HomepageForenLiebe-ForumMein Freund vergeudet seine Zeit vor dem Computer

sweetcherry

am 15.06.2016 um 22:30 Uhr

Mein Freund vergeudet seine Zeit vor dem Computer

Hallo Mädls!
Ich wäre dankbar für ein paar Ratschläge von euch! Meine Situation ist folgende: Ich bin seit bald 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Am Anfang war natürlich alles rosarot und perfekt…wir haben beide in derselben Stadt zu studieren begonnen und haben eine gemeinsame Wohnung (war vielleicht etwas überstürzt?…aber es gibt einem in einem völlig neuen Umfeld so viel Sicherheit).
..ich habe in meinem Studium eine neue Leidenschaft entdeckt, bin begeistert, engagiere mich und bin viel unterwegs…er hat bei seinem Studium immer mehr nachgelassen und sich mittlerweile dafür entschieden etwas anderes zu studieren und dafür muss er die Stadt wechseln…nun verbringt er aber seit Monaten so viel Zeit mit seinem PC, dass mich das echt grantig macht…(hat auch bevor wir zusammen waren viel PC gespielt)…wenn ich da bin, verbringt er schon Zeit mit mir, kocht auch immer brav für uns etc., aber abends gehe ich nach einem langen erfüllten Tag ins Bett, er kommt mit, steht aber dann wieder auf und sitzt sehr oft bis 4 Uhr morgens vor dem PC und zockt oder schaut irgendwelchen Streamern zu…erstens fehlt es mir, dass er mit mir einschläft, zweitens ist es extrem zermürbend, dass er seine Zeit so sinnlos verschwendet und ich immer das Gefühl habe, ich muss Spannung in sein Leben bringen…weit gedacht möchte ich auch irgendwann meine Kinder ohne ständiger Medienberieselung großziehen, aber das könnte doch ein Problem werden, wenn mein Freund ständig seine Zeit damit vergeudet…
Ich habe es ihm ein paar Mal schon versucht auf sanfte Weise zu sagen, dass mich das stört, denn man könnte ja auch, wenn man eine solche Zeit zu überbrücken hat, diese anders nützen, etwa sich einen Job suchen, reisen oder etwas Neues ausprobieren…
Neulich ist mir der Kragen geplatzt…ich habe ihm sehr ruhig, aber extrem klar mitgeteilt, dass das so auf Dauer für mich keine Zukunft haben kann…habe mir vor ein paar Wochen auch mal gedacht, ob es nicht besser wäre, Schluss zu machen, weil ich immer noch nicht das Gefühl hatte, es ändert sich was…und solche Gedanken beunruhigen mich auch…da kanns doch was nicht passen, wenn mir plötzlich sowas in den Sinn kommt, und ich mir bis vor ein paar Monaten die perfekte Zukunft mit ihm ausmahlte…und dann gibt es mir plötzlich so einen Stich, so etwas in letzter Zeit immer wieder gedacht zu haben…weil er ein wunderbarer Mensch ist, extrem liebevoll sein kann und ich frage mich dann, warum ich so undankbar bin…ich möchte ihn nicht hergeben, aber diese Situation passt für mich so nicht!
Nach dieser sehr klaren Aussage ging es mir besser und ich hatte endlich das Gefühl, dass zum ersten Mal sich etwas an der Situation ändert…er ist ein bisschen aktiver geworden, wir verbringen bewusster Zeit miteinander, aber die PC-Nächte sind immer noch sehr sehr häufig und ich habe halt Angst, dass wenn er für sein neues Studium die Stadt wechselt, er wieder ganz in dieses alte Muster zurückfällt..für mich müssen Änderungen immer so radikal vollzogen werden…und ich weiß, dass ich ihn liebe, aber dass ich dauerhaft nicht damit glücklich bin, wenn das nicht aufhört, und ich merke, dass ich auch schon extrem empfindlich reagiere, wenn er sich zum Computer setzt…das löst gleich schlechte Laune bei mir aus, obwohl ich wirklich oft fröhlich und gut drauf bin…was meint ihr zu alldem?…kann ich sonst noch etwas tun, oder kann ich jetzt nur noch abwarten und Däumchen drehn?
Danke schon mal für eure Antworten!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • am 21.06.2016 um 06:50 Uhr

