HomepageForenLiebe-ForumFreund will seit Monaten nicht mit mir schlafen

Jeannette80

am 20.01.2009 um 12:44 Uhr

Freund will seit Monaten nicht mit mir schlafen

Hmm, also ich habe ein Problem. Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Von Anfang an läuft das im Bett komisch… Ich kann es mir nicht erklären. Am Anfang in der Frisch-Verliebt-Phase da hatten wir noch alle 4-6 Wochen Sex, was ja auch schon ungewöhnlich ist. Wenn ich dann versucht habe ihn zu verführen, dann hat er meine Hand einfach in seiner Faust verschlossen. Beim Oralsex hat er mitten drin gesagt, daß ich aufhören soll- es würde jawohl reichen!!! Also: “Schatz, es reicht!!” Er hatte nicht mal einen Orgasmus, und hatte volle Erektion.

Ich habe schon mehrfach das Thema angesprochen. Er kommt mit den verschiedensten Ausreden. z.B. “Sex ist jawohl ALLES für dich! Ich soll Geduld haben, er sei keine Maschine” – das habe ich gehört nachdem ich nachfragen wollte warum wir so selten mit einander schlafen. Ich hatte dann 6 Monate gewartet. Es lief nix. Als ich wieder gefragt habe nach so langer Zeit kam ähnliches. Zu späterem Zeitpunkt kam mal, er könne sich nicht auf mich einlassen sexuell, weil er findet, daß unsere Freundeskreise nicht zusammen passen würden.

Daß er mehrfach gesagt hat: “Hör auf, es reicht!” Ich kann diese Worte nicht vergessen. Das ist schlimm. Daß er mir unterstellt, daß ich nur das EINE von ihm will, verletzt mich sehr, weil ich ihn liebe- und ich bestimmt nicht so lange durchhalten würde. Und dann frage ich nach Monaten nach, und muß mir anhören ich wollte nur Sex mit ihm, oder sei nur deshalb mit ihm zusammen. Das geht mir gar nicht aus dem Kopf.

Ich würde mir wünschen es käme jetzt mal was von ihm, weil ich einfach nicht mehr die Initiative ergreifen kann. Es tut mir weh immer zurück gestoßen zu werden.

Ich frage mich was los ist. Ist er schwul, steht er nicht auf mich? Oder wurde er mal sexuell mißbraucht als Kind? Ich habe schon so viel gelesen, aber es könnten verschiedenste Gründe sein.

Er will mich auf jeden Fall jeden Tag sehen, ruft mehrfach an. Denke schon, daß er mich liebt. Eine andere hat er auch garantiert nicht, weil ich immer weiß wo er ist und mit wem. Und seine Freunde kenne ich alle.

Zärtlich ist er auch, nimmt mich in den Arm, will kuscheln, mir nahe sein. Nur eben kein Sex.

Manchmal fällt mir das dann schon schwer, weil wir das letzte Mal im August Sex hatten und ich einfach Lust auf ihn bekomme, wenn wir kuscheln.

Er schmiedet Zukunftspläne, und will mit mir zusammen ziehen. Ich habe Angst, daß ich ihn irgendwann betrügen würde. Wie lange soll man das denn aushalten? Und wenn ich sage, ich mache Schluß, weil er nicht mit mir schläft, dann fühlt er sich wieder unter Druck gesetzt oder ungeliebt.

Wenn er z.B. mißbraucht worden ist, kann ich ihn ja schlecht unter Druck setzen. Ich weiß ja gar nicht woran es liegt. Bin ratlos.

Mir würde es sehr schwer fallen, ihm ein Ultimatum zu setzen, weil ich Gefühle habe, die nicht weg gehen trotz sexloser Beziehung. Verstehen tun wir uns sehr gut, habe gleiche Interessen, gleiche Weltanschauung. Das paßt alles. Nur der fehlende Sex macht mir richtig zu schaffen.

