HomepageForenLiebe-ForumHallo Dr Sommer…wie aufgeklärt ist Deutschland (und die Jugend)

FreeFall

am 25.07.2009 um 01:43 Uhr

Hallo Dr Sommer…wie aufgeklärt ist Deutschland (und die Jugend)

Da es ja immer wiedermal vorkommt, dass hier die Fragen sehr verwirrende Gesichter auftun, stell ich jetzt eine ganz einfache und würde mich über Kommentare herzlichst freuen! 😉

Wie aufgeklärt ist Deutschland?
Muss der Sexualunterricht offener gestaltet werden?
Sollen wir lieber nen Schritt zurück gehen und auf Bienen, Blumen und den Klapperstorch hoffen?
Nein, mal ehrlich..hier dürft ihr nun zicken, klare Worte sagen und einfach loswerden, was ihr dazu noch erwähnen wollt.
Ausserdem denke ich mal, das meine Frage echt eine Überlegung wert ist!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von StarOfEradicate am 25.07.2009 um 18:02 Uhr

    Ich persönlich habe damals die Schule gewechselt und die eine klasse hatte das Thema Aufklärung schon in die ich neu kam und die alte Klasse sollte es noch haben. Somit habe ich es in der Schule nicht gelernt. Ich weiß nur wie alle immer abgegangen sind “ey wir wollen sexualkundeunterricht”. Ziemlich pubertär und kindisch.
    Nun ja…ich finde es wichtig, dass man sowas in der Schule unterrichtet, aber es geht auch anders. Okay ich finds schade, dass ich nie gelernt habe ein Kondom zu benutzenüberzurollen bis ich mit meinem Freund damals zusammen kam. Aber auch das klappte und Kondome habe ich auch ohne Probleme holen können. Hätte zwar mit meiner Mutter offen reden können, aber sie erinnerte mich ein bisschen an den Vater von American Pie 😀 Das war mir doch zu unangenehm. Aber irgendwie bin ich trotzdem aufgeklärt und vorallem BEVOR ich mein erstes Mal hatte.
    Obwohl ich weder meine Mutter noch meine Lehrerin gefragt hätte, wie man richtig bläst oder so. Entweder redet man mit guten Freundinnen oder probiert es einfach mit dem FreundSexualpartner aus. Erklären kann man sowas nicht.

    0
  • von nellea am 25.07.2009 um 17:51 Uhr

    Ich bin jetzt 15 und wir hatten in der 8. Klasse Sexualkunde. In dem Alter machts bei den meisten schon keinen Sinn mehr, den üblichen Kram durchzukauen, weil sich bis dahin alle schon selber aufgeklärt haben (Bücher, Zeitschriften, Internet, Freunde, …). Wir hatten Glück und ne ziemlich gute Lehrerin. Sie hat uns alle einen anonymen Zettel mit offenen Fragen schreiben lassen und ist die dann mit uns durchgegangen. Das große Kichern und Verschämt-auf-den-Tisch-gucken blieb so aus.
    Also ich glaube, Schulaufklärung ist mit der richtigen Methode schon sehr sinnvoll.

    0
  • von FreeFall am 25.07.2009 um 13:40 Uhr

    Wir hatten damals ne Lehrerin, die uns Geld gab und wir hatten eine Schulstunde Zeit, um in die Stadt zu gehen und jeder(!) musste eine Packung Kondome besorgen…
    Für viele eine SchockTherapie, aber aus meinem Jahrgang ist keiner Mama oder Papa ungewollt geworden…
    Ich habe mir vorgenommen, wenn meine Jungs anfangen was mit nem Mädel(…oder Jungen(Frau weiss ja nie) )zu haben, so ne grosse (Family-) Packung Kondome zu bestellen/kaufen und die in Nähe der Haustür zudeponieren… ich möchte A)nicht zu früh Omi werden und B) nicht das meine Jungs sich eine Krankheit einfangen,die mit Kondom verhindert hätte werden können.
    Mein Papa war auch eher verklemmt mir gegenüber: Tampons= deine kleinen Wühlmäuse… Kann heute noch über diese Aussage lachen…wo wühlen die denn? Genauso schön wie die Ob-Werbung…Habt ihr schonmalne Hand jeden Monat bluten sehen? *lol*

    0
  • von Happy_Feet am 25.07.2009 um 13:10 Uhr

    Also ich hatte NIE wirkliche Sexualkunde. Komme aus der Schweiz und wir haben dieses Fach nicht noch sonst was… (wir hatten einen älteren Lehrer für Allgemeines ->Leben, heute ect..) der hat uns vor den Computer geschickt und wir durften das Wort “AIDS” googlen und darüber lesen.

    Einmal konnten wir uns mi 14 oder so an einen Kurs anmelden “Pickel Petting und andere Sachen” und wenn man sich dort nicht angemeldet hat, hat man halt die aufklärung verpasst ^^ also ich hab mich angemeldet, bin auch hingegangen.. aber bei uns ists so, hab das meiste eigentlich zuhause mitbekommen.. meine Eltern sind sehr offen in diesem Thema und auch wenn ich jetzt noch iwie probleme habe beim sex, kann ich recht offen mit meiner Mum darüber reden. Find das gut so.

