HomepageForenLifestyle-ForumHilfe!!! Möglichkeiten Vertrag rückgängig zu machen???

BlingBlingBaby

am 08.11.2010 um 20:56 Uhr

Hilfe!!! Möglichkeiten Vertrag rückgängig zu machen???

Hallo liebe Erdbeerchen!!

Ich brauche dringend einen Rat und hoffe mir kann jemand helfen :(.

War heute in einem Fitness-/ Gesundheitsstudio, um mich unverbindlich beraten zu lassen. Nachdem die Chefin aber alles wunderbar erklärt hat, auch die Kosten, war ich ziemlich am zweifeln, bin ja erst 19 und verdiene unregelmäßig, die Kosten wären aber ziemlich hoch, 13 Euro die Woche und einmalig 150 Euro Anmeldekosten, etc … und dieser Preis wär noch günstig, weil ich als VIP Mitglied geworben wurde.

Auf jeden Fall habe ich lange überlegt, und schließlich hat mich die Frau beschwatzt und ich hab den Vertrag unterschrieben, hatte allerdings keine Bankkarte dabei (Kontonummer für Bankeinzug angeben), hab gesagt ich ruf abends an und sag es (obwohl man sowas telefonisch eh nicht macht).

Nun sitze ich zuhause und kann gar nicht glauben, wieviel Geld das kosten soll, der Vertrag läuft über 12 Monate, also 52 Wochen und kann nur bei Umzug gekündigt werden (was sie mir allerdings nur mündlich gesagt hat, steht also nicht im Vertrag).

Jetzt meine Frage, wenn sich jemand auskennt: Welche Möglichkeiten habe ich, den Vertrag rückgängig zu machen???

Bitte bitte helft mir!! Ich verzweifle :(( und meine Eltern wissen noch nicht mal was davon und wenn ich es ihnen erzähle, dann bringen sie mich um, gott bin ich doof :( .

Hoffe, ich könnt mir helfen, wär echt super, bin grad echt am Boden.

Danke, BlingBlingBaby

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Girl_next_Door am 13.11.2010 um 14:50 Uhr

    nun zum dritten mal:
    widerrufsrecht besteht NUR
    -bei fernabsatzverträgen
    -haustürgeschäften
    -verträgen, in denen dieses recht eingeräumt wird

    in ALLEN anderen fällen ist der händler dazu nicht verpflichtet!

    hast du mittlerweile einen arzt gefunden, der dir hilft?hab fleißig die daumen gedrückt :-)

    0
  • von KleineLuri am 13.11.2010 um 11:08 Uhr

    das Wiederrufsrecht entfällt sobald das Fitnessstudio im Vertrag was anderes geregelt hat. Das Gesetz gilt erst, wenn in den AGBs nichts vereinbart ist …

    0
  • von sekhmet am 13.11.2010 um 10:59 Uhr

    naja aber widerrufsrecht gilt nicht für alle verträge

    siehe auch:

    http://bgb.jura.uni-hamburg.de/einwand/355ff-widerruf.htm

    0
  • von LadyRevery am 13.11.2010 um 10:42 Uhr

    Du solltest 2 Wochen Widerrufsrecht haben. Ich will jetzt nichts falsches äußern, aber ist das nicht auch so gesetzlich geregelt, dass es eine Widerrufsfrist geben muss?

    Wikipedia:
    ,,Das Widerrufsrecht stellt gemäß § 355 BGB ein zwingend eingeräumtes Recht für Verbraucher bei solchen Arten von Verträgen dar, bei denen das Gesetz ausdrücklich ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift einräumt. Jedem Verbraucher ist es dann möglich, sich von einem bereits geschlossenen aber noch schwebend wirksamen Vertrag, innerhalb gesetzlicher Fristen, durch Erklärung des Widerrufs zu lösen. Dabei handelt es sich um eine Ausnahme von dem Grundsatz „pacta sunt servanda“, wonach Verträge normalerweise für beide Seiten verbindlich sind.“

    0
  • von cc86 am 13.11.2010 um 10:29 Uhr

    was auch noch ne idee wär, kannst mal mit der krankenklasse reden, manchmal übernehmen die die kosten :-)

    0
  • von Maria81 am 13.11.2010 um 10:29 Uhr

    Hallo mach dir kein Kopf! Du kannst zu deinem Hausarzt gehn und er kann dir eine Bescheinigung schreiben das du solche Übungen im Fitness-Studio wegen deinem Rücken etc. auf keinen Fall machen darfst. Mit dieser Bescheinigung kannst sofort aus dem Vertrag raus. Viel Glück. P.S. Kenn selbst jemand der so aus dem Vertrag raus kam:-))

