HomepageForenLiebe-ForumWann hört das endlich auf :,(

sugark

am 30.03.2013 um 13:35 Uhr

Wann hört das endlich auf :,(

Liebe Erdbeermädels,
ich weiß langsam nicht mehr, was ich tun soll… Es ist nun ziemlich genau ein halbes Jahr her, dass sich mein Freund von mir getrennt hat. Es kam nicht wirklich überraschend. Wir hatten sehr schwierige Zeiten hinter uns (hatten eine Fernbeziehung, oft Streit wegen hunderttausend Sachen, er hatte sich in eine andere verknallt, hat mich ständig angelogen, etc….) aber es hat mir trotzdem den Boden unter den Füßen weggerissen… Er war in meinem Leben die einzige große Liebe… Ich habe noch nie für jemanden s gefühlt wie für ihn. Ich hatte damals, mit 17, meinen ersten Kuss mit ihm. Danach rannte ich ihm ein Jahr lang hinterher, gut, nicht zu offensichtlich, hatte ja kaum Erfahrung… Dann lernte ich meinen ersten Freund kennen. Mit ihm war ich fast 3 Jahre zusammen, dann trennte ich mich, um mit IHM zusammensein zu können. Wir waren 4 Jahre zusammen. Wir hatten unsere gemeinsame Wohnung eingerichtet, in der ich ab Februar mit wohnen sollte… Meine ganze Zukunft war auf ihn ausgelegt. Ich dachte oft ans heitraten, an Familie, wollte mein ganzes Leben mit ihm zusammen sein. Ich habe das nicht oft gesagt, also nicht dass ihr meint, ich hätte ihn deswegen bedrängt oder so. Sein Hauptproblem war eigentlich, dass er keine Zeit mehr für mich hatte. Nach Arbeit, Nebenjob, seiner Band und dann noch seinen Freund(inn)en, wollte er erst mal Zeit für sich haben, bevor er sie mit mir verbringt. Wenn ich ihn länger als einen Nachmittag am Wochenende sehen wollte (unter der Woche ging wegen Wohnort nicht), dann fühlte er sich unter Druck gesetzt. Er wollte frei sein.
Also hat er sich getrennt. Wollte aber mit mir befreundet sein. Ich habe gesagt, dass ich das nicht kann, habe den Kontakt abgebrochen. Nach ein paar Wochen/Monaten ging es ih sehr schlecht. Er hatte einen Wasserschaden in der Wohnung und war auch sonst irgendwie total fertig. Er tat mir leid, und so trafen wir uns wieder ab und an. Oder auch öfter.
Anfang Januar sagte er mir dann, dass er mich zurückhaben wollte. Ich hatte nicht damit gerechnet, außerdem hatte ich jemand neues kennegelernt… Ich hatte zu große Angst davor, dass er mich gleich wieder verlässt. Also sagte ich sowas von “ich weiß nicht” bis “nicht jetzt”. Einerseits bereue ich es zutiefst, andererseits hätte er seitdem wahrscheinlich schon wieder Schluss gemacht. Denn nur knapp 2 Wochen später hatte er seine Meinung wiederum um 180° geändert…. Es war nicht so, dass er wegen meiner Aussage beleidigt war. Nein, er dachte sich, er wollte lieber frei sein…
Ich musste 2 Wochen bei ihm wohnen, in “unserer” Wohnung, weil mein Praxissemester so früh losging und ich noch keine Wohnung hatte. Er hatte mich dabei des öfteren zum Sex verführt… Aber ich habe mir dann immer stärkere Hoffungen gemacht, auch wenn mein Hirn das Gegenteil gesagt hat. Und nicht nur mein Hirn. Auch er hat das Gegenteil gesagt. Er wollte/will einfach nicht mehr mit mir zusammen sein. Geküsst haben wir uns nicht ein Mal…
Vor etwa 2 Wochen habe ich den Kontakt erneut abgebrochen. Da ich sonst nie von ihm loskomme. Wir sind jetzt seit einem halben Jahr nicht mehr zusammen. Und ich vermisse ihn jeden Tag. Ich bin fast jeden Tag am heulen deswegen. Versuche mich abzulenken. Manchmal klappt es. Aber oft auch nicht… Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich alle 5 Minuten in Tränen ausbreche. Ich hoffe jeden Tag insgeheim, dass er mich zurückhaben will. Für immer.
Ich habe kurz nach unserer Trennung jemanden kennengelernt. Es sah am Anfang ganz gut aus, doch es ist nicht recht viel mehr als eine Affäre – für beide Seiten. Für ihn fühle ich nicht annähernd das gleiche wie für meinen Ex-Freund.
Er war einfach meine große Liebe. Und ich weiß nicht, wie ich jemals von ihm loskommen soll…. :,(
Ich hatte immer die Hoffnung, dass die Zeit alle Wunden heilt. Doch es ist kaum besser geworden, seit der ersten Minute.
Was soll ich nur tun? Ich hab das Gefühl, ich habe seitdem keinen Spaß mehr am Leben :,(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sugark am 31.03.2013 um 14:42 Uhr