Antworten



  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 18:16 Uhr

    Ich werde heute mit ihm reden. Hoffentlich finde ich die richtigen Worte dafür.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 17:38 Uhr

    Nee, das mit dem Freundeskreis – das wäre absolut lächerlich. Glaube ich auch nicht bzw. habe ich überhaupt nicht ernst genommen.

  • von StrawberryMilk am 20.01.2009 um 17:33 Uhr

    Ich würde ihm trotzdem sagen, wie schwer es für DICH ist, und dass er endlich Klartext reden soll, woran es jetzt liegt.
    Im Falle des Falles, sei er wirklich missbracht worden, solltest du deine Worte natürlich bewusst wählen und nicht mit der Hammermethode. Aber wichtig ist, dass du ihm sagst, wie scheiße es dir geht und dass du kaputt gehst, wenn er so weiter macht. Und wenn er dich wirklich liebt, will er das natürlich nicht, oder???
    Und mal ganz im Ernst, dass mit dem Freundeskreis kann ja wirklich net stimmen, oder??? Wenn er deswegen sexuelle Probleme mit dir hat (was ich aber net glaube…) dann hat er wirklich ein Problem im Kopf und nirgends anderswo.

    Wünsche dir noch viel Glück, und das dieses Problem schnell gelöst ist 😉

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 17:23 Uhr

    @LongChamp: Was denkst du denn was bei deinem Freund der Grund dafür ist?

  • von LongChamp am 20.01.2009 um 17:15 Uhr

    Eben, als ich Deinen Text gelesen habe, habe ich erstmal meinen Freund gefragt, ob er noch eine andere Freundin hat. Bis auf das “Es reicht” ist alles haargenau wie bei mir/uns.
    Wir sind seit 10 Monaten zusammen und hatten zwischendurch ein halbes Jahr gar keinen Sex, keine Sexuellen Handlungen, nichts.
    Auch am Anfang hatten wir kaum Sex, in den ersten 3 Monaten 3x.

    Wenn ich nackt oder “oben ohne” bin, interessiert es ihn auch nicht. Wenn ich andeutungen mache, kommt “Nee, heut nicht”, wenn ich frage, woran es liegt sagt er: “Du denkst auch nur an das Eine. Ich bin nun mal ein Mensch der nicht oft Sex braucht.”

    Ich bin weiß Gott auch keine Nymphomanin, aber GAR keinen Sex?!

    Wenn Du einen Rat oder eine Lösung weißt, sag mir bescheid…

  • von elisa111 am 20.01.2009 um 15:44 Uhr

    Genau … mach dich nicht länger fertig, nutze die nächste Chance und sprich mit ihm darüber. Du musst ja nicht sofort auf das Thema Sex zu sprechen kommen, sprecht einfach mal über eure Beziehung und wie du dich dabei fühlst. Du kannst ihn ja fragen, sollte es wieder auf das gleiche hinaus laufen, was ihn denn genau so sehr unter Druck setzt. Schließlich setzt er dich durch diese Ungewissheit auch unter Druck.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 15:18 Uhr

    Er meint, ich soll ihn nicht aufs Thema Sex, warum es nicht läuft ansprechen- das setzt ihn unter Druck.

    Ich weiß nicht, ob er sich einen runter holt.

    Nein, er hat mich bestimmt nicht betrogen. Bin ich mir sehr sicher.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:52 Uhr

    Und ich meine- ich kann ihm ja sagen, daß ich keinen Orgasmus habe. Kein Thema. Nur beim Sex zeigt man dem anderen ja wie man angefaßt werden will, oder was man will. Nur dazu sollte man ja erstmal Sex haben 🙂 Bringt ja nix wenn ich ihm lang und breit die Theorie erkläre. Er ist Mitte Dreißig, und ich bín ja nun nicht seine erste Freundin. Gehe mal davon aus, daß das das geringste Problem ist- mit dem fehlenden Orgasmus. Das klappt schon automatisch wenn wir denn mal Sex hätten…

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:48 Uhr

    Natürlich. Das ist mir auch klar, daß man reden muß. Nur es bringt ja nix, wenn ich ihm sage was ich im Bett gerne hätte oder daß ich in der Beziehung gerne mal Sex hätte, wenn er sich dann gleich angegriffen fühlt, und mir unterstellt ich will nur das Eine.

