HomepageForenLiebe-ForumMöchte nur etwas erzählen…

Perle76

am 21.04.2009 um 19:17 Uhr

Möchte nur etwas erzählen…

Meine Geschichte ein wenig länger! Vor über 2 Jahren habe ich einen Mann kennen- und liebengelernt. Wir haben uns im Net kennengelernt, geschrieben…über unsere Familien unterhalten. Ich war zu dem Zeitpunkt liiert, genauso wie er. Mit der Zeit wurden die Gespräche intensiver und es blieb nicht beim Geschreibe, auch Telefonate und Simsen. Jede uns mögliche Zeit haben wir miteinander verbracht, beide auf Arbeit über 8 Stunden täglich…Dann kam das Erste Treffen und da stand er…mit einem Geschenk für mich. Nur aus meinen Erzählungen heraus hatte er mir etwas mitgebracht. Eine CD von Carole King, Olivenöl und Badesalz, weil ich in beidem gerne bade…Wie das nun mal so ist beim ersten Sehen, man hat ein komisches Gefühl im Bauch, man schreibt sich Dinge, läßt Gedanken gehen, bleibt ja alles irgendwie anonym. Wir tranken Kaffee und zum Abschied habe ich ihn einfach nur küssen wollen! Es war intensiv und schön, zum Schluss habe ich ihm nur noch ins Ohr gehaucht: “Das du etwas hast zum träumen!” Bin mit wackligen Knien in mein Auto gestiegen und nach Hause gefahren, zu Mann und Kind. Ab diesem Zeitpunkt war es um mich geschehen, genauso wie bei ihm. Die heimlichen Treffen wurde intimer… wir haben uns echt gehen lassen und sehr genossen… Dann kam es zu Spannungen, nicht zwischen uns, sondern zu unseren jeweiligen Partnern..er zog aus und fand Unterschlupf bei seinem Bruder, bei mir wurde alles offen auf den Tisch gelegt. Diese Heimlichtuerei hatte ein Ende..und dann der Schock er geht zu seiner Freundin zurück. Sie war schwanger geworden in der Zeit wie wir uns näher kennengelernt hatten. Ich war am Boden zerstörrt, meine Gedanken kreisten nur um ihn. Ab diesem Zeitpunkt hatten wir keinen Kontakt mehr. Jeden Tag und Nacht habe ich geheult, ich war ein seelisches Wrack. Keine Nachrichten …garnichts! Habe versucht ihn zu kontaktieren. Ich weiß nicht, ob jemand von euch das kennt, bin aufgestanden und auf die uhr geschaut und wußte er ist auf Arbeit , konnte mit jeder Minute des Tages seinen Tagesablauf nachvollziehen. Es wurde nicht besser, meine Beziehung stand am Abgrund, habe versucht so gut wie möglich mich zu verhalten und versucht, das zu retten, was noch zu retten ist! Aber ab und zu Nachrichten und Simsen geschrieben in einem Zeitraum von mehr wie einem Jahr, aber keine Antwort…Irgendwann im Oktober letzten Jahres war dan mal wieder so ein Punkt, wo ich nur schreiben wollte, alles von der Seele…keine Minute später blinkte mein Handy..Antwort, eine Antwort… ich konnte es nicht glauben, mein Herz schlug bis zum Hals, hatte Pippi in den Augen, zitterte am ganzen Körper. Wir haben an dem Abend stundenlang geredet und uns für den nächsten Tag verabredet. Es war alles so eigenartig und schön, als wäre keine Zeit vergangen… wir haben uns geliebt… An diesem Abend lernte ich seinen Bruder und seine Freunde kennen und fühlte mich geborgen! An diesem Abend traf ich auch für mich die Entscheidung das ich mich von meinem Mann trennen werde, egal ob dieser Mann in meinem Leben bleibt oder nicht! Wir verabschiedeten uns am S-Bahnhof…Ich war todmüde, aber glücklich! Zu Hause…für mich nur noch Hölle auf Erden (was ab diesem Zeitpunkt noch schlimmer wurde) sprach ich mit meinem Mann und setzte ihn vor vollendete Tatsachen. Die beste Entscheidung meines Lebens! Ich fühlte mich erleichtert die Entscheidung zu treffen, wo ich solang gehadert habe mit mir! Dann die Wartezeit, es kam wieder nichts…Am Montag eine Simse, das er zu ihr bei ihr bleibt, das sie Partnertherapie anfangen werden und ja, das Kind, mittlerweile 7 Monate alt…eine Woche später war ich spontan auf seiner Arbeit und ihn zur Rede gestellt, wie ich dann in mein Auto stieg, war ich froh…es war ein Abschied, den ich solang nicht gefunden hatte! Mittlerweile sind wieder 7 Monate vergangen und letzten Mittwoch kam eine Nachricht, ob ich noch mit ihm Rede? An dem Abend war er bei mir! Als wäre es Gestern… Und nun, habe ihn gebeten sich Zeit zu nehmen!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Perle76 am 24.04.2009 um 10:14 Uhr

