HomepageForenLiebe-ForumKein Sex mehr – was tun

azohJo4pooV3ou

am 15.06.2016 um 11:28 Uhr

Kein Sex mehr – was tun

Hallo,

ich schreibe euch hier als (inzwischen schon fast verzweifelter) Mann. Ich bin 30 Jahre alt und lebe mit meiner Freundin (25) zusammen, stehe mitten im Leben und habe folgendes Problem / Frage. Ich erhoffe mir hier Meinungen verschiedener Personen der Damenwelt zu bekommen, da ich glaube, dass meine Sichtweise der Dinge inzwischen sehr Perspektivenlos geworden ist was dieses Thema angeht.

Ich bin mit meiner Freundin seit ca. 2 Jahren zusammen, auch wohnen wir seit etwa einem 3/4 Jahr zusammen in einer Wohnung. Wir verstehen uns wirklich sehr gut, streiten ab und zu mal ( aber das gehört dazu) und lieben uns.
Meine Freundin ist als Kind mishandelt worden. Sie hatte ( bevor sie mich Kennengelernt hat ) fast nur One Night Stands ( und das nicht wenige ).

Da ich inzwischen mehr als nur ihr “Freund” bin, sondern auch ein guter, wenn nicht sogar ihr bester, Freund, haben wir eine gewisse non-physische nähe aufgebaut.
Seitdem haben wir kaum mehr Sex ( kaum mehr bedeutet etwa 1x alle 3 Monate, dann aber ohne Küssen und nur “druck abbauen”, also ohne Leidenschaft)

Ich will Ihr alle Zeit der Welt geben, mit dem Thema fertig zu werden / wobei sie es derzeit nur verdrängt ( sagt sie selbst ), aber ich ertappe mich zzt immer wieder bei dem Gedanken mir den Sex ( den ich brauche ) anderweitig zu holen. Ich lese Foren, Internetseiten bei denen über GF6 und Prostituierte diskutiert wird.

Ich will meiner Freundin nicht Fremdgehen, umhimmelswillen, ich liebe sie wirklich und würde das nie übers Herz bringen.

Dennoch kann ich so nicht weitermachen, … mir fehlt der Sex einfach ! … ich bin in der Blüte meines Lebens …

Was denkt ihr zu dem Thema ?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von SuicideSquad am 16.06.2016 um 10:57 Uhr

    Mein Rat wäre, mit ihr darüber zu sprechen, dass du körperliche Nähe vermisst und dann gemeinsam auszuarbeiten, wie ihr euch näher kommen könnt.
    Mein Rat ist z.B. immer, nachts nackt zu schlafen und zu kuscheln (ohne die Absicht auf Sex!). Dabei finde ich es besonders wichtig vorher klar festzulegen, dass es dabei nicht darum geht, dass es mit Sex endet. Man könnte z.B. gleich sagen, dass man auf keinen Fall Sex hat, auch wenn man wollen würde. So fällt es ihr hoffentlich leichter sich zu entspannen.
    Dieser Kontakt von nackter Haut ist sehr wichtig! Dabei wird das Bindungshormon Oxitocin ausgeschüttet, was dafür sorgt, dass eine enge Bindung zwischen den Menschen aufgebaut wird (so funktioniert auch das Bonding bei Babys/Eltern).
    Ich empfehle min. 10 Minuten am Tag den Kontakt von nackter Haut an Haut um eure Bindung zu stärken und neues Vertrauen aufzubauen (abends im Bett, beim Fernsehen, beim baden, etc.)

    Im Kamasutra gibt es vor der sexuellen Begegnung ein (3tägiges) Ritual bei dem die Partner sich nackt gegenüber setzen und sich einfach nur ansehen (ohne anfassen – ohne Sex).

    Achte auf ihre Körpersprache und mache sie darauf aufmerksam, wenn sie angespannt ist! Lerne Entspannungstechniken (Atemübung / Traumreise..) und helfe ihr dabei sich zu entspannen.

