HomepageForenLiebe-ForumIst Kochen für den Freund mit Feminismus kompatibel?

Tanya

am 25.09.2009 um 14:49 Uhr

Ist Kochen für den Freund mit Feminismus kompatibel?

Hallo!
Kocht Ihr für Euren Freund? Finde, es spricht gegen die Gleichberechtigung, wenn Mädels jeden Tag ihren Freund bekochen! Aber ab wann ist es nicht mehr in Ordnung? Ist ein romantisches Candle Light Dinner hin und wieder schon zu viel? Sollte das nicht lieber der Mann übernehmen? Find`s super, wenn ein Mann kocht!

Antworten



  • von Choco93 am 07.11.2009 um 22:06 Uhr

    absolut kein problem für ihn zu kochen, er kann nämlich nur zwei dinge: nudeln und eier, und weil er käse und zwiebeln liebt, kommt das bei ihm auch immer mit drauf… wenn er kocht, dann eben meist nur dieses einseitige mischmasch, deswegen koch ich gern mal für ihn – vor allem weil er mich, völlig zu unrecht, für eine begnadete köchin hält, weil man klare unterschiede zwischen zwei essen schmecken kann 😉

  • von MaraElise am 27.09.2009 um 14:37 Uhr

    Ich koch gern und oft, hab zwar momentan keinen Freund, aber wenn ich da an vergangene Beziehungen denke war das meist so… hab mich auch ab und zu bekochen lasse, aber ich hab da halt n faible für und experimentiere gern mal… Die Männer waren dann versuchskaninchen… Abschließend sollte ich jetzt mal noch sagen es leben noch alle…

    Finde das aber nix worüber man sich aufregen sollte…

  • von AudyCan am 27.09.2009 um 14:33 Uhr

    Ich koche so gerne, seit ich etwas mehr Geschick dafür entwickelt habe und da mein Freund nciht sooo der begnadete Koch ist und ich eben einfach gerne koche, ist das für mich gar kein problem. Und falls du dich mit deinem Freund nicht einigen kannst, dann bestellt einfach `ne Pizza 😉

  • von Elementarteil am 27.09.2009 um 14:32 Uhr

    klar koch ich für meinen schatz. aber am liebsten kochen wir zusammen

  • von Wusel85 am 27.09.2009 um 14:29 Uhr

    Frau darf ruhig kochen, allerdings ist Abspülen und die Küche sauber machen danach prinzipiell Männersache. 😉

    Zusammen kochen kann aber auch Spaß machen. 🙂 Mein Freund übernimmt dann gern die Schnippseleien.

  • von coconutaddicted am 27.09.2009 um 14:29 Uhr

    Man kann doch auch nicht aus jeder Kleinigkeit eine riesen Sache machen. Feminismus ist in meinen Augen etwas völlig anderes, als darüber nachzudenken, ob es überhaupt annehmbar ist, für seinen Mann zu kochen. Wenn man sich irgendwie einig ist, ist doch alles in Ordnung. Oder ihr kocht einfach zusammen!

  • von Talis am 27.09.2009 um 14:24 Uhr

    Jeder wie er will. Es ist doch auch jede Beziehung anders gestrickt. Bei uns bin eindeutig ich die Hausfrau und hab keine Probleme damit. Kochen tu ich jeden Tag. Er hat erst einmal gekocht. Im Gegenzug ist er nicht sauer wenn es mich nicht freut zu kochen und er halt ein Wurstsemmel verdrücken muss. 🙂

    Naja und wenn ich ihn bitte was zu erledigen macht ers auch.

    Mich bekocht dafür ein Freund von uns 🙂 Der ist oft da und kocht dann mal ganz gerne. 🙂

  • von andreaontour am 25.09.2009 um 21:00 Uhr

    Hehe, das mit dem Bund war gut 😀 😀 Musste derbe schmunzeln *g*

    Ich bin absolut kein Freund von diesem Feministinnen-Gehabe…
    Ampelfrauen statt Ampelmännchen, aber die dürfen dann auch keine Zöpfe haben, weil ja nicht jede Frau Zöpfchen hat usw usf… Gehts noch?

