HomepageForenLiebe-ForumLiebe oder "nur noch" beste Freunde?

yi9Haep7a

am 08.09.2016 um 18:09 Uhr

Liebe oder "nur noch" beste Freunde?

Hallo Leute,

ich schleppe die folgenden Gedanken schon länger mit mir herum und möchte gerne einige unabhängige Meinungen und Erfahrungen dazu einholen.

Ich bin jetzt seit 4,5 Jahren, – seit ich 18 bin – mit meinem Freund zusammen. Wir verstehen uns super, zanken selten und eigentlich könnte alles perfekt sein.
Jedoch mache ich seit einigen Monaten immer wieder Gedanken um die Beziehung.
Ich verspüre immer mehr den Drang, mich nochmal auszutoben und unabhängig zu sein. Wir haben da schon drüber geredet, wie wir eigentlich generell über alles offen reden und meinen Freund geht es ähnlich. Es ist für uns beide auch die erste wirkliche Beziehung. Egal wen ich in unserem Freundeskreis frage, ich höre immer nur dass wir ein Traumpaar seien – was ja eigentlich auch stimmt. Ich könnte mir auch durchaus vorstellen mit ihm alt zu werden, aber halt nicht jetzt.
Kennt ihr das Gefühl, jemanden zu früh im Leben getroffen zu haben? Ich bin momentan wirklich ratlos :-/ Was ich weiß ist dass ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ihm voll und ganz vertraue, wir über alles reden können etc. Nur frage ich mich, ob wir mittlerweile nicht evtl nur noch beste Freunde sind die ab und an Sex haben. Kennt ihr das? Hattet ihr schonmal eine solche Situation und wie habt ihr sie gelöst? Dass ich schon mit dem Gedanken gespielt habe Schluss zu machen muss ich wohl nicht sagen, aber andererseits würde es mir das Herz brechen ihn zu verletzen und ihm damit so weh zu tun :-/ Es gibt ja in ner Beziehung eigentlich immer wen der mehr am anderen hängt als umgekehrt, und in unserem Fall ist das halt er.
Momentan bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende 🙁

Antworten



  • von 2016_Zaubermaus am 12.09.2016 um 18:48 Uhr

    Also letztendlich musst du die Entscheidung leider selbst treffen. Ich kenne sowohl Leute, die mit 15 zusammengekommen sind und jetzt glücklich verheiratet, aber ich hatte auch mal einen Kumpel, bei dem war es ähnlich. Er ist mit 15 mit seiner Freundin zusammengekommen und Anfang 20 hatte er dann das Gefühl, ihm fehlte was. Er hat sich tatsächlich dazu entschlossen, Schluss zu machen, obwohl er sie immer noch geliebt hat und es ihr das Herz gebrochen hat. Er hat gesagt, wenn sie 5 Jahre später oder so zusammengekommen wären, wäre sie die Richtige gewesen. Er hätte es aber bereut, wenn er nicht nochmal eine “wilde” Phase durchgemacht hätte. Auf jeden Fall hat sie mittlerweile wieder einen Freund und er wieder eine Freundin und beide sind mega glücklich, auch ohne einander. Das heißt jetzt nicht, dass du mit deinem Freund schlussmachen sollst, sondern nur, dass es einfach so oder anders kommen kann. Vielleicht klappt es auch, wenn ihr euch für 2 Monate trennt und einfach mal euer Ding macht, vielleicht auch nicht. Redet weiter darüber und irgendwann wird ein Punkt kommen, an dem du dich entscheiden kannst.

  • von Cleratrix am 09.09.2016 um 09:51 Uhr

    Hallo 🙂
    Also vor etwa einem halben Jahr hatte ich auch ähnliche Gedanken, wie du. Ich bin mit meinem Freund zusammen seit ich 15 bin und davor habe ich wirklich null Erfahrungen mit Jungs gesammelt. Ich kann mich nicht mal daran erinnern je mit einem anderen Jungen geflirtet zuhaben. Er war genau das Gegenteil von mir und hatte schon alles erdenkliche ausprobiert (er war damals 18) . Vor eben etwa einem halben Jahr hat mich das ganze dann eingeholt. Ich hatte Angst etwas zu verpassen, auch wenn ich mit meinem Freund total glücklich war. Ich habe da auch sehr offen mit ihm drüber reden können und er hat mich gefragt, ob ich mehr Freiräume brauche um sachen auszuprobieren. Ich habe mich letztendlich dagegen entschieden, auch wenn es bei uns nicht gleich um das Ende der Beziehung ging. Aber das war meine Entscheidung. Wie du entscheiden sollst kann ich dir nicht sagen. Aber höre auf dein Bauchgefühl.

  • von Bibi1908 am 09.09.2016 um 09:10 Uhr

    Wenn ihr doch so gut miteinander reden könnt, würde ich dir raten dich mit ihmir zusammen zu setzen um eine Lösung zu finden. Offensichtlich empfindet er ja das gleiche wie du. Eventuell könnt ihr euch ja auch zusammen austoben, es gibt ja so viele Variationen eine Beziehung zu führen. Dafür müsst ihr aber wirklich offen miteinander reden können und euch vertrauen.
    Einen anderen Rat oder Lösung habe ich leider nicht parat.

Ähnliche Diskussionen

Liebe, Mitleid oder nur noch Gewohnheit??? Antwort

Rhapsody_P am 10.08.2009 um 00:33 Uhr
Hey Mädels, ich brauch mal einen Rat! Also es ist so; ich bin seit 3 Jahren mit meinen Freund zusammen und wir wohnen auch schon seit 2 Jahren zusammen. Ich bin momentan vollkommen durcheinander was meine Gefühle...

Beste Freunde oder ist da mehr? Antwort

Ooyiwooxahcho7 am 31.03.2017 um 16:31 Uhr
Hallo, ich und meine beste Freundin (sind beide 19) kennen uns schon seit einem halben Jahr. Wir kannten uns anfangs nur durch einen gemeinsamen Freundeskreis, aber wir hatten irgendwie eine besondere Bindung...

Um die "liebe" kämpfen?! Antwort

Schizophrenia666 am 15.02.2017 um 09:01 Uhr
Hey ihr Lieben 🙂 Schon mal sorry fürs jammern 😅 Also, es ist alles etwas verwirrend, ich versuche es so gut es geht zu erklären. Ich habe jetzt seit ca 7Monate mit einem guten Freund von mir etwas am laufen. Wir...

"Fernbeziehung" eingehen oder sein lassen..? Antwort

Himbeerjoghurt3 am 24.05.2016 um 12:27 Uhr
Hallo meine lieben Mädels, Ich habe mich tatsächlich in einen Mann verliebt, den ich im Internet kennen gelernt habe. Wir treffen uns seit 3 Monaten und seit letztem Wochenende habe ich gemerkt, ich bin verliebt....