HomepageForenLiebe-ForumIch und die Männer – ein Drama!

BlackJessie

am 21.10.2010 um 09:51 Uhr

Ich und die Männer – ein Drama!

Hallo ihr Erdbeeren!
Ich muss meinem Frust heute mal Luft machen … und dazu ein bisschen weiter ausholen.
Mit 18 bin ich mit einem Typ zusammen gekommen und habe fünf Jahre in einer Beziehung gelebt die absolut unbefriedigend war in jeder Hinsicht. Er war so der Typ “PC Zocker” und hat Aussagen getroffen wie “Eine Beziehung ist wie Freundschaft mit Sex – man muss sich nicht lieben um eine Beziehung zu führen”. Im nachhinein muss ich sagen: Das war total fürn A**** die Zeit. Ich habe ihn nicht wirklich geliebt – wollte aber nicht alleine sein.
Den Absprung aus dieser Geschichte hab ich geschafft als ich mich wirklich richtig in einen anderen Mann verliebt habe – der dummerweise 375 km von mir weg wohnte. Aber: ich war glücklich! Ich habe zum ersten Mal wirklich gefühlt was Liebe ist, wie schön es ist das Leben mit einem Mann teilen zu wollen und nicht nur nebeneinander her zu leben. Ich wollte mit ihm mein Leben verbringen … Es kam aber anders: Er hat mich mit einer “Freundin” von mir betrogen und mich dann verlassen. Unsere Beziehung hielt ein Jahr. Das war vor knapp vier Jahren. Mittlerweile verstehen wir uns auf freundschaftlicher Basis wieder sehr gut und haben uns auch ausgesprochen über das warum/wieso/weshalb er das damals getan hat. Die geniale Antwort war: er weiß es nicht/er versteht sich heute selber nicht mehr/ er war einfach zu jung (er ist vier Jahre jünger als ich). Kurzum: er weiß wie sehr er mich verlezt hat, bereut zutiefst, blablabla usw. Er wird in meinem Herzen bleiben – als ein Teil meiner Vergangenheit.
Vier Jahre hab ich jetzt allein verbracht. Unfähig jemand wirklich zu vertrauen und an mich heran zu lassen. Klar hab ich mich in der Zeit auch verliebt – aber nie irgendwas unternommen da ich einfach nur Angst hatte das mir jemand das Herz wieder bricht.
Aber irgendwann (nachdem ich einen sehr äh ungewöhnlichen One-Night-Stand hatte) dacht ich mir: scheiß drauf – das Leben ist zu kurz um immer Angst zu haben! Ich hab wieder versucht mich zu öffnen … und wurde fündig. Ich hab jemand kennen gelernt der eigentlich absolut tabu ist: 6 Jahre jünger … sprich im Moment 22. Sollte eig. nur ne lockere Affäre werden – so wars ausgemacht. ABER ich dumme Nuss hab mich in ihn verliebt … Er war eifersüchtig auf potentielle Nebenbuhler (die nicht vorhanden waren meiner Meinung nach), wir haben jeden Tag telefoniert, haben immer was zum Reden gehabt, viel unternommen, … irgendwie … perfekt. Hätte was draus werden können wenn er nicht nach einem Monat (genau an meinem Geburtstag an dem er nachmittags noch bei mir war Geschenke etc…) am Abend mit der Aussage kam: Ich hab mich in meine Ex-Ex verliebt … Großes Heul-Drama. Und dann auch noch: Kannst du bitte meiner Ex-Ex erzählen das wir uns nur ein mal geküsst haben und das da weiter nichts war? ….
Klar hätte ich da sagen sollen: Spinnst du? Ich erzähl ihr gar nix!
Aber … ich bin ein Schaf: natürlich hab ich ihr die Story erzählt … Und jetzt sind die super glücklich …. und ich bin alleine und frage mich: War es das wert sich zu öffnen um nur wieder verletzt zu werden?

Sorry das der Text so lang ist … musste das jetzt einfach mal los werden. Die beste Freundin hat das schon 29382138 Mal gehört :/

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Kiliana am 21.10.2010 um 15:01 Uhr

    Ohje… Ich kenne! Im moment laufe ich vor einem auraktiven, gebildeten, gut verdienenden, tollen, vertrauenswürdigen usw mann davon. Nahezu panisch. Ich kann mich nicht auf ihn einlassen. Auf nix und niemanden – seit fast 5 jahren. Ich hab unheimlich angst. Angst vor dem guten und angst vor möglichen katastrophen. Ich war mit 18 das erste und letzte mal richtig verliebt und seitdem liegt auf meinem herzen ne dicke eisschicht die fast schon staubt. Meine freunde haben das alles schon etliche male gehört. Aber ich sag dir was: wenn ich weiß wie man wieder auftaut sag ichs dir. Anbei mal ein musiktipp: rosenstolz – schmetterlinge aus eis, prinzessin auf dem abstellgleis

