HomepageForenLiebe-ForumIst das Beziehungs- oder Bindungsangst oder der Anfang vom Ende?

mami79123

am 12.06.2014 um 01:02 Uhr

Ist das Beziehungs- oder Bindungsangst oder der Anfang vom Ende?

Ich habe vor drei Jahren (nach einer recht schwierigen Scheidung) einen neuen Parnter kennen gelernt. Es begann alles recht harmonisch und gut. Er versicherte in 100 Emails seine Liebe, sein Glück endlich angekommen zu sein, schmiedete Pläne für uns und unsere beiden Jungs. Er bemühte sich sehr, es gab Geschenke, Zettelchen mit Liebesschwüren, Liebesbeweise, Ausflüge, Unternehmungen… es war eine perfekte Liebe. Ich war am Anfang recht verunsichert, wollte keine neue Beziehung, sagte dies auch oft, er hat sich sehr bemüht mein Vertrauen zu erlangen! Er hat eine Beziehung nie länger als drei Jahre geführt, ab diesem Zeitpunkt hat er seine Beziehungen immer regelmäßig beendet. Ich musste umziehen, er machte den Vorschlag zusammen zu ziehen, ich lehnte dies ab, wir waren kaum ein Jahr zusammen, die beiden Jungs und natürlich auch meine Angst das alles wieder so kommen würde wie in meiner Ehe. Er hat dies akzeptiert, jedoch eher widerwillig. Wir haben nun die drei Jahresgrenze geschafft aber schon seit einem Jahr ist er sehr gestresst durch einen Arbeitsstellenwechsel, sein Sohn der schulische Probleme hatte und und und. Kurz es gab immer wieder Gründe, warum er nicht kommen konnte, warum es immer später wurde mit seinen Besuchen, erst war es acht, dann halb neun mittlerweile sind wir bei halb elf abends. Da fällt er auf die Couch und schläft wenige Minuten später ein. Er steht vor seinem 40 Geburtstag, kommt wie er selber sagt mit dem Alter einfach nicht zurrecht. Es gibt schon lange keine Emails mehr, es gibt keine Geschenke mehr, es gibt kein ich liebe Dich mehr, es gibt keine Unternehmungen mehr selbst Sex gibt es nicht mehr und mittlerweile keine Umarmung und keine Küsse mehr… Wenn ich ihn anspreche, dann kann er einfach zur Zeit nicht, er weiß selber nicht warum er sich so verhält, oder mittlerweile bin ich schuld daran weil ich darüber ständig diskutiere wie er sagt. Er sagt an seinen Gefühlen für mich hat sich nichts geändert, es liege an ihm. Bei mir ist er müde, kaputt ausgelaugt, schafft es aber Unternehmungen mit Freunden und Sohn immer wieder zu planen und durch zu ziehen. Wenn ich mich dadurch verletzt fühle und ihn anspreche, dann heißt es es gibt auch noch andere Dinge in meinem Leben als Dich und es wird Zeit das du das kapierst. Ich leide jetzt seit einem dreiviertel Jahr neben ihn, an seinem kalten Verhalten sich nebeneinander ins Bett zu legen und den anderen nicht mal umarmen zu können, nicht gehalten zu werden wenn man krank ist, Unterstützung zu finden, sei es im Haushalt, wenn man krank ist oder beim Kind. Er geht hier aus und ein, beteiligt sich an keinerlei Kosten, steuert nichts bei. Er ist kaum noch hier, wenn dann spät abends und schaut am Samstag und Sonntag mal für eine halbe Stunde rein. Er gibt den Ton an wann er kommt meist kurz vor knapp oder sagt ab. Ostern wollte er einen Ausflug machen damit eine Chance endlich einen Neuanfang zu finden.. dann war er wieder müde und wollte alleine sein. Wenn ich weine, sieht er zu. Wenn ich ihn aus meinem Leben wegschicke ihn bitte endlich ehrlich und konsequent zu sein, einen Schlussstrich ziehen dann kommt nichts.. keine Entscheidung. Nun braucht er seine Ruhe, drei Tage vielleicht, wie er sagt um runter zu kommen… wenn ich sage genau dieser Abstand diese Ruhe die er da sucht hat uns zu dem gemacht, das ich auch erwarte das er jetzt mal den anderen Schritt geht, wenn er wirklich noch Gefühle hat und einfach auch mal den anderen wieder sieht, auch mal sieht das der seit einem dreiviertel Jahr Ruhe gibt und mitleidet und aushält.. dann wird stur festgehalten an dem Plan, der andere zählt nicht. Er zieht durch was er für richtig hält, egal wie sich der andere fühlt. Wie können sich Gefühle nicht ändern wenn man den anderen nicht mal trösten oder umarmen kann? Beim Gedanken zusammenzuziehn bekommt er Gänsehaut… es gibt keine gemeinsamen Besuche zu Schulfesten zu Feiern… Hat er Angst vor der Beziehung, Endgültigkeit, Einschänkungen des Lebens dadurch?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mami79123 am 13.06.2014 um 22:17 Uhr

    Und wie recht ihr eigentlich alle habt, wisst ihr gar nicht. Die Beziehung ist beendet. Erst schürte er noch Hoffnungen mit Liebesschwüren, dann wollte er unbedingt Zeit nutzen, über sein Verhalten nachdenken, überlegen… heute stellte er dann fest es war ein Vorsatz und innerhalb von fünf Minuten sei er darüber eingeschlafen. Er brauche nach wie vor seine Auszeit um sich zu erholen, irgendwann kam dann der Punkt er wüsste nicht ob er eine Beziehung wolle und dann ist mir der Kragen geplatzt und ich hab das ganze beendet, ihn als herzlosen Egoisten beschimpft und ihn angeschrien am Telefon er soll aus meinem Leben verschwinden. Es kam nur irgendwann als SMS zurück dass er sich sicher gewesen wäre, die Auszeit hätte uns weitergebracht. Eine Auszeit von der Auszeit die schon ein dreiviertel Jahr dauert?? Nee irgendwann begreife auch ich. Und da ich einen guten Vergleich zu meiner Ehe habe, kann ich sagen: Schläge und blaue Flecken vergehen, aber was so manche Menschen einem an der Seele Schaden zufügen, dass vergeht nicht, das bleibt!

