HomepageForenLiebe-ForumFreund wird arbeitslos und sagt es mir nicht

Maite2

am 11.01.2016 um 07:56 Uhr

Freund wird arbeitslos und sagt es mir nicht

Hallo zusammen,
ich bin mit meinem Freund jetzt 8 Monate zusammen, wir sind beide Ende 20 und ich glaube behaupten zu können, dass wir eine glückliche und harmonische Beziehung führen.
Vorweg:
Er ist nicht der große Redner. Weder über Gefühle noch sonst. Man sieht ihm oft an wie es ihm geht, aber warum und wieso und weshalb kommuniziert er nicht oft. Er erzählt auch genauso wenig gerne was auf der Arbeit passiert ist, wie der Tag war. Das ist bisher nicht schlimm gewesen, mich hat es nicht gestört.
Das Problem:
Während ich noch studiere arbeitet er in einem Betrieb. Der Job ist hart und undankbar und glücklich ist er schon länger nicht mehr damit. Ende letzten Jahres ging es um seine Vertragverlängerung. Er sagte seine Chefs seien zuversichtlich wollten aber über die eine oder andere Änderung nochmal reden. Er hat darüber kein Wort mehr verloren und ich habe auch nicht mehr nachgefragt, weil ich davon ausging dass er mir sowas wichtiges ja erzählen würde.
Das Jahr fing an, er ging wieder zur Arbeit und ich davon aus dass sein Vertrag ja wohl verlängert worden sei. Doch am Wochenende fand ich einen offen liegenden Zettel auf seinem sonst leeren Schreibtisch auf dem Notizen zur Arbeitslos-Meldung standen.
Als ich ihn darauf ansprach war er sehr verschüchtert. Er nuschelte dass er wohl nur bis Ende März im Betrieb bleiben könne, dass wohl schon länger wisse, es selbst verdrängt hätte, mir noch erzählen wollte,….
Ich zeigte mich verständnisvoll und bin auch nicht mehr darauf eingegangen weil es ihm so unglaublich unangenehm zu seien schien.

Aber jetzt nagt es an meinem Selbstbewusstsein. Warum konnte ich ihm nicht das Gefühl geben, dass er mir sowas erzählen kann?
War es ihm einfach so unangenehm? Hatte er Angst (vor meiner Reaktion oder als Versager darstehen zu können)?

Vielleicht hatte die eine oder andere von euch schonmal Erfahrung in diese Richtung und kann mir berichten. Ich weiß gerade nicht was ich denken und fühlen soll.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Maite2 am 11.01.2016 um 12:51 Uhr

    Danke für eure Antworten!
    Finanziell sind wir beide unabhängig von einander. Ich bin zwar sehr oft bei ihm, offiziell wohnen wir aber getrennt.

    Ich habe ihm im Nachhinein noch gesagt dass ich hinter ihm stehe egal was passiert. Danach schien es mir am sinnvollsten einfach so zu sein wie ich immer bin.
    Auf jeden Fall bestärkt es mich darin dass ich ihn wohl nicht nochmal ansprechen werde vorerst, um irgendwie sein innerstes aus ihm rauszuquetschen.

    0
  • von SafeWay am 11.01.2016 um 11:21 Uhr

    Ich finde auch, dass du gut reagiert hast :)
    Und ich glaube ich würde die Situation, nicht so ernst nehmen, vorrausgestetzt, er erzählt dir normalerweise das Wichtigste. Ich denke einfach, dass es vlt eine Ausnahmesituatiion war und er einfach verzweifelt war und nicht wusste was er machen soll. Du kannst ihm in nem ruigen Moment ja nochmal sagen, dass du für ihn da bist und er dir alles erzählen kann.
    Falls er sonst aber auch nichts erzählt, kannst du ihn ja mal drum bitten, ein bisschen mehr von seinem Tag zu erzählen, weil du ja auch an seinem Leben teilhaben möchtest. Habe ich meinem Freund auch erst sagen müssen^^

    0
  • von katitude am 11.01.2016 um 09:28 Uhr

    Hallo Maite,
    ich hab Zuhause selbst einen sehr verschlossenen Partner sitzen, der nur ungern über seine Gefühle spricht und seine Sorgen nicht gerne teilt. Sowas Den Job zu verlieren ist nichts tolles.
    Egal ob es eine Budgetsache ist, oder ob er sich im Betrieb was geleistet hat, sodass der Vertrag nicht verlängert wurde … das Endresultat ist dasselbe: dass er keinen Job mehr hat.
    Unterstützt er dich finanziell? Arbeitslosigkeit könnte dann ja auch im Weiteren bedeuten, dass er dir diese Unterstützung nicht mehr zukommen lassen kann?
    Wir Menschen sind stolze Wesen und scheitern nicht gerne, deswegen glaube ich, dass deine Vermutung, dass er Angst hat vor dir als Versager dastehen zu können gar nicht so falsch ist und dass das nichts damit zu tun hat, dass du ihm vielleicht vermittelt haben könntest, dass er mit dir nicht über so etwas reden kann.
    Gib ihm Zeit, vermittle ihm, dass du Verständnis hast und ihn bei der Suche nach einer neuen Stelle unterstützt … soferne er dies möchte. So wie du das schilderst, hast du absolut richtig reagiert.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wieso ist mein Freund "lieb" zu mir und sagt Sachen wie "ich liebe dich", die er seit Wochen nicht mehr sagte und mich schlecht behandelt, wenn er Eif Antwort

Nelele19 am 03.07.2014 um 02:13 Uhr
Mein Freund, mit dem ich seit einem Jahr zusammen bin, verhält sich die letzten Wochen (eigentlich 2 Monate ca) total anders. Er will mich kaum noch sehen, meldet sich ausser für Verabredungen gar nicht mehr bei mir,...

Freund und beste Freundin reden über mich - sagen mir aber nicht um was es geht :/ Antwort

cheriiechn am 20.06.2010 um 14:55 Uhr
Hey Leute, ich war gestern Abend mit meinem Freund und meiner besten Freundin weg. Mein Freund hasst meine beste Freundin total, wir hatten gestern Mittag wegen ihr schonmal Streit. Gestern Abend hab ich mich dann...

Mein Freund glaubt und vertraut mir nicht Antwort

Jasmin201 am 21.11.2010 um 23:31 Uhr
Hey ich bin jetzt seit 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, eig dacht ich immer er liebt mich ueber alles... Es gab schon oefters streit, da meine Vergangenheit nicht so prickelnd ist, und ich damals mal was mit...

Freund sagt: "Du kannst mir nichts sagen, du bist nicht meine Mutter!" Antwort

kiwi20 am 14.08.2013 um 13:55 Uhr
Hallo, bin neu hier und hoffe ein paar ehrliche Meinungen und Tipps zu finden.Also nun von Anfang an. Mein Freund und ich sind beide 17 und 2 1/2 Jahre zusammen. Seit neuestem ist er auf Arbeitssuche, gibt sich...

Mein Freund steht auf andere Frauen - und sagt mir das auch! Antwort

scriptologin am 14.02.2013 um 18:08 Uhr
Hallo Erdbeeren! Bin ganz neu hier und habe gleich ein ziemlich großes Anliegen: Mein Freund und ich sind jetzt seit knapp einem Jahr zusammen und es läuft wirklich gut. Natürlich gibt es Dinge, die mich an ihm...