HomepageForenLiebe-Forumwie viel aufgeben um den freund glücklich zu machen?

KissB

am 13.07.2009 um 21:48 Uhr

wie viel aufgeben um den freund glücklich zu machen?

ich bin jetzt seid über 2 jahren mit meinem freund zusammen. das problem ist nur dass wir ziemlich unterschiedlich sind, er braucht sehr viel nähe und würde am liebsten mit mir zusammen wohnen oder mich wenigstens fast jeden tag sehen und ich würde auch gerne mal mit anderen leuten öfter weggehne, worauf er aber immer sehr eifersüchtig reagiert. wir waren auch schon mal 2 tage getrennt, weil es probleme gab und jetzt versuch ich eigentlich die passende freundin für ihn zu sein, also ihn sehr oft zu sehen, auch wenn ich lieber was anderes machen würde, weil ich ihn nicht unglücklich machen möchte. und jetzt wollt ich mal von euch hören, ob ihr denkt dass das der richtige weg ist oder wa sich sonst tun könnte. (mit ihm darüber reden hilft nicht, weil er sehr sensibel ist und ich es nicht ertrag ihn unglücklich zu machen)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von KissB am 14.07.2009 um 22:33 Uhr

    ja, da shabe ich ja eben gemerkt, dass ich viele meine rfreund verloren habe, ich hab zum glück noch merine clique, aber da er auch mitglied dieser clique ist habe ich auch angst was ist wenn wr uns trennen, weil ich eben die anderen freunde schon so ziemlich verloren hab in den letzten jahren, wo ich mich nur um meinen freund gekümmert hab.

    0
  • von JustLikeME_ am 14.07.2009 um 22:25 Uhr

    in meine letzten beziehung war es genauso…hab ziehmlich meine freunde vernachlässigt und mich immer nur um mein freund gekümmert, das er glücklich ist mit mir, weil ich ihn so sehr geliebt habe, dadurch hab ich nur freunde verloren und jetzt wo es aus is habe ich so gut wie keine freunde mehr, steh so zusagen alleine da…deswegen mach nicht den gleichen fehler wie ich, freunde sind wichtig und wenn dein freund so eifersüchtig ist, da frag ich mich wo das vertrauen bleibt. red offen mit ihm drüber und sag ihm was dich stört was anderes kann man da nichts machen denk ich

    0
  • von KissB am 14.07.2009 um 22:00 Uhr

    und was machst du dagegen?

    0
  • von regenbogen22 am 14.07.2009 um 00:23 Uhr

    du sprichst mir so aus der seele..danke das du das thema mal angesprochen hast…ich bin in ziemlich der selben situation.

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 23:58 Uhr

    ok, danke für eure tipps, werd nochmal versuchen mit ihm zu reden, vllt klappt es ja diesmal^^

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 23:56 Uhr

    @audycan:ich weiß,musste mir net sagen,ich bin schon groß und weiß das;-)

    @quadifa:danke,nur diese botschaft scheint bei ihr nur net anzukommen aber wenn sie denken will meine beziehung is schlecht wenns ihr dadurch besser geht-ok meinetwegen:-D

    komisch auch dass sie mir meine angeblichen widersprüche^^im text nicht aufzeigen kann…^^

    @kissB:ja du hast auch verstanden was ich meinte.
    zu deinem freund:quadifa hat vollkommen recht…ich denk auch dein freund is nicht mit sich selbst ganz im reinen,wär er das,hätt er keinerlei grund dir den spaß zu vermiesen.denk auch net dass er das absichtlich macht,nur,wenn du das einfach so weiterlaufen lässt,wird sich nie was ändern und dann geht es sicher kaputt zwischen euch…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 23:52 Uhr

    er redet mir kein schlechtes gewissen, das hab ich von ganz alleine^^
    und an sich gibt er sich ja mühe, er fragt ja immer auch meine (unsere) freunde, ob sie was mit uns machen und dann machen wir alle was zusammen. aber er ist halt gerne dabei und weicht dann auch selten von meiner seite und ist sauer wenn ich ihn nicht genug beachte. aber wenn ich ohne ihn wa smit meiner clique unternehmen würde wäre es auch komisch, weil er schon kurz bevor wir zusammen gekommen sind zur clique gehört hat und manche von meinen freunden eben schon kannte bevor ich ihn kennengelernt hab

