HomepageForenLiebe-ForumVöllig verwirrt und hin- und hergerissen…

Ballerina96

am 05.01.2014 um 17:35 Uhr

Völlig verwirrt und hin- und hergerissen…

Puuh, ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Am besten, ganz von vorne und ich hoffe, ihr könnt mir folgen: Vor einigen Jahren habe ich einen Mann kennen gelernt, wir haben uns super verstanden und hatten auch eine Beziehung, die mit einem gebrochenen Herzen endete, weil ich ihm ziemlich weh getan hatte. Danach musste ich mehrmals in eine Therapie, weil ich meine Mitmenschen einfach nicht wertschätzen konnte. Ich habe ihnen weh getan, wo es nur ging, weil es für mich einfach keine Rolle gespielt hat. Ich weiß, das klingt jetzt ziemlich hart und ich schäme mich für diesen Teil meiner Vergangenheit.
Dann habe ich meinen nächsten Freund kennen gelernt, mit dem ich auch über ein Jahr zusammen war, der sich aber auch ziemlich mies aufgeführt hat, wie vielleicht einige noch wissen. Ich habe mich endlich getraut, mit ihm Schluss zu machen, doch von da an ging es nur noch bergab: Selbstzweifel, Magersucht, Stress und anschließend ein Selbstmordversuch. Aber ich habe mich wieder zurück gekämpft, habe weitere Männer kennen gelernt. Davon hat mir einer so verdammt weh getan, mich so schamlos ausgenutzt, dass ich das Vertrauen in die Menschen komplett verloren habe. Ich muss wieder Therapien bewältigen, um damit klar zu kommen. Dann habe ich vor 3 Monaten den jungen Mann, den ich oben bereits erwähnt habe wieder getroffen. Er hat nie aufgehört, mich zu lieben und war sofort bereit, wieder eine Beziehung mit mir einzugehen. Doch nach ein paar Tagen brach ich ihm wieder das Herz, indem ich ihm sagte, ich könne keine Beziehung mit ihm eingehen. Jetzt waren wir vor ein paar Tagen zusammen weg und kamen uns näher und ich konnte diese Nähe zulassen. Allerdings nur, weil ich mit Tabletten zugepumpt war, die mir die Angst in der Öffentlichkeit nehmen ( ich nehme sie nicht immer, nur wenn ich besonders schlimme Angst habe ). Das habe ich ihm heute gestanden und er war natürlich mega enttäuscht, verständlich. Wenn ich diese Tabletten nicht nehme, bin ich bei weitem nicht so zärtlich zu ihm und kann seine Nähe auch nicht zulassen. Er sagt, er hat nicht die Kraft für dieses “On/Off-Getue” und ich bin einfach nicht sicher, ob ich überhaupt mit jemandem zusammen sein will.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich Kann ihm doch nicht schon wieder das Herz brechen. Gibt es hier jemand, der sich mit dem Thema auskennt oder der mir helfen kann?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von AndAmi am 05.01.2014 um 17:58 Uhr

    Hi!
    Also ich will nicht gerade meinen, dass ich mich mit dem Thema aus kenne, aber ich glaube zu wissen wovon du sprichst!
    Ich habe in meiner Vergangenheit auch schlimme Sachen durchmachen müssen was Männer usw angeht.
    Nach einer zerbrochenen, unglücklichen Beziehung, als ich wieder einen Freund hatte, war mir egal was er empfindet oder wie er Sachen sieht. Ich war irgendwie total egoistisch und habe mir die Sachen so gedreht wie ich es wollte ohne Rücksicht auf andere oder meinem Freund zu nehmen. Auch wenn es blöd klingt, aber ich bereue es nicht einmal weil ich es damals anscheinend so gebraucht habe un dazu stehe ich.
    Jedenfalls konnte ich bei dem oder den Typen danach, auch nicht wirklich Nähe zulassen. Es war mir unangenehm wenn mir einer zu nah kam. Ich empfand als Einengung. Andererseits konnte ich ihnen auch nicht das zeigen was ich gerne wollte oder wozu ich früher in der Lage war…nämlich Gefühle. Mir war alles was das anging unangenehm.
    Irgendwann lernte ich meinen heutigen Mann kennen und von jetzt auf gleich waren all diese blöden Sachen verschwunden als ob sie e da gewesen wären!
    Mein Tipp an dich ist, dir selbst Zeit zu lassen! Akzeptiere und verarbeitet deine früheren Erlebnisse und mach dir bloß keinen Druck! Egal bei was!!
    Vielleicht solltest du momentan Abstand zu Beziehungen nehmen oder von Anfang an klar stellen wie du seit vorstellst, damit der Partner nicht enttäuscht wird und sich auf dich einstellen kann! Natürlich ist es für Außenstehende nicht einfach deine Situation nachzuvollziehen aber gib ihnen die Chance und die Zeit dafür und umgekehrt sollte es dann genauso sein! Denk daran: Es gibt einen Grund dafür so zu sein wie du jetzt bist und wenn du den weißt, trete ihn gegenüber und versuche es zu verarbeiten!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Verwirrt, enttäuscht und eigentlich einfach nur hin- und hergerissen Antwort

bijoum am 01.09.2010 um 19:09 Uhr
Ich muss mich mal grad ein wenig "auskotzen". Eigentlich führe oder führte ich 5 Monate eine wundervolle Beziehung. Ich habe mich total wohlgefühlt und hatte das Gefühl ja mit dem Mann werde ich glücklich. Nun ja...

Hin und hergerissen Antwort

Scholzi96 am 22.08.2016 um 06:22 Uhr
Hallo ihr lieben Erdbeer-Mädels, :) ich (w20) bin schon seit längerem stille Mitleserin und habe mich nun entschlossen, mich hier anzumelden und auch mal mein Herz auszuschütten. Ich erwarte keine Tipps oder Tricks,...

Gewissensbisse... bin hin und hergerissen Antwort

chRyS am 14.08.2011 um 23:53 Uhr
Hey Ladies. Ich bin seit fast 2 Jahren in einer soweit glücklichen Beziehung. Ich kann mich soweit absolut nicht beschweren, nur manchmal habe ich das Gefühl, etwas zu verpassen. Ich bin noch nie fremdgegangen, weil...

Freund und Zukunft - hin und hergerissen :( Antwort

SheKnowsHow am 12.05.2013 um 22:31 Uhr
Hier ist Platz für Deine Frage, Deine Geschichte oder Deinen Beitrag. Viel Spaß beim SchreibenHallo an alle die sich Zeit nehmen das hier zu lesen.. ich brauche wirklich eure Hilfe :/Mein Freund und ich sind seit...

Völlig verwirrt... Antwort

Almeli am 30.06.2008 um 13:56 Uhr
Hallo zusammen Ich hab da folgendes Problem.. bin völlig in einem Gefühlschaos!! Also: ich bin mit meinem Freund seit 2 Monaten zusammen. Anfangs war alles wie ein Märchen.. Dann kam sein Cousin (ausm Ausland) zu...