    also ich verstehe dich. mein freund hat jedes jahr ein anderes neues hobby und es wird somit immer mehr. das pc zocken war eines der dinge, die mich scho immer gestört haben. das traurige ist, dass leider nicht mal ein gespräch geholfen hat. es ist sein hobby und fertig. hast du schon mal im ernst mit ihm darüber geredet? vl gibts einen kompromiss, dass er unter tags nach der arbeit spielt bis ca 22 uhr und ihr gemeinsam ins bett geht !? ich kenne das wirklich, war es immer schon gewohnt gemeinsam ins bett zu gehen, und wenn man dann nur mehr alleine rein muss, das nervt gewaltig. ich wünsch dir alles liebe

    0
  • von Dawson am 17.06.2016 um 12:01 Uhr

    “Ich habe mich eigentlich eher gefragt ob das üblich ist, dass Männer so viel vor dem Computer sitzen…” diese frage hast du nicht gestellt. ja es ist üblich geworden. nicht nur männer sondern auch frauen, aber männer sind da noch “schlimmer” wenn mans so ausdrücken will. konsolen,pc usw. heute keine seltenheit mehr.
    es ist eine freizeitbeschäftigung, die oft darum kämpft akzeptiert zu werden, wie bücher lesen,gartenarbeit etc.
    kann durchaus sein das du was das betrifft “hinterm mond gelebt hast”. kenne leute die hatten zum beispiel gar keinen fernseher. das war für die normal.
    männer lenken sich gerne damit ab, können sich messen. wers aus spaß macht und das ganze nicht all zu ernst nimmt, der ist nciht gefährdet. abere s gibt männer die im RL (reallife) nix auf die ketten kriegen und dort halt den macker raus hängen lassen. sowas finde ich gefährlich. wenn dud en eindruck hast, könnte ich dich auch verstehen.

    0
  • von sweetcherry am 17.06.2016 um 05:13 Uhr

    Mir ist schon klar, dass ich ihm das nicht verbieten kann…will ich auch nicht, weil ich ihn liebe und ich schreibe ihm auch sonst nichts vor…bevor ich ihn hergebe, werde ich das daher akzeptieren…vielleicht hab ich mich unglücklich ausgedrückt, weil scheinbar gibt das ein ziemlich schlechtes Bild von mir…ist auch egal, ich brauche jetzt keine weiteren Kommentare mehr dazu!
    Ich habe mich eigentlich eher gefragt ob das üblich ist, dass Männer so viel vor dem Computer sitzen…scheinbar in der heutigen Zeit schon, aber das ist für mich einfach auch eine Tatsache, an dir ich mich erst gewöhnen muss…fällt mir halt nicht so leicht, denn ich bin ohne all diesen Dingen aufgewachsen…

    0
  • von Goldschatz89 am 17.06.2016 um 04:23 Uhr

    Du musst dich ja nicht mit seinem Hobby beschäftigen wenn es dich nicht interessiert aber du musst es akzeptieren oder dich trennen.
    Mein Mann ist auch jemand der viel Zeit (fast täglich 3-4 Stunden nach der Arbeit) am PC (Fotoarbeiten, Weiterbildung in diversen 3D Programmen etc) verbringt. Ich würde nie auf die Idee kommen ihm das zu verbieten.
    Ich beschäftige mich währenddessen einfach mit anderen Dingen (gehe nach der Arbeit in Sport, einkaufen, schaue fern, treffe Freunde etc.). Man hat ja trotz Beziehung noch ein eigenes Leben.
    Dein Freund vernachlässigt ja nicht eure Beziehung oder sitzt wirklich permanent vor dem PC.
    Würde er sonst nichts mit dir machen und wirklich nur noch für seinen pc leben, könnte ich es verstehen aber nicht so.
    Er geht seinem Hobby ja sogar hauptsächlich nachts nach, da versteh ich dein Problem erst recht nicht. Ich denke dein Freund ist alt genug um zu wissen was er tut und er wird seine Grenzen schon kennen.
    Wenn er wirklich sein Studium und dich wegen der zockerei vernachlässigt, dann kannst du ja mit ihm reden.

