HomepageForenLiebe-ForumKleine Diskussionsrunde übers Fremdgehen Ich kann es nicht verstehen – Aber ihr könnt mir helfen

adriana_gaucho

am 08.06.2009 um 00:13 Uhr

Kleine Diskussionsrunde übers Fremdgehen Ich kann es nicht verstehen – Aber ihr könnt mir helfen

Hallo,

wie schon des öfteren hier diskutiert, interessiere ich mich für folgendes Thema

Warum – Betrügen bzw. gehen Menschen ihrem Partner fremd

Ich möchte hier jetzt keine Statistiken aufstellen die sagen, dass 46% der Frauen schon einmal ihren Partner betrogen haben^^ sondern mit euch über die Gründe sprechen.

Also ich habe folgendes gefunden

Warum Frauen fremdgehen
1. Mangelnde Aufmerksamkeit (53%)
2. Keine Kommunikation (45%)
3. Der Partner lässt sich gehen (38%)
4. Unbefriedigender Sex (36%)
5. Der Partner vermittelt das Gefühl unattraktiv zu sein (33%)
6. Kein zärtlicher Umgang (30%)
7. Zu wenig Zeit füreinander (20%)
8. Eine feuchtfröhliche Party (11%)
9. Rache (14%)

Natürlich kann man dies aber auch auf die Frauen beziehen. Denn ich denke genau diese Themen kann man auch als Gründe für Männer nehmen, die fremdgehen.

Aber was ich nicht verstehe bzw. mir Gedanken drüber mache ist folgendes.
Sind wir Frauen so sehr bedürftig nach Liebe? Ich meine wenn wir wegen mangelnder Aufmerksamkeit fremdgehen find ich das schon komisch.
Nur weil da ein anderer Typ daher kommt, der uns zuhört und ein bisschen Aufmerksamkeit schenkt?
Wenn wir beispielsweise in einer längeren Beziehung sind, dann ist es doch normal das die Aufmerksamkeit von beiden Seiten nachlässt, da man sich gut kennt und auf einander verlassen kann.

Besonders komisch finde ich Frauen, die zweigleisig fahren.
Also nicht nur fremdgehen sondern nebenbei auch Affären haben.
Was gibt denn bitte der andere Mann mehr als der eigene Partner
—–Also das Thema richtet sich eher an die unter euch, die schon einmal oder immer noch eine Affäre haben—-

Wir können gerne auch in einem anderen Thema uns über die Gründe für das Fremgehen von Männern unterhalten, nicht das ich einige von euch angreife. Das soll nicht so rüber kommen, als wären wir Frauen die einzigen Übeltäter.

Aber es interessiert mich halt schon brennend warum Frauen fremdgehen.
Wenn ihr schon einmal betrogen habt oder jemanden kennt der betrogen hat, von weiblicher Seite aus, dann schreibt doch mal die Gründe dafür hier ausfürlich.

Also bitte nicht so
“Ja mein Partner hat mir keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt” sondern eher so wie sich das geäußert hat, was er gemacht bzw. nicht gemacht hat und was die andere Person euch gegeben hat.

Also bitte ausfürlich so das ich mich hinein versetzen kann.

Ach ja nochwas.
Wie hätte denn euer Partner das Fremdgehen, bzw. dieses Maleur verhindern können. Was hätte er tun machen oder sagen können. Und kannte euer Partner den anderen Mitspieler?
Seid ihr immer noch zusammen und wie hat es sich auf eure Beziehung ausgewirkt?
—-Gilt nur für die die schon betrogen haben—

Dankeschön

P.S. Das Thema was dann als nächstes diskutiert wird, sind die Männer.

LG
Adriana

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Knuddelmietze am 08.06.2009 um 15:55 Uhr

    Fremdgehen bringt nichts entweder man trennt sich oder man bleibt mit ihm zusammen und denn sagt man ihm direkt ins auge das der Sex scheisse ist mit dir. Malsehen wir ihr euch denn fühlt! Vorallem wenn der Partner sowas zu euch sagen würde. Fremdgehen bringt überhaupt ich finds quatsch!

