HomepageForenLiebe-ForumZu jung zum zusammenziehen?

SKAndalSmartie

am 07.02.2009 um 15:10 Uhr

Zu jung zum zusammenziehen?

Also, folgende situation: Mit meinem Freund bin ich nun 10 monate zusammen, alles läuft wunderbar bisher.
Nun werde ich bald 18 und meine meine eltern möchten, dass ich dann ausziehe (wir verstehen uns gut, keine sorge). aber alleine wohnen möchte ich nicht und eine WG ist (noch) nicht mein fall. nun steht zur debatte ob ich mit meinem freund zusammenziehen sollte. unsere eltern haben nichts dagegen, sie würden uns auch unterstützen.
aber sind wir wirklich reif genug dafür?ich meine wir sind noch jung (er ist fast 19) und aus sicht von älteren vielleicht auch nicht lange zusammen, aber es gibt ja auch paare, die nach 3 monaten zusammenziehen.
das gute ist, wir sind es gewohnt fast 24 stunden am tag miteinander zu verbringen und das seit anfang an und finden es jedes mal schade wenn wir nicht nebeneinander einschlafen können.

trotzdem weiß ich nicht, was ich machen soll. hilfe? danke

Antworten



  • von gagaje am 09.03.2009 um 10:04 Uhr

    die fragen die du dir stellst kannst du dir glaube ich alle selbst beantworten! Mach was du denkst und was dein Herz dir sagt!
    Kannst du kleine neu hinzukommende Macken an ihm akzeptieren und könnt ihr über alles reden? Dann steht dem Zusammenziehen eigentlich nichts mehr im Weg! Klärt im Vorhinein wies mit putzen usw aussieht, das erspart viel stress! denn die meisten männer neigen dann dazu, den haushalt zu vernachlässigen, ist ja die freundin da…die kann das machen…

  • von casiel am 09.02.2009 um 12:26 Uhr

    Ich finde du bist echt noch zu jung. Außerdem seid ihr doch erst 10 monate zusammen. Ich würde mind. noch ein jahr warten. Mindestens! Du willst doch auch ein bisschen geld für eine schöne einrichtung auf der seite haben? Oder willst du deine möbel vom flohmarkt zusammen stellen. Warte doch noch. Ausziehen wirst du noch früh genug. Glaub mir!!

  • von LongChamp am 09.02.2009 um 12:19 Uhr

    Ich will Dich nicht entmutigen, aber:
    Ich und mein Freund haben uns Freitag getrennt. Wir sind am 18.04 zusammen gekommen und sind nach 4 Monaten zusammen gezogen. Was war? Es ging schief… (Er ist 28, ich 23). Ich dachte auch: “Andere ziehen auch so früh zusammen, es kann immer schiefgehen, auch nach 7 Jahren.”

    Ist aber leider nicht so… Man kann nie sagen, wie jemand ist, wenn man nicht mit ihm zusammen lebt. Auch nicht, wenn man vorher 24 Stunden aufeinander gehockt hat. Am Anfang denkt man: “Ach, Aufräumen, Putzen etc. haben wir alles geklärt.” Aber lasst mal ein paar Monate verstreichen, dann sieht die Welt schon ganz anders aus.

    Ich persönlich würde nie, nie, nie wieder so schnell mit jemandem zusammenziehen. NIE!

  • von SKAndalSmartie am 08.02.2009 um 14:56 Uhr

    danke, das ermutigt mich erheblich 🙂
    ja über finanzen beispielsweise haben wir uns auch schon gedanken gemacht, aber solange wir beide noch abitur machen unterstützen uns unsere eltern. danach müssen wir eben selber ran, aber wir beide haben jetzt schon einen nebenjob, der aber momentan noch so kleine extrawünsche erfüllt oder das konto füllt.

    ich hab einfach angst das mir dann doch dinge auffallen, die mich extrem stören oder ihm einfach nicht bewusst wird, was für eine verantwortung wir damit übernehmen. ich habe nicht übermäßig viel geduld im männer-erziehen 😉
    bisher konnte man ja bei konflikten immernoch getrennt schlafen etc. aber dann kann ich ihn ja schlecht rausschmeißen

  • von kissgirl89 am 07.02.2009 um 17:02 Uhr

    ich denke wenn ihr es eh gewohnt seit und euch selbst wenn ihr immer beisammen seit nicht auf die nerven geht, dann könnt ihr auch zusammen ziehen. musst dir halt überlegen wie stabil eure beziehung ist und wie ihr euch eure nähere zukunft vorstellt. und ich würde einfach vorher klären wer dann in der wohnung bleibt mit möbek und so, damit im falle einer trennung alles schon geregelt ist.

  • von lara87 am 07.02.2009 um 16:49 Uhr

    ja das verstehe ich. ich würde dir auf jeden fall raten, mit deinem freund zusammen zu ziehen, das ist doch schön:-)

  • von Stubenfliege am 07.02.2009 um 15:42 Uhr

    um nur mal so zu sagen, ich hab grade frisch ne trennung hinter mir. wir waren eineinhalb jahre zusammen und nachdem er schluss gemacht hat, habe ich vieles rausgefunden, dass vieles einfach nur lügen waren und dass er nie beziehungsfähig war. dabei war alles so perfekt aber auf einmal ist alles kaputt und er ist so scheiße geworden, so kenne ich ihn gar nicht. was ich damit sagen wollte ist, dass man manchmal erst nach sehr langer zeit merkt wie der andere wirklich ist oder eben erst nach einer trennung und das ist mindestens 3 mal so hart.

  • von JessiJes am 07.02.2009 um 15:31 Uhr

    Also, ein Kumpel von mir hat mal gesagt, dass wenn es passt eh gut geht und wenn es nicht passt, ihr das auch anders gemerkt hättet. Das klingt vielleicht blöd, aber eigentlich ist da was dran.
    Den Alltag zusammen zu meistern, wird bestimmt nicht die leichteste Aufgabe, aber ich finde, nach 10 Monaten kann man den anderen doch schon einschätzen und so jung seid ihr ja nun doch nicht.
    Also, ich würde es an deiner Stelle versuchen

Ähnliche Diskussionen

Viel zu jung?? Antwort

janevks am 16.02.2017 um 02:08 Uhr
Hallo Mädels! Endlich endlich, nach 3 Jahren destruktiver Beziehung und anderhalb Jahren Trennungsbewältigung hab ich mich richtig heftig verliebt. Mir rutscht das Herz in die Hose wenn er den Raum betritt oder...

Ist es der richtige Zeitpunkt zum Zusammenziehen? Antwort

JanaLikes am 04.09.2013 um 13:36 Uhr
Hallo Zusammen,seit einem halben Jahr bin ich mit meinem Freund zusammen und sprechen gerade über eine gemeinsame Wohnung. Das Problem ist, dass wir total unterschiedliche Vorstellungen von einer "schönen"...

Gibt es ein zu spät fürs zusammenziehen? Antwort

Coralynn am 18.05.2011 um 18:24 Uhr
Hallo! Ich durchsuche schon seit ungefähr 2 Wochen alle möglichen und unmöglichen Internetforen um endlich eine Antwort auf meine Frage zu bekommen. Bislang leider ohne Erfolg. Deshalb habe ich beschlossen einfach...