HomepageForenLiebe-ForumMein idiotischer Ex

CruelIntentions

am 11.08.2015 um 20:35 Uhr

Mein idiotischer Ex

Hallo Mädels!
In mir kocht`s gerade und da ja ein Teil von euch die Geschichte von meinem Ex und mir etwas kennen, dachte ich mir, ich mache mir hier mal Luft.
Wer bescheid weiß, wird sich vermutlich fragen, warum ich denn immer noch Kontakt suche. Und ich frage mich das schön langsam auch.
Ich versuche mich mal kurz zu fassen.

Vor circa 4 Monaten habe ich den Kontakt abgebrochen. Er fand das auch richtig, machte mir aber im gleichen Zug natürlich noch Vorwürfe, wodurch ich mich im Kontaktabbruch auch bestätigt sah.
Der eigentliche Grund für mich war eigentlich seine Familie, weil die was dagegen hatten, wenn ich ihn besuche und mir das auch nicht gut tat, immer das Gefühl zu bekommen, ich wäre die “böse” in der ganzen Beziehung.
In den 4 Monaten hatten wir bis auf circa zweimal keinen Kontakt und wenn dann nur sehr spärlich und nicht wirklich ohne Grund.
Als wir den Kontakt abgebrochen haben, war`s bei ihm gerade unsicher, wie es mit der Arbeit weitergehen würde, da er fast ein Jahr wegen Depressionen krank geschrieben war.

Ich schulde ihm immer noch Geld und hab ihm vorher bei WhatsApp geschrieben, weil ich sein Foto witzig fand und ihm mitteilen wollte, dass ich ihm demnächst sein Geld vorbeibringen könnte.
Ich hab dann gesagt, dass ich es schön fände, wenn wir uns einfach mal wieder auf nen Kaffee oder so treffen könnten, weil mich interessiert, was sich bei ihm nun arbeitsmäßig getan hat und auch, was er sonst so treibt.
Ich will ja keinen großartigen Kontakt. Aber ich finde es irgendwie falsch, einander so komplett aus dem Leben zu löschen.
Er wollte das aber nicht. Ich fand das schon wieder komisch, hab aber normal darauf geantwortet. Trotzdem hat sich das Gespräch schon wieder total hochgeschaukelt und er hat sich beschwert, dass er sich jetzt “schon wieder rechtfertigen müsste”, nur weil ich geschrieben habe, dass es mich halt interessiert, was er treibt!!
(Ansonsten hat er sich immer beschwert, dass ich mich nicht für ihn interessiere, jaja.)

Ich musste mich echt zusammenreißen, um ruhig zu bleiben.
Mein Problem ist, dass ich das Gefühl habe, ich bin immer die böse und ich bin an allem schuld.
Ich war ja auch an seinen Depressionen schuld und durfte ihn nicht besuchen, weil er mit seinem alten Zimmer nur mich und schlechte Erinnerungen verband und er nicht wollte, dass das in seiner neuen Wohnung genauso ist.
Vielleicht war mein Verhalten nicht gerade unterstützend für seine Genesung. Aber ICH habe in der Zeit auch wieder angefangen, mich zu ritzen. Und trotzdem sage ich nicht, dass er schuld daran ist.
Und indem er dann sagt, er will keinen Kontakt, habe ich den Eindruck, er sieht nach wie vor noch mich als die Schuldige. Und das kotzt mich sooo an!!
Ich glaube, mein größtes Problem ist nicht, dass er den Kontakt nicht will. Irgendwie kann ich das ja auch verstehen. Sondern dass ich immer das Gefühl habe, ich bin die dumme, böse und will ihm nur schlechtes.
Ich hätte ihm gerne mal erklärt, warum ich den Kontakt abgebrochen habe. Dass es nicht wirklich an ihm lag, aber dazu lässt er mir ja keine Gelegenheit.