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 20:54 Uhr

    ums noch krasser aus zu drücken, was wäre wenn er dir das geschäft auf dem klo verbietet nur weil er der meinung ist das ist guter dünger fürs feld? richtig du würdest ihm nen vogel zeigen. du bist ziemlich dickköpfig und respektierst sein hobby nicht.
    das du dir sorgen machst verstehe ich, keine frage. aber er is da noch lange nciht angekommen.
    wenn er dir shopping verbieten würde weil es geldverschwendung für ihn is würdest ihm auch den vogel zeigen. mal ganz ehrlich höre auf eine sache zu verteufeln von der du null plan hast. wir haben dir eine lösung angeboten, die ein wirklciher kompromiss ist. wenn du das nicht anwenden udn verstehen kannst passt ihr definitiv nicht zusammen. schade eigendlich,hatte alles potential, denn er scheint sich sehr um dich zu bemühen doch du würdigst das einen scheiß.
    beispiel, ich hatte einen freund der total auf fußball abfährt, ich konnte es ihm nciht verbieten und einschränken auch nciht, also hab ich als gute freundin ihn zu spielen begleitet obwohl ich es hasse wie die pest. nicht nur fußball, sondern auch menschenmassen.
    sei eine gute freundin und versuche es zu respektieren. dein kompromiss vorschlag ist kein kompromiss, das is einschränkung seines hobbys. und ich will dich mal sehen wenn er dir verbietet auszugehen, geld zu verschwenden, dir freunde zu verbieten. du machst grade nix anderes.

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 20:24 Uhr

    und nochmal, solange er seine sachen regelt, kann er 10h zocken. das is wie wenn du in der zeit, shoppen gehst, zum sport, in die saune und dann noch auf ein bier, wein oder sonst was in eine bar. dann sind dann auch etwa 10h rum. war das dann sinnvoll? für dich ja für ihn wars vllt geldverschwendung. und wenn du jetzt mit dem argument kommst soziale kontakte… die findet man auch beim gamen, auch wenns keine realen kontakte sind. wo ich übrigends auch wiedersprechen muss, denn ich habe viele kontakte per game, wo ich einige persönlich kenne und sehr schätze. höre bitte auf so zu übetreiben. wovon du redest is verwarlosung. da is er noch lange nciht angekommen. wenn du aber so weiter machst, wird er vllt irgendwann da ankommen. du drängst ihn ja quasi da rein, er flüchtet dann vor dir…

    0
  • von sweetcherry am 16.06.2016 um 19:32 Uhr

    Danke für die Kommentare. Ich bin gerne bereit, einen Kompromiss einzugehen. Nach dem Motto: “Alles mit Maß und Ziel” kann ich auch Dinge akzeptieren, denen ich selber nichts abgewinnen kann, und da lass ich mir auch sagen, dass manche Computerspiele sehr positive Effekte erzielen können. Aber ich seh so oft Menschen, die anstatt sich mir ihrer Realität zu beschäftigen und ihre Probleme anzuschauen, sich permanent nur in ihre virtuelle Welt zurückziehen und sonst nicht viel mit sich anzufangen wissen…das würde ich einfach niemals wollen…täglich um die 10 Stunden mit zocken zu verbringen, finde ich einfach ein bisschen viel…

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 15:05 Uhr

    und, ich kann sagen mein bruder is sprachentechnisch die absolute niete. er hat durch games englisch gelernt. kann sich fließend auf englisch unterhalten,schreiben etc. filme auf englisch schauen, obwohl er das in der schule nie so richtig gelernt hat.
    spiele sind so dermaßen ausgefeilt, ich bewundere allein das man so richtig gute storys hin bekommt. und die auch noch extrem gut umsetzt wie filme es oft nicht können. das ganze videomaterial, die soundtracks, die einen mitreißen einfach genial.

