HomepageForenLiebe-ForumSind Zweifel an ner Beziehung normal?

catwoman21

am 30.01.2009 um 11:33 Uhr

Sind Zweifel an ner Beziehung normal?

Hey Erdbeeren,ich bin mit meinem Freund mitlerweile über 2 Jahre zusammen und ziemlich glücklich und zufrieden!Im ersten Gespräch was wir führten habe ich schon so ziemlich gewusst, dass er der ,,Richtige” für mich ist.Ich mag sein Lachen, seine Gesten,seine Liebe zu mir und auch seine manchmal verrückte Art!Dennoch ist/war meine Familie nicht sehr begeistert von ihm, weil er sich denen gegenüber sehr verschlossen verhält und manchmal den eindruck macht er sei nicht der ,,hellste”, dabei kenne ich ihn ganz anders!Ich habe mit ihm auch schon darüber geredet und er will offener zu meiner Familie sein. Aber manchmal denkt er auch ich will ihn formen, so wie ich es haben will.

Durch meine oft negativen Erfahrungen mit anderen Ex,habe ich sehr oft zweifel daran ob er wirklich der passende Mann für mein Leben ist, wobei ich es ich es tief in meinem Herzen weiß,dass er es ist, allein weil er mich so nimmt wie ich bin mit all` meinen Fehlern und Macken.

Ich muss sagen er hat es auch nicht immer leicht gehabt in seiner Vergangenheit aber auch in meiner Familie ,,aktzeptiert” zu werden, weil alle ihn mit kritischen Augen beobachten.

In meinem Kopf kreisen die Gedanken hin und her. Mal bin ich mir 100% sicher mal aber hab ich Zweifel.Er sagt auch dass er mich heiraten will, in paar Jahren, und er sich sicher ist. Aber ich habe Angst dass es nicht das Richtige für mich ist.
Ihr habt jetzt einen kleinen Eindruck bekommen,was denkt ihr darüber?

Antworten



  • von catwoman21 am 30.01.2009 um 21:37 Uhr

    Wow dazu habe ich weiter nichts anzumerken außer dass du da sehr weise Ratschläge gegeben hast!Dankeschön ich werde es mir zu Herzen nehmen

  • von plasticdoll am 30.01.2009 um 14:08 Uhr

    ich denke, ab und zu zweifeln ist ganz normal. man kann nicht permanent zu 100% sicher sein, spätestens wenn man streitet ist doch wohl nicht mehr alles perfekt. und da fängt man eben an, sich gedanken zu machen. ist ja auch nur menschlich, irgendwo will man ja auch das beste für sein leben rausschlagen. man kann aber, trotz nachdenken, nicht von vornherein ganz genau sagen ob das jetzt 2 jahre lang hält, oder 20, oder 50. man kann es wollen und daran arbeiten, aber ob man erfolg hat sieht man eigentlich erst hinterher. entweder es ging nicht, oder man ist immer noch zusammen. ich persönlich will mir nicht zu viele gedanken darum machen – ich zweifle ab und zu ein wenig, aber das verfliegt wenn wir uns wieder sehen, und dann ist wieder als toll und wunderbar. egal obs in 5 jahren immer noch so ist oder nicht, man sollte das genießen was man jetzt hat, wir leben ja auch in der gegenwart und nicht in der zukunft. wenn es sich jetzt richtig anfühlt, dann sollte man es auskosten, und nicht aufgeben weil die chance besteht dass es nicht hält. die chance wird bei jeder anderen person auch da sein, davon darf man sich nicht leiten lassen.

  • von catwoman21 am 30.01.2009 um 12:30 Uhr

    Hey cool, dass ihr schreibt.
    Ja genau, das kenne ich auch so.Hab so meine Schwierigkeiten mit seiner und meiner Vergangenheit abzuschließen. Manchmal denke ich ich schenke da viel zu viel Aufmerksamkeit und sollte mich lieber mit den aktuellen Dingen beschäftigen.
    @Erdbeerbonbon: Ich weiß zwar nicht was du mit Playboy-Vergangenheit meinst, aber solche oder ähnlich Themen bringen mich auch häufig zum Zweifeln. Er hatte mal so ne Austobezeit und ich lebe ständig mit der Angst dass er das wieder will.Und manchmal werfe ich dermaßen Dinge an den Kopf bei denen er sich sehr sträubt.Z.B musste er für mich den Chatacount löschen, wo er sich als single ausgab, dann musste er Kontakte zu anderen Frauen(also die er über Chat kennengelernt hatte) löschen,und dann hatte er auch noch paar alte Bilder auf dem Pc die ich entdeckt habe…ich kann damit nicht leben wenn die da drauf sind die mussten weg.Aber da bekommt man auch seine Zweifel, besonders wenn man das Gefühl hat er hat Potenzial dazu sowas zu machen weil er es ja schonmal gemacht hat.Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht was man da machen kann, abewr mir hat es geholfen als er die gelöscht hat und mir bewiesen hat, dass er das nicht braucht.ansonsten würde ich sagen Vertrauen aufbauen und ehrlich reden.
    Danke für deinen Tipp, ja also ich denke die Fragen die du oben gestellt hast in Bezug zu Ihm kann ich fast alle mit großer Sicherheit mit Ja beantworten.Also ich denke dass er ein guter Mann für mich sein wird und dass er sich auch sehr gut um Kinder kümmern wird und auch offen und ehrlich über die Beziehung spricht. Dennoch muss ich sagen, dass der Gedanke mich schon gereizt hat, zu überlegen ob es nicht noch einen hübscheren und intelligenteren gibt.
    Aber dann denk ich mir wieder wieso sollte ich so einen haben wollen wenn es doch der Charackter ist den ich so sehr liebe!!
    Nein einen Antrag noch nicht, aber er schmiedet Pläne mit mir es zu tun in paar Jahren.