    0
  • von BlingBlingBaby am 10.11.2010 um 23:25 Uhr

    also war heute nochmal im fitness und wie es aussieht ist die einzige möglichkeit aus dem vertrag zu kommen, mir eine krankheit attestieren zu lassen.
    selbst wenn ich mich woanders anmelde, läuft der vertrag weiter und wird mir später gutgeschrieben ?? welchen sinn das auch immer haben soll :(
    ja bin grad ziemlich entnervt, weil die total unverschämt war die frau und gemeint hat wenn ich nicht bezahle bekomme ich post vom inkasso büro -.- ist doch das letzte =( hat mich total fertig gemacht und gemeint wie unverschämt es wäre mich da zu beschweren (ob meinen eltern meine gesundheit egal ist?!)
    na egal -.- jetzt mach ich mich ab morgen auf die suche nach einem neuen hausarzt, der mir asthma bestätigt.
    wird wohl anders nicht gehen :(
    wünscht mir glück beim suchen :( und gute nacht allerseits :)

    0
  • von Girl_next_Door am 10.11.2010 um 10:00 Uhr

    lass den kopf nicht hängen, vielleicht gibts ja noch ne möglichkeit, die uns allen nicht in den sinn gekommen ist…
    ich drück dir jedenfalls die daumen, dass das alles noch klappt!halt mich auf dem laufenden, ja?
    lg!

    0
  • von BlingBlingBaby am 09.11.2010 um 23:39 Uhr

    danke für eure lieben tipps, aber bis jetzt gibts noch nichts neues :( ich bin am verzweifeln und konnte heute nacht überhaupt nicht schlafen, ich habe mal ausgerechnet, wenn ich zahlen müsste, wären das fast 900 euro für 52 wochen, das ist so viel geld :(

    aber ich kenne eine lehrerin die früher anwältin war und mit der hab ich morgen einen termin um mal abzuklären, wie es aussieht, ob ich rechtlich irgendwas in der hand habe, wär natürlich toll wenn alles ohne gericht und so klappen würde …. ach blöd :(

    und das mit der frauenarzt- geschichte klingt gut (werde ich wohl machen müssen, wenn ich rechtlich im unrecht bin) ABER im vertrag steht bei krankheit etc wird der vertrag nur für einen best. zeitraum ausgesetzt, läuft nach dieser zeit aber “ganz normal” weiter ….
    also wär das wohl nur eine kurzfristige lösung, bis ich mal richtig arbeite oder so (und das kann ja noch dauern :( …)

    trotzdem danke an euch alle und vor allem an Girl_next_Door, fühl mich nicht ganz so allein wenn ich eure beiträge lese *heul*

    0
  • von Girl_next_Door am 09.11.2010 um 19:33 Uhr

    na du, gibts schon was neues?konnteste es regeln?

    0
  • von Girl_next_Door am 09.11.2010 um 11:06 Uhr

    die idee von kleineluri ist auch gut :-)

    vielleicht haste ja sogar asthma oder sowas und kannst das vorschieben.natürlich muss dein arzt da mitspielen…

    0
  • von Girl_next_Door am 09.11.2010 um 11:04 Uhr

    @panther:nee, ist es nicht.du schließt jeden tag verträge ab, die meisten durch konkludentes handeln(wenn du dem verkäufer ne gurke aufn tisch legst und ihm nen euro hinhältst zb).da is auch nix mit widerrufsrecht, von dem man einfach nach lust und laune gebrauch machen kann.das wär das totale chaos in der wirtschaft.
    diese 2 wochen gelten wie bereits gesagt nur bei fernabsatzverträgen(zb online-käufe bei händlern) oder haustürgeschäften(“überrumpelung”).
    und wenns so im vertrag drinsteht, aber das ist reine kulanz und keinesfalls pflicht!

