HomepageForenLiebe-ForumWas ist wichtiger in einer Beziehung? Körper oder Geist?

Liebelle

am 22.06.2010 um 18:46 Uhr

Was ist wichtiger in einer Beziehung? Körper oder Geist?

Folgendes Problem: Ich kenne seit ca. 2 Jahren einen Mann, der mein Seelenzwilling sein könnte. Wir philosophieren gerne gemeinsam, wir mögen dieselbe Art Filme und Musik, haben denselben Humor, dieselben Träume und meist dieselben Ansichten. Außerdem kam es oft vor, dass der eine erraten hat, was der andere gerade denkt. Das war teilweise schon gruselig. Aber was das Körperliche angeht, liegen wir nicht so auf einer Wellenlänge, er hat andere Vorlieben als ich und es klappt auch nicht so gut. Außerdem ist er nicht so romantisch, wie ich es gerne hätte. Und was ich seltsam finde, wir beide müssen erst nachdenken, bevor wir etwas sagen, weil wir Angst haben, der andere könnte das vielleicht doof finden. Dann gibt es noch einen, mit dem verstehe ich mich nur gut, wir haben nicht immer dieselben Ansichten, er mag andere Dinge als ich und richtig tiefgründig kann er auch nicht sein, jedoch ist das Körperliche dafür einwandfrei… Für welchen soll ich mich entscheiden? Sind beide nicht die richtigen? Ich habe Angst, dass ich keinen anderen finde, mit dem ich geistig so auf einer Wellenlänge bin und dass mir das fehlen würde. Aber genauso würde mir vielleicht der körperliche Spaß fehlen, oder könnte man daran arbeiten?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von xXStrawberryXx am 22.06.2010 um 23:23 Uhr

    Wenn der Charakter schön ist, wächst das Äussere nach ^^.

    Ich stelle mir immer vor, dass ich meine “grosse Liebe” vom ersten Moment an erkenne.
    Dass ich ihn sehe und mich einfach in seinen Augen verliere…
    Dass es von der ersten Sekunde an eine riesengroße elektrische Spannung zwischen beiden gibt… Eine Spannung, die durch nichts und niemanden getrennt werden kann :-).
    Vielleicht lebe ich nur in einer Traumwelt, und ich werde meinen Mann ganz unspektakulär irgendwo kennenlernen und mich erst nach und nach verlieben… Tönt nicht schlecht, aber trotzdem… :-)
    Ich sehne mich so sehr nach dem Gefühl von Geborgenheit…

    0
  • von Sonnenscheinw88 am 22.06.2010 um 22:41 Uhr

    Also ich hatte vor einem Jahr genau dasselbe Problem: Die Wahl zwischen meinem Seelenverwandten, bei dem ich dachte dass es körperlich absolut nicht geht und einem wunderschönen Jungen, bei dem es aber überhaupt keine gemeinsame Wellenlänge gab. Ich habe den Fehler gemacht, das körperliche über das geistige zu stellen und habe es nach neun Monaten bitter bereut. Am Ende stand ich vor einem Scherbenhaufen.
    Inzwischen habe ich meinem Seelenverwandten eine Chance gegeben, weil ich gespürt habe, dass es ohne ihn nicht mehr geht und ich genieße das zusammensein mit ihm richtig. Es ist ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme wie ich es vorher noch nie gespürt habe. Und ich muss sagen inzwischen liebe ich nicht nur seinen Geist sondern auch seinen Körper. Für mich ist er inzwischen der schönste Mann der Welt.

    0
  • von Liebelle am 22.06.2010 um 21:01 Uhr

    Ein sehr extremes Gefühlsleben habe ich wirklich, da ich schon im Kindsalter sehr verletzt wurde und es mir daher schwerfällt, Vertrauen aufzubauen/Nähe zuzulassen.
    Vielleicht kommt das daher, vielleicht will ich aber auch von keinem von beiden wirklich was…
    Ich glaube ich werde da auch nicht zu einer Lösung kommen. Leider.