    Solche Probleme hatte ich bislang nie, und ich habe nun schon ne 8 jährige Beziehung hinter mir.

    Reden tun wir sowieso permanent. Ist auch kein Problem das anzusprechen, habe ich ja schon öfters. Nur wenn er dann sagt ich soll ihn nicht unter Druck setzen, dann warte ich ja auch ab. Bringt nur leider nichts. Verstehst Du?

  • von elisa111 am 20.01.2009 um 14:46 Uhr

    Izza … es sind ja auch alles nur Vermutungen. Aber es kann oft mehr sein, als man glaubt, auch wenn er den ersten Schritt gemacht hat.
    Es hilft eh nichts, sie muss ihn darauf ansprechen, nur so kann sie Gewissheit bekommen. Ich wünsch ihr dabei alles Gute!

  • von elisa111 am 20.01.2009 um 14:36 Uhr

    Hmmm, … als würde er sich für die Nacktheit oder die Sexualität schämen oder sich gar davor ekeln. Dies wären wirklich viele Anzeichen die auf einen Missbrauch hindeuten könnten. Oder er hat vor irgend etwas panische Angst … man weiß ja nie, vielleicht hat er übertriebene Angst davor, dass du schwanger wirst etc.
    Aber dir bleibt jetzt eh nichts anderes mehr übrig als ihn behutsam auf “euer” Problem anzusprechen. Du machst dich ja selbst nur noch fertig mit all den Vermutungen und das ist weder für dich, für eure Beziehung und auch für ihn nicht gut.
    Versuch zB an einem Abend eine gemütliche, ruhige Atmosphäre zu schaffen und sprich ihn, sobald du das Gefühl hast, dass er sich wohl fühlt langsam und nur Schritt für Schritt auf deine Sorgen an. Überfall ihn aber lieber nicht gleich von Anfang an mit deinen Vermutungen. Sag ihm, dass du seine Freundin bist, und er mit dir über alles reden kann … damit auch du alles besser verstehen kannst. Gib nicht ihm die Schuld, sondern zeige ihm vorerst mal deine Selbstzweifel auf. Vielleicht erzählt er dir etwas, oder gibt Hinweise oder du kannst zumindest seine Reaktionen beobachten. Aber ich würde das nicht mehr länger aufscheiben.
    Ich wünsch dir ganz, ganz viel Glück dabei!!! Ihr habt es echt verdient!

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:25 Uhr

    Es ist dann so als ob ich überhaupt keinen Reiz für ihn bin wenn ich nackt bin, und daß er total gehemmt ist wenn ich nackt bin oder “oben ohne”. Das finde ich schon sehr seltsam. Oder kennt ihr sowas von euch selbst oder euren Partnern?

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:09 Uhr

    oh… Rechtschreibfehler…. also faßt mich nicht an wenn ich an den sexuellen Bereichen nackt bin…

    Das ist generell so, wenn wir zusammen schlafen, also nicht nur nach dem Sex. Auch bei normalen Übernachtungen.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:07 Uhr

    @elisa111: Ja, also ich fand die wenigen Male schön, auch wenn ich noch nie einen Orgasmus bei ihm hatte. Er war sehr zärtlich danach, fast mich aber nicht mehr an die Brüste wenn ich nackt bin. Kuschelt mit mir aber nur wenn ich mir was anziehe oder wenn er die Bettdecke um mich wickelt.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 14:00 Uhr

    Also wir Sex hatten, ging die Initiative von ihm aus. War auch absolut spontan, so daß ich nicht einschätzen konnte, warum oder daß es passiert. Letztes Mal als wir ein paar Tage im Urlaub waren, da hat es am ersten Abend geklappt. Meist wenn wir viele Stunden zusammen sind, und ganz viel Zeit haben und er ganz entspannt ist. Nach dem Sex will er dann sofort duschen. Manchmal auch vorher. Er nimmt mich dann an die Hand, daß ich auch mit duschen soll.