    0
  • von ZiMt_StErN am 25.07.2009 um 12:25 Uhr

    ich finde mal sollte schon ein bisschen offener mit dem thema sex umgehen.klar isses immer schwierig mit dem thema in schulen anzufangen weil viele jugendliche das auch immer mehr ins lächerliche ziehen..aber gerade mädchen denen es peinlich ist sich in der schule oder von den eltern aufklären lassen wollen können doch auch zum frauenarzt gehen die macht das ja auch und kann echt alle fragen die man hat beantworten und es sollte einem auch nicht peinlich sein mit jemandem über sexualität zu reden.ich hatte glück ich hatte eine sehr offene mutter mit der man echt über alles reden konnte und sie auch weitläufig alle fragen beantwortet hat und wenn sie mal was nicht wusste habe ich meine frauenärztin gefragt und auch schon in jüngeren jahren hat sie nie ein tabuthema draus gemacht selbst als wir im kindergarten waren..klar war alles dementsprechend altersgerecht aber ich hab mich immer verstanden gefühlt..im gegenteil zu meinem vater er geht mit dem thema ziemlich verklemmt um und ich glaub wäre ich bei ihm aufgewachsen dann wär ich bis heute noch nicht aufgeklärt worden.und ich find es echt ok wenn man seinen kindern sagt das die babys eben die mama bekommt und nicht der storch sie bringt wie FreeFall schon geschrieben hat alles eben altergerecht…

    0
  • von De_schnack am 25.07.2009 um 10:25 Uhr

    @freefall deine Methode find ich ehrlich gesagt supi vorallem das mit den Frauenpflastern hihi voll sweet.
    ich finde es muss nicht unbedingt mehr aufgeklärt werden in der Schule wir hatten auch nicht sehr viel aufklärung und trotz kischern und gaggern weiß ich wies geht und wie man verhütet 😉
    Ich denke da auch eher das die Eltern sich drum kümmern sollten ich will bei meinem Sohn immer so ein Verhältnis haben das er zu mir kommt und mich fragt wenn er was wissen will und das er mir alles erzählen kann und ich ihm immer eine Antwort drauf geben kann… Und nichts mit bienen und Blumen ! Weil Bienen und Blumen verhüten nich *gg* da kann man ja nur schwanger werden lol naja so is meine Meinung LG

    0
  • von Carelli09 am 25.07.2009 um 10:00 Uhr

    ach wir gehen da alle rech offen mit um und ich finde die meisten von uns snd auch gut aufgelärt… klar ausnahmen gibt es immer

    0
  • von FreeFall am 25.07.2009 um 09:59 Uhr

    Also, vielleicht bin ich zu vorsichtig oder aber zu offen…kann man auslegen,wie man möchte…
    Meine Jungs sind 2,4 und vfast 6Jahre alt…
    Mein Grosser hat zwei Schwangerschaften ja nunmal live erlebt und seine Fragen habe ich immer Kindgerecht beantwortet und als im Kindergarten mal gefragt wurde, ob der Klapperstorch die Babies bringt, hat er die Erzieherin angeguckt und gesagt: bei uns bekommt Mama die Babies und kein Vogel…
    Tampon-Packungen stehen auch nicht in dem Schrank…heissen hier nur Frauenpflaster…(gab deswegen schon viel zu lachen), egal…
    Ich möchtenicht, dass einer meiner Söhne offene Fragen hat, was den Körper angeht, oder später. was ist sex…
    Klar, alles ASltersgerecht!!!
    Ich glaube Eltern sollten da schon aktiv sein und nicht ein Tabu.Thema drauss machen
    ICH HOFFE IHR VERSTEHT MICH DA JETZT RICHTIG UND LIEST NICHT IRGENDWELCHEN MIST ZWISCHEN DEN ZEILEN

    0
  • von annything am 25.07.2009 um 09:47 Uhr

    auf jeden fall mehr sexualkunde in der schule!!! da erreicht man wenigstens alle- wenn das wegbleibeen würde (wie manche es ja wollen-.-) WO soll man dann all die kinder erreichen? die eltern übernehmen diese aufgabe sicher nicht und auch die ganzen märchen von oma&opa sind nich gerade förderlich!
    klar sind jüngere verschämt- aber interessieren tut sies doch und je eher sie mit dem thema konfrontiert werden desto leichter isses für sie auch damit umzugehn.
    ich finds eh nich besonders toll wie verklemmt auch heutzutage noch mit dem theam “sex” umgegangen wird.. und aufklärung gibts definitiv viel zu wenig!

