HomepageForenLiebe-ForumHerz über Kopf?

stixxxize

am 27.05.2016 um 00:20 Uhr

Herz über Kopf?

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich bin Anfang 20, er ist Anfang 30. Vor ca. 3 Jahren haben wir uns im Rot-Kreuz-Kurs kennengelernt, und ich habe ihm dann letztendlich auf Facebook geschrieben. Ein Treffen kam dann nie zustande weil der Kontakt von seiner Seite aus abbrach.
Nun entstand er vor kurzem überraschend wieder.
Unsere Gespräche drehten sich um Gott und die Welt. Irgendwie wurden sie auch teilweise sexuell (von beiden Seiten), und das hat mir auch gefallen, habe aber immer wieder die „Kurve gekriegt“ und ihn mehrfach in die Richtung gelenkt: HEY ICH WILL EINE BEZIEHUNG UND BIN KEINE FRAU FÜR ONE NIGHT STANDS. Seine Reaktion darauf: Er auch nicht, er sei stets der Typ für Verbindliches und schläft auch nur mit den Menschen, mit denen er sich längerfristig was vorstellen kann! Er wirkt auch vernünftig, hat einen vernünftigen Job, hat interessante Hobbys, und Anschauungen etc…

Unser erstes Treffen:
Wir haben die Nacht durchgeredet. Er hat mir Musik vorgespielt. Es war schön. Es kam sogar dazu, dass ich auf einer Art Musiktreff zwei seiner engeren Freunde kennengelernt habe, die mir wirklich sehr sympathisch waren, wir haben dann die erste Hälfte des Abends mit seinen Freunden verbracht. Gab einige lustige Situationen, die Freunde haben immer wieder „lustige Andeutungen“ auf unseren Beziehungsstatus gemacht. Sowas wie: „ Hier in der Stadt bei ihm ist es ja auch ganz schön, oder willst du nach dem Studium ganz weg?“ „Und ihr beide seit…. ?“ *Komische Blicke weil keiner wusste was er sagen sollte* „ Aaaah, noch am Verhandeln“ Wir lachten alle. War einfach locker und schön. In der Nacht kamen wir uns auch näher und ja, wir schliefen beim ersten Treffen miteinander. Am nächsten Morgen verabschiedeten wir uns, ich hatte kurz das Gefühl er wollte nicht, dass ich gehe. Spielte am Klavier rum, als ich demonstrativ meine Schuhe und Jacke anzog. Der tatsächliche Abschied war süß, aber gar nicht nah und leidenschaftlich. Er fasste meine Haare an, meinte, dass sie ja noch nass seien und umarmte mich kurz. Er wollte keinen Kuss, das habe ich gemerkt. (Nach diesem ersten Treffen habe ich übrigens gefragt, nicht er!)

Nach dem Treffen:
Er meldete sich direkt am Abend des ersten Dates wieder und erzählte von seinem Tag und fragte nach meinem (Whatsapp). Wir schrieben ein wenig hin und her. Die nächsten Tage wirkte er eher verhalten und ich mal wieder viel zu stürmisch fragte ihn in einer Nachricht: „Wie geht es mit uns weiter?“ Darauf kam nichts von ihm.
Ich bemerkte, dass das wieder mal viel zu voreilig von mir war und korrigierte die bereits gelesene Nachricht mit: „Ich meine damit, ob wir uns wiedersehen können, ob du das willst.“
Ich dachte zuerst: SO das wars. Doch er antwortete ein wenig später mit: Klar, er muss nur seine Termine sortieren.
Wir hatten seit dem ersten Date dann immer wieder mal Kontakt per Whatsapp. Sowohl er, als auch ich schrieb. Aber sehr oberflächlich. Wieder einmal fragte ich dann die Tage nach einem neuen Treffen, das dann auch ohne Probleme stattfand. Das zweite Treffen fand dann exakt eine Woche nach dem ersten statt und verlief inhaltlich genau gleich. Wir redeten, lachten, plauderten, haben miteinander geschlafen, und er hat in dieser Nacht sehr gerne mit mir gekuschelt. Am nächsten Morgen jedoch wieder: kurze Umarmung, kein Kuss,.. Hab mich kurz gefühlt, wie eine Prostituierte.