    Gut, man schwitzt natürlich, aber es kann auch ein Zeichen sein, daß er sich “dreckig” FÜHLT.

    Und wir knutschen dann auch ganz lange und ausgiebig über Stunden bis was passiert.

    Aber es ist auch schwierig, weil wenn ich versuche ihn leidenschaftlich zu küssen, dann wendet er sich immer ab. Das klappt nur, wenn er es auch will. Und wenn es absolut ungezwungen ist.

    Einmal hat es geklappt, weil wir vorher im Dunkelrestaurant waren- das schien seine Phantasie angeregt zu haben. Es scheint generell zu klappen, wenn seine Phantasie angeregt wird. Leider weiß ich nichts über seine Phantasie. Ich habe eigentlich keinerlei Probleme offen über Sex zu sprechen, aber bei ihm mittlerweile habe ich da absolute Hemmungen bekommen. Will ja nicht wieder zurück gewiesen werden.

  • von elisa111 am 20.01.2009 um 13:59 Uhr

    Ich würde ihn nicht direkt oder zumindest nicht sofort auf deine Vermutung ansprechen. Erkläre ihm wie es dir geht und sag ihm, dass du schon Selbstzweifel hast, da er dich so gar nicht sexuell “begehrt”. Und du dir das einfach nicht erklären kannst. Frag ihn, ob du etwas falsch gemacht hast, oder ob er irgendwelche negative Erfahrungen gemacht hat, weil er einfach gar nie Lust auf dich hat.
    Oder wer weiß, vielleicht hat er auch Schmerzen beim Sex. Das ist ja auch bei Männern möglich. Was für ein Gefühl hattest du denn, als ihr die wenigen Male Sex hattet?? War es auch schön für ihn oder wie war er danach???
    Versuch ihm das Gefühl zu geben, dass er sich auf dich verlassen und dir vertrauen kann. Ich hoffe es sehr für dich, dass er dir sein “Problem” bald anvertrauen kann. So wie du es beschreibst, hat er ja schon Angst, dass du ihn verlässt.

  • von CaniM_09 am 20.01.2009 um 13:59 Uhr

    Es klingt wirklich nicht normal für einen jungen der nicht dieses verlangen danach hat… ich denke nicht richtig das es was damit zu tun hat das er missbraucht wurde ,obwohl man es vllt auch nicht ausschließen kann..vielleicht schämt er sich ja acuh nur sich nackt vor dir zu zeigen oder so…lieben, denke ich, tut er dich auch,sosnt würde er sich anders dir gegenüber verhalten..hab zuerst an ein anderes mädchen gedacht..aber wenn das der fall wäre würde er ja trotzdem mit dir schlafen! das einzige was ich denke ist scham oder angst was falsch zu machen? versuche ihn nochmal darauf anzusprechen und sag ihm das es nichts damit zu tun hat das du ,,süchtig,, bist und nur deswegen mit ihm zusammen bist wenn es nämlich der fall wäre hättest du ja schon längst schluss gemacht.. und das es ja zu einr beziehung dazu gehört diese bedürfnisse zu haben. Hoffe es hat dir weiter geholfen..viel glück wünsch ich dir aknnst sonst auhc gerne privat schreiben 😉 deine CaniM_09 🙂

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 13:37 Uhr

    Würdet ihr ihn denn direkt mit der Vermutung konfrontieren, daß ich denke er sei sexuell mißbraucht worden? Oder wie soll ich das heikle Thema angehen?

    Ich denke für einen Mann ist das Thema schwerer anzusprechen, weil da ja die gesellschaftlichen Klischees von einem Mann mit reinspielen… von wegen “ein Mann kann immer” oder ähnliches.