    Ich finde es auch wichtig einfach offen miteinander zu reden, OHNE Vorwürfe und OHNE Erwartungen, einfach nur absichtsloses mitteilen der eigenen Gefühle, damit sich nicht unter der Oberfläche Spannungen bilden die alles immer verkrampfter machen.
    Vllt. hilft euch das : http://www.zwie-gespraech.de/2.html

    Ich würde das definitiv auch in der Paartherapie ansprechen. Es geht doch um EUCH als PAAR und nicht nur um sie. Evtl. könntet ihr eine Sexualtherapie beginnen.

    Nur zur Info, ich wurde auch in der Kindheit missbraucht und hatte und habe meine Schwierigkeiten mit Intimität. Wir hatten JAHRE in denen es maximal einmal im Monat Sex gab. Ich bin meinem Partner sehr dankbar dafür, dass er das ausgehalten hat. Wenn du sie liebst, dann halte durch und bau keinen Mist! Sie tut das nicht aus Böswilligkeit und es kann besser werden. Ein Vertrauensbruch wird dabei aber sicher nicht helfen.
    Sprecht darüber, dass du dir auf andere Weise Ausgleich suchst. Mein Partner zieht sich einfach an seinen PC zurück, benutzt verschiedenes Spielzeug und Pornos um sich selbst zu befriedigen. Er sagt mir das und ich lasse ihn dann in Ruhe oder wenn ich Lust habe leg ich auch mal mit Hand an 😉

    Wichtig finde ich in eurem Fall auf jeden Fall erst mal, dass ihr euch wieder auf körperlicher Ebene annähert ohne dass es dabei gleich darum geht sexuell aktiv zu werden. Wichtiger ist es erst mal sich bei körperlicher Nähe wohl und entspannt zu fühlen.

    0
  • von Dawson am 15.06.2016 um 15:39 Uhr

    ich dachte männer wären einfallsreich?^^ geh doch aufs klo zu hause oder auf arbeit halt. keine besonders gute atmosphäre, aber du weißt es ja sicher schon länger. ich finds zwar auch doof, das deine bedürfnisse nicht geachtet werden omg wie oft es frauen so geht… aber da wirst du durch müssen, oder rede mit ihr das ihr eine offene beziehung haben könnt, allerdings kann es sein das sie dem nur zustimmt um dich nciht zu verlieren und dann hast du erstrecht den salat.

    Antwort @ azohJo4pooV3ou
  • von mupfin am 15.06.2016 um 13:08 Uhr

    Dann sprich das Thema in eurer Paartherapie an. Nur weil ihr bisher nur andere Themen besprochen habt, heißt das nicht, dass ihr dieses Thema ausschließen müsst. Die Paartherapeutin kann dann direkt einen Kollegen vermitteln, der sich auf das Thema spezialisiert hat, oder aber die Therapie deiner Freundin gleich ganz übernehmen.

    0
  • von azohJo4pooV3ou am 15.06.2016 um 12:31 Uhr

    Ja, wir haben darüber schon gesprochen, und (sie sagt: wenn die Zeit mal weniger stressig ist / neuer job / etc ) wird sie sich um einen therapie bemühen, … wir sind auch gemeinsam in paartherapie, wobei es hier meistens nur um ihren stress in der arbeit und haushaltsthemen geht.
    ich stehe ihr bei und ich baue auch keinen druck auf / wie gesagt, ich traue mich nicht mal mehr ihr zu nähern / wenn sie duschen ist, klopfe ich vorher an, keine lüsternden blicke, ich fasse sie nicht an, nichts, … ich bin immer für sie da, ich bekoche sie, erfülle ihr alles was in meiner macht steht, pflege sie, wenn sie krank is, stehe nachts auf und bringe ihr ein wärmekissen, kopfschmerztablette, wasser, ….