Auch nach dem Treffen meldete er sich wieder und wir schreiben hier und da. Das erste Treffen ist jetzt zwei Wochen her und ich weiß nicht, ob es an der Zeit ist zu erfragen, was das mit uns ist. Kann es sein, dass er in uns doch nur eine Affaire sieht und er mich damals angelogen hat? Kann es sein, dass er ein Mensch ist, der einfach lange Anlaufzeit braucht, kann es sein, dass er NOCH Beziehungsunfähig ist ( siehe Erklärung unten)? Oder kann es sein, dass ich mal wieder viel zu schnell denke?
Es ist komisch, denn er zeigt schon Interesse und schreibt mir. Aber ich habe das Gefühl, wenn ich nicht nach einem Treffen frage, tut er es auch nicht. Ich habe das Gefühl er mag die Nähe, aber ich komme gar nicht zu seinem Herz durch. Oder bin ich zu schnell, dafür dass das erst unser zweites Treffen war? Und ich habe Angst, dass das eine Affaire ist/ zur Affaire wird.

Kurz zu ihm allgemein:
Er ist anders. Er ist nicht so, wie andere Männer und das ist okay so. Er hat sich die letzten 13 Jahre um einen behinderten Jungen gekümmert, in seiner Freizeit, bis in den Tod. Der Junge ist nun vor ca. 10 Monaten verstorben. Er hatte nicht viele Beziehungen, aber unter anderem eine lange von 9 Jahren… Die zerbrach, weil laut ihm: Sie am Anfang nicht wollte, aber er, und dann andersrum, und weil er nur für seine Pflegekinder gelebt hat.
Er ist aktuell in seiner Arbeit sehr eingespannt. Auch Hobbytechnisch und Freundetechnisch ist er gut bedient, hat immer was zu tun. Langweilig wird ihm wohl nie.
Ich kann ihn auf der Gefühlsebene schwer einschätzen. Ich weiß nur, dass er sein Herz in die Arbeit mit dem Jungen gesteckt hat und darin aufgegangen ist und sich danach erstmal neu ordnen musste. In seinem Leben gab es keinen Platz für eine Partnerin, auch wenn er Partnerinnen hatte…
Er meinte einmal in einer Beziehung ist er der Geber und nicht der Nehmer, er kann also demnach schon romantisch sein und ist denke ich auch eher der Beziehungsmensch?!
Ich kann ihn unendlich schwer einschätzen. Ist er vielleicht einfach nur ein „plumper“ Mensch? Ich kann es schwer beschreiben, aber er ist wirklich auch vom Auftreten und Verhalten her anders, wie die Männer, die ich sonst so kenne. Hat einen anderen Humor, andere Interessen, (manchmal wirkt es teilweise abgestumpft, dann kann er aber wieder unendlich liebevoll sein), aber ist dabei so charmant und wirkt sehr interessant durch sein „Anderssein“. Aber gerade durch das Anderssein kann ich ihn nicht einschätzen.

Kurz zu mir:
Ich habe in meinen Beziehungen stets gegeben und gekämpft. Die letzte war eine Katastrophe, eine On-off Beziehung mit allem schlimmen Drum und Dran, was es nur geben kann. Betrug, Lügen, immer trennte er sich, ich kroch hinterher, er nahm mich wieder, er merkte wie toll ich bin, dann trennte er sich wieder… Die Beständigkeit fehlte. Ich war seine Nummer 1 und irgendwie doch nicht. Ich möchte einfach mal einen Mann lieben, der für mich kämpft, und ich nicht andersrum mir immer einen Kopf machen muss und rennen, und tun, und machen… Ich möchte nun einfach Beständigkeit und keine Liebelei. Ich war noch nie der sprunghafte Typ. Er weiß davon.

Habt ihr Tipps für mich, fällt euch irgendetwas dazu ein, seht ihr Parallelen?
Danke erstmal, wenn ihr fleißig bis jetzt durchgelesen habt!
Liebe Grüße

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mamoa am 01.06.2016 um 11:51 Uhr

    Liebe stixxxize,

    um ehrlich zu sein, klingt es für mich nicht danach, als habe er die gleichen Gefühle wie du. Ich denke, er mag dich, ist aber nicht wirklich verliebt.

    Auch sehe ich seinerseits kein großes Interesse an einem intensiveren Kennenlernen, sonst müsstest du nicht immer und auch wiederholt nach einem Treffen fragen.

    Ich würde hier auch nicht versuchen, alles auseinander zu analysieren. Jeder Mensch hat schon das ein oder andere erlebt, deswegen ist man nicht beziehungsunfähig.

    Zudem hatte er ja auch lange Beziehungen.

    So leid es mir tut, er scheint mir einfach nicht so überzeugt von dem Ganzen zu sein.

    Das kann sich natürlich noch ändern, sieht allerdings im Moment für mich nicht danach aus.

