HomepageForenLiebe-ForumTrennung verarbeiten

Mauwi

am 22.01.2016 um 21:14 Uhr

Trennung verarbeiten

Hey ihr Lieben,

ich habe mich vor einem halben Jahr von meinem Freund nach 3,5 Jahren Beziehung getrennt. Wir waren davor schon mal 2 Jahre zusammen und 2 Jahre getrennt. 1 Jahr vor ich Schluss gemacht habe, hatte ich eine große berufliche Veränderung in meinem Leben, die meinen kompletten Lebensplan umgeworfen hat. Seit dem war ich selbst sehr unzufrieden mit mir und hab das letztlich immer mehr auf unsere Beziehung projiziert. Ich glaube ich habe ihm unbewusst die Schuld gegeben, dass ich nicht aus diesem Tief rauskomme. Ich habe ihn immer mehr kritisiert und mich von ihm distanziert. Wenn ich ihn darauf angesprochen habe, dass es nicht mehr läuft, hat er immer gesagt, dass er das nicht so sieht und dass er mich liebt etc. Wir hatten dann im Juli wieder mal ein Gespräch, wie es aktuell läuft und wieder die selbe Reaktion von ihm. Ich habe aber gesagt, dass ich nicht weiß, wie lange das noch so laufen kann.
Am Tag darauf hab ich ihn mit einer Freundin von ihm erwischt, wie sie nach einer Party nackt im Pool waren. Ich glaub ihm auch dass das nichts passiert ist…. trotzdem hab ich mich daraufhin von ihm getrennt.
Eine Woche danach haben wir noch mal geredet, doch ich konnte ihm die Aktion in dem Moment nicht verzeihen. 1 Monat später hab ich noch mal mit ihm geredet, doch er wollte es nicht mehr. Kurze Zeit darauf, habe ich erfahren, dass er bereits eine Neue hat, bzw. meine größte Feindin.
Seitdem hab ich große Probleme mit der Trennung klar zu kommen und mache mir selbst große Vorwürfe bezüglich meinem Verhalten ihm gegenüber im letzten Beziehungsjahr. Ich habe oft Schwierigkeiten einzuschlafen oder wache nachts auf und kann nicht mehr einschlafen. Oft träume ich auch von ihm.
Ich will ihn nicht mehr vermissen, aber mein Herz hört einfach nicht auf meinen Kopf.
Oft frage ich mich, ob ich nicht mehr hätte kämpfen sollen oder wie er mich so schnell von 100 auf 0 ersetzen konnte….
Hat jemand von euch Tipps, wie ich am besten mit der Situation umgehen kann? Ich würde mich sehr über eure Erfahren, Ratschläge, Kritik etc freuen :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Trennung verarbeiten, aber wie? Antwort

Sanny1990 am 15.02.2016 um 18:49 Uhr
Huhu, mein Partner hat sich vor etwa 2 Wochen nach einer 6 Jährigen Beziehung von mir getrennt. Die ersten Anzeichen dafür gab es schon vorher, an Silvester etwa. Ich muss auch zugeben das ich in dieses 6 Jahren viel...

trennung / scheidung Antwort

zwerger300 am 26.02.2012 um 16:21 Uhr
hallo ihr lieben ich hab da so ein kleines problem, ich habe mich dazu entschlossen mich von meinem mann zu trennen. ich kann und möchte auch nicht mehr, ich bin gerade an einem punkt ankekommen wo ich nur mehr...

Trennung verkraften Antwort

Blueberry23 am 11.01.2012 um 16:51 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels. Mein Freund hat sich letztes Wochenende von mir getrennt. Völlig überraschend nach zwei Jahren, obwohl wir eigentlich heiraten wollten. Ich weiß ehrlich nicht, wie ich diese Trennung...

plötzliche trennung Antwort

NeleGirl am 21.01.2012 um 10:09 Uhr
Hallo, ich habe eine plötzliche Trennung hinter mir. Aus heiterem Himmel hat sich mein Freund dazu entschieden, dass ich wohl doch nicht die Richtige bin. Jetzt sitze ich hier in einer viel zu großen Wohnung, allein,...

Verwirrende Trennung Antwort

butterfly910 am 14.11.2013 um 16:56 Uhr
Hallo Mädels, ich bin sehr verzweifelt. Mein Freund (28) hat sich vor ca. einer Woche von mir (26) getrennt. Wir waren 2,5 Jahre zusammen und er war für mich der Richtige nach vielen Fehlschlägen. Wir haben sogar...