    Er hat da auch derbe Schwierigkeiten mit, daß ich halt vieles mache, was Männer machen. Gehe zum Fußball, verkaufe Werkzeug usw. weil ich das Gefühl habe er fühlt sich selbst nicht richtig männlich neben mir. Weil er von den klischee-typischen-Männerthemen keine oder sehr wenig Ahnung hat. Das behindert ihn vielleicht sich zu öffnen. (Vermute ich mal.) Vielleicht hat er Angst, daß ich ihn nicht als Mann sehe, wenn er mir sagen würde was passiert ist. Und er hat auch ständig Angst, daß ich ihn verlasse oder ist sich unsicher, ob ich ihn noch liebe. Er braucht sehr viel Bestätigung.

  • von rosapinkrot am 20.01.2009 um 13:30 Uhr

    Ich kenn nur einen, und der hat im Alter von knapp dreißig noch Medikamente gegen Depressionen und Schizophrenie genommen. Abgesehen davon hab ich ihn nie mit einer Frau gesehen, geschweige denn dass er eine Freundin hatte.
    Das kann sehr üble Auswirkungen haben.

    Therapie ist sicher kein schlechter Weg. Viele Leute tun sich leichter, mit fremden Personen etwas zu besprechen, mit denen sie im Alltag nicht umgehen müssen. So wie wir das hier machen – das ist ja auch eine Art Therapie. 🙂

  • von Miri_82 am 20.01.2009 um 13:30 Uhr

    Hallo,

    nein habe da keine Erfahrung mit… also kenne keine Männer die mißbraucht worden sind. Ich würde jetzt auch erstmal nicht das schwärzeste an die Wand malen. Schlimm genug sollte es wirklich so sein. Vielleicht liegt es auch an etwas ganz anderem.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 13:22 Uhr

    Kennt denn jemand Männer, die als Kind sexuell mißbraucht worden sind? Wie verhalten die sich denn in einer Beziehung? Woran merkt man das? Wenn ich das wenigstens wüßte… Ich gehe mal davon aus, daß er noch nie darüber gesprochen hat. Und falls doch, daß sich vielleicht eine drüber lustig gemacht hat- oder daß sich überhaupt ne Frau drüber lustig gemacht hat warum er nie will. Ob er kein richtiger Mann sei. Denke da hat er auch Probleme mit. Das deutet sich immer mal so an.

  • von Miri_82 am 20.01.2009 um 13:20 Uhr

    ohje, du ärmste… das ist wirklich komisch, also am besten du sprichst noch mal in Ruhe mit ihm. Erklärst ihm , dass er dir vertrauen kann und dass du für ihn da bist. Frag Ihn nach seinem Problem, er soll dir genau sagen was los ist, dann kannst du ihm helfen oder ihn wenigstens verstehen und ihm die zeit geben.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 13:18 Uhr

    Natürlich kann ich dir Bescheid geben. Aber ich denke bei mir liegt etwas anderes vor, weil du am Anfang fast täglich Sex hattest, und jetzt ein halbes Jahr keinen Sex hast. Das kann durchaus an Streß liegen.

    Bei mir lief aber von Anfang an der Sex “seltsam” und war nur ganz wenig. Ich kann das fast an einer Hand abzählen wie oft wir Sex hatten in 1,5 Jahren.

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 13:12 Uhr

    Ja, Therapie habe ich natürlich scho dran gedacht. Aber wenn er nicht mal mit mir redet, also ich weiß nicht ob er dann mit einer/m Fremden (Therapeuten/in) darüber reden würde. Eine Therapie bringt ja nur was wenn es etwas gibt, was man therapieren kann. Wenn er schweigt, oder wie im Moment die “Schuld” auf mich projezieren will, dann ist er nicht so weit sich jemand Fremdem anzuvertrauen. Denke ich zumindest?!

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 13:08 Uhr

    Beim Ultimatum übe ich ja Druck aus. Und Druck ausüben hilft meiner Ansicht nicht, wenn jemand Angst hat oder wenn es überhaupt um Sex geht. Weil das einfach mit Lust zu tun hat, und Lust läßt sich nunmal nicht durch Druck erzeugen.