    0
  • von Quadifa am 13.07.2009 um 23:48 Uhr

    Dann musst du sehen, wieviel du bereit bist zu geben.
    Ich wäre nicht bereit soviel zu geben, aber ich würde mir den Schuh auch nicht anziehen, dass ich verantwortlich für seine emotionale Befindlichkeit bin. Jeder macht sich selbst glücklich, danach kann man erst zu andren Menschen gehen. Übertrieben gesagt.
    Und er macht es bestimmt unbewusst absichtlich. Würde er wollen, dass du auch mal so deinen Spaß hast, würde er dir nicht so ein schlechtes GEwissen einreden. Er will das du bei ihm bleibst…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 23:41 Uhr

    aber er macht das ja nicht absichtlich, er ist einfach so, und ich liebe ihn ja weil er so ist wie er ist

    0
  • von Quadifa am 13.07.2009 um 23:38 Uhr

    Ich stell mich mal in Kampfpose neben Feelia!

    Lara87, das wir hier aneinander geraten ist vorprogrammiert, und dein Tonfall von Beginn an recht herablassend, wie ich finde.
    Feelia hat genau wie ich eben eine freiere Meinung von Beziehungen. Ich finde Beziehungen die nur darauf bauen, dass man aufeinander hockt, sind nicht sehr stabil.
    Kaum verbingt einer Zeit mit wem anders, hat der andre Panik ihn zu verlieren.
    Man sollte sich so sicher sein, den andren auch mal nicht sehen zu können.

    Wie schon oft von mir zitiert: Liebe heißt loslassen können.

    @KissB
    Ich würd mich nicht verbiegen, klar Kompromisse gehören dazu, aber dass du ihm die “passende Freundin” sein willst.. ich weiß nicht. Er muss Verständnis haben, wenn du mal weggehen willst. Und sollte dich nicht erpressen. Da gebe ich Feelia nämlich recht, das ist definitiv emotionale Erpressung…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 23:26 Uhr

    das sagt sich so einfach. ich habe aus einem ähnlichem grund vor ca nem halben jahr mit ihm schluss gemacht, bin allerdings dann wieder zu ihm zurück und seitdem denkt er immer wenn ich das thema ansprech, dass ich ihn wieder “loswerden” will, wie er es sagt und begreift nicht worum es mir wirklich geht

    0
  • von AudyCan am 13.07.2009 um 23:22 Uhr

    @Lara (& Feelia): Es gibt nunmal einfach Menschen, die die Nähe brauchen und Menschen, die eben weniger Nähe brauchen, deswegen ist doch eine Partnerschaft nicht mehr oder weniger wert. Wenn beide Partner sich einig sind und verstehen, sich soz. blind vertrauen, da ist es beinahe egal wie nahe man sich wirklich ist, die Liebe ist entscheidend. So, mein Standpunkt zu euch beiden 😉

    @KissB: Probiere mit ihm darüber zu reden und ihm zu sagen, dass das einfach ein Bedürfnis deinerseits ist, auch mal ohne ihn etwas zu machen, dass du einfach (noch) nicht so viel Nähe zulassen kannst oder brauchst und wenn er dich liebt, sollte er das doch verstehen. Ich meine, ich als kommunikativer, aufgeschlossener Mensch, romantisch veranlagt bis zum Abwinken habe doch auch nicht versucht meinen Freund auf Biegen und Brechen zum Romantiker zu formen, der mir emotionsgeladen in den höchsten Tönen seine Liebe gesteht! Formen bringt nichts! So wie du bist und nicht anders!

