HomepageForenLiebe-ForumHeiratsantrag und 3 Tage später alles vorbei?

mica09

am 01.01.2010 um 15:44 Uhr

Heiratsantrag und 3 Tage später alles vorbei?

Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und bräuchte mal einen Rat weil ich absolut nicht weiter weiß.
Vor 1,5 Jahren lernte ich einen Mann kennen in den ich mich verliebte wie nie zuvor.
Von Anfang an war es schwierig mit ihm. In der Zeit trennte er sich dreimal von mir, kehrte aber immer wieder zu mir zurück.
Beim letzten mal habe ich lange mit mir gekämpft ob ich mich wieder auf ihn einlasse. Natürlich sagt mir mein Verstand, dass ich ohne ihn besser dran wäre. Aber meine Gefühle für ihn sind stärker.
Wochenlang kämpfte er um mich, beteuerte mir, dass er sein Leben mit mir verbringen wolle und wie sehr er mich lieben würde. Ich gab uns dann doch noch eine Chance. Alles war auch wunderschön und am Montag abend machte er mir völlig überraschend einen Heiratsantrag. Ich sagte ihm sogar noch, dass solle er nur tun, wenn er sich absolut sicher sei und er bestätigte dies!
Am Mittwoch abend meinte er dann, es würde ihm doch zu schnell gehen. Er könne es sich zwar generell mit mir vorstellen wolle, aber noch warten und sich auf keinen Fall von mir trennen.
Ich war schon ziemlich enttäuscht. Nicht, weil ich jetzt unbedingt heiraten möchte sondern weil ich ihm – mal wieder – vertraut habe. Am Donnerstag morgen sprachen wir noch einmal darüber wie es jetzt weiter gehen soll. Er sagte wieder, dass er eine feste Beziehung mit mir will. Damit war ich auch einverstanden. Ich sagte zu ihm, dass ich aber möchte, dass er zu mir steht und das ich mich auf ihn verlassen können muss. Für mich ist das in einer festen Bindung selbstverständlich.

Daraufhin meinte er, dass könne er nicht und das es nicht rund laufen würde. Auf meine Frage, was das Ganze kämpfen um mich in den letzten Wochen solle sagte er, dass die Anziehung zu stark sei aber es auch Abstoßung gäbe. Als ich fragte “war es das jetzt?” kam keine Antwort mehr. Ich bin dann gegangen und er blieb am Küchentisch sitzen ohne noch ein Wort zu sagen oder mich noch anzusehen. Seitdem habe ich auch nichts mehr von ihm gehört.

Ich verstehe einfach nicht, was das ganze soll. Einerseits bin ich sehr verletzt und traurig und möchte nie wieder etwas mit ihm zu tun haben. Allerdings weiß ich auch, dass ich ihn immer noch liebe und es mir schwer fallen wird ihm zu wiederstehen wenn ich ihn nochmal sehen sollte.
Ich kann mich selbst nicht verstehen da ich sonst nie so war. Normalerweise lasse ich mich von Männern nicht so behandeln und würde jeder meiner Freundinnen den Rat geben, ihn in den Wind zu schießen. Warum kann ich es in diesem Fall nur bei mir selbst nicht?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mica09 am 02.01.2010 um 22:19 Uhr

    Hi Mädels,

    danke für die lieben Ratschläge.
    Er hatte verschiedene Gründe für die trennungen. Als wir uns kennen lernten war er noch völlig fertig wegen seiner Ex, die ihn nach 7 Jahren von einem Tag auf den anderen verlassen hat. Mittlerweile begründet er es so, dass wir einfach zu verschieden sind und ihm meine “Welt” zu fremd ist…
    Ich liebe diesen Mann über alles, weiß aber auch dass mich das Ganze fertig macht. Ich habe ihm gerade einen langen Abschiedsbrief geschrieben und hoffe auch den Mut zu finden diesen abzuschicken…

    0
  • von LaLina am 02.01.2010 um 13:16 Uhr

    Wenn du schon selbst sagst,du würdest,wenn eine freundin in deinem fall wäre,sagen hör auf brich den kontakt ab.
    dann tu es bei dir selbst auch! egal,wie schwer das ist!
    vor allem überleg dir mal,was das noch bringt. wenn er dich andauernd verlässt.
    vor allem,wieso hat er dich schon 3 mal verlassen?
    klar,ihr habt sicherlich auch verdammt viele schöne momente zusammen,aber irgendwas muss ja nicht stimmen,wenn du selbst schon sagst,du solltest ihn verlassen…

    0
  • von anni1802 am 02.01.2010 um 13:09 Uhr

    sobald gefühle im spiel sind, setzt die vernunft aus.als außenstehender sagt man ganz klar, der typ tut dir nur weh…lass es sein.
    selbst sieht man das anders.
    ich kann dir nur empfehlen, denk an DICH und was dir gut tut. lass die menschen hinter dir, die dir weh tun, du kannst sie nicht ändern.
    alles gute :)