    0
  • von Steffi0106 am 08.06.2009 um 15:30 Uhr

    Ich bin meinem Freund auch fremdgegangen und zwar mit meinem bestem Freund. Der Grund ist schwierig zu erklären. Wir sind seit 5 Jahren zusammen und dieses Jahr scheint irgendwie nicht alles so zu laufen wie ich mir das vorgestellt habe. mein Freund und ich wollten eine Familie gründen, leider habe ich Anfang März erfahren, dass ich keine Kinder bekommen kann. Für mich ist die Welt zusammengebrochen. Und mein Freund stand mir leider nicht so zur Seite wie ich mir das vorgestellt habe, nein er hat es sogar noch schlimmer gemacht mit Sprüchen wie “mach doch nicht aus einer Mücke einen Elefanten” oder ” Wenn wir das vorher gewusst hätten, hätten wir nicht in diese große Wohnung ziehen müssen”. Ich habe sehr oft versucht mit ihm darüber zu reden, aber er hat ständig abgeblockt und dann auch mal den Spruch gebracht: “ich dachte, das Thema wäre durch!”. Mir ging/geht es sehr schlecht deswegen. Jetzt kommt noch hinzu, dass mein Vater letzten Monat gestorben ist. Und auch da stand/steht er mir nicht so bei, wie ich das benötige. Für ihn geht das Leben ganz normal weiter und er ist der Meinung, dass das bei mir auch schon so gehen muss. Nur mein bester Freund war so für mich da, wie ich es gebraucht habe.

    Letztes Wochenende musste mein Freund arbeiten auf Nachtschicht und ich war dann abends bei meinem besten Freund. Wir haben viel gesprochen, er hat mich in den Arm genommen, gestreichelt usw. und dann ist es auf einmal passiert, dass wir miteinander geschlafen haben. Erklären kann ich es mir nicht. Gebeichtet habe ich das meinem Freund noch nicht, aber für mich steht fest, dass ich mich trennen werde, da ich so nicht weiterleben kann. Ob ich ihm das dann beichten werde, weiß ich nicht, das würde ihn nur noch mehr verletzen.
    Jetzt muss ich mich erst mal auf die Suche nach einer Wohnung machen und mich noch weiterhin um meine Mutter kümmern.

    0
  • von StrawberryMilk am 08.06.2009 um 12:21 Uhr

    Bei Frauen läuft vieles über das Herz und da versagt der Verstand. Nicht immer ist es körperliches Begehren. Wenn Gefühle im Spiel sind, ist man eigentlich (fast) willenlos, denn verliebte Frauen sind wie Wachs in Männerhänden. Ich schreibe das, weil ich auch Erfahrungen damit gemacht habe. Ich habe meinen Freund im Internet kennen gelernt, wir haben geschrieben und uns auf Anhieb gut verstanden und kamen aber erst vier Monate später zusammen. Vorher wurde ich aber, zu der gleichen Zeit, wo ich auch meinen Freund im I-net kennen gelernt habe, einem Bekannten von einer Freundin von mir vorgestellt. Er wollte was von mir und ich erst mal nichts von ihm. So, das hat sich aber während dieser vier Monate geändert, ich hab mich in ihn verguckt und er hatte auch Gefühle für mich, war aber kein Kind von Traurigkeit, was heißt, dass er sich auch mit anderen Frauen vergnügt hat. Ich war übrigens noch Jungfrau. Ich hatte ihn also abgeschrieben, als ich das erfahren hab`, zumal wir uns nicht mal berührten. Und dann bin ich mit meinem jetztigen Freund zusammen gekommen, hatte aber noch den anderen im Kopf. Ich habe aber trotzdem meinen Freund geliebt, mich aber auch zu dem anderen hingezogen gefühlt. Und einen Monat später habe ich ihn auf einer Kerb getroffen und schließlich konnte ich meine Gefühle nicht unterdrücken und wir haben uns geküsst. Das Ganze ging noch ein halbes Jahr weiter und er hat mir immer wieder Hoffnungen gemacht, das es doch noch was mit uns werden könnte. Anderseits hatte ich aber auch Angst, dass es so kommt, denn ich wollte meinen Freund nicht verletzen weil ich schließlich auch ihn liebte! Irgendwann habe ich dann aber auch eingesehen, dass es nichts wird und mir die ganze Sache Magenschmerzen bereitet. Jetzt haben ich und der Bekannte nur noch ein rein freundschaftliches Verhältnis und ich habe erkannt was mir mein Freund alles gibt und für mich tut und frage mich, wie ich nur so dumm sein konnte. Es gibt keinen anderen Mann mehr für mich, denn ich habe erkannt, dass man den schätzen sollte, der ohne einen leidet und nicht jemanden hinterherläuft, der auch ohne dich glücklich ist.
    Man muss dazu sagen, dass ich den Bekannten “nur” geküsst habe, nie mit ihm geschlafen habe und auch sonst irgendwie intim berührt habe oder wurde. Viele sagen jetzt, “ohhhhh, nur geküsst, das ist auch schlimm”. Klar, ist es auch und es ist keine Entschuldigung, aber ein Kuss ist auch schon sehr intim, aber Sex ist etwas für mich, was nur in eine Beziehung gehört und das habe ich ihm klargemacht. Ich wollte auch nicht so sein, wie die anderen Mädchen, mit denen er verkehrte und so war ich dann auch nicht, denn er hatte zu einer Freundin von mir gesagt, dass es mit mir was anderes sei, als mit den anderen Mädchen.
    Ich hatte mir gesagt, ich verliere mich nicht ganz, ich muss mir meine Ehre sozusagen bewahren vor allem weil ich noch Jungfrau war und es sollte mit jemanden passieren, den ich liebe und bei ihm war ich mir halt nicht sicher. Mein erstes Mal hatte ich dann doch zum Glück mit meinem Freund, mit dem ich bis heute zusammen bin 😉

