HomepageForenLiebe-ForumWas ist verkehrt mit mir – toller Mann und ich bin mir nicht sicher

xxenia

am 26.02.2016 um 09:30 Uhr

Was ist verkehrt mit mir – toller Mann und ich bin mir nicht sicher

Hallo ihr,

ich schreibe bewusst in diesem Forum, wo ich normalerweise nicht angemeldet bin.

Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir wohnen auch zusammen. Er ist der tollste und intelligenteste, beeindruckendste Mensch, den ich je kennengelernt habe.

Obwohl er so ein toller Mensch ist, habe ich gelegentlich so Phasen, wo mir irgendwie alles egal ist und mich an keine Vereinbarungen mehr halte. Das geschieht nicht bewusst. Beispiel: Wir haben vereinbart, dass ich früher heimkomme vom Weggehen aus Grund XY und irgendeine Sicherung im Hirn brennt durch und ich denke nur noch an mich. Oder: Ich möchte abends noch unbedingt irgendwas machen (im Haushalt), weiß aber eigtl, dass es zu spät ist; er bittet mich, dass ich es lasse wegen der Unruhe, ich denke ich muss es trotzdem tun. Ich bereue es nachher jedes Mal, aber kann mich in diesen Momenten irgendwie nicht steuern.

Wir haben eine so halb offene Beziehung (bitte keine Wertung darüber), ich treffe mich auch gelegentlich mit anderen Männern (er weiß das und findet es gut). Die Sehnsucht nach fremdem Sex ist es also schonmal nicht.

Ich finde mich selbst abstoßend egoistisch, aber ich krieg es irgendwie einfach nicht hin, das zu lassen. Bitte zerreißt mich nicht…

Unabhängig davon habe ich gelegentlich trotzdem den Wunsch nach Single-Leben. Selten, aber es kommt vor. Einfach mal alles tun können, was ich will… nichts erklären, nichts rechtfertigen…ist das normal? Trotz einem tollen Partner?

Zusätzlich kommt dazu, dass wir beide bereits über 30 sind und eigentlich bald Kinder wollen. Er sagt jedoch, solange er sich nicht auf mich verlassen kann, kann er sich das nicht vorstellen.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von xxenia am 26.02.2016 um 18:56 Uhr

    Danke für eure Antworten.

    Bienchen2009, ich glaube, du hast es gut auf den Punkt gebracht. Ich habe definitiv einen tollen Freund.

    Ich mag diese Ichbezogenheit selbst nicht, aber sie ist halt irgendwie da. Früher noch mehr, es ist ja nicht so, dass nicht an mir arbeite(n will) oder mich nicht reflektiere…

    Psychotherapie klingt gar nicht schlimm, habe ich schon einmal gemacht, allerdings nur für 25h. Damals aber primär wegen anderen Sachen, Geschichten mit Familie und Eltern. Die Dame meinte nach den 25h, dass ich sie ja eigentlich gar nicht brauchen würde.

    Ich bin irgendwie total ambivalent – einerseits möchte ich mich nicht einschränken lassen, andererseits kann ich mir ein Leben ohne Kinder auf keinen Fall vorstellen. Ich liebe Kinder und mir war immer klar, dass ich mal welche möchte.

    Natürlich überlege ich auch, ob Single-Leben die bessere Lösung wäre, aber ich sehe das so: Jetzt habe ich einen supertollen Mann. Von dem würde ich mich trennen, und mich früher oder später wieder in jemanden verlieben. Da wäre sicher zuerst alles toll, Verliebtheit und so… und irgendwann wären wir an dem gleichen Punkt wie jetzt. Nur wäre es vermutlich kein so toller Mann wie mein jetziger Freund.

    0
  • von Bienchen2009 am 26.02.2016 um 16:17 Uhr

    Mh, also das klingt sehr schwierig.
    Erstmal: du hast einen tollen und verantwortungsbewussten Freund. Ich stimme ihm vollkommen zu, dass so momentan nicht an Kinder zu denken ist.
    Ich glaube dein Problem ist so etwas wie zu starker”Egoismus”, manchmal starke Selbstbezogenheit. Das ist für sich genommen, wenn du alleine wärst ja kein Problem, das ist halt ein Charakterzug, aber das sind Dinge die in Bezug auf Kinder GAR NICHT GEHEN. Wenn du schwanger wirst und Kinder bekommst MUSST du erst einmal zurückstecken. Man muss sich an den Rhythmus des Kindes anpassen, den Ärger über das Kind (wenn es schreit, weint, einen frustriert) verarbeiten und nicht an ihm auslassen. Man muss die Freizeitplanung, ja die ganze Tagesplanung ersteinmal über den Haufen werfen.
    Wenn du schon beim Weggehen manchmal den Kopf verlierst und dich nicht auf die Absprache einlassen kannst, sehe ich dich so nicht in einer Mutterrolle. Das ist das genaue Gegenteil von Single-Leben!!! Darüber musst du dir im Klaren sein!

    Ich denke dass nur du selbst daran arbeiten kannst, nicht dein Freund oder sonst wer.
    Wenn du etwas ändern willst musst du hart an dir arbeiten. Wenn das nicht alleine geht, musst du dir Hilfe suchen. Vielleicht klingt Psychotherapie erstmal schlimm für dich, aber es gibt gute Verhaltenstherapien, wo man Strategien und Techniken lernen kann.
    Was du brauchst ist irgendwie Training im Selbstmanagement, in der Selbstkontrolle.
    Am besten erst mal alleine, dass du dich besser kennenlernst, dass du Phasen erkennst, indenen du wieder diesen “Freiheits/Egoismus”-Drang hast, dass du lernst mit solchen Situationen umzugehen…
    Später schadet es vielleicht nicht den Patner miteinzubeziehen, damit er auch mehr über dich Bescheid weiß, dass er sowohl Verständnis aufbringen kann, als auch dich darin unterstützen kann.

