 12:54 Uhr

    Du hast definitiv recht, man definiert sich nicht über einen BMW. Höchstens über einen Porsche oder ähnliches, aber ein BMW?!

    Auch wenn sich das nun nicht toll anhört (Das folgende, nicht die ersten beiden Sätze, die sind traumhaft) aber hast du dir schon mal die frage gestellt ob das auf Ewigkeiten fortbestehen kann? Wenn Ihr jetzt schon solch unterschiedliche Vorstellungen vom Finanzwesen habt. Und seine Aussage finde ich jetzt auch nicht umbedingt die feine Art. Das Geld würde ich ihm auch auf keinem Fall geben. Man kann seinem Partner zwar schon mal eine Finanzspritze geben, aber nach einem Jahr Beziehung ist es doch noch viel zu früh. Er sollte sich mal lieber den erst der Lage bewusst werden, da er sich eigentlich noch gar nichts leisten kann weil ER immer noch weit im Minus ist.

    PS: In meinem Lambo ist noch ein Platz frei. Auf dem Kühlschrank hängt die Nummer (Call me 😉 ).

    Happy Birthday

    DP

    Antwort
    2
  • von jollyjudy am 07.04.2016 um 11:13 Uhr

    Danke für eure Meinungen, ihr habt mich nochmal bekräftigt! Wir haben da wirklich unterschiedliche Standpunkte, ich kann ihm meinen Standpunkt anscheinend nicht verständlich machen, aber ich werde auch nicht abweichen oder ihm Geld geben. Und ob wir mit unseren unterschiedlichen Meinungen zu diesem Thema umgehen können, oder es dann am Ende daran scheitert, werden wir mit der Zeit sehen. :) Danke.

    0
  • von Pelin am 07.04.2016 um 11:11 Uhr

    Gib ihm bloß nichts. Wie undankbar kann man nur sein. Ihr habt ein Auto und er hat Schulden udn will, dass du dein Erspartes für ihn ausgibst. Sowas ist einfach nur unverschämt und wenn er dir ernsthaft deswegen Vorwürfe macht, solltest du wirklich überlegen, ob des Geldes wegen mit dir zusammen ist. Ich bin gerade einfach nur sprachlos, wie einige Menschen drauf sind…

    0
  • von mupfin am 07.04.2016 um 11:04 Uhr

    Da sieht man mal wieder, bei Geld hört die Freundschaft auf. Ihr habt einen so unterschiedlichen Background zum Thema Geld (du sparsam, mit Polster und er wirft es mit den Händen zum Fenster raus obwohl er keins hat) – da ist wirklich die Frage, ob das dauerhaft funktionieren kann. Ich glaube, solche Spannungen wird es immer zwischen euch geben. Ich bin auch ein Typ wie du, ich spare mir ein Polster an und was ich mir nicht leisten kann, davon lasse ich die Finger. Ich verstehe seinen Traum vom BMW, ich habe auch mein Traumauto, aber ich weiß auch, dass es das erst gibt wenn ich es mir erarbeitet habe.
    Man kann doch nicht alle seine Träume und Ziele mit Anfang 20 verwirklichen! Was will er denn den Rest seines Lebens machen?
    Also nein, ich rede mich hier gerade echt in Rage. Macht mich wütend sowas. Gib ihm auf keinen Fall Geld, er scheint nicht damit umgehen zu können.

    0
  • von CruelPrincess am 07.04.2016 um 10:57 Uhr

    Ein Auto ist Luxus, das kann man sich entweder leisten oder eben nicht, zumal ihr ja eins habt.
    Dazu hat er noch nen Haufen Schulden die er erst mal abbezahlen sollte bevor er sich sowas leisten will, also ne, dein Freund geht in meinen Augen gar nicht.
    Absolut unverschämt von dir (und/oder deinen Eltern! Die ja schon mehr als großzügig waren!) so etwas zu verlangen.
    Nach diesen Sprüchen würde ich wohl die komplette Beziehung überdenken, klingt ja so als wäre er nur wegen deines Geld mit dir zusammen.