    Liebe Grüße
    Mamo

    0
  • von Weidenkatze am 30.05.2016 um 18:29 Uhr

    ich sehe es nach wie vor als nichts besonderes. mach was du denkst, aber ich hoffe du bist so schlau und behältst im Hinterkopf dass du eine Beziehung und keine Affäre willst und das auch mal durchziehst. Du scheinst eine Person zu sein, die (sorry) jeden mist total überbewertest. du hast richtig erkannt dass sein plötzliches melden auch mit Sex zu tun haben kann, zumal du dich jetzt ein paar Tage nicht (ssofort) gemeldet hast, aber wer will schon sein betthasi verlieren? kochen kann ja auch ganz schnell zum nächsten Schritt führen. du musst einfach entscheiden was du willst und was nicht. Punkt.

    0
  • von stixxxize am 29.05.2016 um 13:54 Uhr

    Danke für eure Antworten!!!

    Ich habe seitdem sehr wenig von mir aus geschrieben und ihn lange warten lassen bei Chat Nachrichten, etc.
    Gestern ist er von einem 3tägigen Segeltrip zurückgekommen und hat mir gestern dann direkt geschrieben, dass er wieder da ist.
    Verwundert hat mich sehr, dass heute früh zum ersten Mal die Frage kam, wann wir uns wiedersehen können, VON IHM AUS…
    Erst einmal nichts außergewöhnliches, wenn er nur Sex will. Jedoch schrieb ich ihm dann, dass ich ab dem 2.6 wieder arbeite bis 22 Uhr, in der Stadt in der er auch wohnt. Daraufhin er- Super, wann kannst du denn davor? Und wenn du dann arbeitest kannst du ja nach Feierabend dann zu mir? Sein Interesse wirkt plötzlich verändert, und er formuliert seine Sätze auch anders. Er schlug dann vor, dass wir zusammen einkaufen können und kochen, morgen. Ich hole ihn von seiner Arbeit ab.

    Was ist euer Eindruck?
    Ich würde ihn morgen gerne fragen, in welche Richtung das mit uns derzeit geht.

    0
  • von SuicideSquad am 27.05.2016 um 11:42 Uhr

    Ja, ich finde allerdings, dass du da viel zu schnellbist. 2 Wochen, erst 2 Dates! lass euch zeit. DU musst Verantwortung für dich übernehmen, wenn DU keine Affäre willst, dann hab keinen Sex mit ihm. Und ansonsten, lasst euch Zeit, unternehmt was zusammen, lernt euch kennen und lasst den gefühlen Zeit sich zu entwickeln.

    0
  • von CruelPrincess am 27.05.2016 um 08:20 Uhr

    für mich liest sich das so als hättet ihr ne Freundschaft plus.
    Und er trennt das Freundschaft und das Plus ganz klar. Tagsüber Freundschaft, abends/nachts plus.
    Mögen wird er dich schon aber es klingt nicht so als wären da tiefere Gefühle von seiner Seite aus. Allerdings kennt ihr euch ja jetzt noch nicht wirklich lange und ich kann verstehen, dass man nach 2 Dates nicht gleich ne Beziehung will.
    Also entweder sprichst du ihn ganz direkt an wenn ihr euch seht(!) oder du lässt es so weiter laufen.
    Wobei du ja selbst sagst, dass er eigentlich keinen Platz für ne Frau in seinem Leben hat. Da musst du dir überlegen ob du damit auch wirklich klar kommen würdest.

    0
  • von Weidenkatze am 27.05.2016 um 07:28 Uhr

    sollte dennoch heißen, nicht demobilisiert.

    0
  • von Weidenkatze am 27.05.2016 um 07:21 Uhr

    ich kann nur das sagen, was ich immer sage: Männer können viel erzählen wenn es um Sex geht.
    dass er während der Treffen sich mühe gibt, viel kuscheln will etc sagt, muss gar nichts heißen. selbst schon oft erlebt. letztendlich sagtest du von Anfang an, dass du eine Beziehung um keine Affäre willst. und was ist jetzt? richtig, du bist nicht mit ihm zusammen, schläfst aber demobilisiert mit ihm in der Hoffnung, dass daraus mehr wird. du beschreibst hier kleine Szenen etc äußerst liebevoll, aber sei doch mal ehrlich zu dir selbst: was sagt es aus wenn ein Typ mit dir schläft, eine schöne Zeit mit dir verbringt, dir Interesse “vorspielt” etc und am Ende des Tages noch nicht mal einen Kuss will? ist doch sehr eindeutig, oder!? dass es ihm mit deiner Frage zu schnell ging, kann sein (allerdings weiß er ja auch genau worauf du aus bist), aber gar nicht zu antworten ist für mich schon aussagekräftig. er hätte ja auch einfach schreiben können:”Du, ich bin mir da noch nicht sicher, aber Interesse ist da” oder eben “sorry, will nur Sex!”
    und die Geschichte mit dem armen gebrochenen Mann, der von seiner ex ja so traumatisiert wurde und sich deshalb so blöde und distanziert verhält. aber zum Vögeln langt es noch. na klar. weißt du, ich habe schon öfter solche Geschichten selbst erlebt oder bei anderen miterlebt. das waren Typen, die auch schlechte Erfahrungen in der Liebe gemacht haben und die eigentlich so nett sind und das hat sie dennoch nicht davon abgehalten, ihre Freundin zu abetrügen oder sich gegenüber Frauen mies zu verhalten. die Geschichte mit dem Kind ist zwar rührend, sagt aber nichts über seine Gefühle und sein verhalten dir gegenüber aus.