Und jetzt sitze ich hier und heule wieder und weiß gar nicht, warum und wünschte, ich hätte mich gar nicht bei ihm gemeldet. Manchmal zweifle ich dann wirklich an mir und frage mich, ob ich so schrecklich bin. Aber meiner Meinung nach haben er und seine Familie in der Hinsicht einen leichten Schlag. Könnte mich noch stundenlang auskotzen, aber ich lass es jetzt mal lieber sein. Vielleicht hat ja der ein oder andere aufbauende Worte, ein offenes Ohr oder noch mehr Vorwürfe auf Lager. 😀

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von CruelIntentions am 12.08.2015 um 13:54 Uhr

    Ahhh, schon wieder so ein langer Kommentar meinerseits. Ich sollte aufhören, so viele Gedanken an ihn zu Verschwinden und meine Zeit lieber in meine Hausarbeit investieren. 😀

    0
  • von CruelIntentions am 12.08.2015 um 13:53 Uhr

    Ich glaub, was mir den Kontaktabbruch auch so schwer macht, ist, dass ich ihn kenne, seitdem ich 7 Jahre alt bin. Und ich fand ihn damals schon immer cool und witzig. 😀 Und sein zickiges Verhalten lässt sich halt schwer mit dem Bild in Einklang bringen, das ich 15 Jahre lang von ihm hatte.
    Ich mache mir dann aber immer bewusst, dass ich ihn halt nur als den Kumpel bzw. guten Bekannten kannte und nicht den “Beziehungstyp”.

    “Aber das schöne ist doch, dass das gar nicht unser Problem ist. Wenn die aus vergangenen Beziehungen nichts lernen wollen, muss sich halt die nächste Freundin drüber ärgern.”

    Das stimmt. Allerdings fürchte ich, dass er sich als nächste Freundin wieder eine sucht, die ihn anhimmelt und zu allem Ja und Amen sagt. ^^
    So eine hatte er nämlich vor mir. Da war er während der Beziehung sogar ein Jahr lang auf Weltreise und hatte dafür einen Freifahrtschein. (Und was ich so mitbekommen habe, hat sie das alles mitgemacht, um ihn nicht zu verlieren.)
    Er meinte zu mir auch mal, dass er überall gut ankommt und nur ich diejenige bin, die quasi immer Fehler bei ihm findet.
    Und das nervt mich, weil er sich erstens in seinem Freundes- und Kollegenkreis ja auch anders verhält und die nicht mit ihm zusammen sind. 😀 Und zweitens es bestimmt noch zig andere Frauen gibt, die ihm nicht so viel durchgehen hätten lassen wie seine Ex. Ich hab das Gefühl, er wurde in den 5 Jahren viel zu sehr “verwöhnt”, alles ging nach seinem Kopf. Und dann kam ich und hab Ansprüche gestellt und das war wohl zu viel.
    Wenn ich Freunden (die ihn teilweise auch kennen) davon erzähle, was er in der Beziehung so gebracht hat, haben sie alle nur den Kopf geschüttelt und waren überrascht, dass er so zickig sein konnte.

    Meine Oma hat beispielsweise in dem Laden, in dem er gearbeitet hat, einen Fernseher gekauft. Dieser Fernseher fing allerdings nach kurzer Zeit an zu spinnen, weshalb er sich darum gekümmert hat und als sich nach ner Weile das Problem nicht gelegt hat, auch dafür sorgte, dass sie ihn umtauschen konnte.
    Wenn meine Oma also fragte, ob er sich den Fernseher nochmal anschauen könnte (das kam eh nicht oft vor, klingt gerade so, als wäre der Fernseher ständig kaputt gewesen :-D), meinte er nur “Ja klar” und ging sofort mit meiner Oma mit.
    So hilfsbereit haben meine Familie und ich ihn die 15 Jahre lang eben gekannt. Ich sagte dann schon mal zu ihm, dass ich es lieb von ihm finde, dass er sich darum so kümmert und gleich mitgegangen ist (Ich kann mit “fremden Menschen” nicht so gut umgehen).
    Als wir uns dann mal wieder getrennt haben, hat er mir vorgeworfen, dass er dafür nie ein Wort des Dankes von meiner Familie bekommen hat. (Er hat das ganze noch ein bisschen überdramatisiert.)
    Aber ich kenne meine Oma und bin mir 1000000%ig sicher, dass die sich bedankt hat!! Sie hat meiner Mama sogar erzählt, dass sie ihm Geld angeboten hat, aber er keins wollte. (Das war alles bevor er sich beschwert hatte. Meiner Oma hab ich ja nie erzählt, dass er sich im Nachhinein so angestellt hat. Die hätte ein mega schlechtes Gewissen.)
    Meine Mama ist aus allen Wolken gefallen, als ich ihr das erzählt habe.
    Und das ist eben EIN so Beispiel. Zu allen Leuten ist er immer freundlich und hilfsbereit. Die haben natürlich ein positives Bild von ihm. Und dann denkt man auch nicht daran, dass das für ihn ein Problem sein könnte.
    Aber mir gegenüber hat er dann sozusagen sein “wahres” Gesicht gezeigt und dann war ich vermutlich die Undankbare, weil ich ihm nicht die Füße geküsst habe.

