HomepageForenLiebe-ForumHILFE!!! Verhältnis mit Lehrer?!

marie-1999

am 10.05.2016 um 16:46 Uhr

HILFE!!! Verhältnis mit Lehrer?!

Hallo da draußen,

ich stehe vor einem riiieesen Problem und bin total überfordert…
Ich fange mal ganz ganz vorne an:
Ich bin 16, weiblich, werde im Sommer 17 und bin in der 11.Klasse eines Gymnasiums. Einer meiner 3 Leistungskurse ist Politik (oder auch Sozialkunde genannt). Wir haben einen jungen Lehrer, er ist 31 geworden. Schon seit Anfang des Schuljahres bevorzugte mich der Lehrer auffällig. Mich hat es total gestört, ich habe mich belästigt gefühlt und ihn eines Tages auch gebeten mich in Frieden zu lassen, da es mich und die Mitschüler sehr stört. Er hat sich bei mir entschuldigt und dann war Ruhe, er hatte es anscheinend verstanden. Für mich war somit alles wieder gut (das war dann im November). Er ist ein ziemlich netter Kerl, dazu sehr hübsch, attraktiv und wird eher angehimmelt als verabscheut, wobei er eigentlich ein neutraler Lehrer ist und ein gutes und gesundes Verhältnis zu seinen Schülern hat. Er verschafft sich keinen Vorteil wegen seines Aussehens…ihr kennt bestimmt die Lehrer, die sehr eingebildet sind. Nur hat er seine Phasen, in denen er übertreibt und auf mich fixiert ist (im positiven Sinne, aber auch im negativen, da er dann während einer Schulstunde nur noch mich aufruft, auch wenn ich mich nicht melde)
Sein zweites Fach ist Englisch und er betreibt die englische Theater-AG. Von seinem ersten Stammkurs hat er sich organisatorische Unterstützung gewünscht. Ich habe mitgeholfen, da er dafür bereit war uns Sozialstunden abzuzeichnen, die wir in der Oberstufe sowieso sammeln müssen.
Nun zum Februar: Im Kostümraum habe ich ein Kleid an einer Puppe abgesteckt (bin auf dem Gebiet begabt). Die anderen Schüler standen in hörbarer Reichweite nur wenige Meter entfernt und trotzdem hat es der Lehrer gewagt, sich hinter mich zu stellen und meinen Po zu berühren. Ich, total perplex und angeekelt, bin sofort zurückgewichen und bin aus dem Raum gegangen. Ich habe es auch sofort meiner besten Freundin erzählt. Ich war so angewidert und kam garnicht darauf klar, dass seine ganze Handfläche für bestimmt 5 Sekunden auf meinem Po geruht hatte…die Vorstellung war so abstoßend! Er ist ja mein Lehrer! Meine Freundin hat mir daraufhin versichert, mich nicht mehr mit ihm alleine zu lassen. Was auch wichtig ist: zu dem Zeitpunkt war ich etwa 9 Monate mit meinem Freund zusammen, der ebenfalls in meinem Stammkurs ist – der Lehrer wusste von unserer Beziehung.
Im Unterricht war er danach so wie immer, mir gegenüber jedoch ignorant und das war mir auch recht so. Am Wochenende folgte dann die Trennung von meinem Freund, durchaus eine sehr schwere und schmerzende Entscheidung. Ich leide immer noch darunter (die Trennung war 27.02.16). Ich kam sogar verheult in die Schule und das merkte auch der Lehrer. Er bat mich, nach der Stunde kurz zu bleiben. Meine Freundin wich nicht von meiner Seite, aber er bat sie zu gehen und auch ich war damit einverstanden.
Dann fragte er mich, ob alles gut sei und ich brach in Tränen aus und sagte, dass ich private Probleme hatte. (Ich bin nah am Wasser gebaut und leicht angreifbar und sehr sensibel). Er meinte, dass er wüsste, dass es mit meinem (Ex)freund zu tun hätte und dass ich es nicht verleugnen solle. Er sprach mir gut zu und tätschelte meine Schulter (jedoch noch im normalen Rahmen, er hielt einen gewissen Abstand ein)