    Du siehst also, die oben genannten Gründe sind nicht die einzigen die für`s Fremdgehen, fremdknutschen usw. eine Rolle spielen. Besonders bei Frauen ist das Gefühl nämlich wichtig, körperliche Aspekte weinger (bei manchen auch mehr…). Bei Männer zählt halt eher das Körperliche. Gegen Gefühle ist man machtlos, bei dem Körper allerdings kann man sich zurückhalten, das habe ich ja selbst gemerkt.
    Es war nicht leicht, das zu “beichten” und man muss sagen, dass ich bis heute für keinen anderen Mann mehr Gefühle habe, wie für meinen Freund und ich nie aus nur körperlichen Begehren mit einem Mann schlafen würde, da gehören für mich zwei Sachen dazu. Die obigen Gründe finde ich eher scheiße, man kann reden, wozu hat man denn einen Mund?? Das ist auch der Grund, warum heutige Beziehungen so schnell auseinander gehen, es wird nicht darüber gesprochen, sondern gleich ein anderes Bett aufgesucht und wenn das Sexleben frustrierend ist, kann man sich doch mal in Dessous (ist nur ein Bespiel, wirkt aber wahre Wunder) werfen oder was Neues ausprobieren (Rollenspiele oder so). Und den Studien sollte man auch nicht so viel Glauben schenken, von wegen Frauen würden öfter und mehr fremdgehen wie Männer. Glaub ich nicht, denn Frauen sind bei solchen Fragen einfach ehrlicher!!

    LG

    0
  • von Sann_86 am 08.06.2009 um 10:39 Uhr

    Ich bin leider auch schon fremdgegangen, wisst ihr mein Freund und ich waren damals über 2 jahre zusammen. Wir waren beide für uns die ersten richtigen Partner und haben auch beide unser erstes Mal miteinander erlebt. Naja aufjeden Fall, wurde ich neugierig, was könnte da noch sein? ich wollte meine Erfahrungen sammeln. Ich hab immer gesagt, wenn man seinen Parner liebt geht man nicht fremd und das wurde mir auch klar.
    Ich hab damals jemanden anderen kennen gelernt, er war reifer und älter. Naja ich hatte dann ne zeitlang ne affäire mit dem anderen Typen. Warum ich nicht von anfang an ehrlich zu meinem Freund war, ist das ich einfach zu feige war die Beziehung zubeenden. Wir hatten uns ne Wohnung aufgebaut und wollten Familie aber ich hab gemerkt das ich mit 20 noch nicht so weit bin Mutter und Hausfrau zu werden. Ich hab es meinem Freund dann doch erzählt und haben uns getrennt.
    Mit dem Typen mit dem ich die Affäire hatte, war es dann auch schnell vorbei.

    Nun mittlerweile 2 Jahre später, sind mein freund und ich wieder zusammen, es hat 1 Jahr gedauert aber wir haben gekämpft und es geschafft.
    Ich weiß das ich damals viele fehler gemacht habe und bereue sie auch sehr aber eins weiß ich, ich werde meinem Freund nie wieder betrügen und so belügen wie ich es damals getan habe, denn dafür habe ich einfach gemerkt wie sehr ich ihn brauche und liebe.

