HomepageForenLiebe-ForumWunderschöne Liebesgedichte

Beerenlinchen

am 08.06.2011 um 22:23 Uhr

Wunderschöne Liebesgedichte

Kennt ihr schöne Liebesgedichte?
Könnt sie hier auch aufschreiben.
Würde mich über Wunderschöne Liebesgedichte freuen :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von koalabanana am 03.04.2013 um 08:31 Uhr

    Es gibt viele schöne Liebesgedichte von größen Schriftstellern. Wenn sich unsereins daran versucht, finde ich es meist eher peinlich :)

    0
  • von Krissi am 20.11.2012 um 13:06 Uhr

    ich liebe wunderschöne liebesgedichte! eure hier sind ganz toll :-)

    0
  • von Marilyn am 18.09.2012 um 13:14 Uhr

    schreib doch mal eins selbst, ich finde das sind immer die schönsten

    0
  • von pkLotte am 09.06.2011 um 00:34 Uhr

    Das Schönste

    Ich flüchte
    in dein Zauberzelt
    Liebe

    Im atmenden Wald
    wo Grasspitzen
    sich verneigen

    weil
    es nichts Schöneres gibt

    (Rose Ausländer, so als kurzes zum Schluss… ah ich könnte ewig weitermachen^^ es gibt so viele wunderschöne liebesgedichte! unser Deutschlehrer hats in den letzten zwei Jahren echt geschafft, mich für Gedichte zu begeistern. Die, die ich hier gepostet hab, hatten wir auch mehr oder weniger in der Schule besprochen / hab ich in der Klausur interpretiert. Was ich auch noch empfehlen als kann ist von Wolf Wondratschek “In einem kleinen Zimmer in Paris” –> http://www.alois-peter-gerber.com/index.php?site=7&id=44 … oder schau mal auf meinen Zweitblog, aber da ist nicht so viel… http://www.hexenhaiku.blogspot.com )

    0
  • von pkLotte am 09.06.2011 um 00:31 Uhr

    Weil du nicht da bist

    Weil du nicht da bist, sitze ich und schreibe
    All meine Einsamkeit auf dies Papier.
    Ein Fliederzweig schlägt an die Fensterscheibe.
    Die Maiennacht ruft laut. Doch nicht nach mir.

    Weil du nicht bist, ist der Bäume Blühen,
    Der Rosen Duft vergebliches Bemühen,
    Der Nachtigallen Liebesmelodie
    Nur in Musik gesetzte Ironie.

    Weil du nicht da bist, flücht ich mich ins Dunkel.
    Aus fremden Augen starrt die Stadt mich an
    Mit grellem Licht und lärmendem Gefunkel,
    Dem ich nicht folgen, nicht entgehen kann.

    Hier unterm Dach sitz ich beim Lampenschirm;
    Den Herbst im Herzen, Winter im Gemüt.
    November singt in mir sein graues Lied.
    »Weil du nicht da bist« flüstert es im Zimmer.

    »Weil du nicht da bist« rufen Wand und Schränke,
    Verstaubte Noten über dem Klavier.
    Und wenn ich endlich nicht mehr an dich denke,
    Die Dinge um mich reden nur von dir.

    Weil du nicht da bist, blättre ich in Briefen
    Und weck vergilbte Träume, die schon schliefen.
    Mein Lachen, Liebster, ist dir nachgereist.
    Weil du nicht da bist, ist mein Herz verwaist.

    (Mascha Kaléko, die hats einfach drauf…)

    0
  • von pkLotte am 09.06.2011 um 00:30 Uhr

    Gefunden

    Ich ging im Walde
    so vor mich hin,
    Und nichts zu suchen,
    Das war mein Sinn.

    Im Schatten sah ich
    Ein Blümchen stehn,
    Wie Sterne leuchtend,
    Wie ÄUglein schön.

    Ich wollt es brechen,
    Da sagt es fein:
    Soll ich zum Welken
    Gebrochen sein?

    Ich grub`s mit allen
    Den Würzlein aus.
    Zum Garten trug ich`s
    Am hübschen Haus.

    Und pflanzt es wieder
    Am stillen Ort;
    Nun zweigt es immer
    Und blüht so fort.

    (von Goethe. Zum Verständnis hilft zu wissen, dass er selbst ein Gartenhaus hatte und dort mit Christiane Vulpius, die hier das Blümchen ist, auch sehr glücklich war. Was ich von dem auch noch wärmstens emfpehlen kann ist “Willkommen und Abschied”, aber das ist bissel lang… google hiflt :))

    0
  • von pkLotte am 09.06.2011 um 00:27 Uhr

    Bei den weißen Stiefmütterchen

    Bei den weißen Stiefmütterchen
    im Park wie ers mir auftrug
    stehe ich unter der Weide
    ungekämmte Alte blattlos
    siehst du sagt sie er kommt nicht

    Ach sage ich er hat sich den Fuß gebrochen
    eine Gräte verschluckt, eine Straße
    wurde plötzlich verlegt oder
    er kann seiner Frau nicht entkommen
    viele Dinge hindern uns Menschen

    Die Weide wiegt sich und knarrt
    kann auch sein er ist schon tot
    sah blaß aus als er dich untern Mantel küßte
    kann sein Weide kann sein
    so wollen wir hoffen er liebt mich nicht mehr

    (Sarah Kirsch, hat auch sons einige wunderschöne liebesgedichte… das hier is zwar eher traurig aber ich mags trotzdem)

    0
  • von Nati19 am 08.06.2011 um 23:03 Uhr

    ich liebte sie:vielleicht ist dieses feuer in meinem herzen noch nicht ganz verglüht;
    Doch ihre Ruh ist mir vor allem teuer;
    Durch nichts betrüben will ich ihr Gemüt.
    Ich liebte sie, stumm hoffnungslos und schmerzlich,
    In aller qual, die solch eliebe gibt;
    Ich liebte sie so wahrhaft und so herzlich,
    Gott geb, dass sie ein anderer je so liebt

    Alexander Puschkin

    0
  • von Beerenlinchen am 08.06.2011 um 22:24 Uhr

    und push :-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Liebesgedichte Antwort

tiramisu am 11.03.2008 um 11:37 Uhr
Hallo Erdbeermädels! Der Valentinstag war zwar schon ... aber Liebesgedichte haben ja eigentlich auch immer Saison! :) Habt Ihr ein tolles...

Unglückliche liebesgedichte Antwort

MandyC am 20.04.2010 um 14:12 Uhr
Suche unglückliche Liebesgedichte…Bin unglücklich verliebt und muss meinen Gefühlen irgendwie freien Lauf lassen…Dazu suche ich Gedichte! Wisst ihr eine...

Liebesgedichte Sehnsucht Antwort

RockGirl am 12.01.2012 um 09:22 Uhr
Huhu, ich suche Liebesgedichte: Sehnsucht. Mein Freund und ich führen gerade leider eine Fernbeziehung und ich würde ihm gerne zeigen, wie sehr er mir...

Liebesgedichte Ideen Antwort

Teddy999 am 12.10.2012 um 14:17 Uhr
Könnt ihr mir vllt ein paar Sätze von euren Ideen für ein Liebesgedicht schreiben? Bitte nicht zu kitschig, es sollte eher witzig und spontan improvisiert klingen! Danke schonma im vorraus!

Liebesgedichte/Liebessongs Antwort

BlackRose1989 am 21.07.2011 um 15:06 Uhr
Hey mädels, kennt ihr nen paar super schnulzige lieder oder/und gedichte wie zb. glashaus wenn das liebe ist????