HomepageForenLiebe-ForumWie kann ich ihm diese Drogen idee ausreden???

cherry89

am 31.10.2008 um 22:58 Uhr

Wie kann ich ihm diese Drogen idee ausreden???

Ich bin am verzweifeln.. Ich bin seit mehr als einem Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich total glücklich mit ihm. Schon seit ich ihn kenne kifft er täglich.. was ich langsam zu respektieren versuche. Leider ist es nun so. dass morgen zwei seiner Freunde 20 Jahre alt werden und natürlich eine Party steigt. Seine Freunde nehmen eigentlich fast alle beinahe regelmässig Drogen, wie zum Beispiel, Ecstacy, Koks… usw.
Ich weiss das mein Freund schon Erfahrungen mit dem gemacht hat, wo er mich jedoch noch nicht kannte. Jetzt hat er mir heute gesagt, dass er morgen gerne wiedermal eine “Ausnahme” machen möchte und auch Koks nehmen.
Ich bin total entäuscht, da er genau weiss, dass ich absolut gegen Drogen bin. Ich habe lange mit ihm darüber disskutiert und gestritten, aber er will es einfach nicht einsehen, dass es bei mir in diesem Thema keine “Ausnahme” gibt. Denn meiner Meinung nach ist das der Anfang auf dem Weg zur Sucht!
Ich weiss nun einfach nicht mehr weiter…
Was meint ihr dazu??

Antworten



  • von marmorstein am 01.11.2008 um 11:00 Uhr

    Ganz ehrlich: Ausreden wirst Du ihm das nicht können. Ich bin wie eine meine Vorrednerinnen der Meinung, dass es schon mal superist, dass er Dir alles erzählt und er somit so ein Vertrauen zu Dir hat! 🙂 Es gibt genug Männer die das hinter dem Rücken der Freundin machen… Ich würde Dir empfehlen mit ihm ruhig über alles zu reden (wenn sowas nochmal vorkommen sollte) und ihm vor allem keinen Stress zu machen, denn das bewirkt nur, dass er Dir irgendwann Dinge verheimlichen wird. Ich denke aber das hat sich ja erledigt, wenn Du schreibst, dass er es lassen will. Aber wie gesagt: keinen Druck ausüben! Nicht: Ich oder die Drogen sagen, sondern ihm klarmachen, dass Du Diich sorgst und dass Du Angst hast. Dann wird er sicher verstehen! Viel Glück!

  • von Nostalgia am 01.11.2008 um 10:32 Uhr

    Direkt kannst du nichts dagegen tun…
    Was ich in so einem Fall mal gemacht habe: Ich habe denjenigen gefragt, wie er es finden würde, wenn ich dasselbe Zeug nehmen würde und ob er was dagegen unternehmen wollen würde. Ich denk mal schon, dass er nicht will, dass du Koks u.ä. nimmst.. aber sonst kannst du nicht viel tun, denke ich.

  • von cherry89 am 01.11.2008 um 02:01 Uhr

    Ich schätze es sehr, dass er dies nicht hinter meinem Rücken tut. aber sobald ich weiss was er vor hat habe ich totale Angst um ihn! Ich will nicht , dass er so wird wie seine Kollegen. Ich mag sie zwar, aber ich könnte mir niemals vorstellen mit jemandem zusammensein der Drogen nimmt. Das problem bei der Sucht ist ja, dass sie irgendwann stärker wird als die Liebe zu einem Menschen. Ich liebe in wirklich sehr und habe dadurch einfach angst ihn zu verlieren.

  • von Abakuss am 01.11.2008 um 01:44 Uhr

    Fakt ist: Du bist seit über einem Jahr mit ihm zusammen. Obwohl Du das nicht gut findest, erzählt er Dir offen, was er will. Er könnte das ja auch heimlich machen, aber er erzählt es Dir. Wieso? Hast Du Dir das überlegt?
    Wichtig in Beziehungen ist Vertrauen , Verständnis, Respekt (guter Sex:-))
    Wenn Du also seine Offenheit schätzt, und auch über Deinen Schatten springen kannst…( das gibts nicht oft in Beziehungen)
    Ja auch ich glaube, dass das schwierig ist…aber ich glaube, dass er es Wert ist.

  • von cherry89 am 01.11.2008 um 01:41 Uhr

    Danke fienchen 77.. .Und tut mir leid was bei dir passiert ist.
    Ich habe jetzt nochmals darüber gesprochen mit ihm. Er hat sich dazu entschieden, dass ich ihm wichtiger sei als diese Erfahrung nochmals zu machen. Ich hoffe dies bleibt auch so.
    Ich versuche ja nur mein bestes, ihn da raus zu halten, weil ich genau weiss, dass er es später bereuen würde!