    Ich weiß ja auch, daß er davor eine Beziehung hatte, die ging ein Jahr und da lief gar nichts, Wie es sexuell bei anderen lief weiß ich auch nicht, weil er darüber nicht spricht.

    Ich weiß nur, daß er schon betrogen worden ist, und daß er sehr viele Enttäuschungen hinter sich hat. Und daß ich seit Jahren mal wieder eine Frau bin, in die er sich richtig heftig verliebt hat. Und aus der Verliebtheit ist Liebe geworden. Er bemüht sich sonst sehr, kocht für mich wenn ich kaputt bin nach der Arbeit und ist sehr lieb. Ich finde wirklich, daß er ein außergewöhnlicher Mann ist. Aber jemanden zu vertrauen fällt ihm schon sehr schwer. Das merke ich selbst.

    Und beim Sex- also wenn wir welchen hatten- und er diesen auch wie beim Oralsex mitten drin abbricht – “es reicht!” – habe ich auch das Gefühl er hat Angst. Oder da sind Erlebnisse in seinem Kopf, die dann hochkommen, so daß er nicht mehr “kann”. Trotz Erektion.

  • von JiBi am 20.01.2009 um 13:03 Uhr

    ich seh das ähnlich. aber der vorwurf an dich, du würdest ja nur sex wollen.. ich glaube damit möchte er von sich ablenken und den schwarzen peter dir unterjubeln. das darfst du also nicht zu ernst nehmen finde ich.
    dennoch solltest du mit ihm offen drüber sprechen, und eben bis er was sagt. ich denke es wäre ja schon dann leichter zu ertragen, wenn du wenigstens wüsstest woran es liegt!

  • von kaugummy am 20.01.2009 um 13:00 Uhr

    ne ein ultimatum wie finnchy schreibt würde ich auf keinen fall setzen. das siehst du schon richtig so wie du das geschriebn hast.
    ich könnte mir auch vorstellen, dass er missbraucht wurde, aber wenn du ihn darauf ansprichst musst du wirklich vorsichtig sein!

    ich kann verstehn, wenn du dich zurückgeweisen fühlst und dich das verletzt, aber ich glaub echt nicht das das wegen dir ist! weil ich glaube auch das er dich echt liebt. das zeigt das was du geschrieben hast doch alles. mach dich bitte nich fertig und versuch ma in ruhe mit ihm zu reden. viel glück

  • von Jeannette80 am 20.01.2009 um 12:58 Uhr

    Ich habe zwei Psychologinnen im Freundeskreis. Die können mir auch nicht weiterhelfen wenn er nicht redet. Wie gesagt, es könnten vielfältigste Gründe sein. Würde ich z.B. wissen, daß er mißbraucht worden wäre, wäre es auch leichter für mich mit der sexlosen Zeit klar zu kommen, weil ich einfach den Grund weiß. Aber so… Das ist einfach schrecklich hart. Vor allem weil ich mein Begehren weitesgehend versuche zu unterdrücke, und das frustiert mich sehr. Ich fühle mich dann ungeliebt und habe das Gefühl ich werde langsam verklemmt und fühle mich nicht begehrt von ihm. Wenn ich so weiter mache kriege ich nen Knacks und Komplexe durch diese Beziehung.

  • von Briskly am 20.01.2009 um 12:56 Uhr

    ich finde auhc, dass sich dass nicht gut anhört. also “normal” ist das ja auf keinen fall.
    versuch doch noch mal mit ganz ruhig mit ihm hzu sprechen und lass dich nicht mit diesen “ausreden” von ihm abweisen.
    er kann ja wirklich nicht behaupten, dass du nur sex mit ihm willst, wenn ihr schon monatelang nicht miteinander geschlafen habt…
    versuch ihm deine situation zu erklären und warum es dir schlecht dmait geht.
    ich drück dir die daumen, dass alles gut wird!