    0
  • von lara87 am 08.06.2009 um 09:35 Uhr

    also ich bin auch schon fremd gegangen. damals war der grund, dass mein freund ganz andere sexuelle neigungen hatte als ich und nur auf diese aus war. ich fands einfach nur eklig und er verstand das nicht. ausserdem holte er sich dann das, was er bei mir nicht bekam in pornos. so fieng ich halt an, mir meine bedürfnisse auch anders zu befriedigen. halt mit anderen männern. das war nach 2 Jahren beziehung. nach zwei weiteren jahren hatte ich genug von dieser art von beziehung und machte schluss. jetzt habe ich einen neuen freund und bin sehr glücklich. ich könnte mir nie vorstellen, ihn zu betrügen.

    allgemein glaube ich, dass wir fremdgehen, wenn uns unser partner zu wenig zeigt, dass er uns atraktiv findet. wir brauchen die bestätigung, wie er auch. zudem sollten beide ein erfülltes sexualleben haben in der beziehung. alkohol und parties finde ich eine billige ausrede. man geht immer bewusst fremd und das geschieht nicht so schnell, wenn man seinen partner über alles liebt.

    0
  • von flusenfirma am 08.06.2009 um 09:00 Uhr

    natürlich gehört guter sex zu einer guten beziehung dazu. das steht ausser frage.

    was mich persönlich extrem nervt ist folgendes:

    jeder mensch ist ein kleiner egoist. das muss schon aus dem grunde sein, damit jeder für sich überleben kann.
    doch sobald es darum geht, das der partner dafür zu sorgen hat, das es im bett stimmt, werden die eigenen flügel eingezogen und nur der andere hat die schuld zu tragen.

    ich verurteile niemanden der fremd geht. er tut es aus rein persönlichen gründen die nicht für jeden nachvollziehbar sein müssen.

    doch man sollte sich auch fragen: warum hat mein mann keinen bock auf mehr sex?

    wie ausgewogen ist das verhältnis?

    will er anderen sex als ich?

    mal ein halbes jahr keinen sex zu bekommen, heißt nicht, das man alles hintergehen darf nur damit oh mein seelenheil, welches frau sehr oft vom orgasmus abhängig macht, befriedigt ist.
    warum kann frau ihren mann/partner anklagen und nur erwartungen auf den tisch legen oder drohen mit dem ende der beziehung?
    kann diese frau nicht auch ihren arsch bewegen und um den erhalt der erotischen welle kämpfen?
    aber ja und wie sie das kann.
    doch dieser kampf beinhaltet nicht das verführen, das anpreisen von weiblichkeit, das ergötzende zeigen von intimen details.

    ein mann will nicht um jeden preis täglich 24 stunden mit sex umgeben sein.
    dafür ist beruflich der leistungsdruck viel zu hoch und auch so manch private sache hat höheren stellenwert als sex.
    mann will auch mal einen kumpel zum lachen in seiner frau sehen.
    eine frau, mit der man auch nur mal so erotik erleben kann, wobei erotik nichts mit sex zu tun hat.

    frau muss kapieren das ihr mann, nur weil er ein mann ist, kein notorischer dauerpopper ist.

    frau muss lernen zu akzeptieren das auch mann seine phasen der unlust hat.
    alles…was frau sich herausnehmen kann in der beziehung, sollte sie auch dem mann zugestehen. ansonsten hinkt das verhältnis.
    schraubt euren egoismus auf null und erwartet nichts.
    schenkt ihm freundschaftliche aufmerksamkeit und lacht viel.
    wedelt nicht immer mit sexistischen sachen vor seiner nase herum und drängt ihn unterschwellig zu mehr leistung.
    da hat er keinen bock drauf.
    das ist so, als würde er sich nach dem sex bei die beschweren, das du noch keine neue bettwäsche aus dem schrank zum neubeziehen herausgeholt hast.
    druck druck und nochmals druck machen… der schuss geht nach hinten los.

    oder frau hat den schneid und sagt bye…trennt sich und sucht sich nen neuen.
    aber dazu sieht sie sich zu gern finanziell abgesichert und/ oder sonstige feigheit um den ersten schritt zur besseren sexualität zu bekommen…
    meine meinung.

    0
  • von Destiny1212 am 08.06.2009 um 08:22 Uhr

    @flusenfirma:Ich freue mich für dich, dass du scheinbar den richtigen Partner gefunden hast mit dem du auch nach 10 Jahren noch glücklich bist. Aber es “erbärmlich” zu nennen, wenn eine Frau beispielsweise wegen Sex fremdgeht, ist schon sehr gewagt. Da keiner beurteilen kann, was frau nicht alles versucht hat, um die Situation in ihrer Beziehung zu ändern. Ich weiß, was ICH alle getan habe, damit es sexuell besser läuft und ich bin bzw mein Verhalten ist alles andere als erbärmlich. Eine uteBeziehung mache ich natürlich nicht nur an Sex fest, aber es gehört nunmal dazu!!!