    0
  • von Juujuu am 13.07.2009 um 23:16 Uhr

    hmm ich hab mir jetzt nicht die zeit genommen diesen streit ganz durchzulesen, ich antworte jetzt mal ganz unabhängig davon einfach mal auf die ursprünglich gestellte frage. Ich finde dass die Grenze zwischen ok und zu viel in diesem Punkt sehr schwammig ist. Man sollte auf den Partner und seine Wünsche eingehen, das ist klar. Wenn er dich vermisst, sich nach dir sehnt ist es schon wichtig ihm zu zeigen dass du da bist, dass du tust was du kannst um ihm die Nähe zu geben die er braucht. Denn es ist schon eine gewisse Verpflichtung die du hast wenn du mit jemandem eine Beziehung führst. Nur da ist der Knackpunkt…wenn sich diese “Verpflichtung” auch wie eine Verpflichtung anfühlt, du das Gefühl hast all deine Zeit,Kraft und Aufmerksamkeit in ihn zu investieren und er will mehr davon als du geben kannst, dann ist der Punkt schon längst überschritten an dem du dich für ihn verbiegst.
    Ganz allgemein würde ich sagen, wenn man etwas für jemanden ändert dann nur weil es von Herzen kommt…wenn es für dich allerdings ein Opfer oder einen Verlust darstellt, bestimmte Dinge aufzugeben, darfst du das für niemanden tun, sowas würde ich als Untreue sich selbst gegenüber bezeichnen, und das geht zu weit…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 23:05 Uhr

    @feelia: das ist genau meine meinung, in meiner früheren beziehungen wars auch so, wir wussten dass wir uns lieben, sind aber nich tständig aneinandergehangen. was ja auch bei ner fernbeziehung auch kaum möglich ist. aber das ist noch lange kein grund dass ihr euch nicht liebt

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 23:03 Uhr

    hä?wasn da widersprüchlich?
    und da is kein wunder punkt bei mir^^
    aber ich lass mir ungern son scheiß unterstellen.
    du hast wohlkeine gegenargumente.naja argumentieren is eh net jedermanns stärke^^ich hab hier nur erzählt wies wirklich is,denn ich weiß es wohl besser als du da wir hier über mein leben reden,nicht wahr?;-)
    mir gehts prima,aber wenn du meinst.naja ich weiß dass er mich liebt,dazu muss er nicht den ganzen tag an mir kleben.ganz einfach

    0
  • von lara87 am 13.07.2009 um 22:56 Uhr

    haha ich weiss, ich hab hier wohl einen wunden punkt getroffen;-) naja, jetzt hast du dich ja aus der affäre gezogen mit deinen wiedersprüchlichen korrekturen was? 😛

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:44 Uhr

    @kissb:genau!meine worte.wenn ein paar bock hat den ganzen tag nur aufeinanderzuhocken is doch ok wenns sie glücklich macht!nur der weg von mir udn meinem schatzi wärs eben net^^

    was mir lara hier innen mund legen will…tsss.selten so gelacht^^thats entertainment:-D

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:42 Uhr

    @lara:ich hab nie bestritten,dass man in einer beziehung kompromisse machen muss,das is doch klar dass das dazugehört!mal er,mal ich^^und das mit meinem schatzi und dem vermissen meinte ich so:er weiß halt wie ich ticke udn zwar etwas anders als er.und es is SEINE entscheidung das zu akzeptieren oder nicht.sooo unterschiedlich sind wir garnicht^^
    ja klar ich bin en egoist deshalb …hahhaha-ach gott ja dann wär ers ja genauso wenn er zb sagt:nee nur fürn halben tag komm ich jetzt nicht zu dir gefahren(haben ne fernbeziehung).ich meine dann kann man ALLES was einer will als egoismus auslegen^^

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:38 Uhr

    trude hat recht!du solltest eben nicht einlenken wenn du anderer meinugn bist als er!man is eben nicht immer einer meinung.^^