  • von finnchy am 20.01.2009 um 12:53 Uhr

    also denke da auch wie du, dass er eventuell missbraucht wurde oder schlechte erfahrungen mit sex kombiniert… ihn plagen auf jedenfall ängste, welche das sind, kann nur er dir sagen, aber er scheint es dir momentan noch nicht sagen zu wollen und wie du das aushalten sollst, ist ja sehr schwierig, weiss ich auch nicht, aber ich hoffe für eure beziehung, dass du das schaffen kannst…

    naja und wenn du angst hast ihn zu verlassen “nur deswegen”, dann kann ich dir sagen, dass das wörtchen “nur” hier nicht stehen sollte… ich sage nur 6 MONATE… da ist nirgendsmehr ein verstecktes “nur”, das ist eine heftige Tatsache… Ein Ultimatum kann verletzend sein, aber versuch` es doch damit, sage ihm alles was du denkst über das Thema und sag ihm, dass er dich bis auf dein letztes Wort ausreden lassen soll… Erzähl ihm von deinen Vermutungen, sag ihm, dass es nicht auszuhalten ist, sag ihm aber auch was du an eurer Beziehung magst, aber lass das Wörtchen “nur” weg… Das passt hier nicht mehr hin…

  • von Bunch am 20.01.2009 um 12:52 Uhr

    ojee, weiß gar nicht was man dazu sagen kann. Denn es stimmt schon es kann tatsächlich sehr viele Gründe geben… vielleicht könntest du mal mit einer Therapeutin bzw. Psychologin reden.

  • von twinity am 20.01.2009 um 12:51 Uhr

    Hm.. das hört sich echt nicht gut an. Dass er dich liebt, steht glaub ich außer Frage, sonst würde er nicht als deine Nähe suchen und zukunftspläne schmieden…
    Es gibt Menschen, die haben einfach keine lust auf sex. da gibt es auch einen namen für. Die haben einfach kein verlangen danach.
    Oder er hat wirklcih schlechte erfahrungen in der hinsicht gemacht (missbrauch etc.)
    Ich denke er sollte wirklcih mal über proffessionelle hilfe nachdenken. ansonsten verliert er dich und das will er ganz bestimmt nicht. Liebe ist ein zufluchtsort in der sich beide partner wohl fühlen sollen.
    ich wünsche dir ganz viel glück, gib nicht auf… sag ihm einfach das, was du hier geschrieben hast. und zeig ihm einfach dass er dir vertrauen kann und du verständnis hast, egal welchen grund seine sexuelle unlust auch hat.

Ähnliche Diskussionen

Mein Freund will nicht mehr mit mir schlafen, seit neustem auch nur noch mit Kondom! Antwort

SibylleAnna am 31.05.2011 um 21:24 Uhr
Hallo Mädels, also ich habe mal wieder ein Problem mit meinem Freund, wir sind jetzt seit 1,5 Jahren zusammen und seit einem halben Jahr wohnen wir auch schon zusammen, dass klappt auch alles ganz gut, bis auf...

Mein Freund will nicht wirklich mit mir schlafen Antwort

kaaathi_ am 28.02.2010 um 23:58 Uhr
Hallo alle zusammen! Ich habe da ein kleines Problem. Ich bin seit knapp 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Das ist verdammt wenig, weshalb man eigentlich vermuten sollte, dass wir garnicht aus dem Bettchen kommen....

Mein Freund (25) will nicht MEHR mit mir schlafen! Lang! Antwort

Strawberrycheesecake90 am 31.07.2016 um 07:54 Uhr
Hallo liebe Erdbeeren, Ich bin neu hier und das Thema, dass ich anspreche wurde schon öfter behandelt aber leider fand ich nie einen entsprechenden Lösungsvorschlag 🙁 auch sind die Themen schon so alt. Zu meinem...

Ein guter Freund will mit mir schlafen! Antwort

xxfeelingxx am 06.08.2008 um 18:36 Uhr
Hy! Also ich kenne einen Jungen schon seit 8 Jahren aber in den letzten 8 monaten sind wir uns näher gekommen genauer gesagt ruft er mich jeden Tag an und wir treffen und auch und wir reden über alles. Als wir einmal...