HomepageForenLiebe-ForumZwei Männer versus ich

Hatzibluemchen

am 03.11.2010 um 14:08 Uhr

Zwei Männer versus ich

Hallo ihr Lieben,
ich brauche eine Einschätzung. Da ich und mein Gewissen quasi seelenverwandt durchs Leben schreiten und jeden Schritt gegenseitig beobachten, stehe ich grade total zwischen den Stühlen.
Da gibt es doch tatsächlich aktuell gleich zwei Männer in meinem Leben, nachdem ich es erfolgreich geschafft habe 3 1/2 Jahre Single zu sein. Naja, kurze Vorgeschichte: den einen (nennen wir ihn X) habe ich im Internet kennengelernt und wir haben jetzt seit einem halben Jahr intensiven Kontakt (via Chat und Telefon),sodass wir uns jetzt demnächst treffen werden.
Den anderen (Y) haben ich auf einer Feier kennengelernt und er muss dann wohl über mehrere Ecken meine Nummer organisiert haben und möchte sich jetzt mit mir zum ersten Mal auf einen Kaffee treffen.

Also an sich ist es ja so, dass ich für X (auch wenn ich ihn noch nie live gesehn habe) sehr viel “fühle” (man kann es vll mit verguckt sein vergleichen), sodass Y, da ich ihn ja erst kennengelernt habe, an dieser Intensität sicherlich erstmal nicht heran kommt, dennoch frage ich mich mal ganz rational: Wer ist die bessere “Partie”?
X wohnt ca. 800 km von mir entfernt und Y in der gleichen Stadt. Aber X kenne ich ja viel mehr und intensiver (ist ja klar, nach der ganzen Zeit).

Meine Freundinnen sagen, ich sei ja keinem von beiden Rechenschaft schuldig, da ich ja (noch) Single bin, außerdem kann man doch über die Beziehung zu Y noch nichts sagen, da es ja erstmal ein Kaffee-Treffen ist, vielleicht entwickelt sich daraus einfach eine Freundschaft…

Das stimmt zwar alles, aber ich mach mir da wirkliche moralische Gedanken… X gegenüber fühle ich mich irgendwo emotional verpflichtet, weil wir wirklich schon viel voneinander wissen und es sehr intensiv ist; und bei Y wäre das doch schon ein Hoffnungsfunken, wenn ich mich nur auf dieses erste Treffen einlasse…

Sympathisch sind beide, intensiver ist es mit X (wegen der vergangenen Zeit), Y hat vielleicht bessere ökonomische Rücklagen (so bescheuert sich das anhört)… verzwickte Lage… Fakt ist, dass X mich in ein paar Tagen besucht für ein Wochenende und bisher sagen wir beide, dass unsere Empfidungen füreinander wirklich über die reine Sympathie hinausgeht…

Soll ich das mit Y gleich ganz lassen? An dem Abend wo wir uns kennengelernt haben, hatten wir uns stundenlang unterhalten und waren wirklich auf einer Wellenlänge, weshalb die Sympathie da sicherlich auch auf beiden Seiten da war…

Verzwickte Lage, ich würd mich aber über ein paar Meinungen eurerseits freuen…

Liebe Grüße
Hatziblum

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von edibee am 03.11.2010 um 16:26 Uhr

    Endlich mal angenehm zu lesen und vernünftig 😉

    Ich würde auch sagen, dass dein Plan so am besten ist… schau dir beide erst mal nochmal an, bevor du dich entscheidst. :-) Viel Erfolg also für die Praxis!

    0
  • von BarbieOnSpeed am 03.11.2010 um 16:23 Uhr

    aaaaaalsooooooooooo… ganz wichtig: auch, wenn du X durch chat und telefon kennst… es kann sein, dass ihr euch trefft und auf einmal ALLES weg ist, verstehst du?
    so ging es mir nämlich mal… da war ein hammermäßiger kerl, re hat mir sahcne erzählt, die (angeblich) nicht mal sein bester freund wusste und er wusste von mir auch sehr viele sachen… wir haben uns getroffen und plötzlich war alles einfach… ANDERS. ich war einfach enttäuscht.
    nichts destotrotz verstehe ich mich heute noch sehr gut mit ihm, er ist und bleibt einfach ne bombe, aber einfach keine bombe für mich^^

    mach dir nicht so viele gedanken, triff dich mit beiden, da ist nix verkehrt dran. du hast X ja schließlich noch nie gesehen. deswegen erwarte nicht zu viel, ok?