    … auch die paartherapeutin sagt, ich muss warten und darf keinen druck machen, …

    … aber was ist mit mir ? was ist mit meinen bedürfnissen ? … was kann ich tun, mich macht das thema verrückt, … … ich kann es mir noch net mal selbst machen, weil sie ja immer schon zuhause ist, wenn ich von der arbeit komme, …

    0
  • von Dawson am 15.06.2016 um 12:23 Uhr

    sie scheint ein ernstfaftes problem zu haben. sie sollte behandelt werden. habt ihr schon mal darüber nachgedacht? oder verweigert sie das?
    sie verdrängt es bis zu einem gewissen punkt. aber die art wie sie ihr sexual leben vorher gestaltet hat und wie sie es jetzt gestaltet…. sie scheint es immer udn immer wieder durch zu machen, bei jedem sex den sie hat.
    ich würde dir empfehlen, sie zu einer therapie zu bewegen, nicht aus deinem “egoismus” sex haben zu wollen, sondern um ihr das leben zu erleichtern, damit sie es endlich verarbeitet. sie darf nie das gefühl bekommen das du es um deinetwillen machst. stehe ihr bei und habe geduld.

    0
  • von azohJo4pooV3ou am 15.06.2016 um 11:59 Uhr

    Wir haben schon sooft darüber gesprochen, und ich glaube wenn ich ihr meine Gedanken mitteile, setze ich sie dadurch wieder unter druck, …
    … ich habe seit etwa einem 3/4 Jahr keinen annäherungsversuch mehr unternommen, primär, weil ich sie nicht unter druck setzen wollte, … inzwischen merke ich, dass ich mich aus angst vor zurückweisung auch gar nicht mehr traue ihr köperlich zu nähern …

    0
  • von Ninchen9 am 15.06.2016 um 11:54 Uhr

    du musst auf jeden Fall mit ihr darüber sprechen. Zu einer Beziehung gehören zwei und da ist es natürlich (trotz großem Respekt vor ihrer schlimmen Vergangenheit) wichtig, dass ihr beide glücklich seid. Wenn sie jetzt immer noch das Gefühl hat, es zu verdrängen, sollte sie sich möglicherweise professionelle Hilfe holen.
    So wie du es hier schreibst, kannst du es ihr sagen (ausgenommen Prostituierte ect.). Ich glaube / hoffe, sie versteht es. Am besten in einem ruhigen entspannten Moment und mit Feingefühl.

    0

Ähnliche Diskussionen

Kein Sex mehr Antwort

Wirrkopf am 20.07.2009 um 15:06 Uhr
Hallo Mädls! Ich habe ein rießen Problem: Seit 5 Jahren bin ich nun mit meinem Freund zusammen und eigentlich verstehen wir uns super, von außen betrachtet haben wir die perfekte Beziehung, nur: wir haben...

kein Gefühl beim sex. was tun? Antwort

Little_Miss am 05.05.2010 um 19:16 Uhr
ich hatte schon einige male mit meinem freund sex, spüre aber nie etwas. woran liegt das? udn was kann man dagegen tun?

Kein Interesse mehr... - was würdet ihr tun?? Antwort

Samy242 am 17.10.2009 um 22:28 Uhr
wenn ein typ interesse an euch zeigt... ihr aber keins (mehr!!) an ihm habt, was macht ihr dann...?? ihm erklären warum, wieso, weshalb, oder einfach jeden kontakt zu ihm meiden und jede kontaktmöglichkeit irgendwie...

warum kein Sex mehr?? Antwort

Sandysweet am 06.01.2009 um 20:30 Uhr
hallo ich bin jetzt schon vier jahre mit meinen freund zusammen und ich liebe ihn auch und wir haben auch schon ein kind zusammen der 9 monate alt ist und irgendwie will ich nicht mehr so oft sex mit dem und ich...

Was soll ich tun? Weiß momentan nicht mehr weiter! Antwort

Suny2607 am 05.12.2009 um 11:16 Uhr
Vor 2 jahren habe ich einen typen kennen gelernt und haben auch seit 1 1/2 Jahren sex mit ihm aber bin auch nicht mit ihm zusammen. und vor einem halben jahr hat der mir gesagt wenn ich mit irgendeinen anderen sex...