  • von cherry89 am 01.11.2008 um 01:31 Uhr

    Das hat doch gar nichts damit zu tun, dass ich ihn ändern will. Es geht mir auch nicht darum das ich allgemein was gegen Drogen habe. Ich mache mir einfach sorgen um ihn und unsere Zukunft..
    Schon mal darüber nach gedacht , dass es schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann??
    Ich bin Krankenschwester und habe schon einige dieser Fälle gesehen. deswegen habe ich angst um ihn. Es geht hier nicht darum, dass ich ihm Dinge in der Beziehung verbieten will. Irgendwo hat es Grenzen in einer Beziehung die nicht überschritten werden sollten. Für mich gehört betrügen und drogen dazu. Ich habe einige Kollegen wegen den Drogen verloren. Ich möchte nicht, dass es mir bei ihm gleich geht!

  • von fienchen77 am 01.11.2008 um 01:30 Uhr

    Ich bin eigentlich eher der leser Typ,aber jetzt muss ich auch mal was schreiben und zwar zuerst zu Quadifa….bei Drogenkonsum gibt es keine Ausnahmen,ich musste es leider selber erfahren und top Tip:mach ihn heiss-lass ihn fallen,schon mal mit jemandem im Bett gewesen der auf Koks ist?????
    Das funktioniert nicht!
    Mein noch man hat auch mit Kiffen angefangen und dann “Ausnahmsweise mal”sich was durch die Nase gezogen,tja leider geht sowas relativ schnell und es wird zur Sucht.
    Er konnte nichmal mehr fuer seine drei Kinder aufhoeren und somit hat er gestern seine sieben Sachen gepackt und is ausgezogen.
    (weil ich ihn rausgeschmissen habe)
    Ueberleg es dir gut ob du damit leben kannst oder nicht,ich denke dabei wird dir auch niemand helfen koennen,aber stell Dich schonmal drauf ein das Drogen einen Menschen veraendern.

    Lg und viel Staerke egal wie du dich entscheidest.

  • von Quadifa am 31.10.2008 um 23:38 Uhr

    Duz kannst ihm da sgar nicht ausreden.
    Ist nämlich sein Leben!

    Du kannst natürlich auf weibliche Art und Weise versuchen ihm die Sache schwer zu machen. mach ih heiß- lass ihn fallen, wenn er gekokst hat.

    Und vor allem, respektiere ihn als eigenständigen Menschen!

    Verdammt, mich nervt hier so, wie alle ihren Freund ändern wollen!
    Wenn er es nur zur Ausnahme macht, ists doch okay! Was willst du denn mehr? Er respektiert, dass du das nicht magst, redet offen mit dir über seine Wünsche, und zieht dich da nicht mit rein…

  • von Empty_Heart am 31.10.2008 um 23:29 Uhr

    Ich gebe schabernack recht. Stell ihm ein Ultimatum. Mit einem”Schau,dass du mit dem Zeug aufhörst , bevor es mit uns aufhört” vllt etwas leichter/härter ausdrücken.Je nachdem…

  • von schabernack am 31.10.2008 um 23:21 Uhr

    du kannst nicht viel machen. du kannst ihm ein ultimatum stellen- musst aber wenn er sich fuer die drogen entscheidet die konsequenzen ziehen. weil drohenund dann klein beigeben ist schwachsinn.
    ich denke die “du entaeuscht mich” masche zeiht nicht. du koenntest eher mit einem “ich schau nicht zu wie du dich selbst zerstoers”

Ähnliche Diskussionen

Wie kann ich ihm beweisen dass er mir vertrauen kann? Antwort

Sekundenkleber am 25.08.2011 um 13:38 Uhr
Hallo Ladieeees Ich habe ein sehr sehr grosses Anliegen. Und zwar, mein (Ex-) Freund und ich waren genau 4 Monate zusammen. Wir hatten eine schöne und intensive Zeit miteinander. Wir kamen ziemlich schnell nach dem...

Mein Freund ist eifersüchtig - Wie kann ich ihm zeigen, dass ich treu bin? Antwort

kuschelbaer189 am 15.10.2012 um 17:12 Uhr
Hallo Mädels! Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Freund und ich sind seit etwa einem halben Jahr zusammen und ziemlich glücklich. Das Einzige, was mich an ihm ziemlich stört, ist, dass er manchmal super...

Er hat mich 2 mal betrogen, wie kann ich ihm wieder vertrauen? Antwort

gruglos am 08.06.2011 um 23:16 Uhr
hallo an alle ich bin 18 jahre alt und hab ein kind mein freund ist 23 und hat mich schon 2 mal betrogen dass erste mal war als ich ihm 7 monat schwanger von ihm war, da hatte er was mit seiner arbeitskollegin ich...