HomepageForenLiebe-ForumLiebesentzug nach Streit – wieviel ist akzeptabel?

Liberty67

am 16.03.2009 um 17:29 Uhr

Liebesentzug nach Streit – wieviel ist akzeptabel?

Hallo, Mädels, ich brauche einmal Rat in einer Frage: Ich habe seit einem dreiviertel Jahr einen sehr süßen Freund. Er ist super fürsorglich zu mir und meinen Kindern, wir können stundenlang miteinander reden, ohne dass uns die Themen ausgehen, im Bett verwöhnt er mich wunderbar, nur eines ist seltsam: Wenn wir mal einen Streit bekommen und ich ihm irgendeinen Vorwurf mache, dann hüllt er sich in eine Mauer des Schweigens, haut oft auch ab und meldet sich einfach nicht mehr. Meistens ist es dann so, dass ich es irgendwann nicht mehr aushalte und ihn anrufe und bitte zurückzukommen, aber dieser abrupte Abbruch jeglicher Kommunikation auf unbestimmte (bzw. auf durch mich bestimmte Zeit) macht mich allmählich mürbe. Ich bin ja einerseits sauer auf ihn, aber andererseits leide ich schrecklich, wenn er weg ist. Ich bin dann wie ein Junkie auf Entzug, wie ein Hund, der auf sein Herrchen wartet, lausche ich bei jedem vorbeifahrenden Auto, ob er kommt und ich frage mich allmählich, ob es wirklich Liebe sein kann, was so weh tut.

Auffällig bei ihm ist übrigens, dass er sehr wenig Freunde hat, keinen Kontakt mehr zu seinen Eltern und auch keinen zu seiner inzwischen erwachsenen Tochter. Er stellt es immer so dar, als wäre er im Leben immer ungerecht behandelt worden, aber langsam frage ich mich, ob er sich das nicht selbst zuzuschreiben hat. Ich selber hatte Eltern, die auch gerne durch Liebesentzug bestraft haben,deswegen reagiere ich darauf wahrscheinlich auch überempfindlich. Ich habe ein großes Problem damit, dass jemand so viel Macht über mein Lebensglück hat. Glaubt ihr, ich könnte ihm ausreden, sich so zu verhalten? Versucht hab ich`s ja schon… Oder sollte ich lieber gleich SChluss machen und mich nicht zu sehr an ihn gewöhnen weil es umso schwieriger wird, je länger wir zusammen sind…..

Antworten



  • von LadyNadya am 16.03.2009 um 18:21 Uhr

    vielleicht hat er einfach nie gelernt wie man mit einer konfliktsituation umgeht. deswegen haut er einfach immer ab. den umgang mit steitsituationen kann man lernen, am besten redest du mal in einer ruhigen minute mit ihm darüber. google mal “konfliktlösung” oder was in der art, da findest du bestimmt tipps für euch.

  • von PetraS am 16.03.2009 um 17:32 Uhr

    Ich würde probieren ihm klar zu machen das das so nicht funktioniert, und das wenn er sich das nächste mal so verhält, dasss du dann weg bist…

Ähnliche Diskussionen

Freund meldet sich nach Streit nicht mehr. Ist jetzt Schluss? Antwort

KaiAiLian am 19.06.2010 um 18:59 Uhr
Hey, also mein Freund und ich sind seit 2 Jahren zusammen. Vor einem Jahr hatte er eine sehr schwierige Phase mit seinem Chef und Ausbildungskollegen weshalb ihm ständig die Nerven durchgegangen sind und er mich...

Nach Streit aus Auto geworfen Antwort

Zahnfee123 am 19.04.2015 um 10:17 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend euren Rat und neutrale Meinungen. Mein Partner (28J.), meine Tochter (8J.) und ich (28J.) waren gestern gemeinsam im Auto unterwegs. Wir sind jetzt 1Jahr und 3 Monate...

Nach Streit geschlagen Antwort

Moana27 am 18.08.2013 um 10:00 Uhr
Hallo zusammen, natürlich brauche auch ich euren Rat. Mein Freund, mit dem ich seit 1,5 Jahren zusammenwohne und seit 3jahren zusammen bin, hat mir gestern eine Ohrfeige verpasst. Wie es dazu kam? Wir wollten Sex...