    Tut mir echt leid, dass ich mich hier gerade so auskotze.
    Es tut einfach gut, alles rauszulassen und hat gerade ein bisschen was tagebuchmäßiges. 😀
    Wie gesagt, mir ist klar, dass ich mich auch oft falsch verhalten habe. Aber dass er seine Fehler null einsieht und mir Dinge vorwirft, von denen er mir nie gesagt hat, dass das ein Problem wäre, regt mich auf.

    Booooaaaaah, ich könnte gerade tausend Sachen erzählen. Aber das bringt ja jetzt auch nichts, sich darüber aufzuregen.

    0
  • von Urania am 12.08.2015 um 12:50 Uhr

    Kann ich voll verstehen, dass dich das ankotzt.
    Ist halt echt schade, dass man mal dachte, man könnte ewig mit der Person zusammen sein und dann kann man nicht mal mehr miteinander sprechen.
    Hab ich bei meinem Ex jetzt auch eingesehen, der kann sein Verhalten nämlich auch nicht reflektieren und mal eigene Fehler eingestehen.
    Aber das schöne ist doch, dass das gar nicht unser Problem ist. Wenn die aus vergangenen Beziehungen nichts lernen wollen, muss sich halt die nächste Freundin drüber ärgern. 🙂

    Ich glaub grad gar nicht, dass dir so ein Gespräch viel bringen würde. So wie du ihn beschreibst, würde er gar nichts sinnvolles dazu beisteuern, sondern nur dir die Schuld zuschieben, also ist es wohl besser, wenn das jeder mit sich selbst ausmacht.
    Ich muss auch sagen, dass ich nach deinem letzten Beitrag gar nicht mehr so richtig verstehe, warum du noch normale Gesprächge möchtest. Klar, kein Kontakt ist nach ner Beziehung schade – aber wenn da Dinge wie Eifersucht auf die eigene Schwester aufkamen, dann ist er offensichtlich keine Person, die du in deinem Leben haben solltest, selbst wenn es nur sporadischer Kontakt ist.

    Im Grunde weißt du das ja alles selbst. 🙂
    Ich guck kein SATC, aber wenns nur noch das halbe Jahr ist, kriegste das auch noch rum. 🙂

    0
  • von CruelIntentions am 12.08.2015 um 12:24 Uhr

    Oh, da war ich gestern wohl zu ungeduldig. Ich war dann schon im Bett. 😀 (Bzw. hab Sex and the City geschaut B-) )

    Also bei der Vorgeschichte hast du nichts verpasst. 😉 Es war ein ewiges on-off.
    Ich weiß gar nicht so wirklich, seit wann wir eigentlich getrennt sind, weil es halt wirklich immer so ein hin und her war. Bis vor nem Jahr hatten wir noch regelmäßig Kontakt. Da lief auch hin und wieder noch mehr, aber uns war klar, dass wir keine Beziehung mehr wollen. Aber so gesehen waren wir doch noch “zusammen”. Dann hat er wieder wegen irgendnem Streit alles hingeschmissen und dann hatten wir einige Monate keinen Kontakt, bis er sich letztes Jahr im November wieder gemeldet hat.
    Dann haben wir uns wieder ab und zu getroffen, haben den Kontakt aber schon viel weiter runtergeschraubt. Bis ich halt nach ein paar Monaten gesagt habe, dass ich das nicht mehr will.
    Und seitdem haben wir wieder keinen Kontakt mehr.
    Also, lange Rede, kurzer Sinn. 😀 Man könnte sagen, wir haben seit nem Jahr (mit einigen Monaten “Unterbrechung”) keinen wirklichen Kontakt mehr.
    Finde das eigentlich auch ganz gut so. Früher habe ich nicht mal ne Woche ausgehalten.