    0
  • von BlackJessie am 21.10.2010 um 14:33 Uhr

    Uh so beim durchlesen ist mir aufgefallen … der Typ mit dem ich den One-Night-Stand hatte war nicht derjenige in den ich mich verliebt habe – liest sich etwas seltsam 😉
    Und danke für die lieben Antworten :)

    0
  • von BlackJessie am 21.10.2010 um 14:16 Uhr

    Warum ich ihn bei der Lüge unterstützt hab … in dem Moment mit dem Gedanken das wenigstens er glücklich wird. Ich hab zu ihm gesagt das ich es schon krass finde das sie mir da mehr glauben schenkt weil in meinen Augen Vertrauen eine unheimlich große Rolle spielt. Aber das ist seine Sache.

    0
  • von Faye am 21.10.2010 um 11:59 Uhr

    😀 Ich meine starte mit ihm nicht gleich eine Sex-Beziehung…sry

    0
  • von MsCoffee am 21.10.2010 um 11:50 Uhr

    Manchmal muss es einfach raus!

    Ich versteh dich – am Ende steht man einfach wieder alleine da! Dazu ist man noch verletzt & braucht wieder Zeit sich auf was einlassen zu können !

    Lass dich drücken! :-)

    0
  • von Faye am 21.10.2010 um 10:13 Uhr

    Warum hast du ihn bei seiner Lüge untestützt? Das geht meiner Meinung nach gar nicht. Ich hätte ihr die Wahrheit erzählt; nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil ich ihn nicht bei seiner Lügerei unterstützen wollen würde. Aber nun ja die Sache ist gelaufen…
    Wenn du nach einer ernsthaften Beziehung suchst, dann starte mit demjenigen nich gleich eine Beziehung. Erstmal außerhalb des Bettes kennenlernen und alles langsam angehen lassen. Es ist nämlich wichtig vor einer evtl. Bezeihung zu klären was genau man sich erhofft und wie man sich diese vorstellt. Also um es mal ganz krass auszudrücken: Man sollte eine gemeinsames “Regelwerk” aufstellen sonst funktionierts nicht. Du solltest auch nicht krampfhaft nach Mr. Right ausschau halten, denn diese Sorte Mann steht meinstens eher unverhofft vor der Tür 😉 Also bleib ruhig und versinke nicht in Selbstmitleid, das macht dich nämlich nicht gerade anziehend für Männer 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich und die Männer... Antwort

Supersiss am 24.03.2011 um 17:18 Uhr
Hi Mädels! Da gibt es diesen Kerl aus der Uni, der mich nach einem Date gefragt hat...den hab ich eiskalt abserviert. Dann gibt es da diesen Netten Kerl aus meiner Stadt, der super nett ist und mit dem ich viel...

Wetterfeelein und die Männer .. ;) Antwort

Wetterfeelein am 29.06.2014 um 19:54 Uhr
Hallo ihr Lieben!:) Also, ich bin letztens 20 geworden und hab noch nie ein Date gehabt (gefragt worden bin ich vielleicht 2 mal in meinem Leben), geschweige denn nüchtern was mit einem Typen gehabt. Ich bin...

Ich hasse Thailand und die Männer Teil 2 Antwort

Forsi27 am 06.04.2009 um 09:53 Uhr
Hallo Tja es ist mal wieder so weit, ich mußte mal wieder erkennen das mein sogenannter Freund mal wieder meinte rumzuhuren . Ich hab im Dez hier schon mal geschrieben Thema ICH HASSE THAILAND! Der Herr meinte er...

Die Maschen der Männer und die Frauen, die darauf hereinfallen! Antwort

nanaberlin am 21.01.2013 um 21:45 Uhr
Hallo meine lieben! Ich bin seit mehreren Monaten wieder solo und da ich mich emotional nicht direkt in was Neues stürzen kann, suche ich mir so meine Affären (was die Männer hier in der Großstadt ohnehin am...

männer und sex ein heikles thema Antwort

mausi010326 am 02.06.2010 um 10:47 Uhr
kennt ihr das auch ihr schlaft mit eurem freund und plötzlich ist alles vorbei weil er schon wieder mal zu früh kam und ihr noch nicht mal einen höhepunkt hattet. wer kann mir da tipps geben was man machen kann das...