    1
  • von Dawson am 16.06.2016 um 14:57 Uhr

    nore ich liebe bioware, hab mich lange geweigert mass effect zu spielen. und dann doch mal aus langeweile rein geschaut, heute liebe ich es. spiele es ab und zu mal wieder durch. bioware hat storytechnisch einfach extrem die nase vorne, finde ich. ich stehe nämlich auch ncith so auf sifi, aber das spiel hat was. unglaublich tolle story, fein ausgebaute charaktäre, gutes gameplay. sorry für die viele schleichwerbung 😀 is keine absicht. es ist kundst und ich wäre absolut dafür.

    1
  • von Norenia42 am 16.06.2016 um 13:33 Uhr

    Mass effect, finde ich da auch noch grenzwertig, zu viel SiFi. Bei Nerdgegner vielleicht zu nerdig. Ego Shooter kann ich Uncharted empfehlen (hat noch eine Indianer Jones Story) oder auch Bioshock 3. Ansonsten Runes of Magic ist auch sehr gut. Ansonsten Don’t Starve (hat auch noch einen wunderschönen Zeichenstil ;))
    Vielleicht noch Diablo 3, das kann man auch zu zweit spielen.

    Um mal das Klischee Computer = reine Zeitverschendung zu kompensieren…. Ich habe meine Masterarbeit über Computerspiele in der Kunst geschrieben. Es gibt die sogenannten Art Games die für die reine Kunst geschaffen wurden. Ansonsten gilt auch Bioshock 3 als Literarische Kunstform. Momentan wird auch im Kulturministerium darüber gestritten, Computerspiele offiziell als Kunst zuzulassen.

    EIn weiteres Argument für Spiele: Weißt du wieviel Arbeit so ein Spiel ist? Es ist viel mehr aufwand als ein Film und es braucht eine menge kreativer Köpfe um ein Spiel herzustellen. Ich finde sowas abzulehnen, dann immer was traurig.

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 13:07 Uhr

    also ich kann eben so sachen wie sims, sim city zum anfang empfehlen, ansonsten, die mass effect und dragon age reihe oder ein mmorpg,wo du mit anderen spielen kannst, runes of magic zum beispiel, ist ein etwas älteres modell. da spielt man mit anderen zusammen, kann mit denen rum rennen, quests machen, instanzen, reden über gott und welt. es gibt dort übelst viele möglichkeiten. das macht riesig spaß mit anderen zu zocken.
    einfach drauf einlassen,wenns dir dann immernoch nciht zusagt,tja pech.
    meine bff konnte mit nem pc vor allem spielen vor 10 jahren nix anfangen, jetzt hat sie seit paar jahren mehr plan davon als ich. hab sie damals versucht dazu zu bewegen. keine chance. heute liebt sie es^^

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 12:59 Uhr

    😀 ja das mit der gamescom, war jetz ein krasses beispiel, aber es soll ja nur ein wegweiser sein 😀 . kann ja auch sein er würde das gar nciht wollen, vllt is er ja gar nciht so schlimm, wie man vllt denkt, denn gamescom, naja so nerdig wird er nciht sein 😀 ich würde da auch nciht hin gehen .D zu viel menschen 😀