    “Ich hab den Eindruck, dass ihr beide irgendwie ganz stark diese Schuld-Frage in den Vordergrund stellt, dabei ist das doch gar nicht wichtig.”
    Das haben witzigerweise schon mehr Leute gesagt. 😉
    Ich will mich hier jetzt gar nicht als die “bessere” hinstellen. Ich dachte mir öfters “Naja, ist halt doof gelaufen und wir haben uns beide nicht mit Ruhm bekleckert”. Aber er sieht halt null ein, dass er sich auch nicht korrekt verhalten hat. Er hat immer alles so hingedreht, dass ich schuld daran bin, wenn`s ihm schlecht geht, ich ihm ständig ein schlechtes Gewissen einreden und sowieso nur böses will.
    Und dann fange ich halt auch an, darüber nachzudenken, was er sich alles geleistet hat und woran er quasi schuld ist. (Ich war wegen ihm beispielsweise eifersüchtig auf meine Schwester, obwohl ich mein Leben lang keine Eifersucht unter meinen Geschwistern kannte.)

    Es kotzt mich mittlerweile einfach so an.
    Und ich dachte, wir könnten vielleicht wieder halbwegs normal miteinander umgehen. Also nicht dass wir großartig Kontakt haben, aber eben so, dass ich ihm das Geld nicht klammheimlich in den Briefkasten werfen muss.
    Aber das Gespräch gestern hat mir gezeigt, dass er noch laaaange nicht so weit ist (und ich scheinbar wohl auch noch nicht so ganz).

    Tut mir leid, für diese äußerst verwirrenden und teilweise zusammenhangslosen Beiträge von mir. Aber ich muss mir das mal von der Seele schreiben.
    (Ich schreib übrigens sowieso schon gelegentlich Briefe an ihn, die ich aber nicht abschicke. Das hilft mir schon sehr 🙂 )

    Und nochmal zur Facebook-Sache:
    Ich kann auch verstehen, dass er MICH blockiert hat, weil er von mir nichts mehr mitbekommen will.
    Aber wieso meinen Bruder? Wenn er ihn gelöscht hat, bekommt er eh nichts mehr von ihm mit. Und wenn, warum löscht er dann nicht meinen Cousin (als den besten Freund meines Bruders)?
    Und warum löscht er nicht diese Freundin von mir? Das sit nämlich eine der Personen, mit denen ich viel unternehme. Und dann braucht er mich nicht blockieren, wenn er dann über sie gewissermaßen doch noch mitbekommt, was wir so machen. 😀

    Ich versteh ihn null und bin gerade wieder so wütend. Aber ist vermutlich ganz gut so. Wie sie bei SATC so schön sagen: Man braucht die Hälfte der Zeit, die eine Beziehung dauerte, um sie zu verarbeiten.
    Demnach hab ich noch circa ein halbes Jahr vor mir. 😉

    0
  • von Urania am 11.08.2015 um 23:45 Uhr

    Ich bin wach 🙂 Ich kenn allerdings die Vorgeschichte nicht so richtig, ist irgendwie an mir vorbei gegangen.

    In Zukunft kannst du dir jedenfalls diese Situation vor Augen führen und dir klar machen, dass es echt nicht so gut ist, Kontakt zu halten.
    Ich kann schon verstehen, dass du gerne wissen möchtest, wie es bei ihm so läuft, aber so wie das bei euch aussieht, würde ich das tatsächlich lieber auf Partys oder zufälligen Begegnungen beim Einkaufen (so in 3-4 Jahren 🙂 ) erfragen.

