HomepageForenLiebe-ForumZwischen den Stühlen zwischen Ehemann und affäre

Sunnygirl9999

am 14.08.2014 um 16:36 Uhr

Zwischen den Stühlen zwischen Ehemann und affäre

Hallo zusammen,
Ich brauche euren Rat und bitte verurteilt mich nicht mir gehts schon dreckig genug. Also dann fang ich mal an bin Mutter von drei Kindern die ich über alles liebe und seid 12 Jahren mit meinen Mann zusammen und seid 7 Jahren davon verheiratet. So und jetzt zu meinen Problem in meiner ehe gab es viele Schwierigkeiten über Schläge, geldprobleme usw usw. Und jetzt ist da dieser Mann mit dem ich jetzt seid 2 Jahren eine affäre habe. Mein Mann weiss davon aber ich traue mich nicht im alles zu sagen. Ich weiss nicvt mehr was ich machen soll ich steh zwischen den Stühlen. In erster Hinsicht möchte ich mich nicht von meinen Mann trennen weil ich angst hab das ich dann allein dasteh. Aber ich habe mich in meiner affäre verliebt weil er mir so gut tut hört mir zu gibt mir ein tolles gefühl begehrt zu werden aber ich weiss nicht ob ich ihn wirklich vertrauen kann wegen seiner Ex er sagt da ist nichts mehr aber ich glaub ihn das nicht so recht. Ich habe einfach angst das ich dann am Ende alleine dasteh. Ich meine meine affäre hat gesagt er möchte mit mir fest zusammen sein und das er mich liebt aber ich habe da Zweifel daran ich weiss einfach nicht was ich tun soll ich bin verzweifelt. Ich weiss das ich unfair gegenüber allen Personen bin aber was soll ich machen ich liebe meine affäre aber traue mich nicht meinen Mann zu verlassen. Bitte urteilt nicht schlecht von mir. Danke

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von CHiKiT4_l0ver am 20.08.2014 um 22:03 Uhr

    komisch, dass die TE nix zu alldem selbst schreibt

    0
  • von mara310576 am 18.08.2014 um 04:02 Uhr

    Du hast Angst dass du alleine dastehst obwohl du das schon die ganze Zeit bist. Denn der einzige Mensch der dich schon immer in jeder Lebenslage begleitet hat und es auch immer tun wird bist du selbst. Warum willst du leiden? Hast du das denn verdient? Ich glaube nicht. Deine einzige Aufgabe in deinem Leben ist es dein persönliches Glück zu finden und dies ist schwierig wenn du dich in eine emotionale Abhängigkeit begibst. Gehe deinen Weg. Mit oder ohne Begleiter – das ist in Wahrheit nicht so wichtig. Sondern dass es dir gut geht. Letztendlich haben Kinder mehr davon wenn ihre Eltern glücklich sind. Alles Gute.

    0
  • von princess1000 am 15.08.2014 um 09:21 Uhr

    Liebt dein Mann dich überhaupt? Du schreibst ja, er weiss von der Affäre. Interessiert ihn das nicht?

    0
  • von Lea1011 am 15.08.2014 um 08:23 Uhr

    Lieber gar keinen Mann, als geschlagen zu werden!

    Du schaffst das, die reine Gewohnheit hält dich davon ab. Deine Kinder lieben dich genauso, du bist nicht allein. Und dann lieber offen und ehrlich auf deinen Freund konzentrieren

    0
  • von schnuckerl am 14.08.2014 um 20:52 Uhr

    Gewalt in einer Beziehung/Ehe was auch immer geht gar nicht.
    Du suchst nach halt,nach Liebe.
    Ich sag dir aus Erfahrung eins:bleib nicht in einer Ehe in der du nicht glücklich bist,wenn sich nichts ändert auch wenn man alles versucht hat,geh.
    Mein Exmann ging auch von heute auf morgen,es ist nicht leicht,aber man muss ja weiterleben und es geht auch.
    Alles geht und heute gibt es Anlaufstellen und Hilfe.
    Mit der Affäre ob du da glücklich wirst weiss ich nicht.
    Du hast natürlich das Vertrauen verloren.
    Lieber allein ohne einen Mann als so zu leben dass macht dich kaputt.

    0
  • von Athene_ am 14.08.2014 um 18:41 Uhr

    Von deinem Ehemann hätte ich mich in dem Moment getrennt als der erste Schlag kam!

    0
  • von Lelana am 14.08.2014 um 17:33 Uhr

    Oh ja: und wo Gewalt – da würd ich eh nicht bleiben!!