    0
  • von Liebelle am 22.06.2010 um 20:31 Uhr

    Hmm… andererseits, wenn man wirklich liebt, kann man doch über das, was nicht so gut ist, hinwegsehen, bzw. es akzeptieren oder? Ich bin verwirrt :/
    Vielleicht kann ich auch nicht wirklich lieben.

    0
  • von bosa am 22.06.2010 um 20:30 Uhr

    also ich würde mich für denn Seelenzwilling entscheiden !

    0
  • von Liebelle am 22.06.2010 um 20:24 Uhr

    DANKE!
    Ich glaube nämlich auch an die große Liebe und bei der großen Liebe ist man sich doch 100% sicher, macht sich nicht solche Gedanken und ist der Meinung das wirklich ALLES stimmt. Oder? Naja es sei dahingestellt, ob es die große Liebe wirklich gibt, aber ich hoffe es und werde wohl auch mit beiden weiterhin nur befreundet bleiben.

    0
  • von xXStrawberryXx am 22.06.2010 um 20:07 Uhr

    Bei mir ist`s genau gleich.
    Beide in einem – perfekt. Nur ist das nicht so.
    Ich warte ab, lasse mich von meinen Gefühlen leiten.
    Wenn es so weit ist, werd ich schon jemanden kennenlernen.
    Ich glaub noch an die GROSSE Liebe *Romantisches Mädel bin*.
    Es wird wohl niemand von den beiden sein.
    Wenn ich ehrlich bin, bin ich ein wenig in beide verliebt.
    Ich rede mir ein, dass beide supertoll sind.
    Aber wenn ich`s mal ganz nüchtern anschau, seh ich für uns keine Zukunft…
    Obwohl ich`s mir mit beiden schön vorstelle :-).
    Ich denke, es wird am besten herauskommen, wenn ich mit ihnen “nur” befreundet bleibe…

    0
  • von Liebelle am 22.06.2010 um 19:52 Uhr

    Erstmal vielen Dank für eure Antworten!
    Es “beruhigt” mich schon ein wenig, zu merken, dass nicht nur ich solche Probleme habe und mein Problem ernst genommen wird. Ja das habe ich mir auch schon gedacht, einfach auf meine Gefühle hören. Jedoch geht das nicht so einfach. Wenn ich mit dem “tiefgründigen” zusammen bin, fühle ich nur etwas für ihn, für den anderen sogar Abeneigung… und umgekehrt. Ich weiß, total seltsam…

    0
  • von MissGd am 22.06.2010 um 19:16 Uhr

    keinen von beiden. und wenn doch eher den geist entscheiden lassen, das körperliche kommt erst noch manchmal
    ich bin jetzt mit meinem freund 5 monate zusammen und von tag zu tag finde ich ihn manchmal sogar unheimlich gutaussehend und sexy früher dachte ich er ist eben normal, wie er ist, körperlich nicht besonders. aber das ändert sich oft nach der zeit

    0
  • von xXStrawberryXx am 22.06.2010 um 19:11 Uhr

    Bei mir ist das so:

    Ich dachte immer, ich bin nicht ganz okay ;-).
    Ich dachte immer, ich sei die einzige, die so oft nachdenkt.
    Doch dann begegnete ich ihm…
    Wir kannten uns erst einige Minuten und redeten schon über die tiefgründigsten Dinge.
    Wenn ich bei ihm bin, tauche ich in eine andere Welt ein, umgeben von unseren Emotionen… Alles rund um uns wird egal…
    Wir fühlen, dass wir irgendwie verbunden sind. Doch körperlich stimmt es eben nicht ganz :-).
    Beim anderen ist es so, dass wir üüüüberhaupt nicht auf derselben Wellenlänge bin.
    Wenn ich mit ihm über meine Gefühle rede, heisst es immer, aaach, mach doch nicht so ein Theater..!
    Doch körperlich ist er voll mein Typ.