    An deiner Stelle würde ich alles, was du ihm bis jetzt nicht sagen konntest, aufschreiben und damit so ne Art Abschlussritual machen. Nicht mal unbedingt mit dem Hintergrund, dass du ihm das niemals sagen wirst, sondern damit du das jetzt nicht mehr im Kopf hast und vielleicht irgendwann mal mit ihm drüber sprechen könntest, es aber kein Muss ist.

    Ich hab den Eindruck, dass ihr beide irgendwie ganz stark diese Schuld-Frage in den Vordergrund stellt, dabei ist das doch gar nicht wichtig. Natürlich sollte man sich nach einer Beziehung bewusst machen, warum es gescheitert ist und was man beim nächsten Mal besser machen kann. Aber nicht in dem Sinne, dass man entweder selbst oder nur der Partner Schuld ist, so läuft das in der Beziehung ja nicht.
    Was er da auf Facebook macht, ist wohl seine Art damit abzuschließen. Wenn ich eher unschön mit meinem Ex auseinander gegangen wäre, hätte ich das sicherlich ähnlich gehandhabt. Nicht, weil er böse ist, sodnern einfach um nichts mitzubekommen und es mir selbst leichter zu machen, damit abzuschließen (ja, auch wenns nur FB ist 🙂 ).

    Seid ihr denn jetzt seit 4 Monaten nicht mehr zusammen oder wart ihr schon länger getrennt, aber hattet halt noch Kontakt?

    0
  • von CruelIntentions am 11.08.2015 um 22:19 Uhr

    Hallo? Schlafen jetzt schon alle? 😀

    0
  • von CruelIntentions am 11.08.2015 um 21:38 Uhr

    So, ich war gerade spazieren und hab überlegt, warum das so schnell schon wieder so eskaliert ist.

    Ihm zu schreiben, war dämlich. Das hab ich jetzt auch kapiert. Wir hatten aber wirklich nicht viel Kontakt die letzten vier Monate. Einmal weil ich Geburtstag hatte und einmal hab ich ihm so geschrieben, glaub ich.
    Und ich dachte mir, ich sag ihm bescheid wegen dem Geld, damit er nicht denkt, ich hätte es vergessen. Wobei das ja natürlich auch kein triftiger Grund ist, ihm zu schreiben.

    Ich glaube, ich hab die Gelegenheit auch genutzt, weil es mich schon irgendwie stört, gar nicht mehr zu wissen, was er treibt. Er war ein wichtiger Teil und ich finde es einfach schade, wenn man sich dann so komplett “ignoriert”.
    Andererseits habe ich wohl selbst noch nicht vollständig damit abgeschlossen, sonst könnte ich damit vielleicht auch besser leben, kein “Teil mehr seines Lebens” zu sein.

    Er hat mich und meinen Bruder (letzteres versteh ich wirklich nicht…) bei Facebook blockiert und auch sonst so meine komplette Familie gelöscht. (Meine Familie kannte ihn ja vorher auch schon jahrelang und sie haben sich nie auf eine Seite geschlagen.) Jedenfalls hat er meinen Cousin, der quasi der beste Freund von meinem Bruder ist und eine sehr enge Freundin von mir noch unter seinen Freunden. Das versteh ich nicht und irgendwie wurmt es mich auch, dass diese Freundin (sie haben sich schon immer gut verstanden) ihm wohl noch so viel wert ist, sie nicht zu löschen.
    (Ja, ich weiß, es ist NUUUUUR FACEBOOK. Aber wieso zieht er auch so ne Kinderkacke ab. :-D)

    Er meinte dann, man könnte sich auf Partys ja noch normal unterhalten. Aber das finde ich wiederum falsch. Entweder man versteht sich noch. Dann spricht auch nix dagegen, sich mal ne viertel Stunde zu unterhalten, wenn ich ihm was vorbeibringe.
    Oder man will halt keinen Kontakt mehr, dann braucht man sich auch nicht scheißfreundlich auf ner Party unterhalten.