    0
  • von katycherry23 am 12.06.2014 um 17:18 Uhr

    Du arme Maus! Er macht dich ja total kaputt! Dir fehlt was, denn er ist total herzlos zu dir. Mach auf jeden fall schluss, weil ich denke nicht dass eure beziehung noch was bringt, im gegenteil du gehst daran jeden tag mehr kaputt
    Du hast was viel besseres verdient!!!

    0
  • von lonelygirl1977 am 12.06.2014 um 12:37 Uhr

    Ganz ehrlich (und ich glaube tief in deinem Inneren weißt du es schon)? Das klingt für mich kalt und gefühllos wie er sich dir gegenüber verhält. So wie es aussieht hat er keine/kaum noch Gefühle für dich und hat nur Angst vor dem Alleinsein – oder schlimmer noch: Vielleicht setzt er sich bei dir nur noch ins gemachte Nest und wartet bis etwas besseres kommt.

    Da du schon mehrmals versucht hast mit ihm diesbzgl. ins Gespräch zu kommen und es ihm scheinbar nicht interessiert: Zieh einen Schlußstrich, ehe du dich noch mehr kaputt machst. Ihr seid beide definitiv nicht mehr glücklich miteinander. Eventuell erkennt er erst nach der Trennung was du ihm noch bedeutest – manchmal brauchen Männer (leider) so einen “Kick”, bevor es “Klick” machen kann 😉

    0
  • am 12.06.2014 um 10:58 Uhr

    Naja, ehrlich gesagt hört sich das an, als wäre die Liebe bei ihm dahin und er will sich das selbst nicht eingestehen. Natürlich braucht man auch mal Zeit für sich, das verstehe ich. Auch das man mal müde ist. Aber nicht auf eine Art und Weise, dass es den anderen verletzt. Er schafft es wohl nicht, die Beziehung zu beenden. Also tu du es. Sollte ihm wirklich noch was an dir legen, kannst du dir immer noch überlegen, ihm eine Chance zu geben.

    0
  • von betty_boo_84 am 12.06.2014 um 09:52 Uhr

    Vergiss den Typen! Du hattest (wie ich das verstehe) schon eine schwierige Ehe und eine fiese Scheidung.
    Warum tust Du Dir jetzt so eine Beziehung an? Am Anfang wars ja schön und so, wies halt sein soll in einer Beziehung. Aber was der Typ da jetzt abzieht ist doch einfach nur noch scheisse!
    Ich denke nicht, das es etwas mit Beziehungsangst zu tun hat… Ich vermute mal, der Herr hat einfach kein Interesse mehr an Dir.

    Schiess ihn ab und tu Dir das nicht weiter an! Ihr seid jetzt 3 Jahre zusammen und seit einem 3/4-Jahr leidest Du? Das ist fast ein Drittel Eurer Beziehung…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Beziehungspause - Der Anfang vom Ende? Antwort

Miss_unhearted am 17.02.2010 um 15:41 Uhr
Hey Mädels, mir geht`s nicht ganz so gut. Mein Freund hat gestern gesagt, er möchte auf Distanz gehen... Es ist die letzten Wochen schon etwas seltsam zwischen uns und jetzt sind wir in einem Misch Masch aus Beziehung...

anfang vom ende? Antwort

jacky18590 am 19.01.2010 um 21:26 Uhr
hey... also ich bin jetzt seit fast einem jahr mit meinem freund zusammen.. eigtentlich ist es auch noch schön.. eigentlich... es gibt immer öfter diese situationen...an denen ich mich frage,ist das noch liebe?...

Ein Kuss - Ende der Freundschaft oder Anfang einer Beziehung ? Antwort

Isii_x3 am 28.05.2010 um 23:08 Uhr
Ich war Pfingsten auf einer Pfingstfreizeit einer Jugendorganisation. Dort habe ich alte Bekannte wieder getroffen, sowie einen Jungen - den ich seeehr mag - von meiner Jugendgruppenleiterausbildung der...

Komplizierter anfang einer Affäre oder das ende von Allem Antwort

darkangel671 am 11.01.2011 um 13:32 Uhr
Wo soll ich anfangen, habe vor 11 Jahren meinen jetzigen Mann kennengelernt. Er war der beste Freund meines Freundes. Er war verheiratet und ich war glücklich mit meinem damaligen Freund! Irgendwann hat er sich von...

Beziehungs pause?ende?? hilfee Antwort

FrecheSie18 am 01.09.2010 um 23:53 Uhr
Hey Ich habe mich am sonntag Abend mächtig mit meinem freund gestritten. und das nur wegen einem spruch im status dem ihn gallt.. jedenfalls meinte er, das der text nicht mehr drin steht, obwohl er noch drinne...