    0
  • von flusenfirma am 08.06.2009 um 07:50 Uhr

    nur weil “mal” etwas nicht so läuft wie gewohnt oder gewünscht geht frau gleich fremd?
    dann ist es eh nicht der richtige partner.
    frauen brauchen das gefühl des begehrt werdens, was in einer längeren beziehung schon gern mal einschläft.
    nach 10 jahren haben mein freund und ich immer noch die unzähligen möglichkeiten nicht ausgeschöpft, dem anderen zu zeigen, wie sehr man ihn begehrt, braucht, will, ihn liebt und was weiss ich nicht noch alles.

    wir machen uns immer wieder neu für den anderen interessant und schüren so die neugier auf´s erleben des anderen.

    warum geht frau fremd?
    zuwenig oder unbefriedigenden sex?
    das kann es ja wohl nicht sein, das frau eine gute beziehung allein über den sex festmacht. klingt zu erbärmlich.
    anstelle sich nach anderen umzusehen, sollte sie auch gern mal etwas neues wagen mit ihrem partner.
    kauft doch mal spielzeug oder total andere sexywäsche ein.
    macht euch flirtbereit selbst für den morgendlichen kaffee…wer seinem schatz das brot für die arbeit schmiert kann dort kleine liebesbotschaften mit einwickeln…schickt ihm doch einfach mal so eine postkarte mit einem kussmund von euch…

    nur weil man ihn an der angel hat heißt es nicht, das man sich ausruhen kann.
    macht euch interessanter und gönnt ihm auch mal eine verschnaufpause in sachen sex.
    denkt mal über eure definition in sachen liebe nach.
    ist es “die liebe” oder nur noch die gewohnheit?
    wollt ihr sex nur um eurer befriedigung willen?
    liebe, die auf mehr als nur auf sex aufgebaut wird, verleiht einer frau flügel um den größten sturm und die größte flaute zu überstehen.

    ja, nach 10 jahren kann ich immer noch sagen, das ich meinen schatz täglich mehr liebe und es darf gern auch noch mehr werden….trotz so mancher flaute im bett.
    dafür ist mir der mann als solches viel zu wichtig!

    0
  • von Destiny1212 am 08.06.2009 um 06:59 Uhr

    Ich gehöre inzwischen leider auch zu den Frauen, die ihrem Partner fremdgegangen sind. Obwohl ich vorher ein absoluter Gegner von Seitensprüngen war und der Meinung, MIR würde sowas nie passieren.
    Ich bin meinem Freund fremgegangen, weil der Sex absolut unbefriedigend war, sowohl von Quantität als auch von der Qualität. Wir waren bs zu diesem Zeitpunkt etwas über ein Jahr zusammen, schon von Anfang an war klar: “Unsere Vorstellungen von gutem Sex unterscheiden sich” :-( Während ihm 1-2 Mal die Woche reichte, hatte ich am Anfang fast jeden Tag Lust und das durchaus auch mehrmals am Tag. Mit meinen Ex-Freund, mit dem ich vor dieser Beziehung zusammen war, hatte ich auch mal “anderen” und abwechslungreicheren Sex…wir haben viel experimentiert (Fesselspiele, Anal etc.)…tja, und mein aktueller Freund war der Meinung, dass ein “normales Raus und Rein” ohne viel Schnick-Schnack reicht :-( Von Anfang an habe ich viel mit ihm über das Thema Sex gesprochen, ihm gesagt, dass ich gerne ein paar Dinge ausprobieren würde und vorallem, dass ich mehr Sex möchte. Leider kam das überhaupt nicht so richtig bei ihm an, der Sex wurde immer langweiliger,es war immer der selbe Ablauf! Jedenfalls habe ich dann letztes Jahr im November jemanden kennengelernt mit dem ich auch ziemlich bald sehr intime Gespräche geführt habe…wir hatten ähnliche Vorstellungen von Sex und so kam ich immer mehr ins Grübeln. Ich dachte mir dann irgendwann: “ich bin jung und will meine Zeit nicht mit unterdurchschnittlichem Sex verschwenden” und so bin in ich dann irgendwann mit der entsprechenden Person in der Kiste gelandet. Das Schlimme dabei war, dass ich noch nicht einmal großartig ein schlechtes Gewissen dabei hatte :-( Zweimal haben wir uns getroffen und hatten auch beide Mal Sex…als aber auch noch Gefühle dazu kamen, haben wir das Ganze abgebrochen. Ich hab meinem Freund die Seitensprünge gebeichtet und er hat mir “verziehen”.Und obwohl es damals eine wirklich schwierige Zeit war, da ich mich meinem Freund ein wenig entfremdet gefühlt habe, läuft es, was die Quantität betrifft, besser…an der Qualität müssen wir noch ein wenig arbeiten, aber ich bin zuversichtlich.