    Auf einer Seite hast du bestimmt Recht vorallem ind Bezug auf meinem Sohn. Auf der anderen, es ist eine verdammt schwierige Situation für mich. ich habe soviele Aspekte ausgelassen und teilweise nur angerissen, weil der Platz nicht da war. Dieser Mann hat sich von seiner Freundin getrennt, weil es ihm genauso ging nach all der Zeit… Ob ich Hoffnung habe, das wir zusammenkommen kann ich auch nicht Bestimmtheit sagen, wie geschrieben möchte ich es sehr langsam angehen und ganz normal. Ich denke die Zeit wird es mit sich bringen ob wir für einander richtig sind. Eines weiß ich ich, ich bin glücklich, wenn ich mit er bei mir ist, kann mit ihm reden, lachen, weinen und er versteht, wenn ich einfachnur mal in den Arm genommen werde ohne Worte…

    0
  • von Dani116 am 23.04.2009 um 07:52 Uhr

    Ok… also…. ich kann ja nur schreiben, was ich denke…. Ich denke nicht, dass ihr eine Zukunft zusammen habt… Dieses hin und her kann doch nicht gut sein… weder für dich und auch nicht für dein Kind…
    trotz allem denke ich, dass es für dich das beste war, dass du dich von deinem Mann getrennt hast… Wäre da alles gut gewesen, wäre sowas ja auch nicht passiert…
    Von daher… ich wünsche dir aber trotz allem alles Glück auf dieser Welt und das du mit dem richtigen sehr glücklich wirst…
    ich hoffe, dass es nicht zu hart formuliert ist. herzliche grüße

    0
  • von Perle76 am 22.04.2009 um 17:16 Uhr

    Mein Kind ist bei mir!

    0
  • von Dani116 am 22.04.2009 um 07:34 Uhr

    Du hast auc ein Kind, oder habe ich das falsch verstanden? Wo ist das denn jetzt?

    0
  • von Perle76 am 22.04.2009 um 07:31 Uhr

    Keine Ahnung, bin zur Zeit nur noch matschig im Kopf! Was ich möchte, das er sein Leben in den Griff bekommt und vielleicht dann es eine Chance gibt etwas aufzubauen! Das Eigenartige daran ist dieses Gefühl, als wäre keine Zeit vergangen, wie er vor mir stand war alles vergessen…

    0
  • von PattiLaBelle am 21.04.2009 um 22:56 Uhr

    Weisst Du was mir da einfällt? Was erwartest Du von ihm? Was glaubst Du wird er tun?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Angst dem eigenen Mann etwas zu erzählen Antwort

DieAlex25w90 am 21.09.2016 um 22:26 Uhr
Hallo. Und zwar habe ich folgendes Problem. Ich bin mit meinen Mann jetzt 8 Jahre zusammen. Es gab viele Tiefs aber auch sehr viele Hochs. Momentan läuft es auch gut. Wir sind beide berufstätig und verdienen nicht...

wem soll/kann/darf man etwas erzählen? Antwort

Blonde1512 am 19.12.2011 um 15:22 Uhr
hallo meine lieben, es ist nun wieder so weit. ich hab mal wieder ein neues problem das meinem alten sehr ähnelt. möcht jetzt nicht viel drumherum schreiben. hab am freitag mein geburtstag gefeiert und wie ihr wisst...

Braucht er wirklich nur etwas Zeit? Antwort

niffi01 am 09.09.2015 um 10:14 Uhr
Hallo, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir eure Meinungen zu meiner Situation mitteilen und mir etwas Klarheit verschaffen, ich bin mir momentan einfach nur noch unsicher. Ich (27) bin mit meinem Freund (27)...

möchte mich nur mal auskotzen^^ Antwort

Erdbeerheike am 18.01.2009 um 12:46 Uhr
also ich hatte vorhin einen ziemlich großen streit mit meinem freund. ich sitz seit tagen intensiv an meine rfacharbeit und gehe deswegen kaum noch weg am wochenende, weil ich am nächsten tag ausgeschlafen sein möchte...

Möchte er etwas von mir? Was meint ihr? Antwort

olLillylo am 12.07.2010 um 12:38 Uhr
Hallo erstmal, ich habe schonmal einen Eintrag hier wegen einem jungen Mann gemacht, mit dem ich mich seit einiger Zeit treffe. Ich habe ihn schon öfter an der Bushalte gesehen und vor ein paar Tagen habe ich ihn...