Dann sagte er zu mir, dass er sich wohl entschuldigen müsse für seine ungehaltene Art, aber dass er in mir einen ganz besonderen Mensch sieht. Er hoffte, dass ich es ihm nicht übel nehme, dass er mir so nahe tritt, und dass es unser (Schüler-Lehrer) Verhältnis nicht beeinflusst. Ich bin ein Gutmensch und habe natürlich sofort danke gesagt und abgewunken…das sei ja alles kein Problem, wenn es eben nur so bleibt wie es ist. Direkt danach fragte er mich, ob ich am Donnerstagnachmittag kurz in der Stand zum Kaufhof kommen könnte und ein Kleid abholen könne, was er dann dort gekauft hatte.
Und das tat ich. Ich ärgere mich über mich selber, denn eigentlich hätte ich merken müssen, wie komisch diese Frage/Forderung ist…aber ich war viel zu benommen und verwirrt wegen der Trennung von meinem Freund.
In der Stadt um 17 Uhr dann bekam ich die Tüte mit dem Kleid für die Theater-AG. Mein Lehrer sah ganz anders aus als sonst…wie ein normaler junger Mann ohne Hemd, sondern mit gemütlichem Pulli. Und dann fragte er mich, ich glaube wirklich genauso: ;;Willst du noch schnell was trinken? Ich hab noch einen Gutschein für Coffee brothers”
Ich lehnte dankend ab. Er beharrte jedoch auf seiner Einladung:,,Lass mich meine beste Schülerin(stimmt noch nicht mal mehr, ich bin im 2er Bereich) auf ein Getränk einladen, sonst bin ich wirklich enttäuscht”
Mein Wille ist nicht so stark ausgeprägt, weshalb ich eher gezwungermaßen folgte. Es stellte sich heraus, dass er total lustig ist. Ich habe viel über sein Studium und generell seine Jugendzeit mit Alkohol und Drogen gehört und ihm von meinem Leben erzählt. Er war so locker und gelassen und sein Lachen war so einladend und so nett und irgendwie hat mich seine verzaubernde Art gefangen genommen.
Er wohnte nicht weit und wollte mir ein Buch aus seinem Englischstudium geben (ich habe auch Englisch Lk)…natürlich war ich dumm und naiv und ging mit.
In seiner Wohnung zeigte er mir noch andere Bücher. Und dann ging es ganz schnell.
Er hat mich einfach geküsst. Ich habe es abgelehnt, aber er hat mich leidend und fragend angeguckt und ich muss sagen: Der Kuss hat mich eher ‘befriedigt’ und ich habe das Gefühl wiederbekommen, was ich nach der Trennung von meinem Freund so vermisst habe: körperliche Nähe.
Es blieb bei ein wenig Rumgemache, dann sagte er so ginge das nicht und dann ging ich.
Total verwirrt natürlich…ich erzählte es meiner Freundin nicht, ich schämte nicht.
Ich fand es total spannend und ihn so interessant, dass ich garnicht negativ dachte, sondern einfach aufgeregt war. Der Lehrer war ein Weg für mich, meinen Exfreund aus meinem Kopf zu verdrängen. Ich finde meinen Lehrer attraktiv, habe aber keine Gefühle für ihn.
Mein Exfreund war mein erster Freund und wir hatten keinen Sex…ich habe nie mit jemandem rumgemacht, ging erst seit ich 16 bin auf Partys und bin sehr brav…ihr wisst bestimmt wie ich das meine.
Seit Anfang März habe ich mich 4 mal mit dem Lehrer getroffen. Noch einmal im Mai, dann 2 mal im April und vorgestern.
Er hat mich nach den Schulstunden immer dabehalten und gefragt, ob ich nochmal vorbeikomme, er habe ein starkes Verlangen nach mir und ist an mir stark interessiert. Nachdem wir dann rumgemacht haben hat er immer gesagt, dass es doch nicht geht und hat mich weggeschickt. Ein Treffen habe ich sogar abgesagt, da ich wusste, dass es so nicht geht.
Letzten Freitag hat er mich dann wieder eingeladen, weil er unbedingt mit mir reden wollte. Das fand ich eine gute Idee und ging Sonntag, also vorgestern, zu ihm.
Er empfing mich mit Küssen. Es endete damit, dass ich mit ihm mein erstes Mal hatte. Er meinte, er kann sich nicht kontrollieren und er kann jetzt nicht anders. Ich solle es ihm nur nicht übel nehmen.
Er war sehr sehr zärtlich und liebevoll.