    0
  • von Kiki92hl am 03.11.2010 um 16:02 Uhr

    Das finde ich einen guten Entschluss von dir. Du kannst uns ja auf dem Laufenden halten.:-)

    0
  • von Hatzibluemchen am 03.11.2010 um 15:33 Uhr

    ach ihr Lieben, ich danke Euch für Eure bisherigen Einschätzungen…

    Momentane Sachlage ist die, dass ich Y (auf einen Kaffee) als Erstes treffen werde und das darauffolgende Wochenende ist dann das mit X (aus 800km Entfernung).

    Ich war gerade joggen (kleiner Tipp, wenn man sich Gedanken macht) und kam zu der Überzeugung, dass es eine Debatte zwischen Vernunft und Gefühl ist…

    X ist für mich das Synonym eines Philosophen, ich kann es euch gar nicht richtig erklären, aber (da auch ich mich bedingt für Philosophie interessiere) es ist jedesmal eine Genugtuung mit ihm zu reden und ich muss sagen, wir haben uns beide schon etwas unsere Gefühle zueinander gestanden, da es wirklich intensiv ist…

    Y wäre in meinem Fall die Vernunft, da er einen guten Beruf/Ausbildung hat, solide Vorstellungen und (praktischerweise) in der selben Stadt wohnt.

    Fakt ist, ich muss kalkuliert vorgehen, das mag jetzt heimtückisch und berechnend klingen, aber es ist so: Ich treffe mich mit Y, wenn ER sich nach diesem Treffen abermals bei mir meldet und nach einem weiteren fragt, vertröste ich ihn auf einen Tag nach dem Wochenende mit X. Dann habe ich das Wochenende mit X und je nach dem wie das wird (die Dynamik von solchen Treffen ist ja nie vorherzusehen) und wie das zweite Treffen mit Y wird, werde ich mich dann für einen der beiden sozusagen “entscheiden” müssen.
    Wenn aber Y sich nach dem Kaffee-Treffen nicht mehr meldet, dann hat sich das Ganze sowieso erledigt…

    SOWEIT die Theorie, für die Praxis hoffe ich mal das Beste…

    0
  • von Venus9 am 03.11.2010 um 15:20 Uhr

    ja triff dich erstmal mit X und danach mit Y. es ist nichts schlimmes wen man mehrere typen gleichzeitig datet, find ich. das geh ja alles übers kennenlernen. wenn man immer nur mit einem ausgeht, kann man ja nicht wissen wer der richtige für einen ist und es geht ja darum den richtigen zu finden. also tob dich ruhig aus und schau wer dir besser gefällt.

    0
  • von Zaubermaus1606 am 03.11.2010 um 15:06 Uhr

    Ich würde vorschlagen, dass du dich einfach erst mit X triffst – ich denke nach einem gemeinsamen Wochenende, kannst du schon ein wenig besser einschätzen, ob es evtl. etwas ernsthafteres wirst. Dann kannst du Y sagen, dass du erst einmal noch etwas für dich klären musst, und ihn deshalb einfach ein wenig vertröstest.

    Nach dem Wochenende kannst du dann sagen, alles klar wir können uns treffen und wenn du mit X dann schon ein wenig “weiter” bist, kannst du Y immernoch sagen “um es von vornherein klar zu stellen, da gibt es jemanden in meinem Leben, wir sind zwar noch nicht richtig zusammen, aber ich bin irgendwie verliebt!”