    0
  • von FreeFall am 25.07.2009 um 09:39 Uhr

    Tja, wenn man sich als Aufklärungsmaterial nur das “Gelabber” von Möchtegern-Prollos reinzieht…
    Ich hab ne Weile ehrenamtlich in einem Jugenzentrum gearbeitet, da gab es Jungs die meinten ein “GANGBANG” wäre das geilste um als Mädel entjungfert zu werden und leider auch ne Horde Mädels, die das dann wollten und gar nicht bwussten was gemeint war…
    Schwanger mit 15/16 Jahren auch in meiner Umgebung keine Seltenheit…und so super Eltern die mit Ihrem kleinen Mädchen mal Urlaub un Holland machen, damit niemand etwas mitbekommt… KOTZ
    In der Schule den Unterricht zu machen find ich wenigstens einen Ansatz…
    wir wurden damals für 6 Schulstunden getrennt…Mädchen-Lehrerin…Jungs-Lehrer… Gab nur kichern, aber kein Lachen…!!!

    0
  • von ginnli am 25.07.2009 um 08:13 Uhr

    klar,in der bravo gibts dr.sommer…die teenies lesen oder raffen das aber nicht,weil sie lieber die poster angeiern oder irgendwelche artikel über ihren lieblingsstar,die neueste kosmetik etc. schulaufklärung…nicht schlecht,wenn auch sehr unausführlich,aber in der schule starren viele ja lieber nur aus dem fenster. die eltern fragen…tja,viele haben im teenie-böckchen buh-alter auf die ollen doch gar keinen nerv. es war schon bei mir so(ich wurde 1977 eingeschult),dass in meiner klasse einige schon mit 15 schwanger waren oder angst davor hatten,es zu sein…jaja,was sollte man sonst auchj in der proll-dorfclique anderes machen?( kotz würg) ich denke einfach,grad in der heutigen zeit gibts viele aufklärungsmöglichkeiten,sie werden halt nur nicht genutzt.

    0
  • von Kiliana am 25.07.2009 um 02:12 Uhr

    naja ich finde aber auch dass man sich da selber informieren sollte. als ich so 15, 16 war fing ich an mich zu belesen und mich gründlich zu informieren. man kann nunmal nicht alles abgenommen bekommen. als bei uns aufklärung unterrichtet wurde war das mit der klasse nicht zu machen. die brüllten nur wild durcheinander, nahmen nix ernst, hörten nicht zu usw. ich will da nicht lehrer sein. und mal ehrlich wenn ich mir die jugend so angucke werden die immer ätzender. alleine wie die schon reden. nee ich will da nicht als erwachseneer stehen und mich am ende noch mit sachen bewerfen lassen müssen 😀

    0
  • von FreeFall am 25.07.2009 um 01:57 Uhr

    Tja, und von Mami und Papi möchte man ja auch nicht unbedingt erklärt bekommen, wie das Alles funktioniert…
    *Eltern haben keinen Sex-war damals son Spruch*

    0
  • von Kiliana am 25.07.2009 um 01:51 Uhr

    ich finds etwas schwierig aufklärung in der schule zu betreiben. wir wissen ja alle wie beschämt und blöd die meisten teenys im alter zwischen 12-14 mit dem thema umgehen. gerade dann wenn die dicke altmodische lehrerin einem erklären will wie man einen gummi über eine banane zieht. und gerade so spezielle fragen wie ab wann ist die pille nicht mehr sicher, oder wie blase ich usw werden in de rschule sicherlich nicht hinreichend geklärt. ich würde da eher auf zeitungen wie die bravo verweisen und eben auf frauenärzte bauen. wie auch immer man aufklörungsabreit leistet die schule ist da für mich nicht der geeignetste ort.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

hallo also ich hab da mal ne frage und die ist pein lich genug um sie zu stellen ......wie laut seit ihr beim sex ...????? okay bitte nicht alle wegla Antwort

miep_ am 12.12.2008 um 16:40 Uhr
also die frage steht ja oben und naja ich hoffe auf viele antworten die mich beruhigen ....

Wie ist die Yaz Pille? Antwort

Louisa am 30.09.2009 um 10:39 Uhr
Hallo Mädels, Ich habe letztens etwas über die Yaz Pille gelesen. Ich kenne die Yaz Pille nicht. Ist das eine neue Pille? Ich wollte Euch fragen, ob Ihr eventuell die Yaz Pille kennt und wie Eure Erfahrungen damit...

Wie ist es und ist es normal? Antwort

Partygirl111 am 16.02.2010 um 11:45 Uhr
haii ihr also ich bin 16 jahre alt und hatte noch nie sex ist das normal ? und ich denke mal ichhabe auch bissel angst davor das es total weh tut usw? stimmt das? danke schon mal für euere antworten

hallo mädels, ich wollt mal fragen ob hier jemand ist der kurdisch oder arabisch die mentalität gut kennt. ???? Antwort

Yaramin am 27.10.2011 um 20:15 Uhr
also mein mann ist kurde hat mich schon oft geschlagen ich weiss nicht was tun einmaal ist es gut zwischen uns dan wider nicht dan streiten wir einfach alles ich weiss nicht was ich tun soll.. ?? irgend wie liebe ich...

Wie wichtig ist die Körpergröße vom Mann? Antwort

Lovely92 am 07.07.2012 um 14:22 Uhr
Hallo Ihr, Also ich hab eine kurze Frage. Findet ihr es wichtig, dass Mann größer als die Frau sein sollte? Ich weiss, dass es auch Partnerschaften gibt, wo die Frau größer als der Mann ist. Meine gute Bekannte ist...