    @lara:sag mal gehts noch?es gibt keinerlei grund mich oder gar meinen freund zu bemitleiden!:-Dals nebensache habe ich ihn nie bezeichnet und das würd ich auch nie!denn ich lieb ihn-und das weiß er.und er weiß auch,dass mir meine freiheit wichtig ist und versteht das sehr gut.mit lust haben meinte ich:ich willl mich nie verpflichtet fühlen,mich mit ihm zu treffen-sondern wenn,mache ich das,weil wirs beide 100%ig wollen.sieht er genauso.und kalr genieße ich es wie er sich um mich kümmert,er genauso,wie ich für ihn da bin und wir haben immer ne super zeit zusammen:-)
    ihr freund hier macht ihr aber schuldgefühle udn macht sich von ihr abhängig.das is was anderes als nur für den anderen da zu sein.^^
    und abhängigkeit is was sehr negatives(kenn das von beiden seiten aus erfahrung,ich weiß,wovon ich rede) und hat nix mit ner gesunden beziehung zu tun.
    der sinn einer beziehung ist für mich,füreinander dazusein,das leben zu teilen und sich gegenseitig glück zu schenken.
    ich war vor ihm über 4 jahre single also komm nicht mit so ner unterstellung an”partner aus prinzip zu haben”.denn solche leute die das tun verabscheue ich selber weil ich nur dann eine beziehung eingeh,wenn ich sicher bin,dass ich das auch will!
    und ich halt den net auf abstand,son quatsch!warum denkste das nur weil ich meinen freund net 24/7 um mich haben wollen würd?NOCH nicht übrigens,wir planen schon,nach meinem studium zusammenzuziehen^^;-)
    ich bin glücklich wie noch nie in meinem leben und hab keinerlei grund,auf wen neidisch zu sein.und wenn ich angst hätt dass er mich eh verlässt-hätt ich keine beziehung mit ihm wenn ich so voller ängste stecken würd,denn das wär natürlich keien mögliche basis für ne beziehung!
    mein schatz is teil meines lebens und meiner zukunft,aber zum meinem leben gehört mehr als nur mein partner-man hat auch freunde,familie,beruf etc etc.(und ja meine freundschaften halten zum großteil bisher im schnitt 15 jahre^^bin 28)
    also erstmal denken,dann schreiben.und nichts reininterpretieren,wo es nichts reinzuinterpretieren gibt^^;-)

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:34 Uhr

    ich denke ein problem ist es nur wenn es so ist wie bei mir, dass der eine partner alles aufgibt und der andere das nicht will

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:33 Uhr

    ich denk wenn ihr freund das so akzeptiert und das ok findet, solltet ihr sie nicht dafür schlecht machen, dass sie ihren freund nicht als lebensmittelpunkt sieht

    0
  • von lara87 am 13.07.2009 um 22:30 Uhr

    ach ja und noch etwas: du sagst, wenn du dich irgendwie anpassen müsstest in einer beziehung, würdest du schluss machen, aber dein freund muss akzeptieren, dass du ihn nicht so vermisst… finde ich einfach nur egoistisch. hauptsache du kannst dein perfektes ego durchsetzen…

    0
  • von lara87 am 13.07.2009 um 22:26 Uhr

    also felia ich kann dich nur bemittleiden: du musst ja ein ganz starkes problem haben, dass dein partner für dich nur eine nebensache wie du es nennst eine “bereicherung” ist. hallo?! weiss er das? etwas das man hervor nimmt, wenn man gerade lust hat… es ist doch schön, wenn ein partner (gerade ein mann!) sich so für seine freundin interessiert und sie braucht! und das ist ein grund für dich, um eine beziehung zu beenden? was ist denn der sinn einer beziehung in deinen augen? einen partner aus prinzip zu haben, aber ja nicht zu nahe an sich ran lassen? hältst du dich so auf abstand, weil du angst hast, dass er dich verlassen könnte und du dann zu sehr leidest? oder bist du einfach nur neidisch auf paare, die eine wirkliche enge bindung haben??
    ich finde das einfach nur feige. für mich ist mein partner mein leben und meine zukunft. der partner sollte selber zur familie werden und nicht nur eine bereicherung des eigenen lebens darstellen. also das verstehe ich echt nicht…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:25 Uhr

