HomepageForenLiebe-ForumNeuen Freund den Eltern vorstellen

BLOODfever

am 12.01.2009 um 20:31 Uhr

Neuen Freund den Eltern vorstellen

Also, es geht um folgendes:

Ich bin fast 23 Jahre alt und habe bisher keinen meiner Freunde meinen Eltern vorgestellt. Der Grund ist, dass die Beziehungen überwiegend katastrophal und von Anfang an zum scheitern verurteilt waren und nie lange gehalten haben. Und da meine Eltern alle meine Bekannten und Freundinnen gleich ins Herz schliessen, hatte ich Angst, sie zu enttäuschen und zu verletzen, wenn die Beziehungen scheitern. Und bisher war das auch eine recht gute Vorgehensweise.

Nun habe ich jemand neuen kennengelernt und ich bin mir sicher, dass es dieses mal etwas ernstes ist. Ich habe seine Familie bereits kennen gelernt und mag seine Eltern und Geschwister sehr. Allerdings besteht er nach nun fast 9 Monaten zu Recht darauf, auch meine Eltern kennenzulernen. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das meinen Eltern beibringen soll. Immerhin denken sie, er seie mein erster Freund und wollen mich vermutlich auch noch aufklären. Ich kann ja schlecht im gleichen Atemzug alle bisherigen Beziehungen aufarbeiten, denn das würde sie vielleicht verärgern. Immerhin habe ich ihnen etwas vorenthaltenn. Jedoch war in meiner Familie ein offener Umgang in solchen Themen noch nie sehr gefragt, weshalb ich momentan auch etwas überfordert bin.

Könnt ihr mir da einen Tipp geben?

Antworten



  • von AndreaD81 am 23.01.2009 um 20:02 Uhr

    das prob kenne ich zum glück nicht. lade ihn doch mal ganz unverfänglich zu deinem geburtstag ein oder mach einen dvd abend mit ein paar anderen freunden.
    Wenn deine eltern meinen er sei dein erster dann fällt es vielleicht leichter ihnen beizubringen das du dich mit dem netten jungen vom gemeinsamen abend öfter treffen möchtest.
    ich glaube die vorschlaghammer-methode würde deine eltern verletzten und sie verunsichern das sie so quasi gar nix von dir wissen.

  • von Rieke89 am 12.01.2009 um 23:41 Uhr

    ich glaube auch,dass deine eltern sich denken,dass du schon den einen oder anderen freund hattest.
    ich finde knitterblumes vorschlag gut!
    sag ihn einfach wie es ist und mach dir keine großen gedanken.
    sag ihnen,dass er dir sehr wichtig ist und dass du möchtest,dass sie an deinem glück in gewissen hinsicht glück haben.
    ich würde die anderen beziehungen in dem moment nicht erwähnen,weil es erstmal nur um deinen jetzigen freund geht

  • von Knitterblume am 12.01.2009 um 21:42 Uhr

    sag ihnen doch einfach “mama, papa. ich habe endlich einen freund, bei dem ich mir so sicher bin, dass ich ihn euch jetzt auch vorstellen möchte”
    wenn du alleine wohnst lad sie doch mal gemeinsam um mittagessen ein?

  • von Bunch am 12.01.2009 um 21:08 Uhr

    Du bist 23 ich denke deinen Eltern ist klar das du schon das ein oder andere “techtel-mechtel” hattest… also bloß keine angst… DU musst ja mir ihm glücklich werden und nicht deine Eltern… 😉

  • von ashanti187 am 12.01.2009 um 20:47 Uhr

    ich hatte bei meinem freund auch angst, denn er war der erste kerl, mit dem so richtig ernsthafte absichten hatte. die anderen kannten meine eltern auch nicht.
    bei mir wars halt so, dass meine eltern schon immer mitbekommen haben, dass ich da nen kerl gedatet habe, sodass sie sich schon denken konnten, dass da mehr draus wird.

    aber bring ihn doch einfach mal mit – und dann führste ihn halt einfach mal ins wohnzimmer oder so und stellst ihn vor à la “ich will euch mal den … vorstellen”. versuch das alles halt ziemlich locker rüberzubekommen – dann ist es auch leichter für dich, als zu sagen “das ist mein freund”. viel glück 🙂

  • von hannah90 am 12.01.2009 um 20:42 Uhr

    hallo 🙂
    ich kenne das problem ziemlich gut, ich stecke zur zeit in der gleichen situation! ich hatte auch nie ein enges verhältnis zu meinen eltern in sachen liebe und beziehung! aber jetzt habe ich auch einen neuen freund und habe angst ihn vorzustellen weil er eben anders ist als sich meine eltern meinen freund vorstellen! den letzten hatten sie icht akzeptiert und man weiß nicht was man tun soll! aber an deiner stelle würde ich allen mut zusammen nehmen und ihnen einfach sagen, dass du jetzt jemanden gefunden hast, der dich gücklich macht und den du wirklich gern hast, dann bleibt deinen eltern doch eigentich gar nix anderes übrig als ihn auch zu mögen oder zumindest ihn zu akzeptieren 🙂
    und in der hinsicht dass du noch nie einen mit nachhause gebracht hast, bedeutet nicht gleich dass eltern meinen man hätte keine “sexuellen” kontakte. eltern wissen manchmal mehr als man vermutet 🙂
    ich wünsch dir auch jeden fall viel glück und werde an dich denken, wenn mir der erste besuch meines freundes bei meinen eltern bevorsteht :o)

Ähnliche Diskussionen

Freund den Eltern vorstellen Antwort

freaQii_thiinq am 01.11.2010 um 21:04 Uhr
Hallo ihr Lieben ich (16 ) bin seit ca. 3 Wochen mit meinem Freund (18) zusammen und wir sind auch glücklich. Seine Eltern habe ich schon kennengelernt vor kurzem, jedoch er nicht meine. Ich war auch bei ihm zu...

Den Freund der Familie vorstellen Antwort

cheriiechn am 04.07.2010 um 16:11 Uhr
Hey Leute.. (: Ich hab bald Geburtstag und werd auch mit der Familie feiern. Mein Freund kennt auser meinen Eltern und einer Tante niemanden. Ich muss also an meinem Geburtstag meinem Freund meine Familie vorstellen...

1. Mal beim neuen Freund / Eltern kennenlernen Antwort

Kruemelmaus24 am 26.09.2009 um 10:22 Uhr
Ich werde heute dass erste mal zu meinem Freund gehen. Er wollte mich schon was länger mit zu sich nachhause nehmen und war auch ein klein wenig enttäuscht als ich nur mit ihm in die Stadt bzw. Kino gehen wollte. Zur...