    Mein Problem ist, dass ich ihn einfach nicht richtig loslassen kann…. Oft kommt er daher und will den Kontakt wieder aufnehmen… Und ich lass mich dann zu leicht überreden. Aber auch wenn wir keinen Kontakt haben, denke ich ständig an ihn… Ich schaffe es einfach nicht, diesen Funken Hoffnung, dass wir doch wieder zusammenkommen könnten, über Bord zu werfen. Noch dazu, da all diese Sachen vorgefallen sind, vor einigen Wochen…. Das gemeinsame Kuscheln usw…. Ich frage mich immer wieder, warum er es nicht einfach nochmal versuchen will. Unser Zusammenleben hatte ja recht gut geklappt….
    Ich weiß, dass ich ihn einfach abschreiben sollte.
    Aber ich kann es irgendwie nicht :(

    0
  • von Heellove am 30.03.2013 um 16:13 Uhr

    Ich kann knuddelchen93 nur zustimmen. Natürlich tut es jetzt immer noch wo sehr weh, weil ihr weiterhin Kontakt hattet und du dir Hoffnungen gemacht hast. Bleib konsequent beim Kontaktabbruch. Wenn es ihm schlecht geht, soll er sei e Freunde vollheulen. Ihn interessiert es scheinbar ja auch nicht, wie es dir geht.

    0
  • von Knuddelchen93 am 30.03.2013 um 14:14 Uhr

    Die Zeit heilt nur die Wunden, wenn sie nicht erneut aufgerissen werden! Du kannst nicht seit einem halben Jahr sie Trennung verarbeiten, denn es lief ja erneut was! Nun wird es leider von vorne beginnen mit dem Verarbeiten! Glaub mir dir wird es irgendwann besser gehen, aber dazu solltest du wirklich absolut gar keinen Kontakt zu ihm halten! Es wird:) Kopf hoch :)

    0
  • von sugark am 30.03.2013 um 13:35 Uhr

    Vielen Dank fürs lesen.
    Lg
    sugark

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ich leide wie ein hund wann hört das endlich auf :( ? Antwort

Sekerbebek am 19.11.2010 um 01:44 Uhr
vor 7 wochen ist er gegangen..um für mich und unser kind alles vorzubereiten...doch es kam alles anders und ich habe es geahnt. vor 3 wochen habe ich ihn verlassen, und ich leide wie ein hund darunter, er fehlt mir....

Hört das irgendwann auf?? :) Antwort

Schmetterfing am 19.04.2012 um 23:10 Uhr
Hallo Beerlis, Ich bin jetzt seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen und meine Gefühle für ihn werden immer größer und größer. Am Anfang dachte ich noch das ist ja ganz normal, wenn man sich dann besser kennenlernt...

wann kommt das lachen endlich wieder Antwort

EngelSH am 10.02.2009 um 20:01 Uhr
die affäre mit dem verheirateten mann ist endlich beendet. er hat mich freitag abgeschossen aber sowas von scheiße das ich rache schwor. ich hab am samstag seiner schwester und seiner frau bei stayfriends die volle...

Habe ich was falsch gemacht? & Wann hört es auf weh zutun? :( Antwort

CuteCat6 am 20.05.2010 um 14:32 Uhr
Ich laufe zeit zwei Jahren einen Mann hinterher. Durch unterschiedlichen Dingen (seine ex-freundin, freizeit ect.) kam es nie zu einer Beziehung. Doch seit 1 Jahr ist es so, dass wir eine Affäire am laufen haben. Er...

Es hört nicht auf Antwort

CiSe am 29.01.2014 um 11:18 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich hoffe das der Beitrag nicht allzu lang wird. Aber ich hab da irgendwie ein echtes Problem.. wer meinen vorletzten Beitrag gelesen hat weis, was ich letztes Jahr mitgemacht habe. In Kurzfassung:...