HomepageForenLiebe-ForumIch habe mich von ihm getrennt – und zweifle!

yi9Haep7a

am 29.09.2016 um 16:48 Uhr

Ich habe mich von ihm getrennt – und zweifle!

Hallo ihr Lieben,

ich hab mich gestern Abend von meinem Freund getrennt. Wir waren fast 5 Jahre zusammen, aber in letzter Zeit war ich mir einfach nicht mehr sicher ob meine Gefühle noch echt oder eben nur noch freundschaftlicher Natur sind. Um das herauszufinden hab ich mich nach vielen schlaflosen Nächten dazu durchgerungen, erst einmal einen Strich darunter zu ziehen und mich selbst der Situation auszusetzen, ohne ihn klarkommen zu müssen. Andere Gründe für die Trennung gab es nicht, wir verstehen und super und er ist mein engster Vertrauter. Er hat sogar mich noch in den Arm genommen und getröstet, obwohl ich ja diejenige bin die hier “Scheisse gebaut” hat.

Jetzt sitz ich hier schon den ganzen Tag und heule Rotz und Wasser, hätte ihn gerne da und war nicht nur einmal kurz davor mir die Schlüsel zu schnappen und zu ihm zu fahren. Ich weiß dass ich, zumindest in naher Zukunft, jederzeit wieder zu ihm zurück könnte. Andererseits will ich ihm jetzt nicht das gleiche in ein paar Wochen wieder antun müssen, weil ich selbst zu feige bin um jetzt zu meiner Entscheidung zu stehen.

Kennt ihr das? Ich fühle mich momentan wie der mieseste Mensch der Welt, gerade weil er noch so verständnisvoll reagiert hat und mir auch keinerlei Vorwürfe macht. :-/

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von osterhase am 06.10.2016 um 10:59 Uhr

    Die ersten Tage sind wie ein Entzug, da ist es ganz normal dass man wieder zurück will. Ich würde auf jeden Fall noch ein paar Tage warten, aber nicht zu lange! Denn wenn er so ein toller Mensch ist würde ich ihn nicht zu lange hinhalten

    0
  • von Linea93 am 03.10.2016 um 09:49 Uhr

    Oh ja das kenne ich auch!
    Meiner Ansicht nach ist es sehr schwer, zu differenzieren, inwiefern jemand einem wirklich fehlt und wie weit das einfach so eine Art “Gewohnheit” ist, die einem jetzt fehlt. Auch jede andere Gewohnheit würde einem vorerst fehlen.
    Ich muss auch sagen, dass mir beides schon widerfahren ist: einmal dachte ich, ich muss unbedingt zu ihm zurück, weil er mir so fehlt – wenige Wochen später geschah dann das Gleiche erneut, ich trennte mich wieder und es tat mir schrecklich leid.
    Ein anderes Mal wartete ich mehrere Monate und versuchte (aus der Erfahrung heraus) zu warten, bis diese Gewohnheit aus meinem Leben raus war und kam dann aber doch wieder mit ihm zusammen, weil uns wieder total der Blitz traf, als wir uns erneut sahen 😀 Und ich bin noch immer mit ihm zusammen.

    Liebe und Beziehung sind so schwierige, individuelle Themen und es ist oftmals schwer, zwischen Herz und Kopf zu entscheiden 😀
    Vielleicht ist die Beibehaltung des klaren Schnitts jedoch vorerst das beste, bis sich die Wogen geglättet haben und man quasi wieder “klar” sehen kann. Dann kann man immer noch weiter schauen 🙂

    Ich wünsche dir alles Gute – halte durch!

    0
  • von Ninchen9 am 29.09.2016 um 18:21 Uhr

    fühl dich mal gedrückt!
    Ich kenne das sehr, sehr gut. Ich habe mich letztes Jahr nach 6 Jahren Beziehung von meinem damaligen Freund getrennt. Wir haben auch zusammen gewohnt usw und waren nur wenige Wochen davor im Urlaub.
    Bei mir gab es allerdings mehr Gründe, aber die Gefühle waren auch schon lange kaputt bzw nicht mehr vorhanden und ich wollte es mir aber lange nicht eingestehen. Respekt, dass du es ohne “größere dramatischere” Gründe von dir aus fair beendet hast.
    Dass du ihn vermisst und (vielleicht auch noch eine Weile) zweifelst, ist vollkommen normal. Obwohl mein Ex viel Mist gebaut und mich zuletzt nicht gerade respektvoll behandelt hat, habe ich nach der Trennung gezweifelt.
    Wichtig ist nun, dass du das erst mal beibehältst wie es ist. Wie du sagst, du willst das ganze euch beiden nicht nochmal antun. Nimm dir Zeit. Glaub mir, Zeit ist (wie im Klischee) das Wichtigste. Du wirst dann schon merken, wie es ist.

    Mir wurde damals geraten: Es gab einen Grund, warum du an diesen Punkt gekommen bist. Jetzt ist ein klarer Schnitt / Schluss das Richtige (also auch wirklich keinen Kontakt usw.). Und wenn es so sein soll, werdet ihr euch wieder finden. Aber so hart es ist, im Moment ist der Schritt gegangen und es gibt erstmal kein Zurück.

    Alles Liebe!

    0

Ähnliche Diskussionen

Ich habe mich in einen anderen verliebt und habe einen Freund Antwort

verliebt1995 am 10.07.2015 um 11:27 Uhr
Hallo zusammen, Ich habe ein grosses Problem, bitte helft mir!! Ich bin 20 Jahre alt und seit 2 Monaten glücklich in einer Beziehung mit Marc. Er ist der liebste Mann den ich kenne. Er schaut so gut zu mir und ist...

Ich habe mich von meinem freund getrennt um klar zu werden was ich wiel Antwort

seva am 26.05.2009 um 19:32 Uhr
Also ich hate vor zwei wochen geschrieben das sich mir zeit genommen hab um meine gefühle klar zu werden ob ich meinen freund liebe so wie früher.Er hat mir die zeit gegeben den ich habe ihn vor zwei wochen gesagt das...

Habe ich meinen Chance bei ihm verpasst? 🙁 Antwort

RainDancer am 27.06.2010 um 21:06 Uhr
huhu mädels 😛 hab beim ersten Deutschlandspiel einen netten Jungen kennen gelernt 🙂 wir hatten den ganzen abend total viel spaß zusammen. Beim nächsten Deutschlandspiel (gegen Ghana) war er wieder dabei, aber da...

Wie schaffe ich es mich endgültig von ihm zu trennen? Bin öfter unglücklich als glücklich Antwort

Stella12 am 19.04.2014 um 15:12 Uhr
Hallo ihr Lieben, Warscheinlich denkt ihr euch gleich: wieder so ein langweiliger Eintrag. Aber ich brauch einfach einen Rat von euch und Tipps wie es mir leichter fallen würde ... Ich (19)bin jetzt 7 Monate mit...

ex hat neue - ich bin eifersüchtig und komm nicht von ihm los Antwort

flocondeneige am 10.02.2011 um 14:56 Uhr
ich bin doch soo bescheuert 🙁 wem gehts / gings auch mal so? man weiss genau, dass der ex (ich hab schluss gemacht) nicht der richtige ist. aber man kommt einfach nicht richtig von ihm los. ach scheisse, mir gehts...