    naja, auf sowas reagiert er immer ziemlich empfindlich, dass ich dann doch wieder einlenk und ihn im endeffekt sogar noch öfters seh als normalerweise um ihm zu beweisen dass er mir wichtig ist

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:22 Uhr

    ne gute nicht net gute^^vertipper sorry

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:22 Uhr

    hmm das echt dann komisch..auf jeden fall macht er sich zu abhängig von dir find ich.red nochma mit ihm,sag halt dass du ihn lieber wieder mehr vermissen würdest(das is vllt net gute formulierung)und dirs gut tät wenn ihr euch weniger seht.und das grad das eure beziehung stärken wird,weil dann sieht man noch mehr,was man an dem anderen hat.

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:17 Uhr

    also zu seiner verteidigung er hat seine freunde nicht aufgegeben sondern einfach in meine clique integriert, aber eben nur seine beiden besten kumpels und sobald ich mal ohne ihm im urlaub bin oder so, schreibt er dann immer dass e rmit den alten kumpels was gemacht hat, aber das macht er eben nur wenn ich weg bin, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, weil wir uns nicht jeden tag sehen.

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:13 Uhr

    ach ja und das was er da macht….dir zu zeigen ach wie seeehr er doch leidet wenn du weg gehst ohne ihn..das nennt man “emotionale erpressung”

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:07 Uhr

    du hast keinen grund dich schuldig zu fühlen wenn du dein leben lebst!er is selber schuld dass ers net genauso macht.^^
    und wenn er so eifersüchtig is udn kein selbstwertgefühl hat,sollte er sich helfen lassen.^^
    und ich käm erst gar net mit so einem zusammen der alles andere aufgibt,weil ich solche leute verabscheue-denn das heißt dass ihm seine freunde nichts bedeuten wenn er die plötzlich nicht mehr sehen will.ich will einen der ein eigenes leben hat-und nicht einen der mir imemr am arsch hängt weil er nichts mit sich selber anzufangen weiß.also nein wenn mein freund so wär udn sich das erst später herausgestellt hätt,würd ich schluss machen.weil mit so einem führ ich keine beziehung,brauche eine starken partner und nicht einer,der sich von mir abhängig macht.das is eklig…

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:02 Uhr

    ja, aber was würdest du tun, wenn dein freund alles für dich aufgibt, keine anderen leute mehr treffen willl und praktisch nur noch für dich lebt, weils seine natur ist, würdest du dann nicht auch auf manche sachen verzichten?

    0
  • von KissB am 13.07.2009 um 22:01 Uhr

    es ist ja nicht dass wir keine kompromisse finden, ich geh auch oft ohne ihn weg, aber das problem ist, dass ich mich dabei total schlecht fühl, weil er dann alleine zu hause rumhockt und sich sorgen macht, dass ich jemand anderen finde. und ich hab ihm gesagt dass ich nicht mit ihm zusammenziehen will, weil ich mir einfach noch keie gemeinsame zukunft vorstellen kann mit ihm und das hat ihn ziemlich verletzt

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 22:01 Uhr

    ach noch was zu deiner überschrift:aufgeben tu ich nichts was mir im leben wichtig is für nen anderen menschen!und das erwarte ich auch nicht von meinem freund!warum auch?!treu udn ehrlich bin ich selbstverständlich in einer beziehung eh.udn meine hobbies,freunde,familie,uni-alles was mein leben eben ausmacht-behalte ich natürlich in einer beziehung!mein freund bereichert mein leben,is aber net mein lebensmittelpunkt.