    0
  • von Vamp87 am 01.01.2010 um 17:39 Uhr

    hmm das hört sich an wie bei mir grade da ich mich jetzt von meinem freund entgültig getrennt habe wir waren auch so mal waren wir zusammen dann auseinander jetzt hab ich für mich den schluß strich gezogen weil ich nicht mehr kann mit diesem hin und her und er nervt mich ständig mit anrufen und sms aber ich bleibe mir jetzt selber treu und lasse es nicht mehr zu das er mich fertig macht ich will auch mal glücklich sein und nicht immer darauf gucken ob andere glücklich sind ich hab ein verdammtes recht wenigstens in einer beziehung glücklich zu sein und das gleiche was ich grade durch ziehe und was ich mir sage würde ich auch dir raten es ist schwer ich weiß aber irgentwo ist der richtige

    0
  • von czechew am 01.01.2010 um 16:20 Uhr

    Oje hört sich nicht gut an.Habe von meinem schwarm zwar keinen Heiratsantrag bekommen,aber er weis auch nicht was er will mal meldet er sich bei mir dann bin ich sein Schatz das andere mal kommt nix von ihm.
    Also ich habe für mich beschlossen das ich auf so was keine Lust mehr habe es ist ganz schön Anstrengend.Über leg doch mal der Typ macht dich doch nur traurig, oder?
    Sowas muss nicht sein.
    Ich wünsche dir das,daß neue Jahr super wird
    Liebe Grüsse

    0
  • von haeschen am 01.01.2010 um 16:16 Uhr

    Dieses Arschloch – sorry. Aber das geht ja mal gar nicht. Was will der denn überhaupt?! Das tut mir wirklich Leid für dich, dass du darunter leiden musst, aber ich glaube, wenn du auf Abstand gehen willst, wird das extrem schwer für dich, wenn du ihn liebst.
    Aber vielleicht solltet ihr wirklich mal eine Pause machen. Muss ja nicht soo lang sein. Lass` dir aber genug Zeit.

    0
  • von Glamourstyle am 01.01.2010 um 16:05 Uhr

    Ich würde ihn mal bischen eifersüchtig machen! Sowas wirkt manchmal Wunder!

    0
  • von cccatlaq am 01.01.2010 um 16:02 Uhr

    ich kenne das, aber umgekehrt.. mein freund hat mir einen antrag gemacht und was mache ich? ich will mich einpaar tage später von ihm trennen… na gut, dafür gab es auch gute gründe…
    er sagte ja, dass es abstoßung gäbe.. frag ihn, was er damit gemeint hat

    0
  • von Gemuese am 01.01.2010 um 16:01 Uhr

    meiner meinung nach solltest du dir überlegen ob dir dieser mann gut tut. er hat dich innerhalb von 1,5 jahren dreimal enttäuscht, wie soll dass dann in zukunft aussehen? überleg dir was du möchtest und lass dihc nicht zu einem spielball machen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Nach mehr als 3 Jahren Beziehung, alles aus und vorbei. Antwort

kookii am 13.10.2009 um 21:06 Uhr
hey, ich weiss, jedes mädchen geht anders mit trennungen um und fühlt den schmerz verschieden lang. meine frage an euch ist, als eure erste große liebe euch nach 3 jahren beziehung ( man füge hinzu, ihr habt mit...

Alles gelogen und vorbei? Antwort

carry90 am 13.06.2009 um 16:19 Uhr
Hey, ich hab euch ja schon von meinem Ex-freund erzählt. Die Situation zwischen uns war eigentlich total gut. man hat ihm richtig angemerkt, wie er es genossen hat Zeit mit mir zu verbringen und er hat mich angesehen,...

Und schon wieder alles vorbei. Antwort

kruemelmonster1 am 13.05.2010 um 11:37 Uhr
Heeeeeey Mädels (: Ich weiß, ich hört andauernd storys von mädchen mit gebrochenen herzen ;D aber ich muss es mir auch mal eben von der seele schreiben.. Anfang februar bin ich endlich mit dem jungen...

Nach 3 Jahren plötzlich alles vorbei...(vorsicht lang) Antwort

Zuma am 04.10.2010 um 17:41 Uhr
Hey Mädels, ich brauch gerade mal ein bisschen Aufmunterung... Mein jetzt-nicht-mehr-Freund und ich führten eine Wochenendbeziehung. Vor etwas mehr als zwei Wochen ist er aufgrund seines Biologiestudiums mit einigen...

Alles vorbei?! Antwort

Winterkind05 am 28.06.2014 um 22:51 Uhr
Hallo zusammen, seit einigen Tagen brennt mir eine Frage auf der Zunge: Vor einigen Monaten hatte ich mit einem Freund streit gehabt. Nach einem kleinen Versöhnung, wobei von meiner Sicht das letzte Wort noch...