HomepageForenLiebe-ForumWarum MUSS er immer Kiffen?

Mairelia

am 15.02.2016 um 19:18 Uhr

Warum MUSS er immer Kiffen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit ein paar Monaten mit meinem Freund zusammen.
Die ersten Wochen waren der Wahnsinn, aber langsam kristallisiert sich hauptsächlich ein Problem für mich heraus.
Wenn er angefangen hat zu Kiffen hört er nicht mehr auf.

Am Anfang haben wir ab und zu zusammen einen Joint geraucht und hatten einen schönen Abend. Da muss er wohl gemerkt haben, dass das eigentlich kein Problem für mich ist.
Ist es in der Regel auch nicht. Für mich ist das wie Weggehen, etwas das man sich ab und zu mal in Maßen gönnen kann. Aber mittlerweile möchte er jeden Tag kiffen. Vor kurzem habe ich mich Mittags eine Stunde hingelegt und er hat um 12:00 Uhr Mittags angefangen und bis zum Schlafen nicht mehr damit aufgehört. Er wird sehr egoistisch, interessiert sich nicht mehr für mich und nimmt mich nicht ernst. Er ist allgemein ein bisschen Egoistisch, beziehungsweise denkt er einfach nicht weiter, aber wenn er kifft ist das für mich unerträglich.

Sein Argument dazu ist immer, dass ich mitkiffen soll, aber für mich ist das etwas was ich 2 mal im Monat mache und auch nicht öfter machen möchte, vor allem nicht um 12 uhr Mittags.

Er ist Student und hat gerade ein Urlaubssemester, weshalb ich auch verstehen kann, dass er keine Verpflichtungen hat und das auch so betreiben kann. Mich stört es auch wenn ich nicht bei ihm bin und er den ganzen Tag kifft. Ich habe Leute in der Familie die deswegen ihr Leben nicht mehr auf die Reihe bekommen und deswegen stört mich das glaube ich so.

Könnt ihr mir helfen wie ich damit besser umgehen kann oder ihm mein Problem damit nahe bringen kann?

Danke euch im voraus.

Mairelia

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von beermuesli am 16.02.2016 um 16:37 Uhr

    hatte damals mit 16 auch ein Freund der so drauf war….hab es auch nicht verstanden und einmal mit ihm ausprobiert. Kann ziemlich witzig sein, aber für ihn war es nicht nur Spaß der brauchte das regelmäßig. naja kannst ihn ja vor eine Wahl stellen, aber denke dann wird er es heimlich weiter machen

    0
  • von specialEdition am 15.02.2016 um 20:27 Uhr

    Naja, ich seh das etwas anders als Cruel. Wenn er sich nämlich anders verhält, wenn er kifft, dann hat das ja auch direkte Auswirkungen auf dich. Ich finde nicht, dass du das akzeptieren musst, denn wenn jemand jetzt sagen wir mal aggressiv werden würde, wenn er Alkohol trinkt, dann würde man ihm auch nahe legen, dass er damit aufhört (vor allem jeden Tag, das ist einfach zu viel!!) und nicht sagen, dass man das akzeptieren muss.
    Ich gebe Cruel allerdings trotzdem Recht: Rede mit ihm darüber, und sag ihm, dass du ihn einfach nicht MAGST wenn er kifft, weil er dann eine ganz andere Persönlichkeit hat (das geht mir bei meiner Affäre übrigens auch so- ich bin ungern bei ihm, wenn er kifft). Ich nehme an, ihr wohnt nicht zusammen- du kannst ihm immer noch sagen, dass du ihn nur sehen willst, wenn er nüchtern ist.
    Wenn du ihm diese beiden Dinge sagst, und er will sich trotzdem nicht einschränken, dann liebt er dich nicht wirklich, oder er hat schon ein ernsthaftes Problem.

    0
  • von LeavesAbove am 15.02.2016 um 20:11 Uhr

    Ich sehe es wie CP.
    Wobei ich mich frage, wie man mit so jemandem überhaupt zusammen sein kann. Er wird das ja wohl nicht von heute auf morgen so gemacht haben. Und wenn nicht, ist er eben nicht der Typ, den du kennen gelernt hast. Ändern wirst du ihn nicht können. Mit solchen Leuten kannst du 100 Mal reden. Spar dir den Atem.
    Mit was willst du denn argumentieren? Dass das nicht “normal” ist? Wo fängt dann Normalität bei diesem Thema an? Einen durchziehen ist ok, drei nicht?
    Für mich spielt die Menge da keine Rolle.

    0
  • von CruelPrincess am 15.02.2016 um 19:41 Uhr

    hmm ich seh nur zwei möglichkeiten: entweder du akzeptierst ihn so wie er ist oder du trennst dich.
    zum aufhören kannst du ihn nicht zwingen das muss er selbst wollen.
    du kannst natürlich versuchen ihn mal in nem nüchternen moment abzupassen und ihm alles sagen was du auf dem herzen hast und schauen was er dazu sagt.
    aber wenn er nicht aufhören will (oder den konsum einschränken) musst du entscheiden ob du damit leben kannst oder nicht.

    Antwort
    1

Ähnliche Diskussionen

Warum muss das immer sein??? Antwort

Jenny7 am 26.04.2009 um 05:13 Uhr
Verdammt ich komme einfach nicht von meinem ex los, bin in meinen Gedanken immer irgendwie bei ihm, trotzdessen das ich weiß das es ihm vollkommen gleichgültig ist was mich betrifft. Ja er hat mittlerweile schon die...

Warum muss er sich da einmischen? Antwort

livelovelaught am 12.04.2012 um 13:25 Uhr
Hey Mädels, ich bin grade kurz vorm Durchdrehen! Vor ein paar Wochen lernte ich einen Typen auf einem Eishockeyspiel kennen, kam aber nur zu einem ganz kurzen Smalltalk und ich musste leider schon wieder weiter. Am...

Er muss immer so viel arbeiten. Antwort

Siera94 am 29.05.2012 um 13:42 Uhr
Folgendes: Mein Freund und ich sind jetzt erst seit 5 Monaten zusammen, eigentlich läuft es super, wir streiten uns fast nie und sind auch sonst voll auf einer Wellenlänge, ich glaube wirklich das er der richtige ist....

wieso muss er denn immer so überreagieren? Antwort

BluemiBluemi am 30.12.2010 um 20:28 Uhr
hallo mädels, gerade eben habe ich meinem freund geschrieben das ich ihn vermisse, weil wir uns leider sehr selten sehen. seinetwegen, weil er i.wie keine lust hat. ist son ding, das schon lang zwischen uns steht,...

Warum meldet er sich immer wieder? Antwort

Seestern79 am 25.07.2010 um 10:04 Uhr
Hey Mädels. Ich habe über die Story bereits häufiger berichtet. Die Kurzfassung hier- er ist bei der Marine und die Woche über immer woanders. Gesehen haben wir uns wenn mal am Wochenende , dann mit seinen Freunden...