    Wenn du jemanden hast, der dir das Gefühl gibt, dass er dich versteht, dann behalte ihn.
    Es gibt sehr wenige Leute, die sich so gut verstehen wie ihr 2.
    Ich denke, wenn du dich von jemandem entfernst, der deine Seele berühren kann, wirst du ihn nie vergessen können…
    Weil das Gefühl, verstanden zu werden, einfach wunderschön ist…

    Wenn du dich aber für den anderen Entscheidest, wird es bestimmt trotzdem wunderschön sein :-).
    Nur kann er vielleicht nicht immer nachvollziehen, warum du so fühlst, denkst und handelst, wie du es tust.
    Mit der Zeit wird er dich und deine Person besser kennen lernen, und langsam verstehen, wie du tickst. Er wird dich jedoch nie bis zum Grund deiner Gedanken verstehen können…

    Eine schwierige Entscheidung..!

    0
  • von flyingHeide am 22.06.2010 um 19:10 Uhr

    beides. denke ich. das geistliche spricht deinen kopf ud dein herz an. aber wenn das körperliche nicht hinhaut/ die chemie nicht stimmt, dann nützt das nicht viel, denn davon kann man sich nicht überzeugen

    0
  • von Nachtkatze am 22.06.2010 um 19:07 Uhr

    klingt nach zwei sehr guten freunden und nicht mehr… ich finde, beides muss passen, im notfall würde ich eher beim körper abstriche machen, aber einen freund, bei dem das körperliche nciht passt und zu kurz kommt bleibt im endeffekt ja dann nur ein guter freund und nicht DER freund und ein kerl, der nicht tiefgründig ist, würde mich unglücklich machen….
    aber wieso muss man immer sofort mit jemandem zusammenkommen? wieso entscheiden… es kann ja auch sehr schöne freundschaften geben =)

    0
  • von kibajule am 22.06.2010 um 19:06 Uhr

    Ich bin auch der Meinung, dass Geist wichtiger ist als Körper!
    Was nützt es einem, bildhübsch zu sein, wenn man strohdumm ist?

    0
  • von xXStrawberryXx am 22.06.2010 um 19:03 Uhr

    WOW!
    Ich glaube es nicht, ich habe genau das gleiche Problem.
    Es gibt einen, mit dem könnte ich stundenlang reden, über Gott und die Welt. Doch körperlich entspreche ich nicht ganz seinen Vorstellungen und er nicht ganz meinen.
    Dann ist da der andere, wir sind von Grund auf verschieden.
    Jedoch stimmt hier alles körperlich…
    Ich würde mich für den Seelenzwilling entscheiden…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Minderwertigkeitskomplexe in einer Beziehung Antwort

Lia182010 am 23.11.2011 um 07:39 Uhr
Also :) Ich bin seit fast 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er ist fast 20, ich 18. Wir haben noch nicht miteinander geschlafen. Er ist übrigens mein allererster Freund, ich hab überhaupt keine Erfahrung. Er...

Er ist in einer Beziehung. It es nur eine Affäre oder will er vielleicht doch mehr?? Antwort

stuffel22 am 21.06.2009 um 16:19 Uhr
Hallo! Also ich habe folgendes Problem. Siet kurzem abreite ich mit einem sehr netten Mann zusammen und wir verstehen und sehr gut. Leider hat er eine freundinn und plannt gerade mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zu...

Was ist für euch wichtiger? Freundschaft oder Liebe&Beziehung? Antwort

Steffi0106 am 20.03.2009 um 12:15 Uhr
Hallo Erdbeeris, hab mir gerade mal so ein paar Gedanken gemacht und würde gerne wissen wir ihr zu dem Thema steht!?! Mal meine Geschichte: Vorab: Ich bin nun 5 Jahre mit meinem Freund zusammen und habe...

Freundschaft oder Beziehung - was wichtiger ist Antwort

Heellove am 07.11.2011 um 14:16 Uhr
Also generell ist es ja so, dass Freundinnen wichtiger sind als der Partner, da man mit ihnen schon länger befreundet ist und sie immer für einen da sind und und und. Nur leider muss ich zugeben, dass das bei mir...

Beziehung oder Freundschaft? Wer ist mich wichtiger? Antwort

LauraLuna am 02.12.2008 um 20:05 Uhr
Also, ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, er ist 20 und ich 18. Am Anfang unserer Beziehung habe ich ihn betrogen (rumgeknutscht mit dem Ex) und es ihm erzählt und er meinte er verzeiht mir. Aber seitdem...