    0
  • von Ambreath am 14.08.2014 um 17:32 Uhr

    Von deinem Ehemann solltest du dich trennen, egal, ob aus deiner Affäre mehr wird oder nicht.
    Alleine bist du ohne Mann nicht. Du hast deine drei Kinder und auch ganz bestimmt Freunde.
    Deine Kinder bekommen die Spannungen und den Streit zwischen euch sehr genau mit und es entspannt alle, wenn ihr euch trennt und eine vernünfige Vereinbarung findet, wo die Kinder leben sollen und wann sie den jeweils anderen besuchen können.
    Bitte keinen Krieg um die Kinder anfangen.

    @emmailvy: Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, als ich noch sehr jung war.
    Auch wenn es natürlich sehr traurig für uns Kinder war und es natürlich immer schade ist, nicht in einer intakten Familie aufzuwachsen, war es doch das Beste für alle. Die haben sich nur gestritten und das ist sehr viel schlimmer für alle, als wenn sie getrennt sind.
    Deine Eltern waren in ihrer Beziehung nicht mehr glücklich, dein Vater hat sich sogar neu orientiert. Das Glück der Eltern ist aber sehr wichtig und zusammenzubleiben und den Kindern ein Idyll vorzuspielen, das es längst nicht mehr gibt, wäre für euch doch viel schlimmer gewesen.

    0
  • von Lelana am 14.08.2014 um 17:32 Uhr

    Ich finde Dein Verhalten absolut egoistisch! DU denkst NUR an DICH!! Besser alleine sein, als falsch und hinterhältig.
    Wieso hast Du kein Vertrauen in Deinen “Freund”… Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
    Und so eine Ehe würd ich eh nicht mehr führen wollen – dann doch lieber alleine!!

    0
  • von Angelsbaby89 am 14.08.2014 um 17:21 Uhr

    @emmalivy du würdest also aucu wollen dass deine Mutter mit einem gewalttätigen mann zusammenbleibt nur damit du kein Scheidungskind wärest?
    Ernsthaft??
    Bedeutet dir deine Mutter und ihr Glück gar nichts?

    Zur te: u bist nicht glücklich mit deinem Mann, er wendet Gewalt an, du hast dich in jmd anderen verliebt. Trenn dich

    0
  • von Fuschel am 14.08.2014 um 17:00 Uhr

    Ich verstehe nicht, was dich noch in deiner Ehe hält. Du bist unglücklich und nur an einem Eheversprechen festzuhalten, aus Angst alleine da zu stehen macht dich nicht glücklicher. Trenn dich von deinem Mann und schau von mir aus dann, wie es sich mit deiner Affäre weiter entwickelt.
    Alleine zu sein, ist kein Weltuntergang. Du hast deine Kinder, um die du dich zu sorgen hast, du solltest ihnen ein Vorbild sein, stark für sie sein und nicht ihnen Vorleben, dass man alles in Kauf nehmen muss, nur um nicht alleine zu sein. Wenn es sich finanziell nicht ausgeht, gibt es auch Hilfseinrichtungen, an die du dich wenden kannst, deine Kinder bekommen ja sowieso Unterhalt von ihrem Vater.

    0
  • von Smeesy am 14.08.2014 um 16:58 Uhr

    es gab gewalt in deiner ehe? na dann spricht ja nichts für den ehemann…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Zwischen den Stühlen Antwort

SweetOne am 19.11.2008 um 14:53 Uhr
Hallo ihr Lieben. Ich habe ein [kleines] Problem. Vor drei Wochen hatte ich am wochenende was mit einem aus meiner Stufe [nur küssen!]. Nun hab ich mich glaub ich in ihn ein wenig verliebt. ob nun verliebt bin ich...

zwischen zwei Stühlen - und keiner darfs wissen... Antwort

joojooo am 23.08.2009 um 19:42 Uhr
hm, also wie soll ich anfangen? in meiner stufe gibt es einen typen, der is nach aussen hin wirklich ein arschloch. aber ich kenn ihn mittlerweile ziemlich gut, wir sind eigentlich ja nur befreundet. doch vor ein paar...

Gefühlschaos. Ich sitze zwischen den Stühlen...Was ist das richtige?! Antwort

Marie234 am 11.06.2012 um 13:07 Uhr
Hallo Leute ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll...ich habe das Gefühl ich stehe zwischen den Stühlen und es ist egal für welchen ich mich entscheide es wird jemandem wehtun... also es geht um 3 Personen:...

Zwischen 2 Stühlen ??!! Antwort

SunniiDeLuxe am 18.08.2010 um 19:28 Uhr
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. Ich habe einen Freund seit 2 Jahren und ausser kleinen Streitigkeiten bin ich sehr glücklich mit ihm und würde auch nicht schlussmachen wollen. Aber ich habe ein Problem.. Und...

Zwischen zwei Stühlen. Antwort

Tauri am 26.11.2009 um 20:05 Uhr
Hey meine lieben Mädels :) Ich habe ein Problem, wo ich dachte, dass es gar ni sooo schlimm ist. Aber leider wirds immer schwieriger, damit umzugehen. Und zwar: Mein bester Freund und einer meiner besten Freunde...