    0
  • von maria20 am 03.11.2010 um 15:04 Uhr

    erstmal: ich finde es eine wohltat deinen text zu lesen, bedenke man die vielen beiträge voll mit rechtschreibfehler und dergleichen 😛

    nun zu deiner “verzwickten lage”:
    wen der beiden triffst du denn jetzt zuerst? x oder y bei einem kaffee?
    ich würde mich mit beiden treffen, da du ihnen eben keine rechenschaft schuldig und (noch) single bist :)
    solange es nichts festes mit einem der beiden ist musst du definitiv keine moralischen bedenken haben.
    sei einfach beiden gegenüber aufgeschlossen. es wird sich dann eh zeigen zu wem du dich eher hingezogen fühlst.

    0
  • von maus2015 am 03.11.2010 um 14:53 Uhr

    Ich denke du wirst die richtige Entscheidung treffen. Lass mal alles auf dich zukommen.Wenn du es aus Gewissensbissen nicht schaffst mit beiden dich zu verabreden, dann red mit beiden oder treffe dich nur mit einem. Egal welche Entscheidung du triffst, es gibt keine falsche, weil du ja nicht weißt, was dich sonst noch erwartet hätte. Viel Spaß und hoffentlich hast du eine schöne Zeit :)

    0
  • von Fouine am 03.11.2010 um 14:35 Uhr

    nimm mit was geht. wenns mit einem von beiden ernster wird, ist es jedoch an der zeit tacheless zu reden, aber das weißt du sicher.

    0
  • von Kiki92hl am 03.11.2010 um 14:28 Uhr

    Ich denke, du solltest dich trotzdem mit Y treffen.
    Du bist bisher ja mit keinem zusammen, kannst das also ruhig machen. Du wirst dann schnell merken, mit welchem von den beiden du dich besser verstehst. X weiß zwar mehr von dir, aber du brauchst dich ihm nicht verpflichtet zu fühlen. Dass ihr viel voneinander wisst, bedeutet nciht, dass ihr euch auch persönlich toll versteht.
    Triff dich ruhig erstmal mit beiden und entscheide dich erst dann.
    Wenn du nach dem Treffen mit X merkst, dass du mit ihm eine Beziehung eingehen willst, dann brauchst du dich ja kein weiteres Mal mit Y zu treffen, aber du solltest dir das gut überlegen.
    Du solltest beide kennen lernen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ich liebe zwei männer, was soll ich tun??? Antwort

jungreif am 24.01.2009 um 00:00 Uhr
hi mädels,es ist alles sehr komplieziert....vor sieben jahren war ich ein jahr mit meiner großen liebe zusammen, jahre lang war er der einzigste mann in mein leben für den ich echte tiefe abgöttische liebe gefühlt...

zwei Männer und ich weiß einfach nicht was tun :( Antwort

BlondeLocke am 22.08.2010 um 20:57 Uhr
Hey leute... ich hatte gestern einen ziemlich harten tag.. mein freund hat mir eine tüte mit all meinem kram gegeben und damit schluss gemacht... aber erstmal die ganze geschichte: Wir sind über 3 jahre zusammen...

Verliebt in zwei Männer? Antwort

Josephine23 am 07.03.2010 um 10:41 Uhr
Hallo Liebe Mädels. bestimmt ward ihr mal in der gleichen Situation wie ich. Folgendes: Ich bin seid ca. 2 monaten wieder vergeben und in auch glücklich. er versteht mich keiner zuvor, akzeptiert meine Tochter,...

Hilfe - Verliebt in zwei Männer!! Antwort

Kira91 am 24.07.2011 um 22:34 Uhr
Hey ihr Lieben, ich habe ein riesiges Problem. Mein Ex hat sich vor über einem halben Jahr von mir getrennt und wir hatten dann eine Sexbeziehung am laufen. Vor drei Wochen habe ich einen anderen Mann kennengelernt...

zwei Männer sind einer zuviel Antwort

Julia__1988 am 16.02.2014 um 19:45 Uhr
Hallo Mädels :D Ich habe ein riesen Problem und zwar habe ich einen Mann (A) kennengelernt der mir sowohl optisch als auch charakterlich super gefällt. Mein Traummann sozusagen… Wir haben uns von anhieb an super...