Sorry für die lange Ausführung, aber ich denke das ist sinnvoll. Gestern ist Sozialkunde ausgefallen, aber morgen muss ich ihn wieder ansehen.
Was soll ich tun?
Ich liebe ihn nicht, bin nicht verliebt, nur ein bisschen verknallt und verschossen in die Vorstellung, ein heimliches Verhältnis zu haben.
Er macht mich in manchen Momenten sehr glücklich, mir gefällt, was er mit mir macht.
Aber ich weiß, dass es nicht geht.
Mit ihm zu reden wird nichts bringen, er wird Einsicht zeigen und in 3 Wochen wieder nach einem Treffen fragen, mich anflehen und ich kann dann nicht nein sagen.
Bitte helft mir…
Vielen Dank schonmal!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von HoneyAerowen am 11.05.2016 um 17:44 Uhr

    Schließe mich den Vorrednerinnen an. Liebeskummer ist kein Grund, um nicht “nein” sagen zu können! Zudem finde ich es auch irgendwie trotz Liebeskummer merkwürdig, dass du es schrecklich findest von ihm begrapscht zu werden aber letztendlich bist du mit ihm im Bett gelandet. Du solltest wirklich mal erst die Trennung “vernünftig” verarbeiten und dich nicht auf ein Spiel mit dem Feuer einlassen…das kann nicht gut gehen.

    0
  • von mupfin am 11.05.2016 um 06:58 Uhr

    Da hat CruelPrincess recht, Nein sagen zu lernen ist eine Lektion fürs Leben. Denk mal an die ganzen Konsequenzen; wenn ich das richtig verstanden habe, korrigiert er einen Teil deiner Abi Arbeiten?
    Und so kannst du auch nicht die Trennung von deinem Ex-Freund verarbeiten! Du stürzt dich einfach in was Neues, Verbotenes, damit du nicht über den Schmerz und die Trennung nachdenken musst.
    Beende das, ziehe vielleicht sogar einen Klassen-/Schulwechsel in Betracht. Weihe deine Freundin ein, sie hat dich bisher ja auch unterstützt. Sie kann dir helfen, dich von ihm fernzuhalten, und dich daran zu erinnern, dass du eigentlich die Trennung von deinem Freund verarbeiten solltest.
    Wenn du wenigstens ernsthafte Gefühle für ihn hättest, könnte ich das noch einigermaßen nachvollziehen, aber so… wirklich, reiß dich zusammen!

    0
  • von CruelPrincess am 10.05.2016 um 19:36 Uhr

    dann lerne “nein” zu sagen. ist nicht nur wichtig in der jetzigen situation sondern fürs ganze leben.
    aber sorry, sowas kann ich echt null verstehen.
    du willst nichts von ihm, er ist dein lehrer, viel älter als du… damit kann er sich alles versauen ganz zu schweigen von dir wenn das rauskommt. so blöd kann doch echt niemand sein. er begrapscht dich zuerst und du findest es schrecklich und dann triffst du ihn ständig, machst mit ihm rum und machst am ende sogar noch die beine für ihn breit. und klar… er kann ja üüüberhaupt nichts dazu. ist er vielleicht in tier, dass nur von seinen trieben gesteuert wird oder was?
    beende das mal ganz schnell, das ist wirklich ein spiel mit dem feuer.

    0

Ähnliche Diskussionen

Verhältnis mit Lehrer beenden? Antwort

Ammaly am 26.12.2010 um 18:46 Uhr
Hallo, ich (18 J.)habe ein großes Problem: Seit knapp drei Monaten hab ich eine Affäre mit meinem Lehrer (45 J.). Seit ich ihn im Unterricht habe, fand ich ihn schon immer sehr interessant. Ich spreche nicht vom...

Sex mit dem Lehrer HILFE!! Antwort

alisar2211 am 05.12.2010 um 21:24 Uhr
Bitte ihr müsst mir unbedingt helfen ich wieß echt nicht mehr was ich machen soll!!! am besten ich fange mal von vorne an.... vor etwa 7 monaten kam mein jetziger mathe lehrer(er ist 29 ich bin 16) zu uns an die...

Beziehung mit ehemaligen Lehrer Antwort

jkn1986 am 13.06.2010 um 23:00 Uhr
Hallo, ich habe schon mal was zu diesen Thema gepostet aber die Situation hat sich nun verändert.. Ich fange mal am Anfang an: Während meines Abis (wo ich schon 22war) gab es da einen Lehrer, wo deutlich Spannung in...

Intimes Verhältnis mit Bester Freundin Antwort

ichbinriesig am 06.07.2010 um 21:30 Uhr
Meine beste Freundin und ich ( ich kenne sie seit der 7 klasse) haben echt ne enge Freundschaft. Wenn man uns sieht würde man uns als ziemlich verrückt, pervers und lesbisch halten. Das ist jedoch gar nicht so, wir...

Sex mit dem Lehrer? Antwort

Page_96 am 22.08.2012 um 14:20 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich habe ein Problem und zwar träume ich von Sex mit meinem Lehrer. Ich weiß, dass das völlig unmöglich ist und ich werde auch nichts versuchen, damit sich das bewahrheitet. Ist ja auch...