    Wenn du gerne kochst, dann kannst du auch ruhig immer kochen. Solange er irgendwas anderes für euch beide tut, ist doch alles paletti.
    Und ein Candle-Light-Dinner kann sowohl die Frau für den Mann, wie auch der Mann für die Frau machen. Ist doch alles pupsegal! Jeder wie er es mag.

    Und wenn du dich dabei nicht wohlfühlst, wenn du für ihn kochst, dann lass es bleiben und lass ihn kochen!

  • von Sookie_StJames am 25.09.2009 um 15:03 Uhr

    Ich finde es auch ein bisl übertrieben.
    Mir macht kochen Spaß, aber ganauso gerne heimwerkel ich gerne. Jeder macht das was er kann, zumal es ab und zu ganz böse geendet hat, als mein Mann versucht hat zu kochen. 😉
    Solange jeder seinen Teil im Haushalt tut ist es doch egal wer was macht.

  • von Seffie am 25.09.2009 um 14:56 Uhr

    also ich finde deine gedanken dazu etwas übertrieben.ist nicht böse gemeint,aber wenn ich jemanden liebe,dann mach ich das doch gern für ihn und überleg da nicht noch hin und her.ich hab sowieso nix gegen die “alte” rollenverteilung.ich koche gerne und dafür kann ich nix handwerkliches.das muss er dann übernehmen.:) mach das,was du für richtig empfindest.

  • von Evany am 25.09.2009 um 14:55 Uhr

    ich koche gerne für meinen freund ….und außerdem möchte ich das essen überleben …. er kann nämlich überhaupt nicht kochen ^^

  • von MikiPL am 25.09.2009 um 14:55 Uhr

    @ cardiacpain – *lol* der kommentar ist genail!!!! genial

  • von MikiPL am 25.09.2009 um 14:55 Uhr

    @ cardiacpain – *lol* der kommentar ist genail!!!!

  • von MikiPL am 25.09.2009 um 14:54 Uhr

    also ich koche für meinen freund und finde jetzt nicht, dass es meine gleichberechtigung angreift…….
    bin halt meist eher zu hause und krieg das auch schneller auf die reihe gebacken als er 😉
    wenn er mal eher zu hause ist kocht er dann aber auch von alleine

    wie kommst du denn darauf??

  • von Feelia am 25.09.2009 um 14:52 Uhr

    wieso,wenns eine gern macht soll sies machen^^und wenn man zusammenlebt sollte man arbeiten halt gleich verteilen.ich lass mich aber gern von schatzi bekochen,das hat er drauf:-)

  • von CardiacPain am 25.09.2009 um 14:52 Uhr

    hmm ich finds nicht schlimm wenn ich für meinen freund zwischendurch koche. aber wenn du so großen wert auf gleichberechtigung legst: hast du dann schon deine 9 monate beim bund absolviert oder machst du das noch?

Ähnliche Diskussionen

Schluss mit dem Freund: Jetzt ist Platz für mein Ex und mich. Aber was ist jetzt wieder das problem, dass er nicht mit mir zusammen sein will 🙁 Antwort

JE_NyY am 21.03.2010 um 22:23 Uhr
mein letzter bericht was ja trotzdem beziehung sex mit dem ex jetzt hat sich einiges getan ich habe schluss gemacht mit meinem freund dachte erst ich werd ein schlechtes gewissen haben aber war nicht so er war nur auf...

Die Frau ist für den Haushalt zuständig? - Ähm neeee Antwort

missbrown am 27.10.2012 um 11:51 Uhr
hatte das Thema grad mit einer Freundin. Und sie fand das man als Frau den Part Haushalt zu übernehmen hat bzw das ich zuwenig mache oO Also normal läuft es bei uns so, wer zu erst Zuhause ist saugt eben durch u...

Verwöhnprogramm für den Freund Antwort

donna_cristina am 15.07.2010 um 10:42 Uhr
also, mein freund hat am wochenende sturmfrei und deswegen werde ich auch das ganze wochenende bei ihm übernachten. samstag muss er jedoch arbeiten und da hab ich mir gedacht, dass ich ihm, wenn er wieder nach hause...