    0
  • von Norenia42 am 16.06.2016 um 12:45 Uhr

    Ich oute mich auch mal als Gamerin. Was du tun kannst, das dich das nicht mehr so stört? MITZOCKEN! Macht sehr viel Spaß 😉 Ich finde es einfach sehr erfüllend, wenn man sehr viel Stress auf der Arbeit hatte und dann kann man alles bei einem EgoShooter vergessen :)

    Ich stimme eigentlich Dawson zu, bis auf den Punkt mit der Gamescom. Angesichts der Fülle an Leute würde sie das verschrecken 😉

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 12:12 Uhr

    es ist NUR dein problem. solange er seine sachen regelt und dich nciht wie müll behandelt udn das zocken so wichtig wird das er alles um sich rum vergisst ist es NUR dein problem.
    du kannst versuchen es zu akzeptieren udn respektieren indem du dich zum beispiel mal damit beschäftigst was er da tut. dir es ansiehst. vllt ein spiel für mädchen ausprobierst, ein typisches wäre sims, aktuell sims 4 oder simcity. oder gehe mit ihm auf die gamescom, zeige einfach interesse vllt kannst du es dann besser verstehen. dieses schiefe anschauen nur weil man games spielt geht einem gehörig auf die eier,denn ich als gamerin stehe ganz klar auf seiner seite und weiß wie er sich fühlen muss wenn du ihm damit auf die eier geht obwohl er für dich sorgt.
    kenne viele gamerpärchen die zusammen ins bett gehen und einer wieder aufsteht um weiter zu spielen. das klappt da wunderbar. dein problem ist deine generelle abneigung gegen spiele und die solltest du echt minimieren. dazu musst du, wie du so gerne wirst, AKTIV werden. freunde dich damit an. keiner sagt du musst jetzt dauerzocken oder sowas. finde etwas was dir spaß amchen könnte udn wenns nur irgendein gehirnjogging oder ein puzzle ist. kannst mir auch nciht erzählen das auf deinem smartphone nicht eine app ist die ein spiel ist oder?^^

    0
  • von sweetcherry am 16.06.2016 um 11:43 Uhr

    Danke für eure Antworten…ich weiß, dass es definitiv auch ein Problem von mir ist, dass ich inzwischen schon so überempfindlich auf das Computerspielen reagiere…ich merke ja doch, dass er sich bemüht, und man kann auch nicht immer nur nach der Pfeife des anderen tanzen…die Frage ist, kann ich lernen, dass mich das nicht mehr so stört?

    0
  • von SuicideSquad am 16.06.2016 um 10:38 Uhr

    Das geht dich doch gar nichts an!
    Sag ihm was du dir von ihm wünschst z.B. mal ne ganze Nacht zusammen kuschelnd schlafen, aber wenn er sich generell “genug mit dir beschäftigt”, seinen Teil an Aufgaben erfüllt (Kochen, etc.) dann geht es dich einfach einen Scheiß an, was er mit seiner Freizeit anstellt. Nur weil du es als verschwendete zeit betrachtest, heißt das noch lange nicht, dass die zeit auch wirklich verschwendet ist.
    Wenn du wirklich auch mal Kinder mit ihm willst, dann solltest du schleunigst lernen, ihn so zu akzeptieren wie er ist.
    1,5 Jahre sind ja ehrlich gesagt auch nix, JETZT zeigt sich erst, ob die Beziehung wirklich was taugt und es kristallisiert sich bereits heraus, dass DU (DU nicht er) da vllt. doch einige Probleme hast.

    Setze ihn nicht unter Druck, er darf seine Freizeit verbringen wie er will.
    Wenn du Zeit mit ihm verbringen willst, dann mecker nicht an ihm und dem PC herum, sondern sag ihm was Sache ist “Ich möchte heute gerne nen Film mit dir zusammen angucken”…
    Finde heraus, was dein wirkliches Problem ist. Elektronische Medien werden gerne mal zum Sündenbock gemacht, letztendlich ist es aber sowieso maximal ein Symptom und das Problem ist ein ganz anders.