    0
  • von Heellove am 07.04.2016 um 10:25 Uhr

    Sorry, ich habe den Text nur bis “irgendwann werden deine Eltern auch um Geld betteln” gelesen und da ist der Moment, wo ich sagen würde “Scher dich zum Teufel!” Wie unfassbar frech und dreist und unverschämt ist er bitte? Er kriegt ein Auto mehr oder weniger geschenkt und es ist nicht gut genug für den feinen Herrn? Ich würde das Gefühl haben, dass er mich und meine Eltern nur ausnutzen würde. Und ich an seiner Stelle würde mich NIEMALS trauen, so etwas zu fragen. Sorry, aber schieß den in den Wind. Meiner Meinung hat er absolut null Respekt vor dir, vor deinen Eltern, der Arbeit, die sie machen und mit Geld kann er schon einmal NULL umgehen. So etwas würde ich mir nicht ans Bein binden.

    0
  • von jollyjudy am 07.04.2016 um 10:12 Uhr

    Danke, denn das ist genau meine Meinung. Und ich finde nicht, dass das Lebensglück von einem BMW abhängt…

    Antwort @ Athene_
  • von Athene_ am 07.04.2016 um 10:07 Uhr

    Ich würde ihm keinen Cent geben sorry. Ein schönes Haus und einen BMW muss man sich erstmal verdienen. Dein Freund kann nicht mit Geld umgehen, habe ich das Gefühl. Ein teures Auto muss man auch unterhalten können und das kann er definitiv nicht. Ich habe in der Nachbarschaft auch einen so “Träumer”. Hat sich auf Pump einen tollen Benz gekauft und kann sich weder leisten damit zur Arbeit zu fahren noch kann er vernünftige Winterreifen kaufen. Kommt das Argument zu teuer. Tja. Er soll zusehen, dass er seine Schulden abbezahlt, einen Job mit einem Verdienst findet, von dem man einen BMW kaufen und unterhalten kann.

    0

Ähnliche Diskussionen

Ich möchte ein Kind von meinem Freund Antwort

NiCi_30_10_90 am 06.09.2010 um 13:20 Uhr
Hallo alle zusammen Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich bin 22 und er ist 23. Seit langer Zeit habe ich den wünsch ein Kind zu bekommen nur will er keine Kinder haben ebenfalls jetzt noch nicht....

Freund von meinem Freund verhält sich merkwürdig Antwort

snoopy92 am 13.03.2012 um 11:13 Uhr
Hi.. vor einigen Tagen hat mein Freund bei sich zu Hause eine Party veranstaltet. Einer seiner besten Freunde war auch dort. Nennen wir ihn A. Und mit der Zeit verhält sich A immer beschissener mir gegenüber....

Freundin von meinem Vater "mischt" sich in meine Beziehung ein! Antwort

Piixii am 27.09.2010 um 17:31 Uhr
Hey Mädels, folgendes: Ich bin jetzt seit ca. 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir sind total verliebt und alles ist super. Zwischen uns liegt ein Altersunterschied von ca. 7,5 Jahren, was uns aber schon lange...

Wegen meinem Freund wurde ein Kumpel von mir wahrscheinlich gekündigt... Antwort

Diril am 30.07.2011 um 22:42 Uhr
Hallo Mädels, also das war so: Mein Freund hat sich intern in der Firma nach Freiburg versetzten lassen (wegen mir). Hat auch beim Gespräch alles geklappt und die Chefs waren sehr zufrieden mit ihm, also besser...

Ich möchte mit meinem Freund schluss machen Antwort

Kerstin2606 am 07.08.2010 um 19:33 Uhr
Hallo. Ich habe ein Problem. Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben viel zusammen durchgemacht. Er hat mir immer in allen Situationen geholfen und ich bin ihm sehr dankbar dafür. In letzter Zeit...