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 21:57 Uhr

    und noch was:tja dann is er eben sensibel!da muss er dann durch-trotzdem is offenheit und ehrlichkeit das wichtigste in einer guten beziehung.

    0
  • von DiNiiiii am 13.07.2009 um 21:57 Uhr

    heeey du ich kenne das problem selber zu gut…
    bei mir ist es genau so mein freund mag es zum beispiel auch nicht auf parrtyyy oder soo zu gehen ich würd es aber gerne mal tun aber da ich dann mehr an ihn denke und so lass ich es auch… also wir sind auch noch nie länger als ne woche getrennt gewesen.. ich weiß nicht aber ich würd sagen du machst schon das richtig.. aber versuch dich mal durch zu setzen und kompromisse zu finden.. versuch ich bei mir auch immer :-)

    0
  • von Feelia am 13.07.2009 um 21:56 Uhr

    das is der absolut falsche weg!du brauchst halt mehr freiraum als er,und das is völlig ok.verbieg dich nicht für ihn!das macht doch keinen sinn.ich find man soll sich nur sehen,wenn beide da 100%ig bock drauf haben.
    ich glaub ihr passt da einfahc nicht zusammen.
    ich bin auch so wie du brauche viel zeit für mich und die uni,freunde etc etc.und bin auch gern allein.mein freund is nicht ganz so wie ich,aber er hat sich damit arrangiert das ich eben nicht nach paar tagen schon sage”ich vermiss dich”.wär das nicht so,dass er damit klarkommt,wär ich nicht merh mit ihm zusammen,weil sonst zwangsläufig immer einer von uns unzufrieden gewesen wär und über kurz oder lang hätt man sich dann eh getrennt.
    also:sag ihm ganz offen dass du mehr zeit für dich und deine freunde brauchst.er muss damit klarkommen,ansonsten passt ihr nicht zusammen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ONS erfunden um den Mann den man gerade kennengelernt hat eifersüchtig zu machen!!Wie kann ich mich entschuldigen??? Antwort

ayanda am 02.12.2012 um 00:00 Uhr
Ich brauche mal euren Rat. Ich habe im Mai jemanden kennengelernt. Nachdem wir uns 2 mal treffen hatten und ich bei ihm übernachtet habe, fragte er mich ob ich mich eigentlich noch mit anderen Männern treffe und ich...

Wie viel Kontakt habt ihr zu eurem Freund? Antwort

croxxx am 11.04.2014 um 16:43 Uhr
Mich würde interessieren, wie viel Kontakt ihr so zu eurem Freund habt über den Tag? Mein Freund und ich sind jetzt fast 2 Monate Erde zusammen.In meiner letzten haben wir echt 24h geschrieben, darüber wie sehr wir...

WIE BLÖD MUSS DENN SEIN UM DAS ZU MACHEN? Antwort

LoVve am 23.11.2009 um 14:10 Uhr
Hey ich bin grad a bissal mies drauf also wenn ich was schreibe und es hört sich a bissal böse an, mein ichs nicht so.. ALsooo.... Ich hatte einen 21-jährigen kennen gelernt und mch in ihn verliebt-er wust von...

Sorgen um den Freund Antwort

KaenMizu am 27.04.2012 um 20:37 Uhr
Hey Erdbeermädels, ich bin neu hier, kenne die Seite aber schon etwas länger und wollte nun auch mal was loswerden was mich zur Zeit sehr beschäftigt. Also, ich bin fast 17 Jahre alt und mein Freund ist 19, wir...

Zeit um schluss zu machen? Antwort

Am 30.09.2009 um 18:04 Uhr
Hallo Leute ;-) also bin morgen mit meinem Freund 9.Monate zusammen... naja die Zeit des verliebt ist schon längst vorbei. Wir streiten uns auch ziemlich oft in letzter zeit.. wegen jedem scheiß.. dann sage ich...