HomepageForenLifestyle-ForumBabykatze aufpäppeln

Babykatze aufpäppeln

Helenam 02.06.2009 um 10:16 Uhr

Hallo, ihr Lieben,
ich wohne auf einem alten Bauernhof und wir haben keine Tiere mehr, außer Katzen, die im alten Stall leben.
Gestern morgen ist eine Babykatze vom Heuboden in eine der alten Boxen gefallen und hat fürchterlich geschrien. Wir haben den ganzen Tag abgewartet, ob die Mutter kommt aber sie kam und kam nicht. Gestern Abend um 11 schrie sie immernoch und wir haben sie mit einer Spritze Milch gefüttert und ihr ein Nest aus Stroh gebaut aber heute morgen war die Mutter immer noch nicht da. Den Tierarzt sind unsere Katzen überhaupt nicht gewöhnt und wir haben Angst, dass wenn wir das Baby dahin bringen, dass es dann steril riecht und die Mutter es erst recht nicht mehr nimmt.
Hat jemand ne Idee was wir machen können? Die Katze hat die Augen schon auf, sie ist ungefähr anfang Mai geboren…

Nutzer­antworten



  • von Pixy am 02.06.2009 um 13:04 Uhr

    du musst sie halt so aufziehen des hab ich auch erst mit einer kleinen mieze gemacht. beim tierarzt gibts so aufzuchtfutter und des löst du am besten in etwas kondensmilch auf(nur bloß keine kuhmilch!!!). und ganz viel streicheln und lieb haben^^ dann wird des schon

  • von Ina1990 am 02.06.2009 um 11:21 Uhr

    Keine Mutter würde ihre Jungen so lange allein lassen.

    Ich denke die Hoffnung das da nochmal was passiert kannst du stecken. Wirst sie wohl ohne tierischen Ersatz aufpäppeln müssen

  • von Lil_Suga_Babe am 02.06.2009 um 11:11 Uhr

    es gibt in tierläden mutterersatz milch mit sowas ähnlichem wie ne baby flasche damit haben wir unsere kätzchen aufgepäppelt

  • von cookie139 am 02.06.2009 um 11:10 Uhr

    ach ja: das Muttermilchersatz-Pulver bekommst du in der Zoofachhandlung oder beim Tierarzt! Die kleinen alle drei bis vier Stunden füttern (auch nachts).

  • von cookie139 am 02.06.2009 um 11:08 Uhr

    naja lange können die Kleinen aber nicht ohne Futter. Hast du mal geguckt ob sie irgendwo in der nähe überfahren wurde? Oder hat vielleicht ein Jäger sie erschossen?
    Ich hab letztes jahr Anfang juni auch eine Katze (ca. 3 Wochen war sie alt) mit der Hand aufgezogen. Es gibt so extra Pulver für kleine Kätzchen, dass man mit Wasser anrührt und den Kleinen füttert. Das ist so ein Muttermilchersatz. Es geht auch mit verdünnter Kondensmilch (darf nicht zu kalt sein). Bitte nicht “normale” Milch füttern, da sie sehr schnell durchfall bekommen.
    Außerdem musst du dann in einem weiteren Punkt die Mutter ersetzen: die Mutter der Kätzchen leckt den Kleinen in den ersten Wochen saft am bach, damit die Stuhlgang machen. Das müsstest du dann sanst mit deinen Fingern imitieren.