    0
  • von Saerchen am 08.06.2009 um 00:25 Uhr

    also, ich bin auch schonmal fremdgegangen.
    gründe? als ich mit diesem kerl zusammenkam, war mir eig schon im voraus klar: das ist nicht mein traumtyp!
    ich habe ihn eig nicht richtig geliebt (was ich zu dem zeitpunkt aber irgendwie ausgeblendet habe), und mich nach meinem “prinzen” gesehnt.
    er hat mir eig alles gegeben, vorallem das gefühl toll zu sein! aber ich war nicht so richtig glücklich…vorallem als ich mein 1. mal mit ihm hatte, das hat unserer bindung irgendwie eher geschadet als alles andere…zumindest von meiner seite aus (zudem kam dass ich ihn nicht gerne geküsst habe, generell waren mir intimitäten mit ihm unangenehm) und ich so eine phase hatte, in der ich mich ausleben wollte, so nach dem motto “böse mädchen bekommen alles”
    als ich dann den werten herren traf, mit dem ich meinen damaligen freund betrogen habe, wusste ich sofort: nein, treu bleibe ich nicht, will ich garnicht!
    man kann zu meiner verteidigung sagen, es war bei dem anderen sozusagen liebe auf den 1. blick.

    naja…ich habe ihn dann mit diesem kerl betrogen, und mein freund hat daraufhin schluss gemacht (ich habe es ihm direkt danach erzählt)
    mit dem anderen bin ich dann zusammengekommen (also 2 monate später) und auch seeehr lange zusammengeblieben….

    ich bin nicht stolz darauf, aber ich denke, man hat für fremdgehen IMMER gründe (die man als außenstehender warscheinlich nicht immer nachvollziehen kann)
    lg sarah =)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich weis nicht weiter ): ! Könnt ihr mir helfen? Antwort

miLka am 02.05.2008 um 23:23 Uhr
Also es ist eine ziemlich lange geschichte. Ich bin am 25.03.07 mit meinem jez Ex-Freund zusammen gekommen. Wir waren 3 Monate zusammen. Dann hat er schluss gemacht und hatte dann gleich 3 tage später wieder was mit...

Versteht ihr das? Ich kann es nähmlich nicht verstehen :( Antwort

Niezalezna am 23.09.2011 um 21:46 Uhr
Hey ihr Lieben, es geht um meinen Freund und mich (über 2 Jahre zsm, beide fast 18). Mein Freund hat Sturmfrei und letztes Wochenende habe ich von Samstag auf Sonntag bei ihm geschlafen. Es waren noch ein paar...

ICH STERBEEEE GLEICH :`( ist zwar bisschen lang,aber ich hoffe ihr könnt mir trotztdem irgentwieee helfen :( Antwort

OLINJKA am 30.10.2010 um 12:00 Uhr
Ich war mit meinem Freund 1 Jahr zusammen, wir waren aber schon mal 2 Monate getrennt..weil wir uns zu oft gestritten haben,weil er mich zu oft verletzt hat,aber ich habe ihm IMMER & IMMER WIEDER VERZIEHEN! ER...

könnt ihr mir helfen :/ ? es geht um einen Jungen. 2009 - 2010 - 2011 - ? ich will nur ihn, & ich würde auch noch länger auf ihn warten, aber was i Antwort

ENGEELCHEN am 16.01.2011 um 04:40 Uhr
Heei Mädels, Ich habe vor über einem Jahr (mitte November 2009) einen Jungen kennengelernt, zusammen hatten wir dann 6 Monate eine schöne Zeit und wir liebten uns, aber das komische war, ich konnte ihm nicht in die...

könnt ihr mir helfen Antwort

mauzi24 am 21.11.2009 um 06:37 Uhr
hallo erstmal, ich bin neu hier und ja... (das ist peinlich)ich bin nicht vom weiblichen geschlecht muss aber eine frage stellen die ein total süßes mädchen betrifft und da dachte ich mir wer kann mir bei einem...