    ich würde mir überlegen was ich will. will ich nur eine Affäre sein? wenn Nein, kein Sex mehr, darüber sprechen was ihr eigentlich wollt, ob Gefühle im Spiel sind und worauf das hinaus laufen soll. sollte er von Gefühlen sprechen, dann wird er verstehen dass du erst wieder mit ihm schläfst sobald ihr eine Beziehung führt. alles andere wäre unfair dir gegenüber und du legst ja jetzt schon wahnsinnig viel Gefühl da rein ohne überhaupt von ihm mal eine klare Aussage zu haben
    oder du schläfst weiter mit ihm und genießt die Zeit, abehältst aber immer im Hinterkopf, dass die Gefühle möglicherweise nur einseitig
    sind und das ganze irgendwann vorbei ist. das kann für dich mit Herzschmerz enden
    übrigens hätte ich auch mal so eine Affäre mit einem Typen, lagen ewig im bett, viel geredet und geschMust, waren zusammen unterwegs… aber das hatte nichts zu bedeuten. manchmal genießt man einfach nur die Nähe einer anderen Person und man mag sich auch-aber eben ohne tiefere Gefühle zu haben.

    0
  • von Dawson am 27.05.2016 um 06:56 Uhr

    hey. das is ja mal puhhh, aber ich denke, er ist am überlegen, er möchte sicher nciht wieder verlassen werden.
    ich kann mir sehr gut vorstellen, wenn deine beschreibungen so stimmen, das du dich definitiv drauf einstellen musst, solltet ihr zusammen kommen, das er zwar liebevoll in der beziehung jst, aber wahrscheinlich kaum zeit hat. darauf solltest du dich einstellen.
    das was er hobbytechnisch macht und in seiner freizeit ist ein zeichen dafür das du da einen wundervollen menschen entdeckt hast. lass ihm zeit, vllt hättest du einfach nicht mit ihm schlafen sollen. was soll das wenn ich als frau was ernstes will vögel ich doch nciht gleich rum? na egal is meine ansicht.
    sei jedenfalls mit ihm einfühlsam und verständnisvoll, das wirst du sehr oft sein müssen bei ihm darauf kannst du dich schon mal einstellen.
    ihm scheint das ganze entwas unangenehm zu sein, vllt is er auch einfach nur schüchtern.
    es ist auch überhaupt kein problem wenn du auf ihn zugehst. aber lass ihm zeit.

    0

Ähnliche Diskussionen

kopf gegen herz.. Antwort

Salley am 13.10.2010 um 23:03 Uhr
hallo! also.. ich erzähl euch mal möglichst kurz meine story ;) ich bin seit ca. einem halben jahr nach langem hin und her nicht mehr mit meinem exfreund zusammen.. in diesem halben jahr war es zwischen uns aber...

Herz oder Kopf? Antwort

Opheliaaa am 29.08.2013 um 07:31 Uhr
Ich brauche einen Ratschlag. Ich kann einfach nicht aufhören zu heulen und weiß nicht, was ich machen soll. ich versuche mich kurz zu fassen.Ich habe seit 7 Jahren einen festen Freund. Er ist toll, aber in...

Liebe oder Vernunft? Herz oder Kopf? Antwort

Wayona am 07.11.2016 um 15:04 Uhr
Guten Tag, ich hätte gerne mal ein paar ganz neutrale Meinungen. Meine Situation ist wie folgt: ich bin seit 3 Jahren in einer festen Beziehung. Der junge Mann hat einen festen Job, sieht ganz anständig aus, ist...

Kopf kämpft gegen Herz - und jetzt? Antwort

LauraMauz am 12.06.2014 um 13:41 Uhr
Hallo, ihr Lieben. Ich habe folgendes Problem. Ich bin 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen (Er 20, ich 18) und bin irgendwie unzufrieden. Ich habe ein gewaltiges Problem: Ich werde nicht "geil" auf ihn. Schon...

Oh nein - Hals über Kopf Antwort

ruebenkraut am 12.11.2012 um 13:44 Uhr
Hey Erdbeermädels ich bin noch neu hier aber dachte ich trau mich vielleicht mal mir ein bisschen was von der Seele zu schreiben weil hier alle sehr nett zu sein scheinen :) Das leidige Thema Männer, geht ja...