    0
  • von KleineLuri am 09.11.2010 um 07:44 Uhr

    hehe also ich würde das folgender maßen machen:

    Es gibt Dinge die kann ein Arzt nur bestätigen… du hast zum Beispiel andauernd sehr starke Unterleibsschmerzen wegen deinen Tagen oder oder oder das soll dein FA bestätigen (es bleibt ihm eigentlich nichts anderes übrig). Natürlich soll er dir das auf den Bezug des Fitnessstudios bestätigen. Ich würde das ärztliche Atest wählen & wenn dein FA das nicht bestätigen will dann wechselst eben so lange bis irgendein Arzt dir solch eine Krankheit bestätigt 😉 viel Glück

    0
  • von Prinncesz am 09.11.2010 um 07:42 Uhr

    Naja selbst Schuld,man lässt sich ja auch nich einfach so einlullen…

    0
  • von panther76 am 09.11.2010 um 07:32 Uhr

    schau doch mal in den Vertrag, ich denke Du hast da ein wiederrufsrecht von 14 Tagen. Das ist bei den meißten Verträgen so…

    0
  • von Girl_next_Door am 09.11.2010 um 00:12 Uhr

    das muss eigentlich schon im vertrag stehen, aber vielleicht steht es auch in ihren agb?oder auf ihrer seite?

    aber das wäre kein grund, um den ganzen vertrag ungültig werden zu lassen…
    :-/

    0
  • von BlingBlingBaby am 08.11.2010 um 23:53 Uhr

    ich glaub nicht dass das mit kulanz was wird, die müssen da ja nicht drauf eingehen und die frau war knallhart :( (sonst lass ich mich ja auch nie so einwickeln!!) aber das mit dem wohnort muss doch dann im vertrag drinstehen? kann ich dann nicht anfechten mit dem inhaltsirrtum das ich ganz sicher weiß in 6 monaten wegzuziehen und nicht für 52 wochen bezahlen wollte, so wie es im vertrag drinsteht?

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 23:49 Uhr

    nee, das mim umziehen wird wohl schon stimmen, das haben die fitnessstudios meistens so geregelt.wobei zu beachten ist, dass man bei ketten möglicherweise ein anderes studio nutzen “darf”, wenn das in der nähe des neuen wohnortes liegt.dh, der vertrag liefe dann weiter.

    vielleicht probierstes dann doch mal mit kulanz und sagst, dass du den doch lieber erst abschließen willst, wenn feststeht, wo du nachm abi hinziehst.vielleicht lassen sie ja dann mit sich reden…

    0
  • von BlingBlingBaby am 08.11.2010 um 23:39 Uhr

    oder handelt es sich dann eher um einen eigenschaftsirrtum??

    0
  • von BlingBlingBaby am 08.11.2010 um 23:30 Uhr

    danke für deine ratschläge, aber das ist ganz blöd, die hat mich eine stunde lang beraten, zugetextet, sogar die preise alle aufgeschrieben. da kann ich nicht behaupten, ich hätte was anderes verstanden, steht im vertrag ja auch alles so drin :(( aber theoretisch ist das doch ein anfechtungsgrund, oder?? ich meine ich hab ihr von vornherein gesagt, wenn ich im april/ mai mein abi hab bin ich weg zum studieren, dann hat sie gemeint ok dann muss ich mich nur ummelden und dann ist der vertrag gegessen, aber im vertrag steht der einzige kündigungsgrund ist schwangerschaft bzw krankheit vom arzt bestätigt.
    weil wenn ich gewusst hätte das sie nur scheiß erzählt und ich wirklich ein jahr dableiben muss, hätte ich den vertrag ja nie abgeschlossen.
    ach ich könnte heulen :(

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 22:50 Uhr

    naja, das ginge ja dann nur, wenn du dich wirklich ummeldest.
    und normalerweise schließt man ja nen vertrag nicht in dem wissen ab, dass man bald umzieht…von daher ist das unlogisch und kein anfechtungsgrund.

    bliebe halt wirklich nur
    a)auf kulanz hoffen
    b)behaupten, du hättest ne andere summe verstanden und dich daher “inhaltlich geirrt” und somit keine gültige willenserklärung abgegeben
    c)wirklich de wohnort ummelden(zb auf die adresse von ner freundin, wenn die weiter weg studiert?musst halt dahin fahren… und dann wieder ummelden.und bliebest auf den anmeldekosten sitzen)

    ich würde zu variante b) tendieren.

    0
  • von BlingBlingBaby am 08.11.2010 um 22:45 Uhr

    ich hab den vertrag schon von oben bis unten genauestens studiert -.- wie sieht das aus, wenn dir mir MÜNDLICH versichert hat, ich könnte den vertrag kündigen, sobald ich mich in eine andere stadt ummelde, aber im vertrag steht davon nichts drin, einziger grund: schwangerschaft oder krankheit, heißt das ich könnte wg inhaltsirrtums anfechten??