    Also wie gesagt, ich sehe hier in erster Linie, dass du was ändern musst und nicht er. Was würdest du denn sagen, wenn er meinen würde, du verschwendest deine Zeit, statt zu hause bei ihm zu sein? Wieso bewertest du deine Aktivitäten als gut und seine als schlecht?

    0
  • von Dawson am 16.06.2016 um 09:54 Uhr

    die beiden hier haben recht. völlig überzogen und du willst in zurecht biegen obwohl er ja für dich da is.
    dir wäre das vllt ncihts aber ihm ist das wichtig. er vergeudet seine zeit überhaupt nicht. er verbringt sie mit seinem hobby! so wie du gerne reist und dein popo hebst, so macht er eben das gerne. respektiere das oder gehe.
    falls du ne anregung brauchst, such bei youtube mal nach “LeFloid bei login sind spiele vergeudete lebenseit?” schau dir den ganzen bericht an, vllt hilft dir das weiter.

    0
  • von Skalar am 16.06.2016 um 07:52 Uhr

    Find Deine Reaktion ehrlich gesagt zu krass. Er hat ja gerade Zeit und kümmert trotzdes PC noch ausreichend um Dich. Verstehe Dein Problem nicht. Du kannst ihm schlechte Deine Erwartugen an Dich selbst überziehen. Ich kenne übrigens viele junge Männer, die viel Zeit am PC bringen und trotzdem Dinge auf die Reihe kriegen. Ist halt für viele ein Hobby.

    0
  • von Norenia42 am 16.06.2016 um 06:43 Uhr

    Ich finde du versuchst ihn zu sehr zurechtzubiegen. DU findest den PC sinnlos und DU möchtest gerne ein bewegteres Leben haben. ER vielleicht nicht.
    IN der Hinsicht hast du wahrscheinlich Recht und ihr passt wirklich nicht zusammen, aber du musst dann aufhören ihn so zurechtzubiegen, wie du ihn willst. Das wird nicht funktionieren.

    1

Ähnliche Diskussionen

Mein Freund will seine Ruhe vor mir :( Antwort

Summer0202 am 07.10.2011 um 09:17 Uhr
Hallo, liebe Mädels. Mein Freund (27) und ich (22) sind knapp 5 Monate zusammen. Am Anfang lief alles noch aber in letzter Zeit gar nicht mehr. Er sagt mir ständig, dass er mde ist, dass er seine Ruhe haben will...

Mein Freund braucht Zeit Antwort

Missgirl78 am 20.01.2010 um 09:00 Uhr
Hi zusammen, ich brauche ne Hilfe von Euch. Mein Freund und ich sind über 1 1/2 Jahre zusammen und hatten im Dezember 2009 öfter gestritten über Kleinigkeiten.Wir haben kein Sex mehr, weil er mit mir nicht mehr...

Mein Freund hat keine Zeit. Antwort

maybesoulmate am 06.03.2010 um 23:40 Uhr
Hey Mädels..als ich mit meinem Freund zusammengekommen bin..haben wir uns eigentlich regelmäßig gesehen und er hat auch immer süße smsen geschrieben.Doch er spielt Handball und mittlerweile sehen wir uns vllt zweimal...

Pupsen vor dem Freund? Antwort

pinky_jojo am 22.10.2009 um 12:59 Uhr
das ist jetzt kein scherz ist mir auch bisschen anangenehm zu fragen, aber pupst ihr vor eurem freund? ich hab so was noch nie gemacht auch nicht bei meinem ex mit dem ich 2 1/2 jahre zusammen war...mein freund ich...

Vor dem Freund gepupst Antwort

Reddevilin am 13.04.2010 um 20:20 Uhr
Hey leute Das was ich hier schreibe ist mir echt peinlich aber letztens bin ich bei mir eingeschlafen und mein freund war noch mit einem kumpel bei mir und als ich aufgewacht bin haben die beiden mir erzählt das...