    Und dann regt`s mich halt wie gesagt noch auf, dass er mir durch sein Verhalten (bei Facebook blockieren und alles löschen, und ja keinen Kontakt halten) immer noch das Gefühl gibt, dass ich schuld bin an allem.
    Wenn er mir normal gesagt hätte, er ist einfach noch nicht so weit, hätte es mich wahrscheinlich auch gar nicht so aufgeregt.

    Naja, scheinbar bin ich immer noch in der Wutphase und hab noch nicht so wirklich damit abgeschlossen. 😀 Aber vielleicht hab ich das jetzt nochmal gebraucht.
    Zu dumm nur, dass ich nicht mehr rauche und auch kein Bier Zuhause habe. 😀

    0
  • von CruelPrincess am 11.08.2015 um 20:48 Uhr

    Hmm also ich kann schon verstehen, wenn er ein bisschen pissig reagiert.
    Erst willst du keinen Kontakt mehr und dann schreibst du ihm wegen ganz banalen Dingen (witzige profilbild) doch wieder an. Auch das mit dem Geld, ich hätte das in nen Umschlag, bei ihm in den Briefkasten geworfen, ne kurze sms, dass das Geld da ist und gut.
    Und nach 4 Monaten kontaktabbruch bräuchte mir auch keiner mehr ankommen mit “ich erklär die jetzt wieso ich das damals wollte”.
    Da hättest du ihm zb auch nen Brief oder so schreiben können. Du hättest alles aus deiner Sicht unterschreiben können, ohne dass er dich unterbricht oder sich alles hochschaukelt.

    Aber ich finde es auch nicht in Ordnung, dass du an allem schuld und die böse sein sollst.
    Es gibt meistens zwei personen in einer Beziehung und somit auch mehr als einen “schuldigen”.

    Ich glaube bei euch wirds zeit, dass ihr endlich einen klaren Schlussstrich zieht.
    Klar ist es hart aber mal ehrlich, mit jemanden der mir immer die ganze schuld in die Schuhe schiebt brauche ich sowieso nicht in meinem leben.

    Und für Kontakt scheint ihr eben doch noch nicht bereit zu sein sonst würde es sich ja nicht immer hochschaukeln und du würdest wegen seinen Aussagen auch nicht weinen.

    Kopf hoch 🙂

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein Ex... Antwort

Lena234 am 01.04.2011 um 19:13 Uhr
Hallo 😉 Ich hab erst eine neue Diskussion gestartet wegen meinem Ex Freund. Und ich habe ihn ignoriert, wie ihr mir geraten habt 😉 habs auch geschafft. Doch gerade eben schreibt er (!) mich im Chat an , was...

Mein Ex ignoriert mich. Antwort

meggieseidel am 05.02.2011 um 12:32 Uhr
hey... ich wollt mal eure meinung dazu hören... mein exfreund und ich haben uns letzten februar durchs tanzen (paartanz, also standard und latein) kennen gelernt. wir haben uns ein paar mal getroffen und auch...

Mein Ex & ich.. Antwort

Silny am 13.11.2012 um 10:17 Uhr
Juhule ihr Lieben, -Mein Ex & Ich waren zwei Jahre zusammen, vor 6 Monate beendete er dan die Beziehung, der Grund war Es iist nicht mehr so wie früher. Aber ich glaube ihm das bis heute noch nicht! Nach...

Mein Ex-Freund heiratet Antwort

Sweetheart am 23.06.2008 um 11:57 Uhr
Hello Mädels, 2004 war ich im Urlaub in Griechenland und hab mich unsterblich in einen griechischen Typen verliebt. Der war auch total verliebt und wir waren 10 tage lang immer zusammen. Dann bin ich nach haus...

Seine Ex - Mein Albtraum Antwort

Suicide_Slut am 04.10.2010 um 21:28 Uhr
Halloo ihr lieben! Also ich hab folgendes problem: Ich habe einen freund und vor einiger zeit gab es bei uns schonmal die situation das er sich öfters alleine mit seiner ex getroffen hat und ich auf seiner kamera...