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 21:18 Uhr

    widerrufsrecht hat man i.d.r. nur bei fernabsatzverträgen und haustürgeschäften.da sie allerdings persönlich dort war, ist das rein rechtlich gesehen nicht drin, auf diesem weg den vertrag zu beenden.

    aber ja, studier den vertrag nochmal genau, vielleicht haben die ja ne kulante regelung.

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 21:16 Uhr

    wieso sollte das teuer werden?den wonsitz zu wechseln kostet ja nix…man muss ja nicht WIRKLICH dort wohnen 😉
    und nachdem das mim vertrag geregelt is, kann man dann wieder zurückwechseln 😉

    0
  • von xLady_Likex am 08.11.2010 um 21:14 Uhr

    Wie Girl next Door schon gesagt hat.. beidseitige einwilling und somit rechtsgültig…^^
    vll hilft reden. keine ahnung!!

    0
  • von LOVEwithFashion am 08.11.2010 um 21:14 Uhr

    haha girl_next_door, das könnte aber genauso teuer werden 😀
    kannst auch schwanger werden, aber mit 19 nicht ratbar… ^^

    0
  • von TakeMeBack am 08.11.2010 um 21:13 Uhr

    Wenn das heute war hast du soweit ich weiß 2 wochen widerruf recht 😉 das kannst dua ber auch in den allgemeinen geschäfts bedingungen nachlesen …findest du auch im internet ..keine panik das wird schon wieder :)

    0
  • von LOVEwithFashion am 08.11.2010 um 21:13 Uhr

    also ich hatte bei meinem vertrag 14 tage wiederrufsrecht.
    schau mal ob du das im vertrag findest, so eine klausel?

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 21:11 Uhr

    oder du wechselst den wohnsitz^^

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 21:08 Uhr

    kannst es vielleicht auch anders probieren, indem du den vertrag anfechtest.
    hier mal ein link dazu:
    http://bgb.jura.uni-hamburg.de/einwand/119ff.htm

    würde dann “irrtum über den inhalt” wählen und behaupten, dass du das mit den kosten anders verstanden hast und es nun teurer ist als gedacht.
    ist zwar dann dreist gelogen, aber evtl. lassen sie sich draf ein…

    0
  • von Girl_next_Door am 08.11.2010 um 21:05 Uhr

    der vertrag ist durch zwei übereinstimmende willenserklärungen zustande gekommen und somit rechtsgültig.

    kannst nur auf kulanz hoffen.ruf da morgen an und schilder denen deine situation.sag, dass du zu wenig einkommen hast und dir das zu hause erst klar geworden ist.

    ob die sich darauf einlassen ist allerdings fraglich, denn rechtsgültig ist der vertrag.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Frage zu Vertrag Antwort

Herziiilein am 23.04.2012 um 19:26 Uhr
Hallo Mädels. Ich habe ja gerade einen Thread gestartet bezüglich Smartphones. Jetzt habe ich bei T-mobile die Tarife angeschaut und gesehen, dass die HotSpot Flatrate, die kostenlos dabei ist, nur für die Nutzung...

Vertrag ? Antwort

JaquelineA am 18.03.2012 um 22:01 Uhr
Hallo liebe mädels ich hab mal eine dringende frage und zwar wenn ich mir ein base vertrag mache und dazu das iphone 4s nehmen würde, muss ich das iphone dann anzhalen? bitte um schnelle antwort

Handy Vertrag Antwort

Changes am 06.07.2009 um 16:25 Uhr
Ich würde gern einen Handy Vertrag haben, da das Geld mit der Karte immer sehr schnell alle ist. Meine Eltern spielen bei dem Vertrag allerdings nicht mit. Sie sind der Meinung, dass ich nicht mit dem Geld umgehen...

Hilfe! Ist das Handy mit oder ohne Vertrag?! Antwort

Sunshine_Jacky am 01.06.2009 um 16:24 Uhr
Hey! Ich habe schon öfters mein Handy verloren... und jetzt wollte ich mir per eBay mal ein richtig billiges kaufen! Nur leider kenne ich mich mit Handys nicht so gut aus, und dort steht jetzt: Original Vodafone...

möglichkeiten kerle kennen zulernen Antwort

favole91 am 05.04.2010 um 17:02 Uhr
hey mädels. welche orte findet ihr eigentlich am besten geeignet um kerle kennen zulernen. bin gespannt auf eure vorschläge ;-)