    Kurz gesagt: Es ist nichts falsch an dir, jeder hat das Recht so zu leben und zu sein wie er will und muss sich nicht verändern!! Nur hast du danach gefragt warum dir das so schwierig in deiner Beziehung fällt, und du hast den Wunsch diese Beziehung aufrechtzuerhalten und Kinder zu bekommen.
    Und da muss man dann schauen, was und warum momentan schwierig ist und wie man sich verändern kann.

    Versuche dich mal hinzusetzen und zu überlegen was du willst, ob und was du verändern wollen würdest und dann WIE du das schaffen kannst! Alleine wird das sehr schwer.
    Also hab Mut dich kritisch zu reflektieren, an dir zu arbeiten und das beste aus dir rauszuholen!
    Viel Glück!

    0
  • von CruelPrincess am 26.02.2016 um 16:09 Uhr

    für mich liest sich das so als hättest du allgemein überhaupt keinen Bock auf ne Beziehung und die dazugehörende Verantwortung.
    Klingt irgendwie so nach Teenie “heute so und morgen doch ganz anders”-hormonschock.
    Ich kann ihn verstehen, du scheinst ja eigentlich alle Freiheiten zu haben und er scheint sich auch nicht zu beschweren aber selbst das ist dir zu viel.
    So könnte ich auch keine Familie gründen.
    Du solltest dir ganz allgemein Gedanken darum machen ob du (momentan) überhaupt eine Beziehung willst.

    0
  • von xxenia am 26.02.2016 um 10:17 Uhr

    Dawson- danke für deine Antwort. Das mit der offenen Beziehung kommt eher von ihm als von mir. Es gibt Männer, die stehen darauf, wenn ihre Freundin Sex mit anderen hat.

    Das mit dem Schlüssel ziehen versuche ich schon lange. Ich kriegs nur leider irgendwie nicht hin…

    0
  • von Dawson am 26.02.2016 um 10:07 Uhr

    er möchte das du beziehung zu einer beziehung erklärst, nciht diesen offenen käse.

    ich denke auch das es an der zeit ist und alle achtung an deinen partner… mit dir macht man was mit…

    er schränkt dich nicht ein,er lässt dich doch machen, das kanns also auch nicht sein.

    fahr am besten mal allein ein paar tage in den urlaub und werd dir bewusst was du willst.

    länger hinhalten solltest du ihn auf keinen fall, das wäre furchtbar unfair.

    ich, an deiner stelle würde mal ganz schnell den egoismus in den keller sperren, den schlüssel raus ziehen und weit weg werfen.

    er hat nämlich besseres verdient! und jetzt liegt es an dir der bessere mensch zu werden, das nennt man auch wachsen in einer beziehung und der zeitpunkt ist gekommen.

    viel erfolg und ich hoffe für euch das das gut ausgeht.

    0
  • von xxenia am 26.02.2016 um 09:43 Uhr

    Zusammengefasst geht es eigentlich glaub ich darum, dass ich nicht bereits bin, Einschränkungen hinzunehmen in einer Beziehung… muss dazu sagen, dass ich auch glaube ich weiß, woher das kommt. In meiner Familie mit 5 Geschwistern ging es meist darum, sich durchzusetzen und gehört zu werden.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich bin mir nicht Sicher Antwort

Jackosh1201 am 26.02.2010 um 20:19 Uhr
Hallo .. Ich frage euch und ich bitte euch einfach mir nur zu helfen und keine vorwürfe .. also mein Problem ist .. ich weiss nicht wan die fruchtbaren tage sind? Und zwar am 23.02 waren meine Tage zu ende .. so...

Bin mir nicht sicher mit meinem Freund! Antwort

Stephie18 am 25.04.2010 um 19:15 Uhr
Huhu, mein Freund hat sich vor 3 Wochen von mir getrennt, sind jetzt seit einigen Tagen wieder zusammen, er hat sich getrennt, weil er sauer auf mich war, ich bin nicht online gekommen rechtzeitig -.- ... ! Naja .....

Ich bin mir nicht mehr sicher... Antwort

Sophi89 am 17.02.2011 um 13:42 Uhr
Hallo Mädels, ich stecke in ner zwickmühle:( kurzgefasst: ich bin mit meinem freund schon über 2 jahre zusammen und wir wohnen schon seit einem jahr zusammen. vor ein paar wochen hatten wir ein großes "tief". haben...

` Bin mir mit meinem freund nicht sicher :( ` Antwort

x_Sunny am 27.12.2010 um 20:47 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich habe ein großes Problem.. ich bin jetzt mittlerweile fast 3 Monate mit meinem Freund zusammen, jedoch bin ich mir nicht sicher ob er auch der `richtige` ist. Es ist sehr schön mit...

Traummann steht plötzlich vor mir und ich bin mir nicht sicher! Antwort

Lolli5000 am 02.04.2015 um 19:42 Uhr
Hallihallo, ich hab wirklich ein kleines Problemchen und hoffe hier auf Erfahrungen und/oder Zuspruch. Ich habe vor einigen Wochen einen wunderbaren Mann kennen gelernt, rein vom optischen her entspricht er schon...