HomepageForenLiebe-ForumTrennung? aber gemeinsame Wohnung…

fjaeril

am 20.12.2008 um 16:54 Uhr

Trennung? aber gemeinsame Wohnung…

Hallo Mädels,

ich bin 24, seit 10 Monaten mit meinem Freund (26) zusammen und wir haben auch eine gemeinsame Wohnung. Das hat sich so ergeben, weil ich sowieso von Anfang an immer bei ihm war, quasi schon wie eine gemeinsame Wohnung und natürlich auch nichts dagegen hatte, mein kleines WG-Zimmer gegen eine gemeinsame Wohnung zu tauschen.

Gemeinsame Wohnugn und zunächst lief alles super: wir haben uns gut verstanden, von Gedanken an Trennung keine Spur. Vor einigen Wochen haben wir jedoch zum ersten Mal(!) ganz offen über unsere Beziehung geredet und es stellte sich heraus, dass er absolut keine Zweifel hat und ich schon ein bisschen unzufrieden mit der Gesamtsituation bin. Wir haben anscheinend eine komplett gegensätzliche Wahrnehmung und das hat mich sehr erschreckt.
Am Mittwoch habe ich ihm mal wieder gesagt, was mich stört und verletzt (natürlich nur Kleinigkeiten, aber sie tun mir trotzdem weh) und seitdem haben wir kaum miteinander geredet. Das halt ich einfach nicht mehr aus…weil wir eine gemeinsame Wohnung haben.

Ich rede sehr gerne über meine Gefühle, aber er sagt oft, dass ich das schon 100 Mal erzählt habe und lieber zu einem Psychologen gehen sollte, weil ich depressiv sei. Aber mittlerweile frage ich mich, ob es nicht daran liegt, dass ich einfach unglücklich bin? Ich liebe Diskussionen (auch über unnütze Themen, einfach weil es Spaß macht), aber damit stoße ich bei ihm auf taube Ohren. Deshalb halte ich mittlerweile immer öfter den Mund.

Was die Situation so schwierig macht: Er ist der liebste Mann der Welt: Aufmerksam, geduldig, hilft im Haushalt, wünscht sich wie ich in den nächsten Jahren eine Familie usw. Allerdings klappt es überhaupt nicht mit der Kommunikation (weder im Gespräch noch beim Sex).

Hier mein eigentliches Problem: Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe, oder ob ich einfach Angst vor einer Trennung habe. In den letzten zwei Jahren bin ich 4 Mal umgezogen, jetzt die gemeinsame Wohnung… in der nächsten Zeit möchte ich mir diesen Stress nicht noch mal antun. Außerdem möchte ich ihn als Freund nicht verlieren, was ich durch eine Trennung aber auf jeden Fall würde.

Ich fühl mich hin- und hergerissen und weiß nicht ob Trennung ja oder nein… 🙁
Hat jemand einen Rat für mich?

Antworten



  • von kikakathi am 25.05.2016 um 08:47 Uhr

    Darf man fragen, wie es ausgegangen ist? Ich befinde mich momentan in 100% der gleichen Situation 😡

  • von Danielle83 am 23.11.2012 um 12:12 Uhr

    Gemeinsame Wohnung..da überlegt man sich das schonmal mit der Trennung..hab ich im moment auch das Problem 🙁

  • von fjaeril am 20.12.2008 um 17:12 Uhr

    Irgendwie bin ich, was die Liebe angeht, sehr unüberlegt, worüber ich mich ziemlich ärger.

    Ansonsten ist bei mir alles bis aufs Kleinste durchgeplant, aber bei Gefühlen klappt das nicht so richtig. Ich werde, falls es mit meinem Freund nicht mehr richtig klappt, eine Trennung vornehmen auf jeden Fall nicht noch mal so schnell mit einem Mann in eine gemeinsame Wohnung ziehen.

  • von fjaeril am 20.12.2008 um 17:11 Uhr

    Hallo Jemila,
    danke für deine Antwort.

    Die große “Umzugsserie” hat damals begonnen, als ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe. Da bin ich dann erst mal zu meinem Vater gezogen, danach zu meiner besten Freundin (wo es eben aber im Nachhinein viel zu eng war)…und jetzt die gemeinsame Wohnung mit meinem Freund.

    Ich denke, dass ich einfach noch ein bisschen Zeit brauche, um mich zu entscheiden ob trennung oder nicht, aber es fühlt sich andererseits schon jetzt sehr nach “Trennungsschmerz” an, obwohl ich eine Trennung gar nicht möchte.
    Vielleicht ist es einfach so schwer zu begreifen, dass das Bild in meinem Kopf und in meinem Herzen nicht so ist, wie ich es mir gewünscht hatte.

  • von Jemila am 20.12.2008 um 17:07 Uhr

    hey fjaeril…
    ich persönlich finde, dass kommunikation eines der wichtigsten dinge überhaupt in einer beziehung ist vor allem mit gemeinsame wochnung. es ist schwierig zu sagen, wie du das mit deinem freund hinkriegen kannst, ohne trennung zumal du ja schon einige male mit ihm versucht hast zu sprechen.
    da du dir die frage stellst, ob du ihn noch liebst, finde ich, dass du fest auf dein herz hören musst. lasse all die nebensächlichen dinge weg und versuche wirklich heraus zu finden, wieviel er dir bedeutet. wenn dir wirklich etwas an ihm liegt, wirst du die differenzen auch aus dem weg schaffen können auch ohne trennung, aber dazu müsst ihr beide daran arbeiten können, damit sich was ändert.

    was diese sache mit dem umziehen angeht…4x,jetzt die gemeinsame wohnung..ist schon viel…kann es sein, dass du vor etwas weg rennst?

    alles liebe,
    Jemila

Ähnliche Diskussionen

Trennung, aber evtl. doch gemeinsame Zukunft - trotzdem ausziehen? Antwort

LaGanadora am 27.06.2012 um 08:43 Uhr
hey mädels, ich brauch mal euren rat, weil ich mit meiner jetzigen situation einfach vollkommen überfordert bin. ich bin mit meinem freund nun 3,5 jahre zusammen. wir haben mittlerweile denselben freundeskreis und...

Ex Freundin zurueck, gemeinsame Wohnung. Antwort

zimtstern19 am 05.01.2011 um 22:14 Uhr
hallo ihr lieben, ich brauche eure hilfe. meine ex hat sich im juli von mir getrennt. ich habe bis ungefähr anfang dezember um sie gekämpft. in der zeit hatte wir sex, haben viel unternommen, sie kam oft an...

Trennung nach 3 Jahren und Auszug aus der gemeinsamen Wohnung Antwort

JenIam am 29.06.2011 um 09:38 Uhr
Hallo die Damen, mir ist echt schon übel vor lauter Kopfzermatern. Ich stecke in der Krise. ich muss mich von meinem freund trennen. es ist einfach so, das ich ihn nciht mehr so liebe wie früher und ich mich in der...