    @Koprolalie: Ja ich denke das ist normal wenn man aus seinen Tagträumen aufwacht und merkt das der eigene Märchenprinz auch nur ein Mensch mit Fehlern ist.Und den Gedanken, Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt kenne ich nur zu gut, ich würde am liebsten dann auch alles hinschmeißen bevor ich den Rest des Lebens vergeude.Ich weiß zwar nicht welche Erfahrungen du gemacht hast, aber bei mir liegt es ganz konkret an meiner Vergangenheit mit meinen Ex und auch daran dass ich ziemlich Jung bin und mich nicht für irgendwen hergeben will sondern für den Richtigen!Und wenn du sagst, dass du dir Sachen einbildest, denke ich dass du ein angeknackstes Selbstbewusstsein hast,evtl.auch wegen deiner Vergangenheit, vll denkst du bist Ihm nicht gut genug, weil du gerade denkst, dass er der perfekte Mann zu sein scheint und er dir auch vll. sagt dass es doch alles in Ordnung ist.Ich gebe dir den Ratschlag dir immer darüber klar zu sein, wenn du merkst dass etwas nicht in Ordnung ist dann gibt es einen Grund dazu. Aus meiner Erfahrung heraus, weiß ich dass viele Männer dazu neigen Beziehungsproblemen aus dem Weg zu gehen, weil es immer ein Stück Gefühlsoffenheit bedeutet und Arbeit ist etwas zu verändern(evtl. auch sich).Sprich mit ihm, das ist soooooooooo wichtig und hab keine Angst alles zu sagen was du empfindest.Denn ich finde er hat das Recht auch zu wissen, wie es dir mit ihm geht. Wenn du aber nichts sagst, wird sich auch nichts ändern.

  • von Rosenelf am 30.01.2009 um 12:16 Uhr

    lass dir zeit und genieß das ganze erstmal und dann überlegst du dir in ein paar jahren, ob du wirklich heiraten willst

  • von Koprolalie am 30.01.2009 um 12:05 Uhr

    Hm mir geht es ähnlich ich weiß das er der perfekte mann ist.
    Aber ab und zu fällt mir auf was nicht so gut läuft…und schon denke ich alles is schlecht, und es hält nicht mehr lang usw. ….=( aber eigentlich ist doch alles super?!?…ich bilde mir sachen ein z.b. ” das ich ihn nerve, oder das ermich nicht mehr liebt” etc…. ich bilde mir ein er ignoriert mich…etc.
    ich weiß aber nicht warum ich das tue =(

  • von Erdbeerbonbon am 30.01.2009 um 11:58 Uhr

    Ich glaube schon. Geht zumindest mir so. Ich bin in einer ähnlichen Zweifel-Situation wie du. Nur dass hier nicht die Eltern das Problem sind, sondern seine Playboy-Vergangenheit, die mich immernoch fertig macht.

    Letzten Endes kannst nur du das wissen.
    Wieso ist das eigentlich gerade akut? Hat er dir einen Antrag gemacht?

    Kannst du dir denn vorstellen auch noch in 20 Jahren bei ihm zu sein?
    Würdest du auch seine Kinder wollen? Ich meine, die hätten dann auch seine Gene, d.h. u.U. nicht die “Hellsten”..
    Reizt dich nicht manchmal doch der Gedanke, vll gibt es da draußen jemand besseren?

    Ich für meinen Teil habe – außer dieser Sache mit seinen Weibergeschichten – meinen persönlichen Traummann gefunden. Was absolut perfektes wird man wohl nie finden.
    Ist nur die Frage, ob das Positive an ihm so sehr überwiegt, dass dich das über die Macken hinweg trösten kann?

Ähnliche Diskussionen

Sind Anfangs-Zweifel normal? Antwort

spermutina am 03.12.2008 um 15:18 Uhr
Hallo Mädels ich brauch echt mal eure Hilfe! Es ist so, ich beginne kurz mit der Vorgeschtichte. Seit Februar dieses Jahres bin ich solo. Hatte vorher eine 1 1/2 Jahre dauernde Beziehung, die damit endete dass...

Der große Zweifel an der Beziehung. Zusammen bleiben oder trennen? Antwort

Madeleine77 am 25.09.2010 um 18:01 Uhr
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Und das Schlimme ist, dass ich eigentlich weiß, dass mir wirklich niemand helfen kann. Trotzdem würde ich mich über eure Einschätzung freuen. Ich bin mit meinem Freund seit über 5...

Gefühlschaos! Zweifel an Beziehung und Anderen kennengelernt... Antwort

Bloomy am 05.05.2011 um 20:23 Uhr
Hallo Mädels, ich (24) bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund (26) zusammen. Er ist eigentlich total lieb und macht auch viel für mich, trotzdem wurde die Beziehung nach kurzer Zeit schon zu einer ziemlichen...